AO

Albert Osterloh

Studium zum Ingenieur 1956/1959
Hochschule für Gartenbau 1961-1965
Vorstand einer Genossenschaft 1967-2002

Promotion 1972

Chronik Mötzlich 2012 von Albert Osterloh

Neuerscheinung

Chronik Mötzlich 2012
  • Chronik Mötzlich 2012

Die Chronik beschreibt die Geschichte eines mitteldeutschen Dorfes von der Steinzeit bis Heute.
Von 1936 bis 1945 war dieses Dorf Standort großer Gefangenenlager deren Insassen in den Siebel-Flugzeugwerken (Halle/Saale) Zwangsarbeit leisteten.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Albert Osterloh