Meine Filiale
Autorenbild von Artur Nikodem

Artur Nikodem

Dr. GÜNTHER DANKL, geb. 1953 in Schwaz, Studium der Kunstgeschichte und Vergleichenden Literaturwissenschaft in Innsbruck; Kustos der Graphischen Sammlungen am Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum; zahlreiche Ausstellungen und Publikationen sowie Beiträge zur Kunst des 20. Jahrhunderts und zur Gegenwartskunst.

Mag. ELIO KRIVDIC, geb. 1968 in Jugoslawien; seit 1992 in Österreich, Studium der Kunstgeschichte in Innsbruck; als freischaffender Kunsthistoriker Kurator verschiedener Ausstellungen – u. a. 2015 der Retrospektive Peter Prandstetter im Innsbrucker Stadtmuseum – und Autor von wissenschaftlichen Publikationen.

Artur Nikodem von Artur Nikodem

Neuerscheinung

Artur Nikodem
  • Artur Nikodem
  • (0)

Maler und Fotograf des Lichts
Artur Nikodem – führender Vertreter der Klassischen Moderne in Tirol

Der österreichische Maler und Fotograf Artur Nikodem wurde 1870 in Trient geboren. Sein Lebensweg führte ihn nach Meran, wo er 17 Jahre verbrachte, dann nach Innsbruck, wo er ab 1908 bis zu seinem Tod 1940 lebte.
Das malerische Werk von Artur Nikodem ist thematisch wie stilistisch vielfältig. Seine Suche nach dem Kern des Wahren, des Seienden und sein Bemühen, das Visuelle mit dem Geistigen auf einer Metaebene zu verbinden, blieb von seiner näheren Umgebung unverstanden – und der Künstler ein Einzelgänger. Heute gilt er als einer der wichtigsten Vertreter der Klassischen Moderne in Tirol und seine stilisierten Landschaften erzielen am Kunstmarkt hohe Preise.
Seit dem Ersten Weltkrieg, als Nikodem seinen Militärdienst in der Türkei versah, beschäftigte er sich auch intensiv mit Fotografie. Nach dem Krieg begann er, Bildmotive zu arrangieren und Inszenierungen vorzunehmen, er experimentierte mit Licht, Flächen, Bildaufbau ... Das Medium der Fotografie betrachtete er aber im Unterschied zur Kunst der Malerei als etwas, das mehr zur Sphäre des Intimen, des Experimentierens gehört.
In dieser umfassenden und reich bebilderten Künstlermonografie werden sowohl Nikodems Malkunst als auch seine mit Licht gemalten und fest gehaltenen Bilder behandelt. Es wird gezeigt, inwieweit jedes Medium für sich bestehen kann, ob sich die beiden ergänzen und wenn ja, welche Wechselbeziehungen zwischen ihnen existieren.

Tipps:
Die erste umfassende Monografie
Alle wichtigen Werke in großformatigen Abbildungen
Das Buch zu den großen Nikodem-Ausstellungen in Innsbruck (2017/2018) und auf Schloss Tirol, Südtirol (2018)

Alles von Artur Nikodem