AF

Andreas Fickers

Andreas Fickers, Jahrgang 1971, ist Associate Professor Comparative Media History an der Universität Maastricht

Zwischentöne von Andreas Fickers

Neuerscheinung

Zwischentöne
  • Zwischentöne

Seit nunmehr 100 Jahren ist das heutige Ostbelgien Teil des ­Belgischen Königreichs. Diesen Jahrestag haben die beiden Historiker Christoph Brüll und Andreas Fickers zum Anlass ­genommen, gemeinsam mit dem BRF in 8 Radioessays in die ­ostbelgische Vergangenheit hineinzuhorchen. Die bislang kaum erforschten Ton­archive des BRF haben sich als herausragende Quelle er­wiesen, um Zwischentöne hörbar zu machen und so Stimmen und Stimmungen aus der bewegten ostbelgischen Vergangenheit wieder zu beleben. Die in diesem Band versammelten Sendemanuskripte bieten keine ostbelgische Chronik.
Vielmehr sollen sie zum Nachdenken über Geschichte ­anregen, darüber, wie historische Deutungen entstehen und auch, warum es sich lohnt, sich mit der Geschichte des ost­belgischen Zwischenraums als europäische Geschichte en miniature zu beschäftigen.

Alles von Andreas Fickers