Thalia.at

BuchhändlerInnen im Portrait

Melanie Künzl
aus der Thalia-Buchhandlung in Wien

Gesamte Empfehlungen 17 (ansehen)


Alter:
36 Jahre

Meine Empfehlungen

Theater im Kopf

Melanie Künzl aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 11.08.2016

Natürlich kann man dieses Script nicht mit den detailverliebten und bis in die Nebenrollen lebendig geschriebenen Potter-Büchern vergleichen. Das sollte man aber auch nicht!
Nachdem ich irgendwann auf Seite 30 begonnen habe, mir das Ganze tatsächlich auf einer Bühne vorzustellen, war ich begeistert und habe das Buch in 3,5 Stunden ausgelesen. Es ist alles da, was eine gute Geschichte braucht:
Ein Vater-Sohn-Konflikt, eine Bedrohung im Hintergrund, Zeitreise, Spannung und natürlich auch viel Humor.
Jetzt brauche ich nur noch Karten für das Stück ...

Harry Potter and the Cursed Child - Parts I & II (Special Rehearsal Edition)
von John Tiffany
(57)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90

Solider Krimi, der durch das Thema nahegeht

Melanie Künzl aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 17.03.2016

Als einem Mord ein zweiter folgt und die Ermittlungen ergeben, dass eine archäologische Ausgrabung in der Nähe eines aufgelassenen Kinderheims mit beiden Opfern in Zusammenhang steht, schrillen bei DI Kim Stone die Alarmglocken.
Dieser Krimi hat alle Zutaten, die das Genre ausmachen: Eine starrköpfige Ermittlerin, einen sympathischen Sidekick, einen zynischen Gerichtsmediziner und einen cholerischen Chef. Soweit, so Klischee. Was diese Geschichte über die Masse hebt, ist eine gut konstruierte Handlung, die bis zum Ende spannend bleibt und trotzdem in sich logisch ist, und der Kniff, auch dem Mörder eine Erzählstimme zu geben, was die eigenen Spekulationen anheizt.
Zum Hörbuch wäre noch zu sagen, dass es eine Freude ist, Andrea Sawatzki zuzuhören.

Silent Scream
von Angela Marsons
(31)
Hörbuch (MP3-CD)
15,99

Unterhaltsame Urban Fantasy

Melanie Künzl aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 17.03.2016

Alex Verus ist Magier - allerdings besteht seine einzige Gabe darin, die Möglichkeiten der Zukunft zu erkennen und dann das zu tun, was die besten Konsequenzen hat. Auf diese Weise kann er sich gut aus der Politik der weißen und schwarzen Magier heraushalten und in Ruhe seinen Laden betreiben.
Wenn nicht im British Museum ein magisches Relikt aufgetaucht wäre, an dem mehrere Parteien interessiert sind. Da ein kniffliger Schutzzauber darauf liegt, brauchen sie alle jemanden, der ihnen sagen kann, was sie tun müssen, damit ihnen das Museum nicht um die Ohren fliegt. Damit gerät Alex gemeinsam mit seiner mit einem Fluch belegten Freundin Luna zwischen alle Fronten.
Dieses Buch ist bestimmt kein literarisches Meisterwerk, aber es macht Spaß, ist spannend und im Laufe der Geschichte gewinnt man die Charaktere lieb genug, um den zweiten Teil zu kaufen.

Fated
von Benedict Jacka
(1)
Buch (Taschenbuch)
8,99

Die Sünden der Eltern ...

Melanie Künzl aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 17.03.2016

Bride hat sich selbst neu erfunden - sie ist schön, erfolgreich, selbständig. Doch als ihr Freund sie ohne jegliche Begründung verlässt, beginnt die Fassade zu bröckeln und zum Vorschein kommt ein kleines, liebesbedürftiges Mädchen, das von seiner Mutter - deren Sicht der Dinge wir auch kennenlernen - abgelehnt wurde. Der Weg, den Bride zurücklegen muss, um wieder zu sich selbst zu finden, doch diesmal richtig, ist kein einfacher. Genausowenig wie der ihres Freundes, der seine eigene Vergangenheit zu bewältigen hat. Doch Toni Morrison erzählt die Geschichte mit einer Leichtigkeit, die man nur bewundern kann.

God Help the Child
von Toni Morrison
(1)
Buch (Taschenbuch)
8,24 bisher 9,99

Als wäre man in eine alte Legende gefallen ...

Melanie Künzl aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 17.03.2016

Ein alterndes Ehepaar macht sich in einer Version des spätantiken Englands, in der sich niemand an etwas erinnern kann, auf den Weg zu ihrem Sohn, von dem sie nur vage Erinnerungen haben und glauben, dass er in einem Dorf wenige Tagesreisen weit weg lebt.
Auf ihrem Weg treffen sie einen seltsamen Fährmann, den letzten Ritter der Tafelrunde, einen geheimnisvollen Krieger und fanatische Mönche, um schließlich dem Geheimnis der allgemeinen Vergesslichkeit auf die Spur zu kommen.
Das alles wird in einer Sprache erzählt, die mich am ehesten an ein altes Epos oder eben eine Legende erinnert hat, was dem Buch einen ganz eigenen Zauber verleiht, dem man sich nur schwer entziehen kann.

The Buried Giant
von Kazuo Ishiguro
(2)
Buch (Taschenbuch)
7,99

Erschütternd, erhebend, schrecklich und schön

Melanie Künzl aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 17.03.2016

Dieses Buch gehört zu denen, die man nicht in einem Durchgang lesen, aber auch nicht weglegen kann. Die Autorin lässt den Leser aus mehreren Perspektiven am Leben einer Gruppe Freunde teilhaben, deren Mittelpunkt, wie sich im Laufe der Lektüre herausstellt, Jude ist. Niemand weiß genau, was er in seiner Kindheit erlebt hat, aber alle vermuten, dass sie schlimm war. Wie schlimm, erfährt man als Leser in den Passagen, die aus Judes Sicht geschrieben sind, und ich persönlich war mehr als einmal versucht, das Buch an diesen Stellen wegzulegen, doch die Sprache und der Stil der Erzählung haben mich getrieben, weiterzulesen bis zur nächsten, mehr lebensbejahenden Szene.
Im Grunde zeigt dieses Buch, was passiert, wenn jemand versucht, seine traumatische Vergangenheit zu verdrängen und wie diese nicht nur ihn selbst, sondern auch seine Freunde und sein Umfeld beeinflusst. Der Perspektivenwechsel ermöglicht es dem Leser, sich von jeder Figur ein umfassendes Bild zu machen, weil er nicht nur erfährt, wie der Charakter sich selbst sieht, sondern auch, wie ihn seine Freunde erleben. Gerade im Fall von Jude ist dieser Unterschied eklatant und ich habe mich bei der Lektüre dabei ertappt, ihm zu wünschen, er könnte mit mir lesen, wie ihn seine Freunde sehen.
Ich könnte jetzt versuchen, die Handlung zusammenzufassen, die sich über 30 Jahre erstreckt, aber die ist eigentlich nebensächlich in diesem Buch und schafft nur einen Rahmen, in dem sich die emotionalen Verstrickungen der Protagonisten ausbreiten können, um den Leser unweigerlich in ihren Bann zu ziehen.

3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
A Little Life
von Hanya Yanagihara
(3)
Buch (Taschenbuch)
8,49

Fulminanter Showdown

Melanie Künzl aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 08.12.2015

Es ist erfrischend, wenn eine Serie zur Abwechslung nicht einfach irgendwie aufhört, weil es kein Geld für die nächste Staffel gibt, sondern wenn das Ende geplant ist, so wie hier.
Gleich am Anfang der 6. Staffel erfährt man, dass Raylan zurück nach Florida geht und nur mehr in Kentucky ist, um seine Nemesis Boyd Crowder hinter Ginter zu bringen. Dieses Unterfangen beschäftigt ihn denn auch 13 wunderbare Episoden lang, in denen auch alle anderen offenen Erzählstränge würdig abgeschlossen werden.
Auch wenn die Extras gewohnt dürftig (bis nicht existent) ausfallen, sind die fünf Sterne trotzdem gerechtfertigt (justified).

Justified - Staffel 6
(1)
Film (DVD)
26,99

Geniale Umsetzung - Fantasy meets Jane Austen

Melanie Künzl aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 07.11.2015

Nachdem ich das Buch geliebt habe, das mir in seiner Komplexität unverfilmbar vorgekommen ist, habe ich nur zögernd zur DVD gegriffen, wurde aber schon nach der ersten Episode eines besseren belehrt.
Die BBC hat mit dieser Verfilmung wieder einmal bewiesen, dass kaum jemand bessere Literaturverfilmungen macht. Alles sieht so aus, wie man sich das beim Lesen vorstellt, die Schauspieler sind wunderbar, nichts wichtiges wurde weggelassen und schon gar nichts dazugedichtet. Und da es eine britische Produktion ist, wurde auch das Ende nicht verändert.
Alles in allem nicht nur sehenswert, sondern fast ein Muss - nicht nur für Fantasy-Fans!

Jonathan Strange & Mr. Norrell
(1)
Film (DVD)
16,99

Ein Nachruf

Melanie Künzl aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 07.11.2015

Man merkt beim Lesen, dass Pratchett nicht mehr ganz auf seiner Höhe war. Trotzdem ist ihm ein wunderbare Geschichte gelungen, die sich damit auseinandersetzt, wie die Hexen auf der Scheibenwelt ohne Granny Weatherwax weitermachen sollen und damit auch ein bisschen Trost spendet für uns Leser, die wir in Zukunft ohne neue Pratchett-Bücher auskommen müssen.
Junghexe Tiffany Aching (die in der deutschen Übersetzung tatsächlich "Weh" heißt), muss sich also ohne Granny mit einer neuen alten Bedrohung herumschlagen, die die dünn gewordenen Grenzen zwischen den Welten dazu nutzen will, ihre Macht auszubauen. Mehr zu verraten, wäre unfair, also bleibt nur zu sagen, dass man, wenn man alle anderen gelesen hat, auch dieses Buch lieben wird, aber auf keinen Fall damit beginnen sollte, wenn man Pratchett noch nicht kennt.

The Shepherd's Crown
von Terry Pratchett
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
23,99

Grandios

Melanie Künzl aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 07.11.2015

Ihr neuer Fall beginnt damit, dass Cormoran und Robin ein Paket mit einem abgetrennten Bein geschickt bekommen. Während die Polizei einen Gangster verdächtigt, der schon in der Vergangenheit Körperteile verschickt hat, folgt Strike seinem Bauchgefühl und sucht nach drei Männern, denen er solch eine Tat zutraut.
Diese Nachforschungen führen den Detektiv und seine Assistentin nicht nur quer durch England und in so manchen menschlichen Abgrund, sondern auch tief in ihre persönliche Vergangenheit, was wieder mehr Einblick in die Charaktere und ihre Beweggründe gibt, ohne jemals aufgesetzt zu wirken.
Als Leser folgt man den meisterhaft ausgelegten Brotkrumen, verdächtigt alle paar Seiten jemand anderen und zieht am Ende den metaphorischen Hut vor der Meisterleistung, bis zur Auflösung alles und gleichzeitig nichts zu verraten.
Ich warte auf mehr!

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Career of Evil
von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
(6)
Buch (Taschenbuch)
13,99

 
zurück