Meine Filiale
Autorenbild von A. Larkins

A. Larkins

A. Larkins ist eine deutsche Autorin, die unter Pseudonym schreibt. Sie wurde 1989 in Berlin geboren.
Die Autorin zog sich schon früh in die Welt der Bücher zurück und entdeckte durch ihr leidenschaftliches Interesse am Lesen ebenfalls ihre Liebe zum Schreiben.
Die introvertierte Träumerin, Teeliebhaberin und Hobbyköchin mag Gewitter, die Farbe Schwarz und gutes Essen.
A. Larkins drückt ihre Gedanken und Gefühle nicht nur schriftlich, sondern auch musikalisch aus. Sie singt, schreibt eigene Songtexte und komponiert.
Ihr Traum ist es, sich durch fast alle Genres zu schreiben. Ihrem Liebesroman soll zunächst eine Fantasy-Trilogie folgen.
(Foto Autorenvita: Steffi Rose Fotografie)

Eine ungewöhnliche ROM@Nze von A. Larkins

Neuerscheinung

Eine ungewöhnliche ROM@Nze
  • Eine ungewöhnliche ROM@Nze
  • (1)

Christine träumt zwischen ihren Büchern von der großen Liebe. Als ihre Einsamkeit überhandnimmt, meldet sie sich beim Onlinedating an und lernt einen Mann kennen, der ihre ruhige Welt auf den Kopf stellt.
Nicht nur sein asymmetrisches Lächeln auf dem Profilfoto und sein Humor verzaubern sie, sondern auch sein faszinierender Schreibstil, der äußerst magnetisch auf sie wirkt. Kilian berührt ihre Seele vom ersten Augenblick an und lässt ihre Knie immer wieder weich werden.
Ihr Herz schlägt mit jeder Nachricht von ihm höher, da sie unzählige Gemeinsamkeiten entdeckt und das Gefühl hat, dass er wahres Interesse an ihr zeigt. Die Zeilen, die sie austauschen, entwickeln sich mit der Zeit zu ellenlangen Romanen.
Alles scheint perfekt – wären da nicht Christines Krankheit und ein entscheidender Unterschied: Kilian ist im Gegensatz zu ihr fit und aktiv – er macht Sport und reist gerne. Für Christine stellt es hingegen bereits ein großes Hindernis dar, in einen Zug zu steigen und aus dem Berliner Umland zu ihm nach Hamburg zu fahren. Sie hat Angst, nicht mit ihm mithalten zu können.
Wenn Christine Kilian kennenlernen möchte, muss sie über ihren Schatten springen.

Werden ihre virtuell ausgelösten Gefühle einer Begegnung standhalten?

Oder wird Christines Krankheit der Liebe einen Strich durch die Rechnung machen?

Ähnliche Autoren

Alles von A. Larkins