Meine Filiale
Autorenbild von Anne Theresia Wanders

Anne Theresia Wanders

Anne Theresia Wanders (*1981 in Duisburg) absolvierte nach der Ausbildung zur Damenmaßschneiderin ein Modedesign-Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Ehrenamtlich wirkt sie in ihrem Studienbereich seit 2005 mit bei Pressearbeit, Modenschauorganisation und Sponsorenakquise, seit 2008 in
Kooperation mit IMG / Mercedes Benz Fashion Week Berlin. Sie absolvierte Praktika bei Van Laack, Mönchengladbach, und Alexander McQueen, London. Derzeit arbeitet sie an ihrer Diplomkollektion.

Wilhelm Braun-Feldweg Förderpreis 2009. Designkritische Texte Bd. 3 Slow Fashion von Anne Theresia Wanders

Neuerscheinung

Wilhelm Braun-Feldweg Förderpreis 2009. Designkritische Texte Bd. 3 Slow Fashion
  • Wilhelm Braun-Feldweg Förderpreis 2009. Designkritische Texte Bd. 3 Slow Fashion
  • (0)

Im Rahmen der Schriftenreihe Designkritische Texte erscheint jeweils der Preisträger-Text des Wilhelm Braun-Feldweg Förderpreises im Niggli Verlag. Mit dem jährlich ausgelobten Preis für designkritische Texte sollen Designstudierende und -absolventInnen gefördert werden, die in kritischer Auseinandersetzung mit aktuellen
Themen aus dem Designbereich einen inhaltlichen und stilistischen Beitrag zu einem Designdiskurs leisten, zu dem der Industriedesigner, Entwerfer und Lehrer Wilhelm Braun-Feldweg (1908–1998) in besonderem Mass angeregt hat.
In diesem Jahr ist Anne Theresia Wanders mit ihrem Text 'Slow Fashion' die Preisträgerin.
In der Arbeit beschäftigt sie sich mit nachhaltigen Konzepten in der Mode. Ohne moralischen Zeigefinger untersucht die Autorin in einer frischen Sprache und unverkrampft die Möglichkeiten alternativer Designarbeit. Fortbildung von GestalterInnen in Bezug auf umweltschonendes Design, Open Source und Vernetzungsowie die Sinnfälligkeit von kurzen Wegen in der Herstellung sind ihre wichtigsten Ansatzpunkte.
'Ich habe mich wirklich mitreißen lassen von dieser Analyse, die die problematische Haltung unserer Gesellschaft gegenüber dem Design auf kreative Weise begreift. [.] Hier befinden wir uns sehr nah an einer Reflexion über die Zukunft eines nachhaltigen Designs, und zwar als Alternative zur Ideologie eines globalen Marketings, das ethisch unhaltbar ist.' Ruedi Baur

Ähnliche Autor*innen

Alles von Anne Theresia Wanders