Meine Filiale
Autorenbild von Alexis Kay

Alexis Kay

Alexis Kay, geboren 1984, lebt mit ihrem Mann und den zwei Söhnen in einer Kleinstadt im Sonnenkanton, ganz im Süden der Schweiz.
Mit sechzehn Jahren schrieb sie, eigens für sich selbst, ihren ersten Liebesroman sauber mit Tinte ins Arbeitsheft. Damals wurden ihre Protagonisten kurz und bündig mit den Worten "und sie liebten sich" abgespeist, heutzutage werden die Sexszenen bis ins klitzekleinste Detail beschrieben.
Für eine schüchterne Frau, die viele der Wörter, die sie niederschrieb, noch nie unverblümt ausgesprochen hat, eine Überwindung sondergleichen. Nicht nur das Schreiben, sondern auch die Lektüre aus diesem Genre halfen ihr über die anfängliche Schüchternheit und das Dauererröten hinweg. Der Titel ihres ersten erotischen Liebesromans könnte also nicht passender gewählt sein.

Scarlet Cheeks: Verhängnisvolle Hingabe von Alexis Kay

Neuerscheinung

Scarlet Cheeks: Verhängnisvolle Hingabe
  • Scarlet Cheeks: Verhängnisvolle Hingabe
  • (5)

Alain entführt Irina auf einen gemeinsamen Kurztrip in seine zweite Heimat, nach London - die Stadt seiner experimentierfreudigen Studentenzeit, und Irina befindet sich schlagartig mittendrin. Obwohl sie sich geschworen hat, die wilde Vergangenheit ihres Liebsten ruhen zu lassen, gibt es in der Metropole ein Kapitel, das noch allzu präsent scheint.
Wenn auch in einem Moment der Schwäche Irinas Eifersucht an die Oberfläche dringt, schweißt das uneingeschränkte Vertrauen, das Alain ihr entgegenbringt, beide noch enger zusammen.
Doch zurück in ihrer Heimat wird Irinas Leben gnadenlos aus den Fugen gerissen: Der kleine Eindringling, der sich unter ihrem Herzen eingenistet hat, verstößt grundsätzlich gegen Alains Prinzipien. Noch bevor Irina den Mut aufbringen kann, Alain damit zu konfrontieren, werden beide von der Vergangenheit ihrer Eltern eingeholt.

Teil 2 des Scarlet Cheeks-Zweiteilers.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Alexis Kay