Silent Scream

Wie lange kannst du schweigen?, Lesung. MP3 Format. Gekürzte Ausgabe

Kim-Stone-Reihe

(34)
England ist süchtig nach Kim Stone
Detective Inspector Kim Stone, West Midlands Police. Vierunddreißig, schlagfertig, kompromisslos. Nicht immer freundlich, nicht immer fair, nicht immer regelkonform. Ihre Mutter lebt in der geschlossenen Psychiatrie, doch wie es der alten Schlange geht, interessiert Kim nicht. Als eine Schuldirektorin in ihrer Badewanne ertränkt und kurz darauf ein Mann mit aufgeschnittener Kehle gefunden wird, finden Kim Stone und ihr Team heraus, dass beide in einem inzwischen geschlossenen Kinderheim gearbeitet haben. Auf dem brachliegenden Grundstück sollen Ausgrabungen durchgeführt werden. Liegt im lehmigen Boden ein Geheimnis verborgen? Doch um ihm auf den Grund zu kommen, muss sich Kim den Dämonen ihrer eigenen Kindheit stellen ...
(1 mp3-CD, Laufzeit: 9h 18)
Portrait
Andrea Sawatzki wurde 1963 in Kochel am See geboren. Nach ihrer Schauspielausbildung an der Neuen Münchner Schauspielschule und den Münchner Kammerspielen stand sie zwischen 1988 und 1992 in Theatern in Stuttgart, Wilhelmshaven und München auf der Bühne, es zog sie jedoch mehr und mehr vor die Kamera. So wirkte sie in zahlreichen Kinofilmen mit, u. a. in "Die Apothekerin", "Das Experiment" oder "Scherbentanz", in unzähligen TV-Produktionen wie "Die Affäre Semmeling", "Arme Millionäre", "Helen", "Fred und Ted" und als Kommissarin Charlotte Sänger in der Krimireihe "Tatort". Seit 2010 dreht sie in der Titelrolle die ZDF-Reihe "Bella Vita". Andrea Sawatzki wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Grimme Preis 2005, dem Deutschen Comedypreis 2006, dem Hessischen Fernsehpreis 2006, dem Montreal Filmpreis 2008 und dem Jupiter Filmpreis 2010. Ihre Arbeit als Hörbuchsprecherin brachte ihr 2009 den Lesewerk-Preis ein sowie bereits zwei Goldene Schallplatten.
Christian Berkel, geboren in Berlin, studierte an der Deutschen Film- und Fernsehakademie. Der vielfach ausgezeichnete Schauspieler stand auf den bedeutendsten deutschen Theaterbühnen und ist bekannt aus zahlreichen nationalen wie internationalen Film- und Fernsehproduktionen, etwa "Der Untergang", "Der Mann mit dem Fagott", "Das Experiment", "Operation Walküre" oder Quentin Tarantinos für acht Oscars nominiertem Blockbuster "Inglourious Basterds". Außerdem spielt er die Titelrolle in der ZDF-Krimireihe "Der Kriminalist". Berkel spricht mit in zahlreichen Hörspielen, wie "Die Rückkehr des Tanzlehrers" von Henning Mankell, und las u. a. in der preisgekrönten "Ulysses"-Lesung (Regie: Ralph Schäfer), "Cash" von Richard Price und "Schleichendes Gift" von Val McDermid "Totenfrau" von Bernhard Aichner und Rowlings "Ein plötzlicher Todesfall".
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Christian Berkel, Andrea Sawatzki
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 04.03.2016
Serie Kim-Stone-Reihe 1
Sprache Deutsch
EAN 9783844521832
Genre Krimi/Thriller
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 558 Minuten
Hörbuch (MP3-CD)
15,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45379881
    Paranoia
    von Patricia Cornwell
    Hörbuch (MP3-CD)
    23,99
  • 33840979
    Die Chemie des Todes / David Hunter Bd.1
    von Simon Beckett
    (278)
    Hörbuch (MP3-CD)
    22,99
  • 45244709
    Evil Games
    von Angela Marsons
    Hörbuch (MP3-CD)
    15,99
  • 17438132
    Dr. Siri und seine Toten
    von Colin Cotterill
    (26)
    Hörbuch (CD)
    9,99
  • 18748297
    Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen
    von Daniel Glattauer
    (9)
    Hörbuch (CD)
    29,99
  • 46494228
    Insomnia
    von Jilliane Hoffman
    Hörbuch (CD)
    28,99
  • 35322977
    Argus (Hörbestseller MP3-Ausgabe)
    von Jilliane Hoffman
    Hörbuch (MP3-CD)
    9,99
  • 18707771
    Mord im Gurkenbeet / Flavia de Luce Bd. 1
    von Alan Bradley
    (73)
    Hörbuch (CD)
    17,99
  • 42425783
    Ein ferner Duft wie von Zitronen
    von Rachel Joyce
    Hörbuch (CD)
    7,99
  • 25611436
    Im Wald der stummen Schreie
    von Jean-Christophe Grangé
    (22)
    Hörbuch (CD)
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Solider Krimi, der durch das Thema nahegeht“

Melanie Künzl, Thalia-Buchhandlung Wien

Als einem Mord ein zweiter folgt und die Ermittlungen ergeben, dass eine archäologische Ausgrabung in der Nähe eines aufgelassenen Kinderheims mit beiden Opfern in Zusammenhang steht, schrillen bei DI Kim Stone die Alarmglocken.
Dieser Krimi hat alle Zutaten, die das Genre ausmachen: Eine starrköpfige Ermittlerin, einen sympathischen
Als einem Mord ein zweiter folgt und die Ermittlungen ergeben, dass eine archäologische Ausgrabung in der Nähe eines aufgelassenen Kinderheims mit beiden Opfern in Zusammenhang steht, schrillen bei DI Kim Stone die Alarmglocken.
Dieser Krimi hat alle Zutaten, die das Genre ausmachen: Eine starrköpfige Ermittlerin, einen sympathischen Sidekick, einen zynischen Gerichtsmediziner und einen cholerischen Chef. Soweit, so Klischee. Was diese Geschichte über die Masse hebt, ist eine gut konstruierte Handlung, die bis zum Ende spannend bleibt und trotzdem in sich logisch ist, und der Kniff, auch dem Mörder eine Erzählstimme zu geben, was die eigenen Spekulationen anheizt.
Zum Hörbuch wäre noch zu sagen, dass es eine Freude ist, Andrea Sawatzki zuzuhören.

„Sehr fesselnd“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Die Ermittlerin Kim war mir von der ersten Seite an sympathisch. Sie ist eine knallharte Ermittlerin, die Motorräder liebt. Zum Fall: auf einem Grundstück wird eine Leiche gefunden. Was ist hier nur passiert? Auf dem Grundstück befand sich früher ein Kinderheim. Die Polizeiarbeit gestaltet sich sehr schwierig. Ein kniffliger Fall muss Die Ermittlerin Kim war mir von der ersten Seite an sympathisch. Sie ist eine knallharte Ermittlerin, die Motorräder liebt. Zum Fall: auf einem Grundstück wird eine Leiche gefunden. Was ist hier nur passiert? Auf dem Grundstück befand sich früher ein Kinderheim. Die Polizeiarbeit gestaltet sich sehr schwierig. Ein kniffliger Fall muss gelöst werden…. Ich fand diesen Thriller sehr spannend und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Freue mich schon sehr auf weiter Fälle mit Kim.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39262438
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    von Gillian Flynn
    (114)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40002413
    Geheimer Ort / Cassie Maddox Bd.5
    von Tana French
    (51)
    Hörbuch (CD)
    22,99
  • 45161229
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (194)
    Hörbuch (CD)
    13,99 bisher 19,99
  • 41944159
    Ich finde dich. Limitierte Sonderausgabe
    von Harlan Coben
    Hörbuch (MP3-CD)
    9,99
  • 44239847
    Hades
    von Candice Fox
    (65)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 45164930
    Evil Games / Kim Stone Bd.2
    von Angela Marsons
    (7)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 43969696
    Schwarzes Herz / D.I. Helen Grace Bd.2
    von M. J. Arlidge
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44253441
    Der Keller
    von Minette Walters
    (20)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 39283302
    Ich bin unschuldig
    von Sabine Durrant
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39192724
    Vallgren, C: Schattenjunge/6 CDs
    von Carl-Johan Vallgren
    Hörbuch (CD)
    27,99
  • 44068440
    Was wir getan haben
    von Karen Perry
    Hörbuch (CD)
    22,99
  • 44253510
    Die Schwester
    von Joy Fielding
    (34)
    Hörbuch (MP3-CD)
    22,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
24
10
0
0
0

gelungener, spannender Auftakt
von Buchwurm am 20.04.2016
Bewertet: Paperback

„Mitgefühl ist eine Fessel, die gewöhnliche Sterbliche an die Moral kettet. Ich bin nicht an diese Kette gefesselt – aber meine Opfer ... Doch wann werden sie ihr Schweigen brechen?“ (Zitat vom Klapptext) „Silent Scream Wie lange kannst du schweigen?“ von Angela Marsons ist der Auftakt einer Kriminalserie und... „Mitgefühl ist eine Fessel, die gewöhnliche Sterbliche an die Moral kettet. Ich bin nicht an diese Kette gefesselt – aber meine Opfer ... Doch wann werden sie ihr Schweigen brechen?“ (Zitat vom Klapptext) „Silent Scream Wie lange kannst du schweigen?“ von Angela Marsons ist der Auftakt einer Kriminalserie und gleichzeitig ihr Debüt. Erschienen ist das Buch bereits in der 2. Auflage 2016 im Piper Verlag. Autoreninfo: Angela Marsons ist im Black Country, einer von Bergbau und Industrie geprägten Region Englands, geboren und lebt auch heute noch dort. Lange Jahre arbeitete sie in der Sicherheitsbranche, nun widmet sie sich ganz dem Schreiben. Ihr Krimidebüt „Silent Scream“ war monatelang Nr. 1 in den britischen Charts. Inhalt: Eine ehemalige Angestellte eines heute verlassenen Kinderheims wird ermordet. Wenig später gibt es einen weiteren Mord an einem Mann, der ebenfalls Angestellter des Kinderheims war. Die Kommissarin Kim Stone und ihr Team beginnen zu ermitteln und werden schon bald vor neue Rätsel gestellt. Bei Ausgrabungen werden auf dem Boden des ehemaligen Kinderheimes Gebeine eines Mädchens gefunden, die von einer lang zurückliegenden Tat zeugen. Die Kommissarin vermutet eine Verbindung der Fälle. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn der Mörder ist noch lang nicht am Ende. Meinung: Bereits am Anfang des Buches befand ich mich Mitten in einer spannungsgeladenen Handlung, die zusätzlich noch weiter ausgebaut wurde. Selbst als der Täter bekannt war, wurde noch ein Showdown draufgesetzt und es gab nochmals eine überraschende Wendung. Der Autorin ist so ein sehr spannend und packender Roman gelungen. Der Schreibstil ist sehr gut und angenehm zu lesen. Ich war so gepackt, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen und das Buch in kurzer Zeit durch hatte. Auch die einzelnen Protagonisten wirken mit ihren ganz speziellen Eigenschaften und Geheimnissen sympathisch und realistisch. Es war sehr gut möglich sich in sie hineinzuversetzen und ihnen zu folgen. In Kürze: Schreibstil: sehr angenehm, schnell und flüssig zu lesen Charakter: gut ausgebaut, wirken realistisch Inhalt: begeistert durch Spannung und unvorhersehbare Wendungen Fazit: gelungener, spannender Auftakt einer Kriminalserie

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schweigen bis der Tod erlöst
von einer Kundin/einem Kunden am 03.04.2016
Bewertet: Paperback

Bei Ausgrabungen im Black County werden menschliche Überreste gefunden. Detective Kim Stone , die eigentlich mit den Ermittlungen um die ermordete Schuldirektorin Teresa Wyatt beauftragt ist, ahnt einen Zusammenhang beider Fälle. Schließlich werden die Skelette auf dem Gelände eines verlassenen Kinderheimes gefunden, dessen frühere Leiterin eben diese Teresa Wyatt... Bei Ausgrabungen im Black County werden menschliche Überreste gefunden. Detective Kim Stone , die eigentlich mit den Ermittlungen um die ermordete Schuldirektorin Teresa Wyatt beauftragt ist, ahnt einen Zusammenhang beider Fälle. Schließlich werden die Skelette auf dem Gelände eines verlassenen Kinderheimes gefunden, dessen frühere Leiterin eben diese Teresa Wyatt war. Alle ehemaligen Angestellten des Kinderheimes schweigen eisern zu den zurückliegenden Vorgängen rund um das Kinderheim. Stone ist nicht gerade das, was man unter einer sympathischen Chefin oder Kollegin versteht. Sie erscheint kalt und allein vom Kopf gesteuert. Empathie ist ein Fremdwort für sie. Dieser Fall ist für sie jedoch auch ein Ausflug in ihre eigene furchtbare Familiengeschichte. Trotzdem oder vielleicht gerade deswegen liegt ihr viel an der lückenlosen Aufklärung dieses Falles. Im Laufe des Krimis lernt man Stone und ihr Team besser kennen und verstehen. Spannend und geheimnisvoll bleibt es bis zum Ende. Wenn auch der darauffolgende Fall von Kim Stone so herausragend ist wie dieser - immer wieder gerne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine alte Schuld kommt ans Licht
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 24.05.2017
Bewertet: Paperback

Detective Kim Stone ist eine Frau, die es niemandem leicht macht: Verdächtigen nicht, ihren Kollegen nicht, ihrem Chef nicht, und sich selbst schon mal gar nicht. Sie hat kein Taktgefühl und keine Geduld, sagt schonungslos, was sie denkt, ist dabei brutal ehrlich und scheut sich nicht, Menschen vor den... Detective Kim Stone ist eine Frau, die es niemandem leicht macht: Verdächtigen nicht, ihren Kollegen nicht, ihrem Chef nicht, und sich selbst schon mal gar nicht. Sie hat kein Taktgefühl und keine Geduld, sagt schonungslos, was sie denkt, ist dabei brutal ehrlich und scheut sich nicht, Menschen vor den Kopf zu stoßen. Das ist nicht mal böse Absicht, sondern einfach komplettes Unverständnis für zwischenmenschliche Feinheiten, was wahrscheinlich daher rührt, dass Kim die ersten sechs Jahre ihres Lebens mit einer schizophrenen Mutter und danach den Rest ihrer Kindheit in wechselnden Pflegefamilien und Heimen verbracht hat. Ermittler mit emotionalem Knacks sind dermaßen zum Standard geworden, dass es schon wieder langweilig wird. Aber hier fand ich es sehr spannend, gerade weil es auch eine Rolle für den Fall spielt – im Mittelpunkt stehen ein verlassenes Kinderheim und seine ehemaligen Bewohner, und schnell geht Kim dabei jede professionelle Distanz verloren. Das Buch spart nicht mit Sozialkritik. Das System lässt seine Schutzbefohlenen im Stich: oft wird viel zu lange weggeschaut, und Heimkinder, die zu ihrem eigenen Schutz von ihren Familien getrennt wurden. erleben im Heim erneut Vernachlässigung, Misshandlung und sexuelle Gewalt. Die Autorin integriert diese ernsten Themen in die Krimi-Handlung, ohne dass es der Spannung Abbruch tut, und das ist in meinen Augen sehr gut und differenziert geschrieben. Ungeachtet dessen, dass Kim ein sehr schwieriger Mensch ist, sind ihre Kollegen ihr in bedingungsloser Loyalität verbunden, selbst ihr vielgeplagter Chef. Auch, wenn sie direkte Befehle missachtet, sogar, wenn sich Verdächtige über sie beschweren, hat ihr Verhalten nur selten Konsequenzen, was gelegentlich etwas unglaubwürdig wirkte. Aber sie ist eine so starke, ungewöhnliche Protagonistin, dass ich nachvollziehen konnte, warum die Menschen um sie herum ihr vieles verzeihen. Obwohl die anderen Charaktere neben Kim manchmal verblassen, sind einige davon für sich genommen trotzdem sehr interessant, komplex und glaubhaft. Besonders faszinierend finde ich die Zwillingsschwestern Nicola und Beth, die Kim zu ihren Erfahrungen im Heim befragt, denn zwischen den beiden herrscht eine bemerkenswerte Dynamik: gegenseitiger Hass und dennoch Liebe, in gewissem Maße sogar Abhängigkeit. Wie Kim und ihr Zwillingsbruder Mikey, sind auch Nicola und Beth schon früh unter die Räder des Systems geraten. Positiv aufgefallen ist mir übrigens die Diversität der Charaktere! In den meisten Büchern sind die handelnden Personen allesamt weiß und heterosexuell, aber hier herrscht ganz selbstverständlich eine größere Vielfalt. Der Leser bekommt schon im Prolog einen kleinen Einblick in die Vergangenheit und ist der Polizei damit direkt einen Schritt voraus. Fünf Menschen haben damals eine schwere Schuld auf sich geladen, und schnell wird klar: irgendjemand weiß von dieser Schuld, denn nach kurzer Zeit ist einer der Fünf tot und der Rest schwebt in Lebensgefahr. Was also ist in diesem Kinderheim passiert? Viel der Spannung beruht auf einer zunehmend dichter werdenden beklemmenden Atmosphäre. Die Autorin legt das Augenmerk mehr auf das Seelenleben der Charaktere als auf Action oder Gewaltorgien, und mir hat das sehr gut gefallen. Manchmal verläuft die Geschichte für meinen Geschmack vielleicht etwas zu gradlinig, aber gegen Ende gibt es dafür eine wirklich großartige unerwartete Wendung, durch die man im Rückblick viele Dinge mit ganz anderen Augen sieht! Einige Szenen sind aus Sicht des Mörders geschrieben, und dennoch habe ich bis zum Schluss vollkommen im Dunkeln getappt, wer dahintersteckt. Das ist alles sehr gut konstruiert, so dass es trotz Überraschung im Rückblick Sinn ergibt. Den Schreibstil ist einfach großartig: intelligent geschrieben, mit originellen Formulierungen, einem fantastischen Sprachrhythmus und einer Prise trockenen Humors. Gerade die Dialoge fand ich sehr gelungen: glaubhaft und in genau dem richtigen Takt und Tempo. Fazit: Detective Kim Stone ist eine hervorragende Ermittlerin – zwischenmenschlich dafür aber eine ziemliche Niete. Es grenzt schon an ein Wunder, wenn sie mal eine Stunde lang niemandem auf den Schlips tritt, und meist ist ihr das auch noch total egal. Ich fand sie gerade deswegen interessant, weil sie alles andere als perfekt ist, und mir war sie trotz ihrer Art sympathisch. Das Herz hat sie auf dem rechten Fleck, auch wenn ihr Mundwerk keinen Filter hat! Der Krimi bietet Spannung, verbindet das aber mit einer guten Dosis Sozialkritik, denn es geht unter anderem um die alles andere als löblichen Zustände in einem ehemaligen Kinderheim. Die Geschichte mit ihren verschiedenen Handlungssträngen und Wendungen ist gut durchdacht, und das Ende fand ich überraschend und doch überzeugend. Auch der Schreibstil konnte mich voll überzeugen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Silent Scream

Silent Scream

von Angela Marsons

(34)
Hörbuch (MP3-CD)
15,99
+
=
Blood on Snow. Das Versteck

Blood on Snow. Das Versteck

von Jo Nesbo

Hörbuch (CD)
14,99
+
=

für

30,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kim-Stone-Reihe

  • Band 1

    44253501
    Silent Scream
    von Angela Marsons
    (34)
    15,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45244709
    Evil Games
    von Angela Marsons
    15,99
  • Band 3

    62033801
    Lost Girls – Was kostet ein Leben?
    von Angela Marsons
    17,50