Das Buch ohne Namen / Anonymus Bd.1

Roman (wahrscheinlich)

Anonymus

(59)

Zwielichtige Gestalten beherrschen die Straßen von Santa Mondega - der vermutlich einzigen Stadt der Welt, in deren Bars man nichr rauchen darf, sondern muss. Eine Sonnenfinsternis wird dieses gottverlassene Fleckchen Erde bald in völlige Dunkelheit tauchen und dann wird Blut fließen. Mehr Blut als sich irgendjemand vorstellen kann. Denn ein Fremder ist in der Stadt: The Bourbon Kid.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 15.10.2010
Serie Anonymus 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16516-2
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 188/127/35 mm
Gewicht 419
Originaltitel The Book With No Name
Auflage 7. Auflage 2010
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

„Alkoholeinfluss!“

Fabian Greiter, Thalia-Buchhandlung Innsbruck

Dass Leute unter Alkoholeinfluss oft seltsame Dinge tun ist bekannt.

Mal wird geschlägert, mal geht das Mobiliar zu Bruch oder ein Auto wird in den Graben gesetzt. Es sollen auch schon ungewollte Schwangerschaften dabei heraus gekommen sein.

Aber was Bourbon Kid macht geht doch zu weit: Er schießt so mir nichts dir nichts einen
Dass Leute unter Alkoholeinfluss oft seltsame Dinge tun ist bekannt.

Mal wird geschlägert, mal geht das Mobiliar zu Bruch oder ein Auto wird in den Graben gesetzt. Es sollen auch schon ungewollte Schwangerschaften dabei heraus gekommen sein.

Aber was Bourbon Kid macht geht doch zu weit: Er schießt so mir nichts dir nichts einen Haufen Leute über den Haufen wenn er getrunken hat. Nicht der netteste Zeitgenosse um einen entspannten Abend zu verbringen.

Zurück zur Story: Ein Stein wird gestohlen mit dem man die Welt verändern kann. Soweit so gut. Die Reaktion der betroffenen ist jedoch etwas fragwürdig: So werden zwei tugendhafte Mönche, die ihr Kloster noch nie verlassen ahben, ausgesandt um den Stein zurückzubringen.

Da werden aus Versehen Leute erschossen weil man nicht so genau weiß wie man mit einer Pistole umgeht, Schlägertypen werden verdroschen und knallharte Gangster ballern wie wild um sich.

Dazu mischen sich noch Vampire, Werwölfe und allerlei Kraturen der Nacht.

Fazit: Das schrägste Buch seit langem und seinen Preis auf jeden Fall wert! Empfehlung für alle jene, die die "Mainstream-Fantasy" anödet!

„Hochspannend“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

… ist dieses Buch alle Mal und nichts für Zartbesaitete! Ein Thriller mit einer Portion Horror und etwas Fantasy!
… ist dieses Buch alle Mal und nichts für Zartbesaitete! Ein Thriller mit einer Portion Horror und etwas Fantasy!

„Gebt dem Mann bloß keinen Bourbon!“

David Lager, Thalia-Buchhandlung Krems

Warum das "Buch ohne Namen" immer wieder mit Quentin Tarantino verglichen wird? Zum Einen liegt das sicher an der abgedrehten Story, mit jeder Menge Leichen, zum Anderen garantiert auch an dem ungewohnten Erzählstil, der jedes Kapitel zu anderen Personen und Schauplätzen springt, die anfangs scheinbar nichts miteinander zu tun haben, Warum das "Buch ohne Namen" immer wieder mit Quentin Tarantino verglichen wird? Zum Einen liegt das sicher an der abgedrehten Story, mit jeder Menge Leichen, zum Anderen garantiert auch an dem ungewohnten Erzählstil, der jedes Kapitel zu anderen Personen und Schauplätzen springt, die anfangs scheinbar nichts miteinander zu tun haben, sich dann aber immer wieder überlappen und schlussendlich ein sehr stimmiges Gesamtbild ergeben. Schauplatz der Handlung ist Santa Mondega, eine heruntergekommene Kleinstadt, vermutlich im Süden der USA, in der es von Kopfgeldjägern und sonstigem Abschaum nur so wimmelt. Außerdem sind da zwei weltfremde(sie haben noch nie ihre Insel im Pazifik verlassen), aber kampfstarke Mönche in der Stadt (ihre Dialoge gehören für mich zu den definitiven Highlights des Buches, musste manchmal tatsächlich laut auflachen beim Lesen...), ein Auftragskiller im Elvis-Outfit, eine Art schwarzer Fox Mulder, ein Mann, der immer nach einem Glas Bourbon ausrastet und jeden in Reichweite umbringt, etc.etc. Ein Ort also, an dem alle möglichen skurillen Gestalten aufeinandertreffen. Und irgendwie scheinen alle nach einem blauen Stein her zu sein, der angeblich außergewöhliche Kräfte haben soll... Das "Buch ohne Namen" selbst spielt allerdings keine so tragende Rolle wie man annehmen möchte, es kommt auch erst nach ca. einem Drittel des Buches erstmals vor, ist also eher ein Marketing-Gag, aber bitte, es sei verziehen, immerhin kommt das Buch so auf die Aufmerksamkeit, das es verdient. Nicht umsonst war es auch auf unserer Bestsellerliste vertreten.

„Fantasy? Horror? "normaler" Roman?“

Kerstin Ponleitner, Thalia-Buchhandlung Pasching

ich kann ich meinem Kollegen aus Krtems nur anschließen! Quentin Tarantino lässt grüssen! Spannende, verwinkelte Geschichte mit allem was der Fantasy- oder Horrorleser möchte! Hab das Buch an einem Tag gelesen...ausser beim Essen! :-) ich kann ich meinem Kollegen aus Krtems nur anschließen! Quentin Tarantino lässt grüssen! Spannende, verwinkelte Geschichte mit allem was der Fantasy- oder Horrorleser möchte! Hab das Buch an einem Tag gelesen...ausser beim Essen! :-)

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 47662236
    Des Teufels Gebetbuch
    von Markus Heitz
    (23)
    Buch (Paperback)
    17,50
  • 42437363
    Murphys Gesetz
    von David McCallum
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    17,50
  • 16346048
    In einer kleinen Stadt (Needful Things)
    von Stephen King
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 42379148
    Tote Dinge / Erik Carter Bd.1
    von Stephen Blackmoore
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 42379114
    Der Club der toten Monster / Monsterjäger Bd.2
    von Larry Correia
    Buch (Taschenbuch)
    16,50
  • 45228725
    Psycho Killer
    von Anonymus
    Buch (Taschenbuch)
    11,40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
38
12
5
3
1

Wow
von einer Kundin/einem Kunden am 03.06.2011

Wirklich gut geschrieben!! Allein der Titel sagt ja schon aus dass das Bauch ein wenig anders und skurril ist. Wer auf so etwas steht, der ist genau richtig mit diesem Buch! Viel schwarzer Humor und komische gestalten, das war exakt mein Fall. Wem es auch so geht der sollte... Wirklich gut geschrieben!! Allein der Titel sagt ja schon aus dass das Bauch ein wenig anders und skurril ist. Wer auf so etwas steht, der ist genau richtig mit diesem Buch! Viel schwarzer Humor und komische gestalten, das war exakt mein Fall. Wem es auch so geht der sollte dieses Buch kaufen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einmalig!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.10.2010

Hunderte tote Menschen, ein blaues Juwel, zwei weltfremde Mönche, eine Frau die aus dem Koma erwacht, zwei Polizisten und zuletzt noch Bourbon Kid dominieren diese obskure Geschichte. Dieses Buch ist so skurril, abgefahren und verrückt das es einfach nur genial sein kann. Ein Mix aus so vielen unterschiedlichen Genres... Hunderte tote Menschen, ein blaues Juwel, zwei weltfremde Mönche, eine Frau die aus dem Koma erwacht, zwei Polizisten und zuletzt noch Bourbon Kid dominieren diese obskure Geschichte. Dieses Buch ist so skurril, abgefahren und verrückt das es einfach nur genial sein kann. Ein Mix aus so vielen unterschiedlichen Genres hab ich noch nie erlebt. Die Handlung dreht und wendet sich so schnell, daß man als Leser nie voraussehen kann was als nächstes passiert und dieser Anonymus versteht es Charaktere so detailliert zu beschreiben wie kaum ein anderer Autor, nur um sie dann drei Seiten später wieder sterben zu lassen. Unglaublich… Auch weiß man als Leser bis zuletzt nicht, wer oder was Bourbon Kid nun eigentlich ist. Großer Held, oder Schurke??? Ich kann dieses Buch einfach nur empfehlen. Es hat einen Witz und Charme wie kaum ein anderer Roman und man kann und will es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Sensationell!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Buch das tötet!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.09.2010

Der kleinen Stadt Santa Mondega in der Nähe der mexikanischen Grenze steht bald eine Sonnenfinsternis bevor. Dies alles wäre an sich kein Problem, wenn dieses Ereignis nicht alle möglichen zwielichtigen Gestalten in die kleine Stadt ziehen würde. Die Stadt hat so wie so schon genug Ärger, weil ein Fremder, der... Der kleinen Stadt Santa Mondega in der Nähe der mexikanischen Grenze steht bald eine Sonnenfinsternis bevor. Dies alles wäre an sich kein Problem, wenn dieses Ereignis nicht alle möglichen zwielichtigen Gestalten in die kleine Stadt ziehen würde. Die Stadt hat so wie so schon genug Ärger, weil ein Fremder, der nur von allen The Bourbon Kid genannt wird, in einer Kneipe ein Blutbad angerichtet hat. Wer denkt, er habe hier einen Psychothriller in den Händen, muss ich leider enttäuschen. Dies ist ein sehr gelungener Horrorroman, ganz im Stil von Robert Rodriguez und Quentin Tarantino. Auch ist der Roman nichts für schwache Nerven, da das Blut förmlich aus den Seiten läuft. Allen Horrorfans und Tarantinofans kann ich das Buch wärmstens empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Weitere Bände von Anonymus

  • Band 1

    21232490
    Das Buch ohne Namen / Anonymus Bd.1
    von Anonymus
    (59)
    10,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    28963765
    Das Buch ohne Staben / Anonymus Bd.2
    von Anonymus
    (14)
    9,30
  • Band 3

    32106742
    Das Buch ohne Gnade / Anonymus Bd.3
    von Anonymus
    (14)
    10,30
  • Band 4

    39213970
    Das Buch des Todes / Anonymus Bd.4
    von Anonymus
    (6)
    10,30