Meine Filiale
Autorenbild von Adam Fergusson

Adam Fergusson

Adam Fergusson studierte Geschichte in Cambridge und wurde später Journalist. Er arbeitete unter anderem für den Glasgow Herald und die Times. Seine weitere berufliche Laufbahn führte ihn in die Politik, wo er Berater des britischen Ministers Lord Howe im Aussenministerium wurde. Adam Fergusson hat fünf Bücher veröffentlicht, inklusive dreier Novellen. Fergusson ist ein gern gesehener Gast bei renommierten Fernsehsendern, wie die BBC und CNN, zu den Themen Ökonomie und Wirtschaftsgeschichte.

Das Ende des Geldes von Adam Fergusson

Neuerscheinung

Das Ende des Geldes
  • Das Ende des Geldes
  • (1)

**Aus der Geschichte für die Zukunft lernen** Der Autor verbrachte hunderte Stunden in Archiven verschiedener Länder, um diese außergewöhnliche Dokumentation aus der Zeit der Weimarer Republik zu Papier zu bringen. In den Zwanzigerjahren des vorherigen Jahrhunderts war Deutschland nicht in der Lage, die Reparationszahlungen für den Ersten Weltkrieg zu leisten. Die Folge waren eine galoppierende Inflation, Hunger, sich rapide verschlechternde Lebensumstände der Bevölkerung und ein fast handlungsunfähiger Staat. Was damals passiert ist, könnte uns wieder drohen, denn es gibt viele Parallelen zu der heutigen Zeit. Spannend und kenntnisreich geschrieben nimmt Adam Fergusson den Leser mit auf eine Zeitreise — von der Vergangenheit über die Gegenwart bis zur Zukunft unserer gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Gesamtordnung.

Alles von Adam Fergusson