AG

Alexander Garth

Alexander Garth, Jahrgang 1958, aufgewachsen in Sachsen, studierte Theologie in Leipzig. Er war Pfarrer und Gemeindegründer in Sonneberg (Thüringen), dann Pfarrer und Bereichsleiter in der Berliner Stadtmission und Gründer der Jungen Kirche Berlin, der viele Menschen aus nichtchristlichem Hintergrund angehören. Seit 2016 ist er Pfarrer an der Stadtkirche St. Marien in Wittenberg, der Kirche Martin Luthers. Der unkonventionelle Pfarrer geht besonders der Frage nach, wie Glaube und Kirche in einer säkularen, postmodernen Welt zukunftsfähig sind. Garth ist Autor vieler Bücher und lebt mit seiner Familie in Wittenberg und Berlin.

Untergehen oder Umkehren von Alexander Garth

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

Untergehen oder Umkehren
  • Untergehen oder Umkehren

Während das Christentum in anderen Teilen der Welt einen überwältigenden Aufschwung erfährt, kämpfen die Kirchen Europas mit einer schweren Krise. Die ererbte Form des Christentums scheitert an den Herausforderungen einer offenen, sich schnell wandelnden Gesellschaft, in der die Menschen ihre Religion frei wählen. Alexander Garth sieht in diesem Konflikt jedoch nicht nur Lähmung und Verfall, sondern vielmehr die von Gott eröffnete Chance, eine neue Ära für die europäische Kirche einzuläuten. Es geht um die Neuentdeckung der Mission und der Gemeinde. Und vor allem geht es darum, Jesus als faszinierendes Zentrum des Glaubens wiederzuentdecken – in einer Zeit, in der Fragen nach Identität, Sinn und Wahrheit präsenter sind denn je. Dabei ist das Buch keine Schreibtischkonzeption, sondern das hoffnungsvolle Resümee eines erfahrenen Praktikers.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Alexander Garth