Meine Filiale
Autorenbild von Arno Holz

Arno Holz

Geboren am 26.4.1863 in Rastenburg (Ostpreußen); gestorben am 26.10.1929 in Berlin. Holz kam 1875 mit seinen Eltern (der Vater war Apotheker) nach Berlin. Schon früh entschied er sich, sein Leben ganz der literarischen Arbeit zu widmen; er fühlte sich zum Reformator der deutschen Literatur berufen - ein Anspruch, den er mit Isolation und wirtschaftlicher Not bezahlen mußte. In Berlin trat er in Verbindung mit den Brüdern Hart und ihrem literarischen Verein »Durch«. 1887-92 lebte und arbeitete er in Gemeinschaft mit Johannes Schlaf ; die beiden wurden zu Pionieren des deutschen Naturalismus.

Papa Hamlet. Ein Tod von Arno Holz

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

Papa Hamlet. Ein Tod
  • Papa Hamlet. Ein Tod
  • (0)

Die Erzählung »Papa Hamlet« gilt als Paradebeispiel naturalistischer Dichtung. In protokollartigen Dialogen und akustisch-visuell aufgeladenen Erzählpassagen schildert der Text das armselige Leben eines gescheiterten, dem Alkohol verfallenen Schauspielers. Für die minutiöse Erzähltechnik wurde der Begriff des Sekundenstils geprägt.
Ergänzt wird die Ausgabe durch die Studentengeschichte »Ein Tod«, ein Vorwort der Autoren sowie Johannes Schlafs Kurznovelle »Ein Dachstubenidyll«, die die Grundlage für »Papa Hamlet« war.
Mit neuem Nachwort und Anmerkungen.

Alles von Arno Holz