Meine Filiale
Autorenbild von Amara Yachour

Amara Yachour

Amara Yachour ist eine Person, die Sie nicht mehr vergessen, wenn Sie sie einmal kennengelernt haben. Beeindruckend ist dabei vor allen Dingen ihre charismatische Ausstrahlung, die auch darauf zurückzuführen ist, dass Amara tief in sich selber ruht.
Mit nur 46 Jahren ereilte sie mitten in der Nacht eine Nahtoderfahrung. Doch dies war nicht das erste Mal gewesen, dass Amara sich dem Tode nahe fühlte. Bereits mit 31 Jahren hatte sie in Folge einer Lungenembolie eine Nahtoderfahrung machen müssen. Das zweite Erlebnis war zugleich auch der Startschuss in ein neues Leben für Amara, welches geprägt war von einer tiefen und überzeugten Spiritualität und dem absoluten Glauben an die geistige Welt Gottes.
In mehr als 30 Wochen medialen Ausbildungen an renommierten Schulen in England und Europa schulte Sie Ihre Medialität.
Die gewonnene Weisheit gibt Amara gerne in über 40 Seminaren pro Jahr an ihre Mitmenschen weiter.

Dem Himmel begegnen von Amara Yachour

Neuerscheinung

Dem Himmel begegnen
  • Dem Himmel begegnen
  • (1)

Wie uns die Geistige Welt ruft…
Von Amara Yachour & Team

18 Menschen
18 Schicksale
18 Wege zur Medialität
In unserer schnelllebigen, materiell geprägten Welt ist es alles andere als gewöhnlich, mit Verstorbenen und Wesen aus der Geistigen Welt zu kommunizieren. In diesem Buch gelingt es Amara Yachour, gemeinsam mit 18 anderen praktizierenden Medien, einen tiefen Einblick in das facettenreiche Beschreiten des viel zitierten "medialen Weges" zu gewähren.
18 Menschen berichten aus ihrem Leben, gewähren dem Leser tiefe Einblicke in ihr Gefühlsleben und lassen ihn hautnah an ihrem Weg zur Medialität teilhaben. Es sind keine Menschen, die mit „der Gabe“ geboren wurden. Doch es sind 18 ergreifende Schicksale, mutige Aufbrüche und Menschen, die nicht aufgegeben haben. Eines vereint sie; der Mut voranzuschreiten und weiterzumachen.
Diese kleine Gruppe steht für eine Lebensphilosophie, für Etwas, was sich außerhalb der Religionen zeigen will und zeigen darf. Von vielen noch belächelt, aber immer mehr Wissenschaftler stehen vor unerklärbaren Grenzen und gestehen sich ein, dass es einen unsichtbaren Geist gibt, der alles lenkt, eine göttliche Wahrheit, die alles durchdringt und mit der wir kommunizieren können.
Und so ist dieses wunderbare Buch entstanden, das die Angst vor dem Unerklärlichen nehmen und Mut machen soll, sich selbst auf den Weg der Liebe zu begeben. Denn die Liebe ist die Brücke zwischen dem Diesseits und dem Jenseits.

Alles von Amara Yachour