AF

Astrid Fortenbacher

Dipl.-Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin.Studium an der Fachhochschule Kiel am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit.

Hochbegabung bei Vor- und Grundschulkindern von Astrid Fortenbacher

Neuerscheinung

Hochbegabung bei Vor- und Grundschulkindern
  • Hochbegabung bei Vor- und Grundschulkindern

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Sowohl die Kindergärten, als auch die Schulen orientieren sich mit ihrer Förderung am allgemeinen Durchschnitt der Kinder. 2 % aller Kinder sind jedoch hochbegabt und fühlen von den ihnen vorgegebenen Strukturen komplett unterfordert. Diese Problematik kann für Kinder und Jugendliche erhebliche Folgen haben. Es können Langeweile, Schulversagen bis hin zu schweren De­pres­si­o­nen auftreten und auch die Verhältnisse in der Familie und in Gruppen können gestört werden. Astrid Fortenbacher betrachtet die Hochbegabung aus verschiedenen Blickwinkeln, um die unterschiedlichen Sichtweisen zu verdeutlichen. Zunächst werden einige Definitionen und Erklärungen zu Begriffen gegeben, die für diese Thematik relevant sind. Weiterhin beantwortet die Autorin unter anderem die Fragen "Was heißt Hochbegabung?", "Welche Probleme können bei Nichterkennung entstehen?" oder "Welche Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten gibt es?". Darüber hinaus werden typische Verhaltensmerkmale für hoch­be­gab­te Vor- und Grundschulkindern, unter Berücksichtigung der Unterschiede bei Jungen und Mädchen, aufgezeigt. Um den Problematiken entgegensteuern zu können, werden im letzten Abschnitt entsprechende Förderungs- und Beratungs­mö­glich­kei­ten dargelegt. Das Buch richtet sich an pädagogische Fachkräfte, Erzieher, Pädagogen, Sozialpädagogen, Lehrer sowie Eltern.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Astrid Fortenbacher