Thalia.at

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch

Das Originaldrehbuch

(23)

Der Magizoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme - und nicht nur er.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch, nach Motiven aus dem gleichnamigen Hogwarts-Schulbuch, ist das Drehbuchdebüt von J.K. Rowling, Autorin der heiß geliebten und weltweit erfolgreichen Harry-Potter-Serie. Dieses Abenteuer, mit seinen außergewöhnlichen Figuren und magischen Geschöpfen, sprüht vor Ideen und ist große Erzählkunst, die ihresgleichen sucht. Es ist für alle Filmliebhaber und Leser ein absolutes Muss - für eingeschworene Fans wie für jeden Muggel, der die Magische Welt zum ersten Mal betritt.

Der Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind startete im November 2016 in den Kinos.

Rezension
"Ein tolles Leseabenteuer, das dem Kinofilm in nichts nachsteht!", plan7 (Hamburger Morgenpost), 19.01.2017
Portrait

J.K. Rowling ist die Autorin der sieben Harry-Potter-Bände, die zwischen 1997 und 2007 erschienen sind. Die Serie wurde weltweit über 450 Millionen Mal verkauft, in mehr als 200 Ländern veröffentlicht, in 79 Sprachen übersetzt und diente als Vorlage für acht erfolgreiche Filme von Warner Bros. Es gibt drei Begleitbände, die J.K. Rowling für wohltätige Zwecke geschrieben hat: Mit »Die Märchen von Beedle dem Barden« unterstützt sie ihre Charity-Organisation Lumos, mit »Quidditch im Wandel der Zeiten« und »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« unterstützt sie Comic Relief und Lumos. Das Online-Portal Pottermore ist der digitale Mittelpunkt ihrer magischen Welt. Gemeinsam mit dem Drechbuchautor Jack Thorne und dem Regisseur John Tiffany entwickelte J.K. Rowling das Theaterstück »Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei«, das 2016 im Londoner West End Premiere feierte. Sie hat außerdem einen Roman für Erwachsene geschrieben, »Ein plötzlicher Todesfall«, und unter dem Pseudonym Robert Galbraith Kriminalgeschichten rund um den Privatdetektiv Cormoran Strike verfasst, die gerade fürs Fernsehen adaptiert werden. Mit »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« gab J.K. Rowling ihr Debüt als Drehbuchautorin.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 14.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-55694-3
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 221/155/30 mm
Gewicht 511
Originaltitel Fantastic Beasts and Where to Find Them: The Original Screenplay
Verkaufsrang 75
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47938251
    Evolution (2). Der Turm der Gefangenen
    von Thomas Thiemeyer
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 46477249
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind(TM). Die Film-Figuren
    von Michael Kogge
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,50
  • 42678280
    Die Pan-Trilogie: Band 1-3 im Schuber
    von Sandra Regnier
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    20,60
  • 45217083
    Der Schlüssel aus Bronze / Magisterium Bd. 3
    von Holly Black
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 45189785
    Oblivion. Lichtflüstern / Obsidian Bd.0
    von Jennifer L. Armentrout
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,60
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (135)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 4560223
    Geisterschiff
    von Dietlof Reiche
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,20
  • 37326726
    Die magische Gondel / Zeitenzauber Bd. 1
    von Eva Völler
    (66)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 39182771
    Maze Runner-Trilogie - Die Auserwählten
    von James Dashner
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    30,90
  • 37256218
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (350)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Für alle No-majs, Muggel und Zauberer“

Ursula Kutzer, Thalia-Buchhandlung Wien

Ich liebe diesen Kinofilm, und habe mich schon sehr auf die deutsche Ausgabe des Filmscripts gefreut. Was soll ich sagen, es hat mich nicht enttäuscht. Einerseits ist es durch die Form sehr ungewöhnlich zu lesen, andererseits imaginiert der Text sofort nochmals den Film. Und nicht zu vergessen die schöne Ausstattung! Darf in keinem Ich liebe diesen Kinofilm, und habe mich schon sehr auf die deutsche Ausgabe des Filmscripts gefreut. Was soll ich sagen, es hat mich nicht enttäuscht. Einerseits ist es durch die Form sehr ungewöhnlich zu lesen, andererseits imaginiert der Text sofort nochmals den Film. Und nicht zu vergessen die schöne Ausstattung! Darf in keinem "magischen" Bücherregal fehlen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 54562347
    Quidditch im Wandel der Zeiten
    von Joanne K. Rowling
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,40
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Jack Thorne
    (131)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 40065591
    Der Weg ins Labyrinth / Magisterium Bd.1
    von Holly Black
    (44)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,50
  • 45398514
    Ein Koffer voller Tierwesen
    von Mark Salisbury
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    41,10
  • 44789242
    Harry Potter: Die Gesamtausgabe (1-7)
    von Joanne K. Rowling
    (16)
    eBook
    56,64
  • 46477249
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind(TM). Die Film-Figuren
    von Michael Kogge
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,50
  • 46061398
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Newt Scamander - Das Handbuch zum Film
    von Joanne K. Rowling
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 45502173
    Fangirl auf Umwegen
    von Amelie Murmann
    (17)
    eBook
    3,99
  • 45398516
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Malbuch - Magische Geschöpfe
    von Harpercollins Publishers
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 46174958
    Kurzgeschichten aus Hogwarts: Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys
    von Joanne K. Rowling
    (10)
    eBook
    2,99
  • 15894576
    Die Märchen von Beedle dem Barden
    von Joanne K. Rowling
    (42)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,40
  • 46174957
    Hogwarts Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden
    von Joanne K. Rowling
    (9)
    eBook
    2,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
16
6
1
0
0

ein phantastisches Abenteuer
von meggie aus Mertesheim am 19.01.2017

Newt Scamander, Magizoologe und Forscher aus Leidenschaft, kommt mit einem Koffer voll phantastischer Tierwesen nach New York, um dort seinen Wissenschaften nachzugehen. Doch durch unglückliche Umstände wird sein Koffer mit dem von Jacob Kowalski vertauscht, der eigentlich nur einen Wunsch hat: eine Bäckerei zu eröffnen. Natürlich ist nun das... Newt Scamander, Magizoologe und Forscher aus Leidenschaft, kommt mit einem Koffer voll phantastischer Tierwesen nach New York, um dort seinen Wissenschaften nachzugehen. Doch durch unglückliche Umstände wird sein Koffer mit dem von Jacob Kowalski vertauscht, der eigentlich nur einen Wunsch hat: eine Bäckerei zu eröffnen. Natürlich ist nun das Chaos vorprogrammiert, denn aus dem Koffer entfliehen einige Tiere und machen New York unsicher. Newt, der zwischenzeitig von Tina Goldstein, einer Mitarbeiterin des Zaubereiministeriums von New York, in Gewahrsam genommen wurde, versucht alles, um seine Tiere wieder einzufangen. Doch nicht nur seine Tiere stehen im Mittelpunkt der Ermittlungen, auch ein Obscurus, der schon einige Tote verbuchen kann, droht damit, die Magierwelt öffentlich zu machen. Ach, was war der Film so schön. Im Kino sitzen und wieder in die magische Welt voll Zauberer, Hexen und phantastischer Tierwesen eintauchen. Ein Heimkommen, ein Wiedersehen. Auch wenn die Geschichte viele Jahre vor dem Auftauchen von Harry Potter und seinen Freunden spielt. Wir befinden uns in den 20er Jahren mitten in New York und entdecken die Zaubererwelt in den USA. Und wir müssen uns umgewöhnen. Die Muggel heißen hier No-Maj. Das Zaubereiministerium heißt MACUSA und die Zaubererschule Ilvermorny. Alles anders, aber doch vertraut. Deswegen sprach ich oben von Heimkommen. Nun legt uns JK Rowling mit "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" das Originaldrehbuch vor. Und genau so ist auch das Innenleben des Buches, ein Drehbuch. D. h. es ist in Szenen aufgeteilt, gibt an, ob man sich Innen oder Außen aufhält, ob es einen Schnitt gibt, eine Nahaufnahme, einen Off-Screen, eine Totale usw. Für mich war es nicht mehr ungewohnt, diese Art von Buch zu lesen, war ich ja schon begeistert von "Harry Potter und das verwunschene Kind", welches ebenfalls in der Art des Drehbuchs geschrieben ist. Nicht zuletzt wegen der schauspielerischen Glanzleistung von Eddie Redmayne, der Newt Scamander verkörpert, ist der Film für mich ein voller Erfolg. Es wird gezaubert, es wird geheimnisvoll, es wird fantastisch, es wird einzigartig. Als ich das Drehbuch gelesen habe, kam ich mir vor, als wäre ich wieder im Kino. Die Szenen waren eins zu eins wie im Film. Selbst die Dialoge kamen mir so vor, als wären sie die selben. Ich hatte ein tolles Kopfkino, hatte die Schauspieler vor Augen, konnte mir die Special-Effects vorstellen und hatte einfach meinen Spaß beim Lesen. Das Drehbuch zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" ist eine tolle Ergänzung für die Sammlung zu Hause und ist ein Muss für jeden Harry Potter-Fan. Insbesondere muss ich den Charakter der Queenie Goldstein hervorheben, die mir in dem Film auch schon sehr gut gefallen hat. Sie ist eine verträumte Hexe, die mit ihrer einfühlsamen Art und ihrer leicht losen Mundwerk die Herzen im Sturm erobert. Das Skript ist einfach toll, lässt sich leicht lesen und das Buch ist auch noch ein richtiger Hingucker. Das in blau gehaltene Cover lädt zum Träumen ein. Die goldenen Buchstaben sind teils erhaben. Carlsen ist ja bekannt für wunderschöne Cover. So macht sich das Buch natürlich auch gut im Regal. Die Geschichte selbst ist spannend, zauberhaft und magisch. Fazit: Charaktere, die einem ans Herz wachsen, eine spannende Geschichte und phantastische Tierwesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Zauberhafte Gestaltung
von Julia Lotz aus Aßlar am 26.02.2017

Inhalt: Der Magizoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme – und nicht nur er. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch, nach... Inhalt: Der Magizoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme – und nicht nur er. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch, nach Motiven aus dem gleichnamigen Hogwarts-Schulbuch, ist das Drehbuchdebüt von J.K. Rowling, Autorin der heiß geliebten und weltweit erfolgreichen Harry-Potter-Serie. Dieses Abenteuer, mit seinen außergewöhnlichen Figuren und magischen Geschöpfen, sprüht vor Ideen und ist große Erzählkunst, die ihresgleichen sucht. Es ist für alle Filmliebhaber und Leser ein absolutes Muss – für eingeschworene Fans wie für jeden Muggel, der die Magische Welt zum ersten Mal betritt. Der Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind startete im November 2016 in den Kinos. (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Muss ich über den Inhalt dieses Buches noch etwas sagen? Ich glaube nicht. Jeder, der auf diesen Beitrag hier geklickt hat, interessiert sich für das Harry Potter-Universum, denn ansonsten ist die Verfilmung und das Script zu Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind sicher nichts Interessantes für euch. Steigen wir also direkt in die Besprechung ein. Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass Fantastic Beasts nun auch verfilmt werden soll. Viele haben das ja anfangs misstrauisch beäugt doch ich war einfach nur glücklich, denn ich sauge alles, was mit Harry Potter zu tun hat auf. Ich hätte Luftsprünge machen können, als ich erfuhr dass es mindestens fünf Teile geben soll, war super aufgeregt, als ich im Kino saß und überglücklich, als ich endlich das Skript aus dem Carlsen Verlag in meinen Händen hielt und den Film nun in gedruckter Version mehrere Male erleben darf. Natürlich erfährt man nichts neues, denn es handelt sich wirklich nur um das Originaldrehbuch und nicht um ein Buch in Prosa-Form. Im Gegenteil, man muss auf bewegte Bilder und großartig umgesetzte Szenen verzichten, da diese in Skripten nur in einem Satz erwähnt werden. Hat man jedoch den Film gesehen, ist das nicht weiter schlimm, er war mir noch sehr gut im Gedächtnis und das Buch zu lesen war, wie den Film nochmal zu sehen. Einen Vorteil hat die geschriebene Form jedoch: Man kann mehr auf Kleinigkeiten achten, die man beim einmaligen Schauen des Films nicht bemerkt hat. Man geht mit einem völlig anderen Wissensstand an das Buch heran und kann somit mehr verknüpfen, kombinieren und man hat beim Lesen so einige Aha-Momente. Wovon ich sehr begeistert bin, das ist die Gestaltung des Buches. Allein das Cover ist schon sehr schön und ich bin froh, dass es aus dem englischen Übernommen wurde. Außerdem fasst es sich sehr schön an und wirkt durch die Prägung nochmal wertvoller. Innen finden sich jedoch auch auf jeder Seite Verzierungen und phantastische Wesen und somit wird das Design abgerundet. Die Bildchen sind übrigens von der Gestalterin Minalima und im Stil der 20er Jahre gehalten. Hinten an die Geschichte schließt außerdem noch ein Glossar mit wichtigen Begriffen aus der Filmbranche an, sowie ein Verzeichnis mit am Film beteiligten Personen. Fazit: Das Originaldrehbuch zu Phantastische Tierwesen konnte mich überzeugen. Man erfährt zwar nichts, neues und muss darüber hinaus auf das bewegte Bild verzichten, es eignet sich aber perfekt dazu, wieder und wieder in die Welt einzutauchen und alles noch einmal genauer zu lesen und zu untersuchen. Die Gestaltung ist darüber hinaus von Außen wie Innen ein Traum und somit wird das Skript zu einem Schmuckstück im Regal Vielen lieben Dank an den Carlsen Verlag für die Bereitstellung des *Rezensionsexemplars.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fans werden sicherlich große Freude mit dem Buch haben.
von Kate am 21.02.2017

Über die magische Welt, die J.K. Rowling erschaffen hat, braucht man eigentlich nicht mehr viel zu sagen. Ich glaube, es ist eine Liebe, die nie zu ende gehen wird. Seit ich zwölf Jahre alt bin, begleitet mich Harry Potter und die Zauberwelt und ich bin immer noch verzaubert, wie... Über die magische Welt, die J.K. Rowling erschaffen hat, braucht man eigentlich nicht mehr viel zu sagen. Ich glaube, es ist eine Liebe, die nie zu ende gehen wird. Seit ich zwölf Jahre alt bin, begleitet mich Harry Potter und die Zauberwelt und ich bin immer noch verzaubert, wie am ersten Tag. Und als ich das erste Mal „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ entdeckt hatte, war für mich klar, dass ich es in meiner Sammlung haben muss. Vom zeitlichen spielt „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ lange Zeit vor Harry Potter. Demnach hat das Buch recht wenig mit Hogwarts und Harry Potter zu tun. Ist in meinen Augen aber nicht weniger unterhaltsam, halt nur auf eine andere Art und Weise. Zudem spielt es in New York, aber dennoch kommen hier und da einige bekannte Figuren aus der Harry Potter Welt zur Sprache. Und es muss einem klar sein, dass es ein Drehbuch ist und kein Roman. Ich habe bisher noch kein Drehbuch gelesen gehabt. Der neue Harry Potter liegt zu meiner Schande noch ungelesen hier. Und ich habe „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ gelesen, nachdem ich den Film gesehen hatte und ich fand es einfach nur große Klasse. Ich hatte die Bilder noch klar vor Augen und bin von Szene zur Szene nur so gerauscht. Aber ich glaube auch, dass man solch einen Stil mögen muss. Ich musste so manches Mal herzhaft lachen. Neben Newt natürlich, der seinen eigenen ganz besonderen Charme hat, gibt es für mich zwei besondere Figuren, die mein Leserherz im Sturm erobert haben. Zum einen natürlich Niffler - wie niedlich kann ein Wesen sein? Selbst wenn es zwanghaft alles klaut, was glänzt. Ich glaube, ich spreche für eine große Bandbreite an Menschen, wenn ich sage, dass ich selbst gerne einen zuhause hätte. Und zum anderen Kowalski. Er hat mich so oft zum lachen gebracht und war ganz ehrlich mein heimlicher Favorit von allen. Im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ sicherlich ein Muss ist. Aber Harry Potter und J.K. Rowling Fans werden sicherlich große Freude mit dem Buch haben. Ich bin froh es meiner Sammlung hinzufügen zu können. Alleine die Gestaltung des Buches ist es alle Mal wert. Fazit „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ von J.K. Rowling ist sicherlich kein Muss, aber Fans von Harry Potter und der Autorin werden mit Sicherheit große Freude mit dem Buch haben. Alleine die Gestaltung ist es alle Mal wert, in die Sammlung aufgenommen zu werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Voll und ganz zufrieden
von einer Kundin/einem Kunden aus Wolfenbüttel am 14.02.2017

Einfach sehr zu empfehlen. Macht sehr viel Spaß zu lesen. Man kann sich sehr gut von dem Buch mitreißen lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine schöne Ergänzung für die heimische Harry Potter Sammlung
von Philip aus Hürth am 09.02.2017

Im vergangenen Herbst startete das neuste Abenteuer aus der Harry Potter Welt endlich in den Kinos auf der gesamten Welt. In mindestens 5 Filmen wird es zahlreiche Wiedersehen mit alten und neuen Charakteren Zudem wird es zu jedem Film eine Unmenge an Begleitwerken, seien es „Hinter den Kulissen“ Bücher... Im vergangenen Herbst startete das neuste Abenteuer aus der Harry Potter Welt endlich in den Kinos auf der gesamten Welt. In mindestens 5 Filmen wird es zahlreiche Wiedersehen mit alten und neuen Charakteren Zudem wird es zu jedem Film eine Unmenge an Begleitwerken, seien es „Hinter den Kulissen“ Bücher o.ä. geben, sodass es dem Harry Potter Fan in den kommenden Jahren an nichts mangeln wird. Um eines dieser Bücher, die jetzt zum neuen Harry Potter Boom erschienen sind, soll es heute gehen. Illustration aus dem Buch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sindDie Rede ist vom Buch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch, welches von der Harry Potter Autorin Joanne K. Rowling zum Film geschrieben worden ist. Dieses Buch ist, wie alle bisherigen Harry Potter Bücher auch, im Carlsen Verlag erschienen und wie bereits beim vergangenen Buch Harry Potter und das verwunschene Kind, welches im Sommer 2016 erschienen ist und auf dem gleichnamigen Theaterstück basiert, handelt es sich auch bei Phantastische Tierwesen nicht um ein vollwertiges Buch, sondern um, wie der Titel des Buches bereits verrät, um ein Skript, weshalb es anfänglich zu kleineren Verwirrungen kommen kann, wenn man mit den Erwartungen an ein vollwertiges Buch an diese Geschichte herangetreten ist. Wer sich aber nicht davor scheut, auch einmal ein wenig „anders“ zu lesen, der dürfte mit diesem Buch keinerlei Probleme bekommen, da der Einstieg wahnsinnig leicht fällt und man schnell in den Lesefluss kommt. Doch worum geht es eigentlich und was hat Phantastische Tierwesen mit Harry Potter zu tun? Da beide Welten mehrere Jahrzehnte weit auseinanderliegen, haben die Geschichten an sich auf den ersten Blick nur sehr wenig miteinander zu tun. Wer die Harry Potter Bände gelesen hat, der wird wissen, dass Harry Potter in seinem ersten Schuljahr u.a. ein Lehrbuch mit dem Titel Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind von Newt Scamander für seinen Unterricht in Hogwarts benötigt. Darüber hinaus ist im weiteren Verlauf der Harry Potter Erzählung immer mal wieder die Rede von einem gewissen Gellert Grindelwald, welcher ebenfalls in diesem Skript Beachtung findet. Das waren zunächst einmal auch alle offensichtlichen Parallelen beider Welten. Doch haben beide Geschichten viel mehr miteinander zu tun, als man anfänglich glaubt. Das tolle an dem Skript und an dem Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind ist der ganz eigene Charme dieser Welt. Diese Welt hat mit Harry Potter zu tun, spielt im gleichen „Franchise“ und funktioniert dennoch hervorragend alleine. Der Magizoologie Newt Scamander ist auf der Suche nach magischen Kreaturen nach einer jahrelangen Expedition rund um die Welt nun nach Amerika gereist, genauer gesagt nach New York, um in den Vereinigten Staaten eines seiner magischen Kreaturen zurück in die Freiheit zu entlassen. Doch ahnt Newt zu diesem Zeitpunkt noch nicht, in welche Gefahren er bei seiner Reise hineingezogen wird. Die magische Welt, die er in Amerika vorfindet, ist im Vergleich zur europäischen Welt, wie er sie u.a. in Hogwarts kennengelernt hat, eine völlig andere. Die Magier in Amerika leben im Untergrund, wurden verfolgt und müssen sich vor der Welt der No-Majs, den Nicht-Magiern, verborgen halten. Zu allem Überfluss gehen zurzeit unerklärliche Dinge in New York vor sich, wodurch die Hexenjagd allgegenwärtig ist und die Magier noch vorsichtiger sein müssen, um sich nicht der Öffentlichkeit Preis zu geben. Zu allem Überfluss ist zu der gegenwärtigen Zeit, in der die Handlung spielt, auch noch einer der gefährlichsten dunklen Magier aller Zeiten untergetaucht, nämlich Gellert Grindelwald, welcher für seine Grausamkeiten in Europa gesucht wird. Wo ist Grindelwald, wer ist für die mysteriösen Vorfälle in New York verantwortlich und wohin wird die weitere Reise von Newt Scamander gehen? Wie wird diese Welt, die einen Vorgeschmack auf weitere Ereignisse vor der Zeit von Harry Potter gibt, sich entwickeln? Ein großartiger Vorgeschmack und eine geniale Einführung in eine ganz neue Ära wird uns mit diesem Skript offenbart, welche den Leser schon nach wenigen Seiten komplett in seinen Bann ziehen konnte. Mir hat die Handlung, die uns in Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, ausgesprochen gut gefallen. Die Geschichte glänzt mit einem ganz eigenen, sehr sympathischen Charme des Amerika der 20er Jahre. Der Plot ist zunächst sehr einfach gestrickt, da man denkt, dass es nur um Newt und seine magischen Kreaturen geht doch schon nach wenigen Seiten wird offensichtlich, dass das Skript der Türöffner für eine sehr viel komplexere Welt ist, die allerlei Spielräume für Spekulationen gibt und eine tolle Verknüpfung zu den Harry Potter Romanen schafft. Die vielen Parallelen wie Hogwarts, Grindelwald, Phantastische Tierwesen, Newt Scamander, Obscurials und noch vieles mehr sind geschickt gestreute Hinweise auf uns bekanntes und doch schafft es Joanne K. Rowling mit diesem Skript, uns von einer komplett neuen Welt und einem neuen Setting zu überzeugen. Die Charaktere sind ausgesprochen sympathisch skizziert und alle wachsen einem sofort ans Herz. Newt, Jacob, Tina und Queenie sind so Herz erwärmend und interagieren so großartig als Team, dass man das Quartett einfach gern haben muss. Dazu sind die vielen magischen Tierwesen sehr individuell und authentisch und der heimliche Star des Films, der Niffler, einfach zuckersüß und jeder mag einen haben. Neben den Protagonisten können aber auch die weiteren Charaktere und Antagonisten wie Credence, Mary Lu oder Graves von sich überzeugen. Alle sind deutlich vielschichtiger gestaltet, als es zunächst den Anschein hat und das finde ich faszinierend. Die Charaktere haben verborgene Seiten und entwickeln sich kontinuierlich weiter und zum Teil weit über sich hinaus. Eine durch und durch überzeugende Geschichte, welche mir zwar als Roman besser gefallen hätte als als Skript, da so einige Details und vor allem auch die Komplexität etwas leidet. Nichtsdestotrotz ist diese neue Welt großartig, das Skript lesenswert und das Buch nicht nur durch seine unzähligen, wundervoll gestalteten Illustrationen der Tierwesen etwas fürs Auge sondern durch seinen Plot auch etwas fürs Herz. Fazit Ein sehr lohnens- und lesenswertes Skript mit einer faszinierenden Welt, einer tollen Handlung und liebenswerten Charakteren. Eine schöne Ergänzung für die heimische Harry Potter Sammlung, obwohl das Buch nichts mit Harry Potter zu tun hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein tolles Drehbuch zu einem Film, der mich begeistern und verzaubern konnte!
von hellomybook am 30.01.2017

Wie habe ich mich auf diesen Film gefreut - und nicht zu Unrecht, wie sich später herausstellen sollte. Der erste Film des geplant fünfteiligen "Phantastische Tierwesen"-Franchise konnte mich verzaubern und in seinen Bann schlagen. Umso mehr schlug mein Potterheart, als ich hörte, dass wie bei dem "Verwunschenen Kind" ein Drehbuch... Wie habe ich mich auf diesen Film gefreut - und nicht zu Unrecht, wie sich später herausstellen sollte. Der erste Film des geplant fünfteiligen "Phantastische Tierwesen"-Franchise konnte mich verzaubern und in seinen Bann schlagen. Umso mehr schlug mein Potterheart, als ich hörte, dass wie bei dem "Verwunschenen Kind" ein Drehbuch veröffentlicht werden soll. In dieser Review kann und werde ich nicht so viel zum Inhalt sagen. Mir sind die Charaktere ans Herz gewachsen und die Atmosphäre und der Flair New Yorks der 1920er konnten mich überzeugen. Während des Lesens erstand buchstäbliches Kopfkino, denn man konnte sich auf jeder Seite die entsprechende Szene aus dem Film vorstellen, sodass man "Phantastische Tierwesen" quasi noch einmal erleben durfte. Auch hier konnte mich Frau Rowling ein neues Mal verzaubern. Zudem - was sich ebenfalls überaus positiv anzumerken lässt - ist die Gestaltung des Buches grandios gelungen. Nicht nur das Cover und der süße Niffler auf dem Buchdeckel sorgten bei mir für Herzklopfen, nein, das ganze Buch hat wunderschöne Zeichnungen und ist toll designet. Jedoch, und das muss man sich vor Zulegen des Buches bewusst machen, ist man schon nach zwei, maximal drei Stunden damit fertig. Ich bin vollkommen begeistert vom Originaldrehbuch des grandios magischen Films "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" und ich freue mich umso mehr auf den DVD/Bluray-Release!   Fazit: Mit diesem wunderschönen Schmuckstück konnte mich J. K. Rowling erneut überzeugen und verzaubern. Man kann die vielen Filmsequenzen Revue passieren lassen und erlebt "Phantastische Tierwesen" auf eine neue Art! Für alle, die den Film genauso lieben wie ich,  ist hier eine große Empfehlung ausgesprochen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine neue abenteuerliche Geschichte über Zauberei und Freundschaft in der uns so beliebten magischen Welt
von Pan Tau Books - Ein Buchblog am 29.01.2017

Natürlich habe ich „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ im Kino gesehen und ich war wie so viele absolut begeistert von der Story! Umso spannender fand ich es das dazugehörige Drehbuch zu lesen, von dem ich mir hauptsächlich erwartet hatte, alle Filmdialoge nachlesen zu können. Aber es... Natürlich habe ich „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ im Kino gesehen und ich war wie so viele absolut begeistert von der Story! Umso spannender fand ich es das dazugehörige Drehbuch zu lesen, von dem ich mir hauptsächlich erwartet hatte, alle Filmdialoge nachlesen zu können. Aber es hat meine Erwartungen sogar übertroffen und geschafft, den gesamten Film noch einmal vor meinem inneren Auge Revue passieren zu lassen. Das fand ich grandios, gerade weil es noch bis Dezember dauert, bis der Film im Handel angeboten wird. Der Aufbau des Drehbuchs ist sehr übersichtlich strukturiert und hat mir sehr gut gefallen. Jede Filmszene, selbst wenn es keine Dialoge gibt, wird einzeln beschrieben und jeder ein eigener Abschnitt gewidmet. Die Szenen sind fortlaufend nummeriert und beginnen immer mit der Nennung des Drehortes, wobei zwischen Außenszenen, die im Freien stattfinden und Innenszenen, welche sich in Innenräumen abspielen unterschieden wird. Zusätzlich ist jede Szene mit einer Zeitangabe versehen, bspw. „Kurz darauf“ oder „Am nächsten Morgen“ und der Information ob es sich um eine Tag- oder eine Nachtszene handelt. Die Details sind für die Verortung der Szenen sehr wichtig und werden auch dazu benötigt, sich die Sequenzen des Films in Erinnerung zu rufen. Die Dialoge aus dem Film werden eins zu eins wiedergegeben und zusätzlich jeweils ein bis zwei Sätze über das Geschehen festgehalten. Ohne sie wüsste man nicht, was außerhalb der Konversation zwischen den Figuren an Interaktion geschieht. "Queenie und Jacob schauen sich tief in die Augen. Newt und Tina sitzen sich gegenüber und schweigen verlegen angesichts dieser beiden Turteltauben." (S. 99) Ich hätte nicht vermutet, dass ich mich trotz der wenigen Informationen so gut in die Geschichte hineinversetzen kann und mir die Filmbilder sofort wieder präsent sind. Meiner Meinung nach muss man dazu jedoch am Besten den Film gesehen haben. Ansonsten ist es schwierig, die Lücken zwischen den Szenen aus eigener Vorstellungskraft zu füllen. Zur Handlung möchte ich nur wenige Worte verlieren, weil ihr den Film, bzw. das Drehbuch einfach selbst gesehen und erlebt haben müsst. Rowlings Idee, eine neue magische Welt in New York entstehen zu lassen, war zunächst gewöhnungsbedürftig, da viele Dinge, deren Namen in der Harry Potter-Welt nicht wegzudenken sind, nun geändert wurden. So heißt das Zaubereiministerium zum Beispiel MACUSA oder Muggel No-Maj. Aber gerade dadurch, und ohne die Story zu sehr mit Harry Potter vergleichen zu wollen, ist es Rowling gelungen, eine von der Erfolgsreihe unabhängige neue Geschichte zu entwerfen. Der Protagonist Newts Scamander ist ein zurückhaltender Naturforscher, der im sozialen Umgang mit anderen Menschen nicht der Größte ist. "Newt: Ich muss alle einfangen, bevor ihnen etwas zustößt […] Denn sie sind jetzt auf unbekanntem Terrain, inmitten von Millionen der bösartigsten Kreaturen der Erde. Den Menschen." (S. 121) Newts Leidenschaft gilt den phantastischen Tieren, die ihm auf seinen langen Reisen rund um die Welt zur Familie geworden sind. Gleichzeitig charmant und schüchtern lernt er während seiner Abenteuer in New York anderen Menschen zu vertrauen und schafft es letztendlich wahre Freunde zu finden. Ein bisschen deutlicher gezeichnet ist der No-Maj Jacob Kowalski, den man mit seiner humorvollen und liebenswürdig naiven Art, als Leser sofort ins Herz schließt. Unfreiwillig ist er nicht nur Teil eines Abenteuers, sondern entdeckt auch eine magische Welt, von der er nie zu träumen gewagt hat. Jacob ist meine absolute Lieblingsfigur! Jede Szene mit ihm war witzig und ich hätte gerne noch viel mehr von ihm gelesen! "Jacob: Newt… Ich glaube nicht, dass ich träume. Newt: Wie kommen Sie zu der Erkenntnis? Jacob: So was würde mir nicht mal im Traum einfallen." (S. 117) Zum Spannungsbogen der Geschichte kann ich sagen, dass mich der Film, sowie das Drehbuch von vorne bis hinten gefesselt und unterhalten. Unheimliche und geheimnisvolle Szenen werden von humorvollen und actionreichen abgelöst. Am Ende bleiben einige Fragen offen und die Erwartungen an die nächsten Filme (und Drehbücher) werden ins unermessliche gesteigert. Fazit & Bewertung Rowling hat mit „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ eine faszinierende und mitreißende neue Ära der magischen Welt eingeläutet, die mich gepackt und nicht wieder losgelassen hat. Eine phänomenale Geschichte über Freundschaft und Zauberei mit überwältigenden Charakteren und großartigem Setting.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Magisch
von einer Kundin/einem Kunden am 17.01.2017

Newt Scamander ist alles Potter-Lesern bekannt, denn er ist der Verfasser von einem Schulbuch, das Harry lesen muss. Dieses Drehbuch erzählt den ersten Teil seiner Geschichte, während er dieses Buch schreibt - und es ist einfach wundervoll. Man wird mitgerissen. Eine fantastische, magische und faszinierende Reise in die USA,... Newt Scamander ist alles Potter-Lesern bekannt, denn er ist der Verfasser von einem Schulbuch, das Harry lesen muss. Dieses Drehbuch erzählt den ersten Teil seiner Geschichte, während er dieses Buch schreibt - und es ist einfach wundervoll. Man wird mitgerissen. Eine fantastische, magische und faszinierende Reise in die USA, zu unbekannten Wesen und am Ende gibt es einige Drehungen und Wendungen, die Staunen lassen! Ein wundervolles Werk von "the Queen JKR". Nicht nur von außen ein Hingucker - auch die einzelnen Seiten sind hervorragend gestaltet. Ein Must Have für alle Fans und solche, die es werden wollen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Phantastisch im wahrsten Sinne des Wortes
von einer Kundin/einem Kunden am 16.01.2017

Begleitet Newt Scamander durch das New York im Jahre 1926. Egal ob Muggle, No Majs, Hexe oder Zauberer - hier kommt jeder auf seine Kosten! Wunderschön aufgemachtes Drehbuch mit einigen der Phantastischen Tierwesen, die erwähnt werden. Garantiertes Kopfkino!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Neues aus der magischen Welt
von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2017

Wer den Film schon kennt, kommt hier noch einmal auf seine vollen Lesekosten! Es macht sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch Spaß und man kann sich einzelne Szenen noch einmal näher zu Gemüte führen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Geschichte ist toll, das Drehbuch eher gewöhnungsbedürftig, aber als Potterhead muss man trotzdem einfach zugreifen!!
von Büchersüchtiges Herz³ am 27.02.2017

MEINUNG: Als erstes habe ich mich in das Cover und die Aufmachung des Buches verliebt. Es ist wirklich wunderschön geworden mit der goldenen Verzierung und dem kleinen Niffler (auch unter dem Umschlag). Von innen ist es ebenfalls sehr schön gestaltet, es macht richtig Spaß, umzublättern. Die Art und Weise eines Drehbuchs... MEINUNG: Als erstes habe ich mich in das Cover und die Aufmachung des Buches verliebt. Es ist wirklich wunderschön geworden mit der goldenen Verzierung und dem kleinen Niffler (auch unter dem Umschlag). Von innen ist es ebenfalls sehr schön gestaltet, es macht richtig Spaß, umzublättern. Die Art und Weise eines Drehbuchs kannte ich ja nun schon durch das Buch "Harry Potter and the cursed child". Ich muss auch sagen, dass es mich bei Harry Potter so gar nicht gestört hat, ich konnte trotzdem recht gut in das Geschehen abtauchen, da alles recht einfach gehalten war. Fantastische Tierwesen hatte ich schon im Kino gesehen und vielleicht war auch das das Problem. Ich hatte einige Schwierigkeiten mit der Art des Drehbuchs zurechtzukommen. Ich hatte ständig das Gefühl es fehle etwas, um die Bilder in meinem Kopf entstehen zu lassen. Das Drehbuch konnte keine Welt für mich entstehen lassen, in die ich richtig abtauchen konnte. Ich wusste vom Film her, wie zum Beispiel die Tiere aussahen, aber beim Drehbuch fehlte da eine genauere Beschreibung. Auch werden stattdessen viele unwichtige Dinge vom Set her beschrieben, was mich mehr gestört hat Gerade zu Beginn sorgte das für einen sehr stockenden Lesefluss. Ich finde es allgemein sehr schade, dass die Autorin sich nicht die Zeit genommen hat beide Bücher in einen kurzen Roman umzuschreiben, denn das Material dazu hätte sie ja schon gehabt. Die Veröffentlichung der Drehbücher wirkt wie Geldmacherei, ohne dafür noch mehr zu arbeiten. Das ist die eine Seite der Medaille. Andererseits freue ich mich als Potterhead natürlich immens, dass es überhaupt eine Fortsetzung zu Harry Potter gab und jetzt noch mehr aus dem Universum kommt. Ich meine - ich nehme eben alles, was ich kriegen kann. Ich werde auch die weiteren Drehbücher lesen wollen - nur ist es eben schon was ganz anderes und ich würde einen Roman immer vorziehen. Die Geschichte an sich ist toll, es gefällt mir, in das Universum von J.K. Rowling erneut einzutauchen, auch wenn mir die Figuren noch etwas zu blass blieben. Ich hoffe auf Vertiefung in den Fortsetzungsfilmen und freue mich schon darauf! Es fällt mir recht schwer, hier eine Bewertung abzugeben, da die Geschichte toll ist, aber die Umsetzung als Drehbuch zum lesen eher schwierig ist. Es sind schlechte 4 Herzen, aber gute 3 Herzen, irgendwas dazwischen. FAZIT: Die Geschichte ist toll, das Drehbuch eher gewöhnungsbedürftig, aber als Potterhead muss man trotzdem einfach zugreifen!! Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 21.02.2017

Super Klasse Buch... Auch wenn es als Drehbuch geschrieben ist... Absolut fesselnd.... Ich kann jedem J.K Rowling Fan nur empfehlen dies zu lesen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn man sich an den Drehbuch-Stil gewöhnt hat, ein tolles Werk
von Book-addicted am 19.02.2017

"Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind - Das Originaldrehbuch" ist das erste Drehbuch der bekannten Autorin J.K. Rowling. Der Film kam Ende 2016 in die Kinos und spielt zeitlich vor der Harry Potter Reihe. Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Ich bin ein absoluter Harry Potter Liebhaber... "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind - Das Originaldrehbuch" ist das erste Drehbuch der bekannten Autorin J.K. Rowling. Der Film kam Ende 2016 in die Kinos und spielt zeitlich vor der Harry Potter Reihe. Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Ich bin ein absoluter Harry Potter Liebhaber und liebe so ziemlich alles aus diesem Universum - weswegen ich dieses Drehbuch unbedingt lesen wollte. Nachdem ich den Film gesehen hatte (und ihn unsagbar toll fand) fieberte ich dem Drehbuch entgegen - hatte aber ehrlich gesagt ein wenig Bedenken, wie gut sich sowas lesen lässt. -> Cover: Ich liebe dieses Cover! Die bronzenen/goldenen Verzierungen auf blau/schwarzem Grund leuchten richtig und machen das Cover zu einem richtige Eyecatcher. Besonders gut gefällt mir hier der Niffler, der unten mittig platziert wurde! Es lässt sich lange betrachten und immer wieder findet man etwas neues - toll getroffen! Entfernt man den Schutzumschlag, findet man ein blaues Buch, auf dessen Vorderseite mittig ebenfalls ein Niffler prangt - zum verlieben! -> Story: Wer Harry Potter liebt, den wird auch Newt Scamander nicht kalt lassen. Der sympathische Magizoologe befindet sich gerade in New York, wo er einen Zwischenstopp einlegt, als ihm eines seiner magischen Tierwesen abhanden kommt. Auf der Suche nach seinem Niffler kommt ihm jedoch auch sein Koffer abhanden, in dem sich noch viel mehr dieser phantastischen Tierwesen befinden. Auf der Suche nach dem Koffer, sowie den entflohenen Wesen gerät er ganz schön in die Bredouille, denn irgendetwas merkwürdiges ist in New York im Gange...und man beschuldigt die entflohenen Wesen, dafür verantwortlich zu sein... Die Story ist genauso bombastisch, wie man sie von der Harry Potter Autorin erwarten würde: magisch, phantastisch, spannend, fesselnd, mitreißend. Auch wenn einem viele (eigentlich nur) neue Charaktere begegnen und man zu Beginn ein wenig Schwierigkeiten damit hat, das Ganze ins Harry Potter Universum zu schieben, so findet man sich doch relativ schnell zurecht und kann, wie gewohnt, mitfiebern. Zwischendurch wird immer wieder ein Zwischenhandlungsstrang eingeschoben, der von den "zweiten Salemern" handelt, einer "Vereinigung", die sich aktiv gegen Hexen und Zauberer engagiert. Dieser Handlungsstrang ist sehr interessant und verflechtet sich irgendwann auch mit dem Hauptstrang, was jedoch einige Zeit dauert, bis man die Zusammenhänge verstehen kann. -> Schreibstil: Der Schreibstil ist mehr als gewöhnungsbedürftig, da es sich hierbei um ein richtiges Drehbuch handelt, nicht etwa um einen Roman, der flüssig geschrieben wurde. So lesen wir eine Szenenbeschreibung, die zu Beginn erst einmal den Ort und die Situation kurz darlegt, sich dabei einiger Begriffe aus der Filmbranche bedient (die jedoch im Anhang erklärt werden) und anschließend in wörtlicher Rede der Protagonisten ufert. Auch wenn ich etwas gebraucht habe, um mich an diesen außergewöhnlichen Stil zu gewöhnen, so konnte ich mich letztendlich doch ganz gut darauf einlassen und mir vieles gut vorstellen - was jedoch auch daran liegt, dass ich den Film gesehen habe. Die verständlich das Drehbuch für jemanden ist, der den Film nicht kennt, kann ich leider nicht beurteilen - würde mich aber sehr interessieren! -> Charaktere: Die Charaktere wachsen einem schnell ans Herz, denn besonders Newt, Tina und Jacob treten immer wieder auf und wir bekommen einen guten Überblick auf deren Denk- und Handlungsweise. Was die übrigen Charaktere angeht (Chastity, Modesty, etc.) fiel es mir ehrlich gesagt etwas schwer, diese auseinander zu halten, was nicht nur an den ähnlichen Namen liegt, sondern auch an der Tatsache, dass ich mir diese einfach nicht vorstellen konnte. Der Nachteil eines Drehbuches ist, dass man sich zwar die Situation gut vorstellen, aber wenig in der Gefühlswelt der Charaktere eintauchen kann und auch keine optischen Beschreibungen der einzelnen Figuren miteinfließen. -> Gesamt: Insgesamt bin ich zwar ziemlich begeistert von diesem Drehbuch, muss aber dennoch einen Stern abziehen, denn als Roman hätte mir das Ganze dann doch deutlich besser gefallen. Mit dem Drehbuch - Stil konnte ich mich zwar sehr gut anfreunden, hätte mir jedoch eher eine Romanform gewünscht, da bei einem Drehbuch dann doch einiges auf der Strecke bleibt. Dennoch kann ich dieses Buch uneingeschränkt empfehlen! Wertung: 4 von 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Buch für Fans!
von einer Kundin/einem Kunden aus Kunreuth am 10.02.2017

Mir hat das Buch an sich gut gefallen. Mein einziger Kritikpunkt weshalb es nur 4 Sterne gibt ist, dass ich mir besonders an bestimmten Stellen im Buch mehr Gefühlsbeschreibung gewünscht hätte. Klar sollte man diesbezüglich keine hohen Erwartungen stellen, da es sich hierbei um ein Drehbuch handelt, jedoch bin... Mir hat das Buch an sich gut gefallen. Mein einziger Kritikpunkt weshalb es nur 4 Sterne gibt ist, dass ich mir besonders an bestimmten Stellen im Buch mehr Gefühlsbeschreibung gewünscht hätte. Klar sollte man diesbezüglich keine hohen Erwartungen stellen, da es sich hierbei um ein Drehbuch handelt, jedoch bin ich der Meinung, dass es sich durch kleine Emotionsbeschreibungen amüsanter lesen gelassen hätte!:)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für jeden Harry Potter Fan ein Muss
von Booknerds by Kerstin am 28.01.2017

*seufz* Jetzt kann ich dieses Schätzchen wieder nur ansehen, da ich nach 3 Stunden bereits meine magische Lieblingswelt verlassen musste. Aber allein der Anblick ist dieses Buch wert. Nicht nur das tolle goldverzierte Cover, das den Niffler garantiert anlocken würde, auch innen ist das Buch absolut liebevoll gestaltet. Jede Seite ist... *seufz* Jetzt kann ich dieses Schätzchen wieder nur ansehen, da ich nach 3 Stunden bereits meine magische Lieblingswelt verlassen musste. Aber allein der Anblick ist dieses Buch wert. Nicht nur das tolle goldverzierte Cover, das den Niffler garantiert anlocken würde, auch innen ist das Buch absolut liebevoll gestaltet. Jede Seite ist mit Illustrationen und Verzierungen geschmückt, die perfekt zu den 20er Jahren passen. Ich bin schon ganz verliebt, wenn ich es mir nur anschaue. Ich habe das Buch gelesen, ohne den Film zu kennen. Dennoch konnte ich der Geschichte ohne Probleme folgen und bin komplett darin versunken. Auch mit der Skript-Form hatte ich dieses Mal keinerlei Probleme, es ließ sich lockerleicht lesen…ein wahres Lesevergnügen. Ich habe die kurze Zeit mit Newt sehr genossen. Hach, was ist das doch für ein verschrobener liebenswerter Kerl. Und auf seinen Koffer mit all den phantastischen Tierwesen bin ich ja schon etwas neidisch. Jetzt will ich nicht nur nach Hogwarts, sondern auch Newt in seinem Koffer einen Besuch abstatten. Während des Lesens hatte ich die ganze Zeit ein glückseliges Lächeln im Gesicht und als dann auch noch Namen wie Grindelwald, Albus Dumbledore und Hogwarts auftauchten, machte mein Potterherz einen kleinen Freudenhüpfer. Eine wirklich wunderbare Geschichte und ich muss jetzt dringend den Film anschauen. Denn da kommen wir zu dem Punkt, an dem ich etwas enttäuscht war, auch wenn ich weiß, dass es sich in der Skript Version nicht ändern lässt. Aber ich sag ja immer, ich will lieber ein Buch – eine richtige Geschichte - anstatt diese schnelle Geldmacherei. Da ich den Film nicht kenne, habe ich keinerlei Ahnung, was das alles für kleine magische Tierchen sind. Ansatzweise kann ich mir den Niffler vorstellen, weil er im Buch öfters auftaucht, aber der Rest… Ein kleines Beispiel für euch: „Ein Diricawl – ein kleiner, dicker Vogel – watschelt vorn ins Bild, gefolgt von seinen Küken, die unablässig apparieren und disapparieren.“ Seite 118 Oder zu Beginn der Kapitel diese wunderschönen Illustrationen der phantastischen Wesen. Das reicht mir aber irgendwie nicht aus um mir alles so schön bildlich vorstellen zu können. Aber das ist auch schon das einzige Manko, das ich persönlich habe. Ich habe die Zeit sehr genossen und hoffe, bald wieder zurückkehren zu dürfen. Mein Fazit Eigentlich bedarf es keines Fazits :) Dieses Buch ist für jeden Potterhead ein kleines schmuckhaftes Muss in seiner Sammlung und die Geschichte um Newt und seine magischen Tierwesen ist einfach zauberhaft schön.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein magisches Abenteuer und Feuerwerk neuer, aufregender Ideen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Steinmauern am 19.01.2017

Der 16-jährige Leik lebt mit seinem Ziehvater Gerald mitten im Wald. Sie halten sich mit der Jagd und dem Verkauf von Fellen über Wasser. Doch alles ändert sich schlagartig, als sich Leik eines Tages verspätet auf den Rückweg macht, nachdem er im Dorf Felle verkaufen sollte. Seltsame Wesen, denen... Der 16-jährige Leik lebt mit seinem Ziehvater Gerald mitten im Wald. Sie halten sich mit der Jagd und dem Verkauf von Fellen über Wasser. Doch alles ändert sich schlagartig, als sich Leik eines Tages verspätet auf den Rückweg macht, nachdem er im Dorf Felle verkaufen sollte. Seltsame Wesen, denen ein unbarmherziger Gestank voraus eilt, machen Jagd auf ihn und zwingen ihn und seinen Lehrmeister zur Flucht auf die Âlaburg, eine Universität auf der all' die Märchen von denen Leik immer geträumt hatte wahr zu werden scheinen. Neben Zwergen, Elben und Orks begegnet er dort auch seinem eigenen Schicksal, den auch in ihm schlummert ein magisches Erbe. Ich bin Fan von einem Ork! Hätte nie gedacht, dass ich das mal sage, aber es ist so. Greg Walters hat unglaublich sympathische Figuren geschaffen, vielfältig und anders! Darunter einen Ork, der sich nicht in die gängigen Klischees einordnen lässt. Aber von Vorne! Die Geschichte hat keine langatmige Einleitung, sondern zieht das Tempo schon recht früh zum ersten Mal an, als Leik von mysteriösen Kreaturen angegriffen wird. Nach und nach erfährt man einzelne Bruchstücke aus Leiks und seines Lehrmeisters Leben, die sich erst ganz zum Schluß hin zu einem klaren Bild zusammen setzen und für tolle Aha-Effekte sorgen. Die Universität in der Leik landet ist ein magischer Ort und wird so detailreich beschrieben, dass während dem Lesen das Gefühl aufkommt, selbst über den Campus zu schlendern. Doch die Âlaburg ist viel mehr, als eine einfach Zauberschule, sie scheint beinahe ein lebendiges Wesen. Allein ihre Gestaltung sprüht schon vor unglaublichem Ideenreichtum. Es macht schlicht Spaß Leiks Weg hin vom einfachen Lehrling eines Jägers, zum Schüler der Magie zu verfolgen. Begleitet wird er dabei von einem bunten Haufen an Figuren, unter anderem Filixx einem äußert begabten Zwergelben (einem Mischlingskind mit zwergischer Mutter und elbischem Vater), Morlâ einem Zwerg, der seine Magie noch nicht gefunden hat und Ûlyer einem Ork, der durch eine körperliche Behinderung zum Ausgestossenen seiner eigenen Art wurde. Anfangs weiß man noch nicht genau, was man von ihnen halten soll und lernt sie - wie Leik - erst nach und nach kennen und lieben. Besonders Ûlyer hat mich hier begeistert. Vom agressiven Eigenbrödler entwickelt er sich zu einem verlässlichen Mitglied dieses ungleichen Teams. Er hat von mir zusammen mit Gerald und Morlâ fast die meisten Sympathiepunkte bekommen und war für mich ein echtes Highlight. Alles was Leik und seine Freunde auf der Âlaburg lernen und erleben führt sie schließlich hin zum Höhepunkt des Bandes und all das rankt sich um die seltene Begabung von Leik alle magischen Farben sehen und wirken zu können. Doch was seine Aufgabe ist und wie sein Weg aussehen soll, erschließt sich ihm erst nach und nach. Anfangs ängstigt ihn seine Gabe und blockiert ihn beinahe, angesichts der Verantwortung, die mit ihr einhergeht. Doch dank seinem Umfeld, gelingt es ihm, wie auch den anderen, nach und nach über sich selbst hinaus zu wachsen. Die Beweggründe der einzelnen Figuren sind dabei sehr realistisch dargestellt, an den Charakteren selbst ist nichts gekünsteltes. Auch das Leben an der Universität wird in all' seinen positiven und negativen Facetten dargestellt, so hat Leik durch seine Gabe nicht etwa einen Sonderstatus, sondern im Gegenteil eher eine Außenseiterrolle, die auch in der Wahl seines Verbindungshauses Ausdruck findet. Selbst sein Lehrmeister scheint mehr zu sein, als auf den ersten Blick ersichtlich ist. Doch seine Vergangenheit bleibt lange ein Rätsel und bildet ein Teilstück des Abenteuers, in das schließlich auch Leik und seine Freunde hinein geraten. Man stellt zahlreiche Vermutungen an, wer hinter den Angriffen auf Leik zu Anfangs stecken könnte und bastelt sich so selbst einen Flickenteppich an Möglichkeiten, die der Autor gekonnt aufgreift und zu einem spannenden Abschluss des ersten Bandes bringt. Der Showdown ist diesem Band war super gewählt und hatte die perfekte Mischung aus Aktion und Spannung. Zu keinem Moment war Leiks Geschichte langweilig, sondern immer aufregend und neu. Ein echtes Abenteuer voller Magie, in das man während dem Lesen selbst eintaucht. Getragen wird das ganze vom Schreibstil des Autors, der einen förmlich hineinschreibt in die Welt von Razuklan. Natürlich gibt es auch hier einen Schuß Liebe, doch nicht allgegenwärtig. Leiks Auserwählte bekommt erst zum Schluß eine wirklich wichtige Rolle, abseits von Tagträumen und fungiert als eine Art Motor, der die Geschichte mit antreibt und in ihre Bahn lenkt. Sie ist auch Teil des Cliffhanger, der einem am Ende mit zahlreichen Fragen und Vermutungen zu Band 2 zurück lässt. Man fiebert gespannt der Fortsetzung entgegen und würde am liebsten sofort weiterlesen. Fazit: Ein Feuerwerk neuer, aufregender Ideen, bei dem einfach alles stimmt. Charaktere die einen mit in die Geschichte ziehen, Abenteuer, Magie und Freundschaft, die über bisherige Rollenklischees hinaus reicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles unterhaltsames Buch mit Kopfkino-Effekt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 14.01.2017

Inhalt: Eigentlich hat Magizoologe Newt Scamander in New York nur einen kurzweiligen Zwischenstopp geplant um eine Kleinigkeit zu erledigen, doch, dass was anschließend auf ihn wartet wird zu einem großen magischen Abenteuer. Dummerweise kommt ihm sein magischer Koffer abhanden und bietet einem Teil seiner phantastischen Tierwesen die Möglichkeit zur Flucht.... Inhalt: Eigentlich hat Magizoologe Newt Scamander in New York nur einen kurzweiligen Zwischenstopp geplant um eine Kleinigkeit zu erledigen, doch, dass was anschließend auf ihn wartet wird zu einem großen magischen Abenteuer. Dummerweise kommt ihm sein magischer Koffer abhanden und bietet einem Teil seiner phantastischen Tierwesen die Möglichkeit zur Flucht. Newt steckt in der Klemme und zieht zu dem noch Unbeteiligte mit hinein… Meine Meinung: Bereits beim letzten Harry Potter Band hat mich die Art der Aufmachung des Buches total begeistert und so freute ich mich total, dass auch hier auf den szenenhaften Erzählstil zurückgegriffen wurde. Als Leser stöbert man durch das Originaldrehbuch des Filmes, erlebt die Szenen in Abschnitten und bekommt zu dem ein sehr ausgeschmücktes und lebendiges Buch geboten. Es kam auf jeden Fall absolutes Kopfkino-Feeling auf! Ganz nach dem Motto erst Buch dann Film war es für mich etwas Besonderes in die Welt von Newt Scamander einzutreten und seine Geschichte kennen zu lernen. Newt war mir sofort sympathisch. Ihn macht seine leicht chaotische und offene Art zu einem absoluten Lieblingscharakter. Ich konnte mir sehr gut ausmalen, wie er im Film durch die Szenen wandert und verzweifelt versucht seine phantastischen Tierwesen einzufangen. Tina, Jacob und Quennie sind aber auch ein phänomenales Trio. Sie geben der Handlung ein harmonisches Flair und machen das Ganze so liebenswert. Besonders Queenie und Jacob haben mir es am Ende total angetan. Die Illustrationen sind einfach himmlisch. Auch wenn es nur Zeichnungen sind, so bekommt man dennoch ein klares lebhaftes Bild von den phantastischen Tierwesen, denen wir in der Handlung begegnen. Ein klarer Schreibstil ist nicht vorhanden, dennoch kommt man mega flüssig voran und ich habe das Buch innerhalb von einem Tag gelesen und würde es glatt wieder tun. Fazit: Kopfkino-Modus aktiviert und ein unglaubliches Leseerlebnis durchlebt. Durch die klare Strukturierung und szenenartige Aufmachung gelingt es diesem feinen Büchlein zu einem klaren Highlight zu werden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
von einer Kundin/einem Kunden am 27.02.2017
Bewertetes Format: anderes Format

Was Newt Scamander erlebte, während er die Tierwesen aus der Harry-Potter-Welt studierte, erfahrt ihr in diesem Originalskript zum Kinofilm. Das Buch zum gleichnamigen Film!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 20.01.2017
Bewertetes Format: anderes Format

Dieses Buch zu lesen fühlt sich an, wie noch einmal im Kinosessel zu sitzen! Schnappt euch Popcorn und stürzt euch in die Welt der phantastischen Tierwesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2017
Bewertetes Format: anderes Format

Auch wenn sich das Originaldrehbuch vielleicht nicht so flüssig liest wie ein Roman, so ist es doch ein Must-Read für jeden Fan von Harry Potter! Eine wunderschöne Buchausgabe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch

von Joanne K. Rowling

(23)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
+
=
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei

Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei

von Jack Thorne

(133)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
+
=

für

41,20

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen