AR

Anna Eunike Röhrig

Anna Eunike Röhrig wurde 1962 in Pirmasens geboren, lebt mit ihrer Familie seit 1984 in Hildesheim. Tätig als Bibliothekarin an der mehr als 1200 Jahre alten Dombibliothek. Übersetzerin von ca. 30 Werken aus dem Englischen und Französischen, Autorin von geschichtlichen Sachbüchern und des Romans »Die Macht der Puppen« um den Hof Heinrichs VIII. von England. Seit 1991 Mitverfasserin der Suhrkamp-Bände »Berühmte Frauen«, zahlreiche Lexikonartikel, wissenschaftliche Aufsätze und Festschriftbeiträge.

Der Clan Friedrichs des Großen von Anna Eunike Röhrig

Neuerscheinung

Der Clan Friedrichs des Großen
  • Der Clan Friedrichs des Großen

Faszinierend ist der Vergleich zwischen den Geschwistern, die soviel gemeinsam hatten – vor allem aber eine spitze Zunge samt Neigung zu Ironie und Sarkasmus. Die Eltern waren Vetter und Kusine ersten Grades, doch eine erhebliche Belastung scheint für den Nachwuchs nicht daraus entstanden zu sein. Viele Geschwister hatten eine überdurchschnittliche Begabung auf musikalischem Gebiet und waren sogar zum Komponieren befähigt. Einigen Familienmitgliedern wird neben der Neigung zur Kunst und Kultur auch Hochmut und Arroganz unterstellt. Fast alle Geschwister litten unter dem dominanten Auftreten ihres Bruders Friedrich II., der nach seiner Thronbesteigung an die Stelle des tyrannischen Vaters trat. So mangelt es in den wiedergegebenen Lebensläufen wahrlich nicht an Dramatik.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Anna Eunike Röhrig