AT

Armitage Trail

Maurice Coons (1902-1930) hat als Schriftsteller unter zahlreichen, teils bis heute nicht geklärten Pseudonymen für die verschiedensten amerikanischen Pulp-Magazine Kurzgeschichten verfasst. Er kam in Madison, Nebraska, zur Welt, zog aber als junger Mann nach Chicago, wo er angeblich mit dem organisierten Verbrechen in Verbindung kam. Seine Erfahrungen dürften vermutlich Pate gestanden haben für seinen ersten und bekanntesten Roman, Scarface (1929), der die Lebensgeschichte von Al Capone nachzeichnet und zweimal erfolgreich verfilmt wurde. Sein zweiter Roman, The 13th Guest, erschien ebenfalls 1929, genau wie Scarface unter dem Pseudonym Armitage Trail. Coons starb am 10. Oktober 1930 nur achtundzwanzigjährig an einem Herzinfarkt..
Joachim Körber, geboren 1958 in Karlsruhe, ist seit 1980 als Autor und Übersetzer tätig. 1984 gründete er den Verlag Edition Phantasia. Er gilt als grosser Kenner der phantastischen Literatur und gab zahlreiche einschlägige Anthologien heraus.

Der 13. Gast von Armitage Trail

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

Der 13. Gast
  • Der 13. Gast

Marie Morgan wird mit einem gefälschten Brief in ein altes, unheimliches Haus gelockt – das Haus ihre Großvaters, der dreizehn Jahre früher dort starb, während einer Dinner-Party für dreizehn Gäste, von denen indessen nur zwölf erschienen sind. Dreizehn Jahre hat Mary darauf gewartet, dass das Testament ihres Großvaters eröffnet wird ... und plötzlich ermordet jemand die zwölf vor dreizehn Jahren anwesenden Gäste der Reihe nach und platziert die Leichen in der ursprünglichen Sitzordnung in dem alten Haus ...

Ähnliche Autor*innen

Alles von Armitage Trail