AP

Alessandro Pinzani

Alessandro Pinzani ist Professor für Ethik und Politische Philosophie an der Universidade Federal de Santa Catarina in Florianópolis (Brasilien) und Mitglied der Forschungsstelle für politische Philosophie an der Universität Tübingen.

Autonomie, Geld und Bürgerschaft von Alessandro Pinzani

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

Autonomie, Geld und Bürgerschaft
  • Autonomie, Geld und Bürgerschaft

Zur Bekämpfung von extremer Armut führte Brasiliens Regierung unter Präsident Luiz Inácio Lula da Silva 2003 eine Sozialhilfe unter dem Titel »Bolsa Familia« ein. Alessandro Pinzani und Walquiria Leao Rego evaluieren dieses Förderprogramm auf der Grundlage von qualitativen Interviews und theoretischer Reflexion. Unter Rückgriff auf den Befähigungsansatz erarbeiten sie ein Konzept der Autonomie in Abhängigkeit von materieller Grundversorgung und struktureller Gewalt. Über diese Herangehensweise gelingt es ihnen, die abstrakten Diskussionen um Benachteiligung auf den einzelnen Menschen zu übertragen: Was kann der Einzelne tun und sein? Wie frei kann er sich entscheiden? Wie frei und gut kann er seine Entscheidungen in Handlungen umsetzen?

Ähnliche Autor*innen

Alles von Alessandro Pinzani