AP

Athineos Philippu

Athineos PHILIPPOU – Univ. -Prof. Dr. med. Dr. h. c. 1931 in Athen geboren, Studium der Medizin. Während des Studiums im Physiologischen Institut der Universität Athen als studentische Hilfskraft tätig, veröffentlicht er seine ersten Arbeiten in namhaften ausländischen Journalen und wird promoviert. Als Alexander-von-Humboldt-Stipendiat arbeitet er im Physiologischen Institut der Universität Köln, Habilitation für Pharmakologie in Frankfurt. Apl. Professur in Essen, Abteilungsleiter in Würzburg. Als o. Universitätsprofessor in Innsbruck Gründer und bis zu seiner Emeritierung 1999 Vorstand des Instituts für Pharmakologie und Toxikologie. Neben seiner Lehr- und Forschungstätigkeit ist er Herausgeber von mehreren Büchern, unter anderem der sechsbändigen „Geschichte und Wirken der pharmakologischen, klinisch-pharmakologischen und toxikologischen Institute im deutschsprachigen Raum“ (Berenkamp Buch- und Kunst-Verlag, Wattens), In vivo Neuropharmacology and Neurophysiology (Springer Science + Business Media, New York).

Geschichte und Wirken der pharmakologischen, klinisch-pharmakologischen und toxikologischen Institute im deutschsprachigen Raum Band VI von Athineos Philippu

Zuletzt erschienen

Geschichte und Wirken der pharmakologischen, klinisch-pharmakologischen und toxikologischen Institute im deutschsprachigen Raum Band VI
  • Geschichte und Wirken der pharmakologischen, klinisch-pharmakologischen und toxikologischen Institute im deutschsprachigen Raum Band VI
  • Buch (gebundene Ausgabe)

Der vorliegende Band VI ist endgültig der letzte Band des Werks „Geschichte und Wirken der pharmakologischen, klinisch-pharmakologischen und toxikologischen Institute im deutschsprachigen Raum“. Als Fortsetzung der Bände IV und V enthält er zusätzliche Autobiographien und ausgewählte Biographien prominenter Pharmakologen, klinischer Pharmakologen und Toxikologen des deutschsprachigen Raums. Sie lebten und leben in den Ländern, wo diese Fächer geboren wurden und gedeihen. Ihre Autobiographien und Biographien widerspiegeln auch die Weltgeschichte ab 1873, als der älteste Autor Otto Loewi geboren wurde, bis zum heutigen Tag. Somit ist dieses „monumentale Werk“ (Prof. I. Roots, Berlin) „Geschichte und Wirken der pharmakologischen, klinisch-pharmakologischen und toxikologischen Institute im deutschsprachigen Raum“ abgeschlossen. Weltweit einmalig: Mit nahezu 4.000 Seiten und mehr als 700 Fotos ist die Geschichte von Wissenschaftlern und Instituten der Universitäten, außeruniversitären Institutionen und pharmazeutischen Industrie dieser drei medizinischen Fächer dokumentiert.

Alles von Athineos Philippu