Meine Filiale

AS

Angelika Schöllhorn

Diplom-Sozialpädagogin, Kinder- und Jugendlichen-psychotherapeutin, Supervisorin. Seit 2011 als Dozentin im Joint Degree Masterstudiengang "Frühe Kindheit" der Pädagogischen Hochschule Thurgau (CH) und der Universität Konstanz (D).Seit 2007 Dozentin in der Weiterbildung "Entwicklungspsychologische Beratung".

Schöllhorn, A: Kooperation bei Kindeswohlgefährdung im Säugl von Angelika Schöllhorn

Neuerscheinung

Schöllhorn, A: Kooperation bei Kindeswohlgefährdung im Säugl
  • Schöllhorn, A: Kooperation bei Kindeswohlgefährdung im Säugl
  • (0)

Die Unterstützung und Versorgung belasteter Familien im Bereich Frühe Hilfen und Kinderschutz bedarf systematischer Vernetzung und Kooperation vor allem zwischen den Institutionen des Gesundheitswesens und der Kinder- und Jugendhilfe. Die Autorin beschreibt als Ergebnis der Auswertung von 27 Experteninterviews spezifische Aufgaben und Rahmenbedingungen für gelingende Kooperationen und erstellt Kooperationsprofile für die beteiligten Institutionengruppen. Für die ausgewählte Kooperation zwischen Jugendämtern und den akademisch geprägten Institutionen des Gesundheitswesens werden beispielhaft ein negativer und ein positiver Kreislauf der Kooperation herausgearbeitet. Über die Untersuchung wird deutlich, dass Kooperation im Feld der Frühen Hilfen besondere Anforderungen an die Professionen und Institutionen stellt. Die Fallschilderungen der Experten weisen zudem darauf hin, dass gelingende Kooperation tatsächlich zu einer Verbesserung im Kinderschutz führt und sind damit ein empirisch belegbarer Baustein zur gelingenden Gestaltung von Fällen im (präventiven) Kinderschutz.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Angelika Schöllhorn