AK

Anton Könen

Der gebürtige Kölner Anton Könen wurde 1929 geboren, übersiedelte infolge von Kriegseinwirkungen am 19.April 1943 mit Eltern und Geschwistern nach Gehn bei Kommrern. Der pensionierte Postbeamte war 41 Jahre bei der Post beschäftigt. Durch sachkundige Lehrer schon früh mit der Geschichte vertraut gemacht, wurde sie neben Familie und Beruf sein Hobby. Viele Jahrzehnte sammelte der Schriftsteller Unterlagen über die Geschichte der engeren Heimat. Aus der Sammlung entwickelte sich mit den Jahren ein umfangreiches Privatarchiv, aus dem der Autor heute nach Belieben schöpfen kann.

Mechernich von Anton Könen

Neuerscheinung

Mechernich
  • Mechernich

Der Autor ermöglicht dem Leser anhand von rund 200 Fotografien den Veränderungen nachzuspüren, die das Mechernicher Alltagsleben zwischen 1880 und den späten fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts durchlief. Er dokumentiert anschaulich den oft mühsamen Arbeitsalltag der Bevölkerung, aber auch die Daseinsfreude, wie sie in dem reichen Vereinsleben und den Festen ihren Niederschaga fanden.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Anton Könen