Meine Filiale
Autorenbild von Andreas Wenath

Andreas Wenath

Andreas Wenath, Jg. 1962, studierte Sozial- und Politikwissenschaften sowie Geschichte und Philosophie. Während und nach seinem Studium arbeitete er als Musikjournalist und im Medienvertrieb.

Gralsstein von Andreas Wenath

Neuerscheinung

Gralsstein
  • Gralsstein
  • (6)

Trotz unzähliger Forschungen und Theorien gibt der Heilige Gral noch immer viele Rätsel auf. Existiert er überhaupt? Ist er nur eine Legende, ein Mythos, eine literarische Erfindung des Mittelalters? Oder ist er tatsächlich ein Stein, ein Kelch, die Blutlinie Jesu Christi?
Dieses Buch untersucht neben der bekannten europäischen Gralsliteratur und der Historie des Grals insbesondere die uralte ägyptische, jüdische und christliche Symbolik, die Kabbala und die verschiedenen Gralswissenschaften wie die Heilige Geometrie und die Astronomie.
Was hat es mit der geheimnisvollen Schrift des Flegetanis, die Wolfram von Eschenbach als Inspiration für seinen "Parzival" diente, auf sich? Wer war dieser Flegetanis? Wandte Leonardo da Vinci, Eingeweihter in die Heilige Geometrie, für seine Zeichnung "Vitruvmann" Zahlenmagie an? Verbarg er diese Zahlen in seinem Gemälde "Das Abendmahl"?
Andreas Wenath enthüllt zudem spektakuläre Lügen und Irrlehren der katholischen Kirche, die diese in Erklärungsnot bringen und das kirchenchristliche Glaubensfundament sowie die kirchliche Autorität massiv und nachhallend erschüttern dürften. Weiterhin wird ausführlich dargestellt, daß unter anderem die Mathematik, die (Heilige) Geometrie sowie sie Astronomie und die Musik zu den Gralswissenschaften zählen und daß deren Grundlagen bereits den Ägyptern bekannt waren und teilweise in der Cheopspyramide in Form von Maßen und Formeln verborgen sind.
Die Ergebnisse dieses Buches sind erstaunlich und können einigen Bereichen unserer Kultur, so den Religionen und auch den Naturwissenschaften, neue Impulse geben.

Alle Bücher von Andreas Wenath