Meine Filiale
Autorenbild von Ada Mea

Ada Mea

Ada Mea wurde in einer heißen Sommernacht in Wien geboren und lebt heute mit ihrer kleinen Tochter und ihren zwei Katzen im schönen Burgenland. Bücher waren schon immer ihre große Passion. Die städtische Bibliothek war der Ort, an dem sie sich in ihrer Kindheit am liebsten aufhielt, um ihre Nase zwischen die Seiten eines Buches zu stecken und vor sich hin zu träumen. Eines Tages Schriftstellerin zu werden, war ihr sehnsüchtigster Berufswunsch. Bereits im Alter von acht Jahren begann sie erste handgeschriebene Romane zu verfassen. Mit 14 bekam sie ihre erste Schreibmaschine geschenkt, mit der sie weitere Geschichten tippte. Zwanzig Romane, die alle noch in Kartons auf ihre Veröffentlichung warten, entstanden in diesen Jahren. Eine bittere Enttäuschung beim Verlegen ihres ersten Buches führte dazu, dass sie ihre große Liebe fürs Schreiben ad acta legte. Zehn Jahre schrieb sie keine einzige Geschichte mehr, bis ein überraschender Umzug von der Stadt aufs Land den Lebenstraum zurückbrachte. Die Verbindung mit der Natur und die Wiederentdeckung ihrer ursprünglichen Ambition entfesselten einen ungeahnten, kreativen Flow, auf dem Ada Mea bis heute dahinsegelt. Unzählige Romane sind in den letzten Jahren entstanden, die dank der neuen Möglichkeiten des Self-Publishings ihren Weg an die Öffentlichkeit gefunden haben.
Neben ihrem Beruf als Schriftstellerin arbeitet Ada Mea als Masseurin und Energetikerin. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich am liebsten mit spirituellen Themen, mit Yoga, Lesen und dem Erforschen der Natur auf langen Wanderungen.

Die Loge des Verführers von Ada Mea

Neuerscheinung

Die Loge des Verführers
  • Die Loge des Verführers
  • (1)

Welches Geheimnis verbirgt sich hinter dem attraktiven Geschäftsmann Tomaso Lombardi, dem die Wiener Damenwelt zu Füßen liegt? Die erfolgreiche Enthüllungsjournalistin Cat Nowak - bekannt als "die Katze" - konnte ihm bislang nichts nachweisen. Nach einem anonymen Hinweis wittert sie die große Story und heftet sich wie ein hungriges Raubtier an Lombardis Fersen. Schon bald führen sie ihre Recherchen in das Umfeld der Freimaurer und sie taucht tief in die Mysterien des alten Geheimbundes ein. Akribisch folgt sie den Symbolen und Hinweisen, die ihr den Weg in das unterirdische Wien weisen. Obskure Treffen, dunkle Geheimgänge und traditionelle Rituale bestimmen Lombardis Alltag. Als ihre Informantin spurlos verschwindet, gibt es für Cat nur einen Weg, um die geheimen Machenschaften aufzudecken: Sie muss sich Zutritt zu Lombardis neugegründeter Loge verschaffen, die nicht nur Männer, sondern auch Frauen willkommen heißt. Cat stößt auf ein dicht gewobenes Netz aus Korruption, Macht und Bestechung. Wem kann sie noch trauen? Nichtsahnend, in welche Gefahr sie sich damit begibt, entwickelt die sonst so kontrollierte Journalistin Gefühle für den charismatischen Lombardi, der nicht umsonst den Ruf eines Verführers trägt.

Alle Bücher von Ada Mea