Meine Filiale
Autorenbild von Alex Raymond

Alex Raymond

Alex Raymond (2. Oktober 1909 - 6. September 1956) gilt neben Hal Foster (Prinz Eisenherz) als bedeutendste Zeichner der Comic-Frühgeschichte. Er beeinflusste zahlreiche nachfolgende Comics von DC und Marvel wie Superman, Batman und Dr. Strange. Neben seinem bekanntesten Helden entwarf Raymond auch die Serien Secret Agent X-9, Jungle Jim und Rip Kirby.

Rip Kirby: Die kompletten Comicstrips / Band 8 1955 - 1956 von Alex Raymond

Neuerscheinung

Rip Kirby: Die kompletten Comicstrips / Band 8 1955 - 1956
  • Rip Kirby: Die kompletten Comicstrips / Band 8 1955 - 1956
  • (0)

Rip Kirby, Ex-Marineoffizier, einer der besten Detektive des Comic-Mediums, löst auf intelligente und sehr smarte Art und Weise auch die schwierigsten Fälle. Der elegante und gebildete Privatdetektiv weiß die Annehmlichkeiten des Lebens zu schätzen und zu genießen. Er ist Pfeifenraucher und Brillenträger, liebt klassische Musik und die Gegenwart schöner Frauen, spielt gerne Golf und Schach, kann aber auch, bei Bedarf, kräftig zuschlagen und ist ein ausgezeichneter Schütze. Kirby leistet sich die Dienste eines Butlers – Desmond, ein ehemaliger Ganove, der ihm bei seinen Ermittlungen hilft. Ihnen zur Seite steht oft Rips Freundin Honey, ein blondes, bildhübsches Model. Ab 1946 erschienen die Abenteuer des Meisterdetektivs in zahlreichen Zeitungen. Alex Raymond,
Erfinder und Zeichner der Serie, kam 1956 bei einem tragischen Unfall ums Leben. Bis 1999 wurden die Geschichten dann, auf durchaus vergleichbarem Niveau, von John Prentice fortgesetzt.
Dem deutschsprachigen Publikum ist Rip Kirby (Rip Korby) durch eine Vielzahl von langjährigen Veröffentlichungen in Zeitungen bekannt.

Bestseller

Alle Bücher anzeigen

Alles von Alex Raymond