Meine Filiale
Autorenbild von Astrid Stadler

Astrid Stadler

ist Inhaberin des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung der Universität Konstanz sowie eines part-time Chair in Comparative Mass Litigation, Erasmus School of Law, Rotterdam.

Sachenrecht von Astrid Stadler

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

Sachenrecht
  • Sachenrecht
  • (0)

Zum Werk
Das große Lehrbuch ist seit langem das Standardwerk zum Sachenrecht. Es behandelt neben den allgemeinen sachenrechtlichen Grundsätzen umfassend und wissenschaftlich fundiert das Liegenschafts- und Fahrnisrecht einschließlich der Bezüge zu benachbarten Rechtsgebieten.
Die Darstellung wertet neben der Literatur auch die gesamte wesentliche Rechtsprechung aus und wird durch zahlreiche Fallbeispiele besonders anschaulich.

InhaltEinführungAllgemeine für Liegenschafts- und Mobiliarsachenrecht gleichermaßen geltende Lehren und Institute
- Strukturprinzipien
- Der Besitz
- Der Schutz der dinglichen Rechte im privaten und öffentlichen RechtLiegenschaftsrecht
- Das Grundbuch
- Rechtsänderungen an Grundstücken
- Das Eigentum an Grundstücken
- Nutzungsrechte an Grundstücken
- Sicherungsrechte an Grundstücken
- Moderne Mischformen von Gebrauchsüberlassung und Kreditsicherung. Das LeasingMobiliarsachenrecht
- Rechte an beweglichen Sachen
- Das Eigentum an Mobilien
- Nutzungsrechte an beweglichen Sachen
- Sicherungsrechte an beweglichen SachenDie Rechte an RechtenGrundstücksrecht der neuen BundesländerInternationales und Europäisches Sachenrecht. Sachenrechtsvergleichung
Vorteile auf einen Blickdas große Handbuch des Sachenrechtsklare, prägnante und eingängige Darstellungmit vielen Übersichten/Beispielen aus der Praxis sowie Mustern und Formularen im Anhang
Zur Neuauflage
Mit der 19. Auflage wurde das Werk gründlich überarbeitet und auf den neuesten Stand von Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur gebracht.
Eingearbeitet sind u.a. im Grundstücksrecht die Änderungen im Recht der Grundpfandrechte, durch das FGG-Reformgesetz bedingte Änderungen des Grundbuchverfahrens, Änderungen im Bereich des Wohneigentums, Änderungen des Verbraucherdarlehensrechts mit seiner europarechtlichen Grundlegung und seinen Folgewirkungen auf das Recht der Immobiliar- und Mobiliarsicherheiten; eingefügt ist ein völlig neues Kapitel zum europäischen, internationalen und rechtsvergleichenden Sachenrecht.
Eine Vielzahl neuer Fallbeispiele erleichtert das Verständnis neuer Rechtsentwicklungen.

Zielgruppe
Für Studierende, Referendare, Rechtsanwälte, aber auch Notare, Richter und Wissenschaftler.

Alles von Astrid Stadler