Thalia.at

Die Elite / Selection Bd.2

6 Mädchen, eine Krone, die Chance ihres Lebens

Selection

(68)

Band 2 der ›Selection‹-Serie jetzt auch im Taschenbuch!

DAS GANZ GROSSE GLÜCK …

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.

Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Reihe geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?

›Selection – Die Elite‹ schoss bei Erscheinen in den USA direkt auf Platz 1 der New York Times Bestsellerliste!

Rezension
Sowohl inhaltlich als auch sprachlich ein wahnsinnig tolles Buch!! Lesen, lesen, lesen... Catbooks, 28. Januar 2015
Portrait

Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zu den ›Selection‹-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzen wirklich heiraten wollte – oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten ...
Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat es Kiera Cass weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.

Literaturpreise:

›Selection‹
Landshuter Jugendbuchpreis 2014

›Selection - Der Erwählte‹
Nominiert für den Children’s Choice Book Award 2015 (Kategorie: Teen Book of the Year)

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 23.07.2015
Serie Selection 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7335-0095-5
Verlag Fischer Kjb
Maße (L/B/H) 188/126/29 mm
Gewicht 329
Originaltitel The Elite
Auflage 6. Auflage
Verkaufsrang 5.581
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Nur bis Sonntag: 17% auf alle Filme

Gutschein-Code: 17FILME

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44068483
    Selection 03. Der Erwählte
    von Kiera Cass
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 41827885
    Die Kronprinzessin / Selection Bd.4
    von Kiera Cass
    (49)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 37386126
    Selection 02. Die Elite
    von Kiera Cass
    (68)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 42440043
    Selection Storys - Herz oder Krone
    von Kiera Cass
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 39260138
    Liebe oder Pflicht / Selection Storys Bd.1
    von Kiera Cass
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 43961977
    Feuer und Flamme / Rache-Engel Bd.2
    von Siobhan Vivian
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 28855193
    Plötzlich Fee 02 - Winternacht
    von Julie Kagawa
    (34)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 45255408
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 47361670
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
    von Joanne K. Rowling
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 42410545
    Night School 03. Denn Wahrheit musst du suchen
    von C. J. Daugherty
    (16)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Elite“

Romana Hohner, Thalia-Buchhandlung Ried

Endlich geht die Geschichte von America und Maxon weiter.
America ist beim Casting weitergekommen und gehört nun der Elite an. Diesmal muss sie sich neuen Herausforderungen stellen und muss sich auch für ihre Gefühle für Maxon und Aspen einigen. Wenn liebt America mehr? Und was hat es mit den vermehrten Angriffen der Rebellen auf
Endlich geht die Geschichte von America und Maxon weiter.
America ist beim Casting weitergekommen und gehört nun der Elite an. Diesmal muss sie sich neuen Herausforderungen stellen und muss sich auch für ihre Gefühle für Maxon und Aspen einigen. Wenn liebt America mehr? Und was hat es mit den vermehrten Angriffen der Rebellen auf sich?
Die spannende Fortsetzung ist genau so lesenswert wie Band 1, bei diesen Büchern besteht Suchtgefahr.

„Wundervoll, ich bin begeistert“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Der König Maxon sucht eine Frau. Im ganzen Land wird ein Casting gemacht. America ist unsterblich in Aspen verliebt, doch Beide werden nie heiraten könne. Deshalb bewirbt sie sich und wird prompt in die engere Wahl aufgenommen. America tut das nur für ihre Familie. Sie kann Maxon nicht ausstehen, oder doch?
Ein super tolles Buch. Es
Der König Maxon sucht eine Frau. Im ganzen Land wird ein Casting gemacht. America ist unsterblich in Aspen verliebt, doch Beide werden nie heiraten könne. Deshalb bewirbt sie sich und wird prompt in die engere Wahl aufgenommen. America tut das nur für ihre Familie. Sie kann Maxon nicht ausstehen, oder doch?
Ein super tolles Buch. Es liest sich wie ein Märchen. America ist sich ihren Gefühlen zwischen Maxon und Aspen nicht sicher. Spannend und sehr flüssig zu lesen. Achtung Suchtgefahr!!!!

„Die Elite“

Vanessa Wiesler, Thalia-Buchhandlung Liezen

Der Kampf um Maxon geht weiter.
Von den ehemals 35 Mädchen sind nur noch 6 Mädchen übrig und America ist eindeutig eine der Favoritinnen.
Doch für sie ist das Leben im Palast schwer geworden abgesehen davon, dass Aspen um sie kämpfen will, machen ihr ein paar Mädchen das Leben schwer.

America ist sich auch nie sicher ob Maxons
Der Kampf um Maxon geht weiter.
Von den ehemals 35 Mädchen sind nur noch 6 Mädchen übrig und America ist eindeutig eine der Favoritinnen.
Doch für sie ist das Leben im Palast schwer geworden abgesehen davon, dass Aspen um sie kämpfen will, machen ihr ein paar Mädchen das Leben schwer.

America ist sich auch nie sicher ob Maxons Gefühle für sie echt sind, denn plötzlich werden ihre Treffen weniger und er kommt den anderen Mädchen sehr nahe.

Die Elite schließt gleich am ersten Teil an und zeigt mehr von America’s Gefühlen und Gedanken die alle um Maxon und Aspen kreisen.

Ab 13 Jahren

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 43607281
    Die Farben des Blutes 01: Die rote Königin
    von Victoria Aveyard
    (124)
    Buch (Taschenbuch)
    15,50
  • 42430671
    Die Gabe / Das Juwel Bd.1
    von Amy Ewing
    (84)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 38212267
    Rubinrot / Liebe geht durch alle Zeiten Bd. 1
    von Kerstin Gier
    (286)
    Buch (Taschenbuch)
    14,40
  • 39263974
    Saphirblau. Filmausgabe. Liebe geht durch alle Zeiten 02
    von Kerstin Gier
    (160)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 32174250
    Die Auswahl / Cassia & Ky Bd. 1
    von Ally Condie
    (212)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 17575399
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    (359)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,50
  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (198)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,60
  • 39260239
    Selection Bd.1
    von Kiera Cass
    (168)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44160100
    Die Tribute von Panem - 3 Bände im Schuber
    von Suzanne Collins
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    25,70
  • 11374174
    Gefährliche Liebe / Die Tribute von Panem Bd.2
    von Suzanne Collins
    (198)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,50
  • 40165299
    Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn
    von Suzanne Collins
    (187)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 21364053
    Die Beschenkte / Die sieben Königreiche Bd.1
    von Kristin Cashore
    (59)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
68 Bewertungen
Übersicht
41
16
10
1
0

Das Märchen geht weiter
von einer Kundin/einem Kunden am 29.11.2015

Nur noch sechs Mädchen sind im Rennen um Maxons Herz und auch America empfindet immer mehr für den Prinzen. Doch auch Aspen spielt immer noch eine große Rolle....... Außerdem gibt es weiterhin Unruhen und die Rebellen scheinen gereizter denn je. Wie wird sie sich entscheiden? Auch der zweite Teil der "Selection"-Reihe macht... Nur noch sechs Mädchen sind im Rennen um Maxons Herz und auch America empfindet immer mehr für den Prinzen. Doch auch Aspen spielt immer noch eine große Rolle....... Außerdem gibt es weiterhin Unruhen und die Rebellen scheinen gereizter denn je. Wie wird sie sich entscheiden? Auch der zweite Teil der "Selection"-Reihe macht ab der ersten Seite absolut süchtig! Cass schafft es, dass man fast das Gefühl hat, selbst im Palast zu sein. Tolle Charaktere und unerwartete Wendungen machen dieses Buch zu etwas ganz Besonderem! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der Stoff, aus dem Träume sind - aber reicht es zur Prinzessin?
von Klaudia Szabo am 29.09.2015

Inhalt In dem Kampf um Prinz Maxons Herz sind nur noch sechs Mädchen übrig, und für America wird es ernst. Sie steht hoch in seiner Gunst, ist vielleicht sogar eine Favoritin, aber kann sie ihn auf ewig an sich binden? Mit dem Platz an seiner Seite kommen schließlich auch genügend... Inhalt In dem Kampf um Prinz Maxons Herz sind nur noch sechs Mädchen übrig, und für America wird es ernst. Sie steht hoch in seiner Gunst, ist vielleicht sogar eine Favoritin, aber kann sie ihn auf ewig an sich binden? Mit dem Platz an seiner Seite kommen schließlich auch genügend neue Pflichten als Prinzessin auf sie zu, aber sie ist unsicher, ob sie dies alles schafft. Und dann wäre da auch immer noch Aspen – ihr Aspen, der verständnisvolle, liebenswürdige Wächter, der im Schloss stationiert ist und der schon immer einen Teil ihres Herzens in den Händen hielt. Während die Unruhen in Illéa größer werden, das Schloss stetig in Gefahr ist, beginnt Americas Herz zunehmend zu brechen und sie bröckelt unter dem Druck, der auf ihr lastet. Die Konkurrenz ist scharf, und ihr Wille groß – aber reicht das aus, um eine Prinzessin zu sein? Meine Bewertung Mit der Romantik des Vorgängers kann “The Elite” nicht mithalten. Wer erwartet, dass Americas Geschichte in der Selection in Illéa mit süßen Liebesschwüren und traumhaften Küssen weitergeht, der wird ganz schnell eines Besseren belehrt, denn die Konkurrenz im Schloss schläft nicht. Im zweiten Teil der “Selection”-Reihe von Kiera Cass hat unsere Protagonistin mit allerlei Tücken zu kämpfen und muss sich bis zuletzt behaupten, um im Rennen bleiben zu dürfen – auch, wenn sie gefährlich nah an einer Klippe steht. Ganz so sehr wie der Vorgänger konnte mich dieser Teil leider nicht mitreißen. Maxon ist mir um einiges unsympathischer geworden, weil man das Gefühl hat, dass er auch nicht genau weiß, was er eigentlich will, dafür ist mir seine Mutter, die einige kurze Auftritte hatte, sehr ans Herz gewachsen. Aspen bleibt ein wenig im Hintergrund, und ich weiß immer noch nicht genau, ob ich mir wünsche, dass sich America für ihn entscheidet. Und was macht unsere Protagonistin? Sie weint. Irgendwie ist das sehr hängen geblieben, denn etwa die Hälfte des Buchs besteht daraus, dass sich America, die stolze, starke America, gehen lässt und zu einem Häufchen Elend wird, weil ihre Chancen bei Maxon schwinden. Gern hätte ich ihr ein paar Mal zugerufen: “Schwing deinen Hintern in sein Zimmer und krall ihn dir, wenn du ihn willst!”, aber leider hört sie ja nicht. Schade, denn gerade dieses Trübsal blasen hat mich sehr genervt. Dafür waren Americas helle Momente sehr schön ausgearbeitet, und ich mag ihren Arbeitseifer und ihre gerechte Ader, mit der sie erkennt, dass in Illéa so einiges falsch läuft, das sie doch ändern könnte, wenn sie Prinzessin wäre. Abgesehen von dem großen Gefühlschaos birgt das Buch jedoch mehr Spannung als Romantik. Wir erhalten einen weiteren Einblick in die Politik des Königshofs, in die Rebellenbewegung, die Angst und Schrecken verbreitet, und schon in den ersten Kapiteln wird auch klar, was für grausame Strafen herrschen, wenn jemand aus der Reihe tanzt. Marlees Geheimnis wird gelüftet, und ich musste fast losweinen, als America einer grausamen Auspeitschung beiwohnen muss. Für Drama ist also allemal gesorgt – und zunehmend wird auch klar, dass der König nicht so nett ist, wie er vielleicht scheint. Alles in Allem mochte ich auch diesen Teil der Reihe, und hatte ihn sehr schnell durch, aber ich würde mir wünschen, dass der nächste Teil ein wenig mehr von Americas Stärke und ihrem Willen zur Verbesserung zeigt. Es passt nicht zu ihr, den Kopf hängen zu lassen oder sich unterzuordnen, aber ich denke, gerade das sehr knappe Ende hält für den nächsten Teil so einige Überraschungen bereit, und ich bin sehr gespannt darauf, wen sie schließlich wieso wählen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gelungener zweiter Band!
von Fantasy Books aus Wien am 23.01.2017

Inhalt: America ist im Schloss und der Kampf um den Prinzen ist alles andere als einfach, vor allem da sich mehr als nur Freundschaft für ihn empfindet. Doch konnte sie es wirklich wagen von mehr zu träumen? Würde sie Prinzessin sein wollen? Das Chaos in ihrem inneren nimmt immer mehr... Inhalt: America ist im Schloss und der Kampf um den Prinzen ist alles andere als einfach, vor allem da sich mehr als nur Freundschaft für ihn empfindet. Doch konnte sie es wirklich wagen von mehr zu träumen? Würde sie Prinzessin sein wollen? Das Chaos in ihrem inneren nimmt immer mehr zu. Maxon oder Aspen? Sie weiß selbst nicht mehr wo ihr der Kopf steht und als dann auch noch die Rebellen Angriffe vermehrt auftreten, ist das Desaster perfekt. Wonach suchen die Rebellen? Welchen Zweck verfolgen sie mit ihren Angriffen? Erst als America in direkte Gefahr gerät und ihr der Prinz sein Vertrauen schenkt, wird ihr nach und nach klar, wie Gefährlich das Leben am Hof sein kann. Meine Meinung: Arg, die Frau treibt mich in den Wahnsinn, auch wenn viel wiedererkennungswert in ihrer Handlungsweise liegt. America macht mich fertig. Es ist so schlimm, das ich beide Bände innerhalb weniger Stunden verschlungen habe und direkt zu Band Drei greife. Sie ist so unglaublich stur und leichtsinnig und doch liebenswert. Was sie betrifft (in diesem Band) bin ich mir echt nicht sicher. Auch die Männer haben mit teilweise hinters Licht geführt. So viele Irrungen und Wirrungen echt fantastisch! Eine Achterbahn der Gefühle bei der man sich nicht entscheiden kann ob man America gratulieren oder sie schüttel sollte. Ich denke das hängt auch sehr davon ab, wen man eher mag, Maxon oder Aspen. Ich selbst oute mich an dieser Stelle als Maxon Fan - klar er ist nicht perfekt und er lässt sich alle Türen offen, aber dies ist ja auch eine Wahl. Aspern hingegen hat mein Vertrauen im Baumhaus verloren! So ein Arsch, klar seine Absichten waren edel, aber nein, so nicht junger Freund! Wenn du die Reihe noch nicht kennst, solltest du unbedingt damit beginnen! Cover: Dem Stil des ersten Bandes vollkommen treu geblieben! Ich finds klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine gelungene Fortsetzung, die Lust macht auf den nächsten Band
von Pan Tau Books - Ein Buchblog am 20.12.2016

Natürlich konnte ich es nicht erwarten, im Anschluss an den Auftakt der „Selection“-Reihe, sofort den zweiten Band „Die Elite“ zu lesen. Ich wollte so schnell wie möglich wieder dort im Palast sein und erfahren, ob America ihre Gefühle ordnen kann und was es mit den Rebellenangriffen auf sich hat. Das... Natürlich konnte ich es nicht erwarten, im Anschluss an den Auftakt der „Selection“-Reihe, sofort den zweiten Band „Die Elite“ zu lesen. Ich wollte so schnell wie möglich wieder dort im Palast sein und erfahren, ob America ihre Gefühle ordnen kann und was es mit den Rebellenangriffen auf sich hat. Das Setting hat sich im Vergleich zum ersten Band kaum verändert. Die Elite wohnt in einem wunderbaren Palast, mit angrenzendem Schlosspark. Die Beschreibungen der schönen Zimmer und vor allen auch die des gemütlichen Damensalons, haben es mir eindeutig angetan. Ich liebe die Inneneinrichtungen herrschaftlicher Häuser und beim Lesen hatte ich permanent die Räume von Schloss Versailles vor Augen. "Die Ornamente an den Wänden, die glitzernden Juwelen in den Lüstern, die Gläser, die Teller, sogar das Essen – an allem war ein Hauch von Gold. Es war einfach atemberaubend." (S. 84) Diesmal entdeckt America auch die versteckten Ecken des Palastes und wird von Maxon in eine geheimnisvolle Bibliothek verbotener Geschichts- und Tagebücher geführt, deren Bedeutung für den Fortgang der Geschichte nur angedeutet wird. Ich finde es interessant, dass Illeà ein Land zu sein scheint, in dem die Geschichtsschreibung und Bücher Artefakte der Vergangenheit darstellen und deren Inhalte in Vergessenheit geraten sind. Die Idee einer bücherlosen Zukunft hat leider einen sehr aktuellen Bezug zur Realität, in der eBooks das gedruckte Buch ersetzen und der Trend zum papierlosen Aufbewahren von Daten fortschreitet (ihr merkt, auf welcher Seite ich stehe!). Im Kontrast zu dem angenehmen und schönen Leben der Elite im Schloss, steht eine brutale Szene, die ich, obwohl sie nicht allzu detailliert beschrieben ist, trotzdem schlimm fand. Natürlich wird im ersten Band auch Gewalt durch die Rebellenangriffe angedeutet, aber diesmal geht es um Gewalt an einer Hauptfigur. Da ich nicht noch mehr verraten möchte, belasse ich es hierbei und überlasse es euch herauszufinden, was passiert. Da die Anzahl der Kandidatinnen im Casting von 35 auf sechs Mädchen geschrumpft ist, hat man als Leser diesmal einen besseren Überblick, wer noch im Rennen um die Krone dabei ist, als noch zu Beginn der Geschichte. Der Konkurrenzkampf zwischen den Mädchen wird härter und sie müssen verschiedene Aufgabe in Teams bewältigen, von deren Erfolg ihr weiterer Verbleib in der Elite abhängt. Ärger und Streit sind da vorprogrammiert. Dass Maxon die Oberzicke Celeste in die Elite aufgenommen hat, zeugt meiner Meinung nach von einem nicht durchgehend stimmig gestalteten Charakter der Figur. Im ersten Buch wird Maxon als inelligent, gerecht und liebevoll beschrieben. Daher kann ich ihm seine Blauäugigkeit im Bezug auf Celestes Charakter kaum abnehmen. Aber ein Casting benötigt natürlich für einen richtigen Konkurrenzkampf auch eine Quertreiberin, die die Spannung nicht abreißen lässt. Americas Charakter hingegen ist angenehm und vorbildlich. Sie setzt sich für ihre Freundinnen ein und ist gerecht zu den Bediensteten, die für sie zu einer zweiten Familie geworden sind. Nur ihre Wankelmütigkeit was ihre Gefühle für Maxon und Aspen betrifft, haben mich an manchen Stellen etwas genervt: Macht Maxon einen Fehler, liebt America Aspen. Hat Maxon sich entschuldigt, liebt America wieder Maxon. "Wieder überfiel mich dieses Gefühl von Hoffnung, dieser Gedanke, dass uns beide etwas Besonderes verband. Maxon bedeutete mir viel mehr, als ich mir selbst eingestehen wollte." (S. 49) Americas Unentschlossenheit macht sie aber auch menschlich und für den Leser glaubwürdig. Sie ist eine Figur, die man für ihre Liebenswürdigkeit und Herzlichkeit anderen gegenüber leicht ins Herz schließt und die deshalb eine wunderbare Protagonistin der Geschichte ist. Die Handlung der Geschichte bleibt durchgehend ansprechend und spannend. Wenn die Mädchen keine Aufgabe im Rahmen ihres Castings erfüllen müssen, sind sie damit beschäftigt Maxon auf verschiedene Weise für sich zu gewinnen. Doch der ruhige Alltag im Palast wird erneut von Rebellenangriffen durchbrochen und die Mädchen schweben von einer Sekunde auf die andere in Lebensgefahr. "Hoffentlich würde das, was sie […] mit mir anstellten, nicht allzu schmerzhaft sein." (S. 191) Kiera Cass ist auch in „Selection – Die Elite“ der Spannungsbogen sehr gut gelungen. Das Ende der Geschichte, kann man, ähnlich wie beim ersten Band, nicht wirklich als abgeschlossen bezeichnen. Es bleiben viele Fragen offen und daher ist es nicht verwunderlich, dass ich den nächsten Band schon auf meinem Nachttisch liegen habe. Fazit & Bewertung In „Selection – Die Elite“ von Kiera Cass wird die komplizierte Dreiecks-Beziehung zwischen America, Prinz Maxon und Aspen auf die Spitze getrieben. Die verbliebenen Mädchen der Elite treten stärker in den Vordergrund und große Gefühle lassen den Konkurrenzkampf um die Liebe immer härter werden. Der zweite Band der „Selection“-Reihe ist eine gelungene Fortsetzung und macht definitiv Lust auf den nächsten Band.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ewiges Gefühlswirrwarr im Liebesdreieck
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 07.03.2016

Der erste Band der Reihe war für mich so ein Buch, für das man gerne auf Schlaf verzichtet, um stattdessen nur so durch die Seiten zu fliegen. Ich fand die Mischung aus Dystopie und Castingshow originell, unterhaltsam und spannend, und ich hielt die Hauptfigur, America Singer, für ein sympathisches,... Der erste Band der Reihe war für mich so ein Buch, für das man gerne auf Schlaf verzichtet, um stattdessen nur so durch die Seiten zu fliegen. Ich fand die Mischung aus Dystopie und Castingshow originell, unterhaltsam und spannend, und ich hielt die Hauptfigur, America Singer, für ein sympathisches, intelligentes Mädchen, mit dem sich sicher viele junge Leserinnen identifizieren können. Leider, leider hat mich der zweite Band aber schwer enttäuscht. Schon im ersten Band hätte ich den Schwerpunkt der Geschichte gerne etwas verschoben - weniger Castingshow, mehr Dystopie. Ich wollte mehr über die Hintergründe all dessen erfahren: warum wurde das Kastensystem eingeführt, warum wurde die Demokratie zugunsten einer Monarchie abgeschafft, was genau sind die Pläne der Rebellen...Meine Erwartungen an den zweiten Band waren, dass er mir genau diese Dinge erklärt, aber das erfüllte er nur zum Teil. Zwar wird all das angesprochen, ja, aber eher oberflächlich, und stattdessen steht das Liebesdreieck zwischen America, Aspen und Maxon imer und immer wieder im Mittelpunkt. Um ganz ehrlich zu sein, ist mir America in diesem Band unsäglich auf die Nerven gegangen, denn sie lebt in einem diktatorischen Kastensystem, könnte endlich etwas bewirken - und verschenkt ihre Möglichkeiten, weil sich ihre Gedanken stattdessen um ihre eigenen verwirrten Gefühle drehen. Sie bekommt durch die Teilnahme an der Selection die einmalige Chance, sich über die Politik ihres Landes zu informieren, aber sie stöhnt über die schwierigen Berichte, die sie lesen soll, und greift auch eher widerwillig zu den Büchern. Ich hätte mir so sehr gewünscht, dass sie mal die Ärmel hochkrempelt und sich wirklich anstrengt, sich das unbezahlbare Wissen zu erarbeiten! Als sie die Aufgabe erhält, ein wohltätiges Projekt zu gestalten, fällt ihr schlicht und ergreifend nichts ein - ihr, die selber erlebt hat, mit welchem Schwierigkeiten die niederen Kasten zu kämpfen haben! Sie fragt Aspen, Maxon und ihre Zofen nach Ideen, und letztendlich fordert sie eine enorme Umwälzung, ohne sich die geringsten Gedanken darüber zu machen, wie sich diese Umwälzung tatsächlich realistisch umsetzen ließe. Sie fragt sich öfter, ob sie wohl eine gute Prinzessin wäre, und meine Antwort wäre: Nein, America, das glaube ich nicht. Nicht, weil sie nicht intelligent genug wäre, aber sie erschien mir unfähig, entschlossen Entscheidungen zu treffen und das große Ganze im Blick zu behalten. Sie kann sich auch zwischen Aspen und Maxon nicht entscheiden, und so fordert sie von beiden immer wieder mehr Zeit, mehr Zeit, mehr Zeit... Zeigt einer von beiden aber auch nur das leiseste Interesse an einem anderen Mädchen, schäumt sie vor Eifersucht! Ich fand sie zum Teil richtig manipulativ, denn wenn sie den Eindruck hat, sie könnte Maxon vielleicht verlieren, geht sie sofort hin und deutet an, dass sie sich ja eigentlich schon so gut wie für ihn entschieden habe... Romantisch fand ich das nicht mehr. Die Geschichte zog sich für mich oft sehr, denn abgesehen von Americas zwiespältigen Gefühlen passiert über lange Strecken eigentlich nicht so arg viel. Die Rebellen greifen ein paar Mal an, aber das läuft im Prinzip immer gleich ab: große Panik, alle Mann in die Schutzräume, ein paar Verletzte oder Tote, zurück zur Dreiecksgeschichte und Beschreibungen von schönen Kleidern, komplizierten Frisuren und dekadenten Bällen, während draußen Leute hungern und sterben. Für mich kam da keine rechte Spannung auf. (Außerdem sollte man meinen, dass die Palastwache inzwischen auf die Idee gekommen wäre, einfach mal ein paar Wachposten aufs Dach zu stellen, damit die Angriffe nicht immer so völlig überraschend kommen.) Den Schreibstil fand ich dagegen wieder sehr ansprechend, flüssig und angenehm zu lesen. Die Autorin beschreibt die Geschehnisse mit viel Liebe zum Detail und lebendigen Bildern. Fazit: In meinen Augen schreitet die eigentliche Geschichte in diesem Band nur sehr wenig voran. Zwar erfahren wir mehr über die Hintergründe des Kastensystems und die politischen Strukturen, aber der Schwerpunkt liegt für mich eindeutig auf der endlosen Dreiecksgeschichte zwischen America, Aspen und Maxon... Diese konnte mich leider nur wenig fesseln, da mir America in diesem Band eher unsympathisch war und ich ihre Handlungen oft nicht nachvollziehen konnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie ein Fussballspiel - zeitweise spannend, dazwischen verdammt langweilig
von diana am 27.07.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Zu Anfang wird man direkt wieder in die Geschichte hereingezogen. Leider hat es zwischendurch immer wieder eher langweilige und trockene Stellen, am Ende geht es dann jedoch wieder drunter und drüber. Also durchhalten Mädels! Empfehlen würde ich das Buch für Leute zwischen 13 und 17.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Noch nie war eine Protagonistin so unentschlossen und teilweise wirklich anstrengend zu lesen, aber man kann das Buch trotzdem nicht aus der Hand legen. Einfach süchtig machend!*_*

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die spannende Geschichte von Amerika geht weiter. Auch hierbei hält Kiera Cass ihren spannenden Erzählstil bei und hält immer neue Überraschungen parat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Kiera Cass gelingt im zweiten Band alles offen zu halten. Es ist nie sicher, ob Amerika Maxon oder doch Aspen auswählt. Das macht für mich den besonderen Reiz aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nur noch wenige Mädchen sind im Spiel und America muss ihre schwerste Entscheidung treffen. Aufregend und Spannend..Wie wird sie sich entscheiden,?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein würdiger Nachfolger des ersten Teils. Der Kampf um den Sieg wird immer härter, zudem ist America sich nicht sicher zwischen wem sie sich entscheiden soll. Sehr spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Schöne Weiterführung über America, die in einem verzwickten Liebesdreieck steckt. Der Roman hat Spannung, abwechslungsreiche Charaktere und eine Liebesgeschichte zum Schmelzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der Kampf um das Herz von Prinz Maxon geht gnadenlos weiter und es werden immer weniger Mädchen. Tolle Fortsetzung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Knüpft direkt an Teil 1 an und ist wieder sehr spannend und bietet gute, leichte Unterhaltung für weibliche Leser ab 14 Jahren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wer Band 1 mochte, wird diesen Teil nicht mehr aus der Hand legen können. Die Situation spitzt und die große Frage stellt sich: Für wenn wird Amerrica sich entscheiden?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Es werden immer weniger Mädchen und America wird langsam bewusst, dass sie womöglich doch etwas für den Prinzen Maxon empfindet... Eine tolle Liebesgeschichte zum Mitfiebern!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Fortsetzung der schönsten Dreiecksbeziehung. Es geht genauso spannend weiter und verspricht noch spannender und verzwickter zu werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Geschichte um America geht weiter und mit viel Gefühl und Herz zieht der zweite Band den Leser genau wie sein Vorgänger in den Bann. Eine Geschichte zum Träumen und Mitfiebern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Großartige Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden aus Muenster am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der erste Band ist nett, der zweite ist einfach nur großartig. Die Handlung kommt in Fahrt und die Figuren gewinnen an Tiefe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Elite / Selection Bd.2

Die Elite / Selection Bd.2

von Kiera Cass

(68)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Selection Bd.1

Selection Bd.1

von Kiera Cass

(168)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Selection

  • Band 1

    39260239
    Selection Bd.1
    von Kiera Cass
    (168)
    10,30
  • Band 2

    40365783
    Die Elite / Selection Bd.2
    von Kiera Cass
    (68)
    10,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    44068483
    Selection 03. Der Erwählte
    von Kiera Cass
    (68)
    10,30
  • Band 4

    41827885
    Die Kronprinzessin / Selection Bd.4
    von Kiera Cass
    (49)
    17,50
  • Band 5

    45255408
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    (18)
    17,50

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen