Thalia.at

BuchhändlerInnen im Portrait

Romana Langer
aus der Thalia-Buchhandlung in Wien

Gesamte Empfehlungen 84 (ansehen)


Abteilung:
Kochen Ernährung Kinderbuch DVDs
Funktion:
Buchhändlerin
Lieblingsautoren:
Daniel Glattauer, Radek Knapp, Thomas Glavinic, Christine Nöstlinger, Mark Twain, Friedrich Dürrenmatt, Martin Suter, John Irving, Ian McEwan, Max Goldt, Clemens Haipl ...
An meinem Beruf gefällt mir:
Abwechslung; Kontakt zu KundInnen und KollegInnen; Bücher, Bücher, Bücher...
Im Beruf seit:
2001
Das beste Buch aller Zeiten:
Originalausgabe von Gullivers Reisen

Meine Favoriten

Meine Empfehlungen

schnell erklärt...

Romana Langer aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 08.12.2015

...und ab 2 Personen einfach gemeinsam gespielt. Dieses Kartenspiel will Euch verlieren sehen. Ziel ist es reihum in aufsteigender bzw. absteigender Reihenfolge soviele Karten als möglich abzulegen (mindestens jedoch immer 2 Karten). Es gibt je 2 Stapel für die absteigenden Karten und zwei für die aufsteigenden. Jede Karte von 1-100 ist nur einmal vergeben. Das überspringen oder zurückspringen um ein paar Kartenplätze zu gewinnen, ist nur möglich wenn man genau eine um einen 10er Schritt höhere/ niedrigere Karte besitzt, als jene die grade am Tisch liegt. Das klingt jetzt verwirrend ist aber selbsterklärend wenn man mal beim Spiel sitzt. Da die Spieler gemeinsam gegen das Spiel spielen, dürfen sie sich absprechen aber es ist nicht erlaubt genaue Zahlen zu nennen. Umso mehr Karten man loswird, bevor der erste Spieler keine oder nur mehr eine Karte ablegen kann, desto besser. Ziel ist es möglichst alle Karten der Spielenden auf den Stapeln loszuwerden.
Ein Spiel, dass man sich ohne Bedenken zulegen und gleich spielen sollte. Gut geeigent für daheim oder unterwegs.

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
The Game, Kartenspiel, nominiert zum Spiel des Jahres 2015
von Steffen Benndorf
(11)
Spielwaren
4,99 bisher 7,99

Eine Mockumentary der...

Romana Langer aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 18.10.2015

...ganz bissigen Art! Der Film gewährt Einblick in eine außergwöhnliche Wohngemeinschaft in Wellington. Dort leben Viago, Vladislav, Deacon und Petyr, 4 Vampire, die sich gegenseitig das LANGE Leben vertreiben indem sie einander unterstützen bei der Kleiderauswahl (ohne Spiegelbild ja nicht so einfach), beim "Beute" suchen und beim Schutz vor Kruzifixen und Sonnenlicht. Das sorgt für gute Unterhaltung, den das Fernsehteam, welches dokumentiert, darf überall dabei sein - auch beim abendlichen Streifzug durch die Clubs von Wellington. Da kann es schon mal passieren, dass die Gruppe auf ein Rudel Werwölfe stößt. Der Film ist übrigens nicht nur in der englischen Originalfassung gut, denn auf der deutchen Tonspur hat Viagos Stimme einen österreichischem Akzent. Ich habe sehr gelacht! Viel Spaß damit!

5 Zimmer, Küche, Sarg
(6)
Film (DVD)
8,99

südlich, skurril...

Romana Langer aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 12.10.2015

...und ungewöhnlich schräg ist die Geschichte eines (nur fiktiven) sardischen Dorfes. Dieses Dorf nennt der Autor "Abacrasta" und es beheimatet: 1.827 Einwohner, 9.000 Schafe, 1.700 Ziegen, 930 Kühe, 215 Fernseher, 490 Fahrzeuge und 1.163 Handys. Über 19 kurzweilige Geschichten, die sich zu einem grotesken Roman zusammenfügen, erfährt man immer mehr von den schrulligen Dorfbewohnern und -innen. Obwohl der Roman zu unsere Zeit spielt herrscht eine sehr abergläubische Stimmung im Dorf und die Lebenserwartung ist sehr niedrig. Warum das? Erklärung: Die Einheimischen bringen sich gerne um. Keine Angst: nicht gegeseitig aber dem Suizid sind sie ganz und gar nicht abgeneigt. Wie gesagt hier handelt es sich um einen sehr skurrilen Roman, der mit seinen nur ca. 170 Seiten jedoch sehr schnell gelesen, unterhaltsam und zudem auch wirklich lesenwert ist!

Die Legende von Redenta Tiria
von Salvatore Niffoi
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,40

südlich, skurill...

Romana Langer aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 12.10.2015

...und ungewöhnlich schräg ist die Geschichte eines (nur fiktiven) sardischen Dorfes. Dieses Dorf nennt der Autor "Abacrasta" und es beheimatet: 1.827 Einwohner, 9.000 Schafe, 1.700 Ziegen, 930 Kühe, 215 Fernseher, 490 Fahrzeuge und 1.163 Handys. Über 19 kurzweilige Geschichten, die sich zu einem grotesken Roman zusammenfügen, erfährt man immer mehr von den schrulligen Dorfbewohnern und -innen. Obwohl der Roman zu unsere Zeit spielt herrscht eine sehr abergläubische Stimmung im Dorf und die Lebenserwartung ist sehr niedrig. Warum das? Erklärung: Die Einheimischen bringen sich gerne um. Keine Angst: nicht gegeseitig aber dem Suizid sind sie ganz und gar nicht abgeneigt. Wie gesagt hier handelt es sich um einen sehr skurillen Roman, der mit seinen nur ca. 170 Seiten jedoch sehr schnell gelesen, unterhaltsam und zudem auch wirklich lesenwert ist!

Redenta Tiria
von Salvatore Niffoi
(1)
Buch (Taschenbuch)
11,30

eine sehr schöne Idee...

Romana Langer aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 01.10.2015

...steckt hinter diesem Buch: Eine Fotografin macht jeden Tag ein Foto und schickt dieses an einen Autor. Der Autor hat bis Mitternacht Zeit ein Gedicht zum selbigen Foto zu verfassen. Das geschieht jeden Tag - einen Sommer lang. Die Fotografin ist Corinna Bernburg, der Autor ist Zoran Drvenkar. Die Kombination aus der beiden künstlerischen Tätigkeiten ergibt einen Gedicht-Bildband, dessen schwarzweiß Fotos durch ihre Schlichtheit bestechen und dessen Gedichte aufgrund ihrer Intelligenz in Erinnerung bleiben.

Könnte ich meine Sehnsucht nach dir sammeln
von Zoran Drvenkar
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
23,70

ein schönes Bilderbuch...

Romana Langer aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 28.09.2015

...welches dem Autor, Zachariah Ohora, dank der schlicht entzückenden Zeichnungen (im original: Stop snoring, Bernard!) schon im Jahr 2011 zahlreiche Auszeichnungen einbrachte. Nun hat es der Zürcher Kinderbuchverlag NordSüd auf deutsch verlegt. Es geht um Schubert, einen Otter unter vielen, die im Zoo leben und schlafen. Nur ist er der einzige Otter, der schnarcht. Er schnarcht so laut, dass die anderen Otter schon fast auf die Barrikaden gehen. Das ist Schubert sehr peinlich (Anmerkung: an die LeserInnen: in den verlegenen Blick Schuberts muss man sich einfach verlieben). Schließlich macht Schubert sich auf die Suche nach alternativen Schlafplätzen. Ob wohl die Giraffen, die Elefanten oder die Fledermäuse weniger empfindlich sind??? Ein Bilderbuch für kleine Menschen ab 4 Jahren und für große Menschen ab spätestens 34, die herzige Bücher sammeln.

Du schnarchst, Schubert!
von Zachariah Ohora
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,50

´Möchte gar nicht viele Worte verlieren...

Romana Langer aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 19.09.2015

...sage nur: Lesen Sie diesen Brief! Marceline wird mit 15 Jahren gemeinsam mit ihrem geliebten Vater deportiert. Sie nach Birkenau, er nach Ausschwitz. Sie überlebt. Er nicht. Marceline redet quasi 70 Jahre nicht darüber, dann schreibt sie diesen Brief an ihren Vater. Worte, die niedergeschrieben werden mussten, auch wenn ihr Vater sie nicht mehr lesen kann.

Und du bist nicht zurückgekommen
von Judith Perrignon
(22)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,50

Für zwischendurch...

Romana Langer aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 19.09.2015

...zum Selberverschlingen oder als Geschenk. Wer Jorge Bucay mag, mag auch dieses Buch. Wer ihn nicht kennt, darf gerne reinlesen! Nicht nur in sinnsuchenden Zeiten ist dieses Büchlein Bestens geeignet sich einer glücklichen Art und Weise den Lebensweg zu beschreiten vor Augen führen zu lassen. Sondern auch zur allgemeinen Erinnerung: wir sind nicht nur die Kutschierten auf unserer Lebensreise sondern können ruhig auch selbst die Zügel in die Hand nehmen. Mit Hilfe kleiner allegorischen Geschichten werden die Fragen: Wer bin ich? Wohin gehe ich? Und mit wem? beantwortet.

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Drei Fragen
von Jorge Bucay
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,40

Schnäppchen Alarm...

Romana Langer aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 01.09.2015

...zugreifen lohnt sich bei den Meisterwerkbüchern von Teubner. Die Normalausgaben kennt Kochfee/ - könig im Schuber mit Leineneinband. Jetzt gibt es diese besondere Kochbuchreihe - solange der Vorrat vonseiten des Verlages reicht - in einer günstigeren Sonderausgabe zum halben Preis.

0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Das große Buch vom Backen
von Teubner
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99

Besser als alleine zu essen...

Romana Langer aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 01.09.2015

...ist es mindestens zu zweit und noch besser ist es mit einer großen Runde von lieben Leuten . Aber je mehr Leute desto mehr Wünsche und Bedürfnisse gibt es, auf die es gilt einzugehen: ob vegan, vegetarisch oder herzhaft fleischig...wie soll man das alles "unter einen Kochtopf "bringen??? Die Brüder Leo und Karl Wrenkh versuchen kombinierbare Rezepte in diesem Kochbuch zusammenzufassen, die die verschiedenen Geschmäcker befriedigen sollen. Die Rezepte sind sowohl nach Jahreszeiten als auch nach kulturellen Einflüssen gegliedert. Denn das Kochbuch umfasst nicht nur traditionelle Gerichte sondern auch eine gute Selektion aus der internationalen Küche. Ob irisches Frühstück, orientalisches Baba Ghanoush oder einer französischen Version der Pizza (Pissaldiére), die statt mit Tomatensauce mit einer Mischung aus Weißwein mit geschmorten Zwiebel und Oliven bestrichen wird.

Ich denke dieses gelungene Kochbuch findet für jeden Gaumen eine freudige Überraschung und gute Ideen zum Nachkochen und Bekochen.

Mahlzeit! Bon Appetit! Enjoy your meal!

Vom Glück, gemeinsam zu essen
von Karl Wrenkh
(18)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,90

 
zurück