Meine Filiale

H

Annette Hendl

Annette Hendl, Jahrgang 1962, erlebte drei Ehen und ist verwitwet. Sie hat drei Kinder, von denen eines als Pflegekind aufwuchs. Sie ist Erzieherin und verbrachte ihre Kindheit und Jugend in der früheren DDR, bevor sie nach Süddeutschland kam.

Ihre Erfahrungen mit sexuellem Missbrauch schildert die Autorin in ihrem Buch „Der Schatten, der nicht weichen wollte – Wie sexueller Missbrauch unsere Familie bestimmte, bis uns endlich die Befreiung gelang“.

Annette Hendl erkrankte 2013 am Asthma-COPD-Overlap-Syndrom (ACOS) und lebt seitdem mit einer Sauerstoff-Langzeittherapie. Seit 2014 ist sie Leiterin einer Sauerstoffgruppe in Mühldorf, Oberbayern, und 2017 wurde sie in den Vorstand der Deutschen Sauerstoff- und Beatmungsliga LOT e. V. als Gruppensprecherin gewählt.

Über die Erfahrungen mit ihrer Sauerstofftherapie schreibt sie in ihrem Buch „Leben mit Sauerstoff-Langzeittherapie – Erfahrungen, Infos und Tipps“.

Im Jahr 2020 folgte ihr Buch über betreute Wohngemeinschaften.

Wie gründe ich eine ambulant betreute Wohngemeinschaft? von Annette Hendl

Neuerscheinung

Wie gründe ich eine ambulant betreute Wohngemeinschaft?
  • Wie gründe ich eine ambulant betreute Wohngemeinschaft?
  • (0)

Nachforschungen der Autorin Annette Hendl ergaben, dass der Staat und die Krankenkassen nicht daran interessiert sind, dass pflege- beziehungsweise hilfsbedürftige Betroffene, egal welchen Alters, die Pflegeheime füllen. Stattdessen unterstützen sie Interessierte dabei, sich in einer größeren Wohnung oder auch in einem Einfamilienhaus zusammenzuschließen, um eine ambulant betreute Wohngemeinschaft zu gründen.
Die überwiegende Mehrheit möchte in den eigenen vier Wänden bleiben, auch wenn der Betreuungs- und Pflegeaufwand steigt. Sollte dies nicht möglich sein, besteht der Wunsch nach einer Wohnform, die individuelles und autonomes Wohnen, soziale Kontakte, hauswirtschaftliche Unterstützung und gute Pflege miteinander verbindet. Die innovative Wohnform der selbst organisierten ambulant betreuten Wohngemeinschaft greift diese Bedürfnisse auf. Die Menschen leben in einem gemeinsamen Haushalt bei gleichzeitiger Inanspruchnahme externer Pflege-Betreuungsleistungen gegen Entgelt. Das zentrale Merkmal ambulant betreuter Wohngemeinschaften ist dabei die Selbstbestimmung der Bewohnerinnen und Bewohner.
Das Buch gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Teil schildert die Autorin, welche konkreten Erfahrungen sie mit dieser Wohnform gemacht hat.
Der zweite Teil enthält Informationen für die Gründung und Durchführung einer ambulant betreuten WG sowie zu den umfangreichen Finanzierungshilfen, die zur Verfügung stehen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Annette Hendl