Meine Filiale
Autorenbild von Angelika Wohofsky

Angelika Wohofsky

Mag. Angelika Wohofsky, MSc ist als Beraterin und Managerin für Online Marketing tätig und hat sich dabei auf Content Strategie und deren Entwicklung für erfolgreiches Content Marketing in Unternehmen des Mittelstandes spezialisiert. Ihre Master-Thesis schrieb sie an der Donau- Universität Krems über Socialmedia Strategie im Destinationsmarketing. Sie untersuchte Socialmedia und Content Strategien anhand der Generation Millennials und entwickelte aus den Forschungsergebnissen einen Leitfaden zur Entwicklung einer Content Strategie. Dieser Leitfaden ist auf alle Branchen übertragbar.

Zum Thema Content Strategie ist Wohofsky zudem als Referentin und Speakerin tätig. Ihr Credo: Ohne Content Strategie ist kein erfolgreiches Online Marketing in Unternehmen möglich.

Als gelernte Germanistin und Geografin machte sich Angelika Wohofsky 1998 als PR-Beraterin mit Spezialgebiet der Marketingkommunikation, Öffentlichkeits- und Pressearbeit selbständig. Zudem war sie bis 2004 auch als Lektorin an der KF Uni Graz für Kommunikation und Moderation tätig. Ihre Kunden kamen aus öffentlichen und privaten Institutionen sowie Unternehmen. Wohofsky entwickelte Projekte für EU-Regionalentwicklungsmaßnahmen und führte Kommunikationstrainings für Marketing und Personal Relations durch.

Nach einer kleinen Auszeit im Sommer 2007 beendete Wohofsky die PR-Tätigkeit und war von 2008 bis 2014 als Journalistin und Redakteurin für internationale und nationale Medien tätig. Der Fokus lag dabei auf Wirtschafts-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen. In diesem Zeitraum startete sie mehrere Blogprojekte zum Thema Nachhaltigkeit, Selbstversorgung und Minimalismus, von dem das Blogprojekt "Projekt Life" für den dm-Nachhaltigkeitspreis der deutschen UNESCO-Kommission 2011 nominiert wurde. Dieses Blogprojekt wurde zudem vom UNEP Wuppertal als Best-Practise im Nachhaltigkeitsjournalismus ausgezeichnet. Wohofsky wurde dadurch 2013 Mitglied der Werkstattgespräche für Nachhaltigkeit und Journalismus der Leuphana, Universität Lüneburg.

Darauf folgten 1 Jahr DoktorandInnen Kollegg an der Alpen-Adria Uni Klagenfurt und ein berufsbegleitendes Studium "Online Media Marketing" an der Donau-Uni Krems. Während dieser Zeit war Wohofsky als Socialmedia Managerin in einem international tätigen Mittelstandsunternehmen erfolgreich tätig.

Sozialgeografische Essays von Angelika Wohofsky

Neuerscheinung

Sozialgeografische Essays
  • Sozialgeografische Essays
  • (0)

In diesem Buch finden Sie drei Essays, die ich als Zusammenfassung meiner Forschungsarbeiten 2007 schrieb und darauf folgend erstmals beim wissenschaftlichen Grin-Verlag veröffentlichte. Diese Veröffentlichungen nahm ich vor ein paar Jahren zurück, weil sie der Überarbeitung bedurften, um sie einer breiteren Öffentlichkeit als der wissenschaftlichen Gemeinde zugänglich zu machen. Die hier bezeichneten „Schriften Humanistische Geografie“ stellten damals eine eigene Reihe dar, die als „Hauszeitung“ meines damaligen Beratungsunternehmens dienten. Die hier veröffentlichten Essays wurden geringfügig überarbeitet und im Layout angepasst. Die Inhalte blieben so wie in der Erstausgabe vorhanden. Allen Essays ist ein ausführliches Literaturverzeichnis angeschlossen.

Die in den Essays beschriebenen Erkenntnisse flossen in die Entwicklung einer Landschaftsanalyse ein, die auch in der Beratungspraxis Anwendung fand. Ursprünglich war auch geplant, zu dieser Thematik eine Dissertation zu verfassen. Leider konnte dafür kein österreichisches Geografie-Institut gefunden werden, da die Humanistische Geografie in der österreichischen geografischen Schule damals nicht verankert war. Erst 2010 wurde an der Paris-Lodron-Universität Salzburg am Geografie-Institut eine Fachabteilung für Sozialgeografie eingerichtet. Ich war also zu früh dran und hatte nur bei Dr. Detlev Ipsen, Professor für Stadt- und Regionalsoziologie an der Universität Kassel in Deutschland die Möglichkeit erhalten, zu dissertieren. Das war mir damals aus beruflichen Gründen aber leider unmöglich.

Sie finden hier folgende Essays:
• Was ist ein „Platz“, was ist ein „Raum“? – Mit humangeografischen Methoden Qualitäten für die Regionalentwicklung schaffen
• Die Vitalenergetische Landschaftsanalyse – Ein Planungsinstrument für Regionen und Gemeinden
• Angewandte Geomantische Geografie – Wortspielerei oder Arbeitsansatz für eine neue Kulturgeografie?

Alles von Angelika Wohofsky