Meine Filiale
Autorenbild von Anila Gyan

Anila Gyan

Anila Gyan, Jahrgang 1964. Sie lebt vom 14. - 38. Lebensjahr mit Bulimie. In dieser Zeit versucht sie immer wieder, sich von ihrer Sucht zu befreien. Das gelingt ihr nach vielen, vielen Jahren und vielen oft schmerzhaften Erkenntnissen über sich selbst. Ihr Mut und die Suche hinter der Sucht waren stark genug, sie aus diesem Kreislauf heraus-zuführen. Heute arbeitete sie als Künstlerin und Lebensberaterin.

Zu dick! Leben ohne Bulimie von Anila Gyan

Neuerscheinung

Zu dick! Leben ohne Bulimie
  • Zu dick! Leben ohne Bulimie
  • (0)

Am Beispiel ihrer bewegten Lebensgeschichte zeigt die Autorin, dass es Wege aus dem Magersucht-Bulimie-Kreislauf gibt.

„So oft hatte ich versucht, mich mit Disziplin und Willenskraft aus meinem Suchtkreislauf zu befreien. Doch jeder gescheiterte Versucht drückte mich noch tiefer hinein. Erst als ich den Mut aufbrachte, mir selbst zu begegnen, mich mit meinem Alleinsein zu konfrontieren und allem in die Augen zu sehen, was auftauchte: meinen Ängsten und Schmerzen, dem Gefühl des Verlassen seins, Existenzangst, die Furcht davor, in der Unendlichkeit verloren zu gehen oder isoliert zu sein, verschwand die Bulimie allmählich wie von selbst. Mit dem wachsenden Mut, allem ungefiltert in die Augen zu sehen, kamen tiefe Prozesse in Gang. Und irgendwann war da die Gewissheit, allem gewachsen zu sein.“

Ähnliche Autor*innen

Alles von Anila Gyan