Thalia.at

Zusammen ist man weniger allein

Roman

(67)

Philibert, von verarmten Adel, ist zwar ein historisches Genie, doch wenn er mit Menschen spricht, gerät er ins Stottern. Camille, magersüchtig und künstlerisch begabt, verdient sich ihren Lebensunterhalt in einer Putzkolonne, und Franck schuftet als Koch in einem Feinschmeckerlokal. Er liebt Frauen, Mototrräder und seine Großmutter Paulette, die keine Lust aufs Altersheim hat. Vier grundverschiedene Menschen in einer verrückten Pariser Wohngemeinschaft, die sich lieben, streiten, bis die Fetzen fliegen, und versuchen, irgendwie zurecht zu kommen.

»Ein herzergreifender, zarter und anrührender Roman, in dem das Lachen und die Not verschwistert sind.«
Le soir

Portrait

Anna Gavalda, 1970 in der Nähe von Paris geboren, ist eine der erfolgreichsten französischen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Sie studierte Literatur und arbeitete als Lehrerin, bis sie mit ihrem ersten Buch schlagartig berühmt wurde. Die Verfilmung ihres Bestsellerromans ›Zusammen ist man weniger allein‹ erreichte ein großes Publikum in ganz Europa. Anna Gavalda lebt mit ihren zwei Kindern bei Paris.

Im Fischer Taschenbuch Verlag liegen vor: ›Ich wünsche mir, daß irgendwo jemand auf mich wartet‹ (Bd. 15802), ›Ich habe sie geliebt‹ (Bd. 15803), ›Zusammen ist man weniger allein‹ (Bd. 17303), ›Alles Glück kommt nie‹ (Bd. 18500), ›Ein geschenkter Tag‹ (Bd. 18986) und ›Nur wer fällt, lernt fliegen‹ (Bd. 03309).

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband kartoniert/broschiert
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 01.10.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-17303-7
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 191/127/33 mm
Gewicht 421
Originaltitel Ensemble, c'est tout
Auflage 20. Auflage
Buch (kartoniert/broschiert)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15151196
    Zusammen ist man weniger allein
    von Anna Gavalda
    (10)
    Buch
    11,40
  • 18775881
    Alles Glück kommt nie
    von Anna Gavalda
    (16)
    Buch
    10,30
  • 40890998
    Als der Himmel uns gehörte
    von Charlotte Roth
    (37)
    Buch
    10,30
  • 42221513
    Die Sehnsucht des Vorlesers
    von Jean-Paul Didierlaurent
    (18)
    Buch
    15,40
  • 33793772
    Der Schatten des Windes
    von Carlos Ruiz Zafón
    (10)
    Buch
    10,30
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (60)
    Buch
    20,60
  • 37438054
    Drei Kameraden
    von Erich M. Remarque
    Buch
    9,30
  • 44068422
    Für immer in deinem Herzen
    von Viola Shipman
    (69)
    Buch
    15,50
  • 37477950
    Und dann kam Paulette
    von Barbara Constantine
    (1)
    Buch
    10,30
  • 30505208
    Die verborgene Sprache der Blumen
    von Vanessa Diffenbaugh
    (20)
    Buch
    11,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Lieblingsbuch!!!“

Nicole Thannesberger, Thalia-Buchhandlung Wels, max.center

Nachdem ich das Buch "Ich habe sie geliebt "gelesen hatte, freute ich mich schon auf "Zusammen ist man weniger allein" aber das es so toll und bezaubernd werden würde, damit hätte ich nicht gerechnet. Wirklich eins von meinen Lieblingsbüchern das ich immer wieder nur empfehlen kann!! Nachdem ich das Buch "Ich habe sie geliebt "gelesen hatte, freute ich mich schon auf "Zusammen ist man weniger allein" aber das es so toll und bezaubernd werden würde, damit hätte ich nicht gerechnet. Wirklich eins von meinen Lieblingsbüchern das ich immer wieder nur empfehlen kann!!

„einfach nur schön zum Anhören“

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Einfühlsam, positiv, schön ist dieses Hörbuch, das mit viel Menschlichkeit ausgezeichnet ist. Die Protagonisten geben Einblicke in ihre Leben, ihre Ängste und Sehnsüchte.
So grundverschieden Camille, Frank, seine Großmutter Paulette und Philibert auch sind, sie finden zusammen, zíehen in eine Wohngemeinschaft, teilen den Alltag gemeinsam
Einfühlsam, positiv, schön ist dieses Hörbuch, das mit viel Menschlichkeit ausgezeichnet ist. Die Protagonisten geben Einblicke in ihre Leben, ihre Ängste und Sehnsüchte.
So grundverschieden Camille, Frank, seine Großmutter Paulette und Philibert auch sind, sie finden zusammen, zíehen in eine Wohngemeinschaft, teilen den Alltag gemeinsam und zeigen auf - wie Liebe entsteht, was Liebe bewirken kann.

Ich möchte Ihnen auch das Buch und den Film sehr empfehlen.

„Außergewöhnliche Wohngemeinschaft“

Heidelinde Freisinger, Thalia-Buchhandlung Salzburg/ Europark

Philibert, ein liebenswerter Stotterer, der als Postkartenverkäufer arbeitet. Franck, ein sehr begabter Koch und Camille, eine begabte Zeichnerin, die aber in der Nacht als Putzfrau arbeitet. Franck`s Großmutter Paulette liegt nach einem Sturz im Krankenhaus und kann aber nicht mehr alleine leben in ihrem Haus. Camille kümmert sich Philibert, ein liebenswerter Stotterer, der als Postkartenverkäufer arbeitet. Franck, ein sehr begabter Koch und Camille, eine begabte Zeichnerin, die aber in der Nacht als Putzfrau arbeitet. Franck`s Großmutter Paulette liegt nach einem Sturz im Krankenhaus und kann aber nicht mehr alleine leben in ihrem Haus. Camille kümmert sich um sie und sie wohnt mit ihnen in der Wohngemeinschaft. Eine liebenswerte Geschichte, die etwas an die "fabelhafte Welt der Amelie" erinnert.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 21244068
    Das Lächeln der Frauen
    von Nicolas Barreau
    (18)
    Buch
    18,50
  • 17581376
    Nicholls, D: Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (46)
    Buch
    15,30
  • 39272487
    6 Uhr 41
    von Jean-Philippe Blondel
    (21)
    Buch
    17,40
  • 40953032
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (27)
    Buch
    20,60
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (24)
    Buch
    10,30
  • 39262539
    Backman, F: Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (68)
    Buch
    19,60
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (34)
    Buch
    10,30
  • 28089177
    Nathalie küsst
    von David Foenkinos
    (31)
    Buch
    17,50
  • 20948458
    Die Einsamkeit der Primzahlen
    von Paolo Giordano
    (35)
    Buch
    10,30
  • 33790066
    Und dann kam Paulette
    von Barbara Constantine
    (25)
    Buch
    20,60
  • 18739363
    Ein geschenkter Tag
    von Anna Gavalda
    (54)
    Buch
    13,30
  • 14651896
    Die Frau meines Lebens
    von Nicolas Barreau
    (8)
    Buch
    12,40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
67 Bewertungen
Übersicht
52
9
4
1
1

Mit diesem Buch ist man nicht mehr allein
von einer Kundin/einem Kunden aus Göppingen (BaWü) am 24.09.2006

Dieses Buch ist eines der schönsten, das ich dieses Jahr gelesen habe. Es geht um vier völlig verschiedene Menschen, zwei Frauen und zwei Männer, die bisher sehr einsam waren, jeder für sich eingekapselt in seiner Welt und mit all seinen Problemen. Nach und nach treffen die vier aufeinander und... Dieses Buch ist eines der schönsten, das ich dieses Jahr gelesen habe. Es geht um vier völlig verschiedene Menschen, zwei Frauen und zwei Männer, die bisher sehr einsam waren, jeder für sich eingekapselt in seiner Welt und mit all seinen Problemen. Nach und nach treffen die vier aufeinander und lernen sich besser kennen. Sorgsam aufgebaute Mauern werden eingerissen und sie versuchen sich gegenseitig Lebensmut und –freude zu geben. Nebenbei bietet das Buch auch noch eine herzerwärmende Love-Story. Das mag jetzt für manchen ziemlich abgedroschen und kitschig klingen, doch das ist es nicht. Der Roman ist nämlich in einer klaren, fast nüchternen Sprache geschrieben, ohne jegliche Sentimentalitäten. Man spürt beim Lesen, wie schwer es den einzelnen Personen fällt, aus ihrer bisherigen Isolation herauszukommen und sich auf den anderen einzulassen. Das gelingt auch nur zögerlich und ist sehr realistisch beschrieben. Jeder, der schon mal allein gelebt hat oder allein lebt, kann sich mit den Charakteren identifizieren und daraus lernen, dass das Alleinsein kein Dauerzustand sein muss. Es liegt nämlich meistens an uns selber, ob wir die Nähe eines anderen zulassen. Das Buch macht Mut und regt zum Nachdenken an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
19 0
eine ungewöhnliche Wohngemeinschaft mit Spaß und Leid
von Segler und Bücherfan am 07.10.2007

Anna Gavalda zeigt in Ihrem liebenswerten Roman, wie vier alleinstehende Menschen im Alter von 26 bis 83 Jahre in einer ungewöhnlichen Wohngemeinschaft zusammen gekommen sind. Besonders das Glück der Großmutter Pauletta, die nicht in ein Alterheim abgeschoben werden möchte,geht einem zu Herzen. Doch auch eine Liebesgeschichte darf nicht fehlen.... Anna Gavalda zeigt in Ihrem liebenswerten Roman, wie vier alleinstehende Menschen im Alter von 26 bis 83 Jahre in einer ungewöhnlichen Wohngemeinschaft zusammen gekommen sind. Besonders das Glück der Großmutter Pauletta, die nicht in ein Alterheim abgeschoben werden möchte,geht einem zu Herzen. Doch auch eine Liebesgeschichte darf nicht fehlen. Es gibt in dem Buch viel zu Schmunzeln, aber auch zum Lachen. Alles in allem eine leichte Lektüre, die in unsere Zeit passt. Viel Spass beim Lesen, den ich jedenfalls hatte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
9 0
Zauberhaft, einfach lebendig!
von Anita aus Wien am 26.08.2007

Die ersten 50 Seiten ziehen sich wie Kaugummi, und es fällt einem sehr sehr schwer, nachvollziehen zu können, warum dieser Roman Spiegel-Bestseller war. Ab Seite 70 hat man Gefallen an den Protagonisten gefunden, kann sich jegliche Kulisse bildlich vorstellen, wartet schon gespannt auf das nächste Ereignis zwischen unseren 4... Die ersten 50 Seiten ziehen sich wie Kaugummi, und es fällt einem sehr sehr schwer, nachvollziehen zu können, warum dieser Roman Spiegel-Bestseller war. Ab Seite 70 hat man Gefallen an den Protagonisten gefunden, kann sich jegliche Kulisse bildlich vorstellen, wartet schon gespannt auf das nächste Ereignis zwischen unseren 4 Protagonisten. Jeder Charakter so unterschiedlich wie er nur sein kann, und jeder Charakter konsequent in seine Bahnen gefahren. Genauso wie die Erzählung an sich, werden auch die Protagonisten untereinander erst nach und nach warm. Dennoch fesselt der Roman ungemein. Camille: Mitte 20, Künstlerin, verdient sich mit Putzen ihren Lebensunterhalt. Kleine Intellektulle, die zunächst ein sehr mitleiderregendes Leben führt. Wer sie wirklich ist, erfährt man erst ganz am Ende der Geschichte. Franck: Motorradfahrer, Koch, Frauenheld... Am Anfang denkt man, er ist die einzige Person, die wirklich schon in unserem Jahrhundert angekommen ist. Camille und Franck: eine schmerzliche Liebesgeschichte. Er will, sie nicht. Oder umgekehrt? Man spürt jeden einzelnen Schmetterling im Bauch als Leser mit. Philibert der Stotterer: oh, was kann man ihn gut verstehen, warum er stottert, warum er als Adeliger solch einen seltsamen Lebensweg gewählt hat. Er ist der kleine Rebell, der wohl auch in jedem Leser steckt. Paulette, die zarte Ü-80-jährige, die keine Lust aufs Altersheim hat, und viel lieber in ihrem Garten sitzen würde, in der Wohngemeinschaft dann aber zumindest über die Gesellschaft der jungen Leute doch sehr sehr glücklich ist. Anna Gavaldas Schreibstil ist sehr eigen, und manchmal ärgert man sich als Leser da schon sehr drüber. Bei Unterhaltungen geht oftmals nichtmal aus dem Kontext hervor, wer nun grade der Sprecher ist, und man muss lange überlegen, wessen Worte man nun liest. Das macht es an manchen Stellen sehr schwer, den wirklichen Sinn zu verstehen. Zwischendrin, wenn einer der Protagonisten sich selbst eine Frage stellt, antwortet "jemand" auf diese Fragen, als wenn Anna Gavalda mit ihren Protagonisten kommuniziert. Ein nicht unbedingt schlecht gewähltes Stilmittel, da es den Leser in die Handlung fast einbezieht. Meiner Meinung nach ist allerdings grade der Anfang, wenn man die Protagonisten kennenlernen soll, sehr schlecht strukturiert, und dem Leser wird es nicht einfach gemacht zu verstehen, um welche Person es sich nun handelt. Ob Mann oder Frau, jeder Leser wird sich seinen eigenen Lieblingscharakter heraussuchen können, mit dem er sich auch noch bestimmt ein Stück weit identifizieren kann. Ich habe dieses Fassettenreiche Stück immer nur sehr ungern aus der Hand gelegt, nachdem man sich einmal durch die ersten Seiten gekämpft hat. Ich werde bestimmt noch ein weiteres Stück der Autorin ins Auge fassen, hoffe aber, dass andere Werke von ihr besser strukturiert sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
8 1
ich werde es noch einmal lesen...
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 08.11.2006

seit langem habe ich kein erfrischenderes, spannenderes und fesselnderes buch mehr gelesen. die feinfühlingen dialoge, auf welchen die ganze geschichte aufgebaut ist, faszinieren und entführen den leser in diese wunderbare kleine welt von 4 unterschiedlichen chrakteren. je weiter man liest, desto mehr versetzt man sich in die personen, man... seit langem habe ich kein erfrischenderes, spannenderes und fesselnderes buch mehr gelesen. die feinfühlingen dialoge, auf welchen die ganze geschichte aufgebaut ist, faszinieren und entführen den leser in diese wunderbare kleine welt von 4 unterschiedlichen chrakteren. je weiter man liest, desto mehr versetzt man sich in die personen, man fühlt mit, leidet mit, lebt mit. man hofft, bangt und trauert. ich bin noch nicht aus der welt der vier hauptdarsteller zurück gekehrt und weiss schon jetzt mit bestimmtheit, ich werde dieses buch noch einmal lesen. vermutlich auf französisch, weil mir der titel "ensemble, c'est tout" noch fast besser gefällt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Leichte tiefgründige Literatur
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 05.03.2007

Dieses Buch beschreibt das Zusammenkommen von vier verschiedenen Personen, die im Grunde nichts gemeinsam haben, schon allein die Vorstellung davon ist toll und dazu kommt noch der faszinierende Schreibstil der Autorin! Ich finde das Buch toll und muss sagen das ich in letzer zeit sehr viele Bücher gelesen habe von... Dieses Buch beschreibt das Zusammenkommen von vier verschiedenen Personen, die im Grunde nichts gemeinsam haben, schon allein die Vorstellung davon ist toll und dazu kommt noch der faszinierende Schreibstil der Autorin! Ich finde das Buch toll und muss sagen das ich in letzer zeit sehr viele Bücher gelesen habe von Französischen Autoren und alle schreiben komplett anders als man es sonst gewöhnt ist, man wird auf leichte Art in eine andere Welt begleitete und ohne es zu merken ist das Buch vorbei und man ist total berührt von der Geschichte! Lesenwert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
Spitzenklasse und Außergewöhnlich
von Marina aus Glinde am 12.01.2007

Dieses Buch muss man einfach gelesen haben, ich kann es nur jedem empfehlen. Es ist schwierig dieses Buch in die richtigen Worte zu fassen, es lässt sich schwer mit anderen Büchern vergleichem, es ist einfach ganz anders. Das Buch ging viel zu schnell zu ende, ich hätte noch ewig... Dieses Buch muss man einfach gelesen haben, ich kann es nur jedem empfehlen. Es ist schwierig dieses Buch in die richtigen Worte zu fassen, es lässt sich schwer mit anderen Büchern vergleichem, es ist einfach ganz anders. Das Buch ging viel zu schnell zu ende, ich hätte noch ewig weiter mit den 4 Hauptcharakteren zusammen lachen und weinen können. Nach diesem Buch fühlt man sich einfach gut und wirklich nicht mehr allein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
Lebensfreude
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2011

In dieser Geschichte treffen vier ganz unterschiedliche Charaktere aufeinander. Jeder für sich führt ein Leben, das entweder nah am Abgrund liegt oder zumindest nicht die Freuden bietet, die man sich so sehr wünscht. Ein lebensfroher Koch, eine magersüchtige Putzfrau mit künstlerischen Ambitionen, ein wissenschaftliches aber außerordentlich schüchternes Genie... In dieser Geschichte treffen vier ganz unterschiedliche Charaktere aufeinander. Jeder für sich führt ein Leben, das entweder nah am Abgrund liegt oder zumindest nicht die Freuden bietet, die man sich so sehr wünscht. Ein lebensfroher Koch, eine magersüchtige Putzfrau mit künstlerischen Ambitionen, ein wissenschaftliches aber außerordentlich schüchternes Genie und die Großmutter Paulette, die alles, nur nicht ins Altersheim will. Miteinander entdecken sie, was das Leben noch zu bieten hat, außer dem eigenen unübersichtlichen Chaos. Ein amüsantes und ermutigendes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Intelligent und anders ..
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 17.11.2006

... mehrere Generationen vereint in wunderbaren Dialogen, die man fast schon als tiefsinnig bezeichnen kann. Trotzdem tröstet dieses Buch, unterhält und läßt einen die eigenen Sorgen ein bißchen vergessen. Unterhaltsam, romantisch und zum Weinen, alles dabei. Ich habe es trotz anspruchsvoller Seitenzahl in zwei Tagen durchgelesen und wünsche es... ... mehrere Generationen vereint in wunderbaren Dialogen, die man fast schon als tiefsinnig bezeichnen kann. Trotzdem tröstet dieses Buch, unterhält und läßt einen die eigenen Sorgen ein bißchen vergessen. Unterhaltsam, romantisch und zum Weinen, alles dabei. Ich habe es trotz anspruchsvoller Seitenzahl in zwei Tagen durchgelesen und wünsche es jedem für ein langes Herbstwochenende mit einem guten Glas französichem Rotwein. Gerade gelesen: Das Buch wird unter dem Originaltitel "Ensemble, cést tout" in 2007 mit Audrey Tautou (Die fabelhafte Welt der Amelie, Da Vinci Code) in der Hauptrolle in die Kinos kommen, Regie Claude Berri ... die Idealbesetzung für die junge einsame und etwas verlorene Künstlerin aus dem Buch (Quelle: Vogue, November 2006)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 1
Geht unter die Haut
von Lisanne Hartlieb aus Augsburg am 10.09.2012

Der Titel war um mich herum schon lange präsent, trotzdem bin ich mit null Erwartungen an das Buch herangegangen. Gavaldas Schreibstil war für mich erst einmal recht gewöhnungsbedürftig, viele Sprünge im Fließtext (Ein-Satz-Absätze) waren ein ungewohntes Leseerlebnis. Bald jedoch merkt man, dass es genau diese Sprünge sind, die das... Der Titel war um mich herum schon lange präsent, trotzdem bin ich mit null Erwartungen an das Buch herangegangen. Gavaldas Schreibstil war für mich erst einmal recht gewöhnungsbedürftig, viele Sprünge im Fließtext (Ein-Satz-Absätze) waren ein ungewohntes Leseerlebnis. Bald jedoch merkt man, dass es genau diese Sprünge sind, die das Buch und seine Protagonisten so lebendig machen. Man bemerkt sie kaum mehr. Die Geschichte um ein paar Einzelgänger, die alle in ihrer eigenen Welt leben und dann nach und nach zueinander und ineinander neuen Weltbezug und Freunde finden, liest sich packend und mitreißend. Nach der letzten Seite war mein erster Gedanke: „Schade, dass es schon vorbei ist, ich hätte so gern noch mehr von ihnen gelesen!“ Von meiner Seite eine absolute Empfehlung an jeden, der gern Geschichten liest, die unter die Haut gehen, ohne rührselig zu werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schön und Nachdenklich
von einer Kundin/einem Kunden am 16.09.2011

Ich wollte das Buch als einfache Urlaubsunterhaltung lesen. Das ist es aber nicht. Unterhaltung ja (man freut sich richtig, endlich weiterlesen zu können) aber ganz einfach nicht. Mich hat das Buch an vielen Stellen zum Nachdenken angeregt. Einfach toll! Der Schreibstil ist eine Abwechslung und macht Spaß! Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Zuerat war ich skeptisch, aber dann...
von einer Kundin/einem Kunden aus Aidlingen am 01.09.2008

Eine Empfehlung brachte mir dieses Buch ins Haus. Normal nicht mein Stil. Aber kaum hatte ich damit begonnen war kein Halten mehr möglich. Wunderschön menschlich, spannend und einfach ehrlich geschrieben. Sollte jede(r) mal lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach umwerfend...
von Kätschi am 23.08.2008

... sind die Dialoge zwischen Franck und Camille, ein Charakter wie Philibert, die Beschreibung der Pariser Wohnung, die Verflechtung der Erzählstränge sowie die Hoffnung, die dieses Buch zurücklässt. Ich bewundere Anna Gavaldas Stil, der einen so leicht wie eine Feder streift und doch nachhaltigen Eindruck schafft. Kurzum: Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sehr schön!
von Zitronenblau am 29.01.2008

Die Geschichte gefiel mir sehr. Aus dem Leben. Realistisch. Ohne wirklichen Anfang, ohne wirkliches Ende. Die Konstellationen sind teilweise sehr komisch, aber das macht es ja so interessant. Am Ende wird es sogar traurig und fröhlich zugleich... Hat mir sehr gut gefallen. Da es aber nicht perfekt ist, sind... Die Geschichte gefiel mir sehr. Aus dem Leben. Realistisch. Ohne wirklichen Anfang, ohne wirkliches Ende. Die Konstellationen sind teilweise sehr komisch, aber das macht es ja so interessant. Am Ende wird es sogar traurig und fröhlich zugleich... Hat mir sehr gut gefallen. Da es aber nicht perfekt ist, sind es "nur" 3 Sterne! Auch der Bezug zu "Die fabelhafte Welt der Amélie" scheint mir etwas zu übertrieben! Das ist aber auch gut so!!! Zum Abschalten, Schmunzeln, aber auch Schniefen sehr zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Danke, Anna Gavalda!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.01.2016

"Zusammen ist man weniger allein" hat bei mir Lieblingsbuchstatus! Ausgefeilte Charaktere, mit denen man mitfühlt, mitleidet, mitliebt, ein Schreibstil mit Tiefe und Bildhaftigkeit, eine Handlung, die zu Herzen geht und an wahre Freundschaft glauben lässt. Herrlich!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eines der schönsten Bücher, die ich gelesen habe
von einer Kundin/einem Kunden am 04.09.2014

4 Personen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, gründen eine WG zusammen. Und doch haben alle etwas gemeinsam - auf ihre Weise sind sie einsam. Ein Buch über Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt. Und das man doch nicht so allein ist, wie man denkt. Eine herzerwärmende und anrührende Geschichte, die Sie unbedingt... 4 Personen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, gründen eine WG zusammen. Und doch haben alle etwas gemeinsam - auf ihre Weise sind sie einsam. Ein Buch über Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt. Und das man doch nicht so allein ist, wie man denkt. Eine herzerwärmende und anrührende Geschichte, die Sie unbedingt gelesen haben müssen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbares Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Tübingen am 21.12.2013

Ein wunderbares Buch, das einem Mut und Hoffnung in grauen Zeiten gibt. Traurig, komisch und spannend zugleich. Ein Buch das die Seele wärmt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Charakter!
von LilaMaus am 15.07.2011

Ich muss schon sagen, ich lese wirklich viel! Aber einen solchen Schreibstil ist mir selten bis gar nicht untergekommen! Tolle Charaktere, Detailreichtum und eine schöne Geschichte dahinter! Ein fantastisches Rezept für ein Buch! Ein Buch das man gerne zur Hand nimmt, etwas oder etwas mehr liest und es beiseite legt... Ich muss schon sagen, ich lese wirklich viel! Aber einen solchen Schreibstil ist mir selten bis gar nicht untergekommen! Tolle Charaktere, Detailreichtum und eine schöne Geschichte dahinter! Ein fantastisches Rezept für ein Buch! Ein Buch das man gerne zur Hand nimmt, etwas oder etwas mehr liest und es beiseite legt kann, aber man/frau wird es immer weiterlesen! Wirklich, wirklich schönes Buch! Empfehlenswert

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn du es am wenigsten erwartest...
von Ariane Schalk aus Innsbruck am 23.01.2011

... nimmt dich das Leben an der Hand, und nimmt einen unerwarteten Lauf. Lachen und weinen liegen bei diesem Buch sehr nahe beieinander. Die Geschichte einer äußerst ungewöhnlichen Wohngemeinschaft, die den drei beteiligten jeweils auf ihre Weise das Leben rettet, lässt den Lebenswillen wieder erwachen. Auch wenn es sich... ... nimmt dich das Leben an der Hand, und nimmt einen unerwarteten Lauf. Lachen und weinen liegen bei diesem Buch sehr nahe beieinander. Die Geschichte einer äußerst ungewöhnlichen Wohngemeinschaft, die den drei beteiligten jeweils auf ihre Weise das Leben rettet, lässt den Lebenswillen wieder erwachen. Auch wenn es sich nur um eine Geschichte handelt, so vermag sie doch über Einsamkeit hinwegzutrösten. In der Hoffnung, dass sich am Ende doch alles zum Guten wendet. Gerade dann, wenn man schon nicht mehr wagt daran zu glauben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesemuss!
von Ein Kunde am 05.08.2010

Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen, und da bin ich immer etwas skeptisch, aber die erste Buchseite hat mein Interesse sofort geweckt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ich finde den Schreibstil der Gavaldi ganz wunderbar und richtig erfrischend, auch wenn die Übersetzung ins Deutsche... Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen, und da bin ich immer etwas skeptisch, aber die erste Buchseite hat mein Interesse sofort geweckt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ich finde den Schreibstil der Gavaldi ganz wunderbar und richtig erfrischend, auch wenn die Übersetzung ins Deutsche vielleicht nicht perfekt gelungen ist. Die Handlung ist spannend, zeitgemäß und nachvollziehbar und trotzdem nicht vorauszuahnen. Ich fand den Inhalt bis zuletzt fesselnd. Die vier Mitbewohner, jeder mit sich selbst und seinem Schicksal beschäftigt fanden auf so wunderbare Weise zusammen, dass man sich auf den Schluß des Romans freuen darf. Mir hat vorallem Gavaldis Humor gefallen, den sie im Buch trotz aller Wiedrigkeiten nicht verliert und das typisch französische Flair lenkt einem ein bisschen vom eigenen Alltagsgrau ab. Ein wunderschönes Buch für den Sommer und zum Verschenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bezaubernd und wunderschön
von Natalie Welti aus Worms am 09.05.2010

Camille ist magersüchtig und künstlerisch begabt, Phillibert ist hochintelligent aber leider nicht so gut im Umgang mit Menschen. Franck ist Koch und er liebt Frauen, Motorräder und seine Großmutter Paulette, die sich eigentlich noch top fit fühlt und deshalb nicht ins Altersheim möchte. Alle Vier haben alleine große Probleme mit dem... Camille ist magersüchtig und künstlerisch begabt, Phillibert ist hochintelligent aber leider nicht so gut im Umgang mit Menschen. Franck ist Koch und er liebt Frauen, Motorräder und seine Großmutter Paulette, die sich eigentlich noch top fit fühlt und deshalb nicht ins Altersheim möchte. Alle Vier haben alleine große Probleme mit dem Leben zurechtzukommen, doch gemeinsam sind sie ein unschlagbares Team und bilden die schönste Wohngemeinschft die man sich vorstellen kann, in der auch die Liebe nicht zu kurz kommt. Zusammen ist man weniger allein ist ein umwerfend schöner Roman den ich zu meinen absoluten Lieblingsbüchern zähle. Die Story ist einfach toll und die Personen sind absolut liebenswert ich finde es schwer sich einen Liebling rauszusuchen, da alle Vier auf ihre Art etwas besonderes sind. Auch die vielen Lebensweisheiten die Anna Gavalda hier einbringt sind klasse und nicht zu vergessen, ihre direkte Sprache. Kurz gesagt ein ganz besonderes Buch das viel zu schnell zu Ende ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Zusammen ist man weniger allein

Zusammen ist man weniger allein

von Anna Gavalda

(67)
Buch
10,30
+
=
Der Vorleser

Der Vorleser

von Bernhard Schlink

(53)
Buch
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen