Thalia.at

>> tolino eReader + 20 EUR Geschenkkarte gratis – online und in allen Thalia Filialen

ZERO - Sie wissen, was du tust

Roman

(9)
Wer sich im Netz bewegt, für den gibt es kein Entkommen


Sie wissen, WER wir sind, WO wir sind - und WAS wir als Nächstes tun werden!


London. Bei einer Verfolgungsjagd wird ein Junge erschossen. Sein Tod führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der gefeierten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die der Online-Newcomer einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen …


Hochaktuell und bedrohlich: Der gläserne Mensch unter Kontrolle _


Rezension
"[…] mit seinem neuen Buch hat [Elsberg] die Gelegenheit, endgültig einer der Vorsprecher dieses vielleicht wichtigsten gesellschaftlichen Diskurses unserer Zeit zu werden."
Portrait
Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT und ZERO etablierte er sich auch als Meister des Science-Thrillers. Beide Thriller wurden von »bild der wissenschaft« als Wissensbuch des Jahres in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet und machten ihn zu einem gefragten Gesprächspartner von Politik und Wirtschaft.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 496, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641118365
Verlag Blanvalet
Verkaufsrang 81
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45864883
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (3)
    eBook
    18,99
  • 36916396
    Noah
    von Sebastian Fitzek
    (22)
    eBook
    8,49
  • 40362627
    Control
    von Daniel Suarez
    (1)
    eBook
    10,99
  • 36508414
    Zorn - Wo kein Licht
    von Stephan Ludwig
    (2)
    eBook
    9,99
  • 25931889
    Der Historiker
    von Elizabeth Kostova
    (3)
    eBook
    12,99
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (12)
    eBook
    8,49
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (4)
    eBook
    19,99
  • 36508507
    Totensonntag
    von Andreas Föhr
    (2)
    eBook
    9,99
  • 45800277
    Redux - Das Erwachen der Kinder
    von Thomas Kowa
    (19)
    eBook
    6,99
  • 46372344
    Ostfriesisches Erbe. Ostfrieslandkrimi
    von Andrea Klier
    (6)
    eBook
    3,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Zero - Sie wissen, was du tust“

Helmuth Fahrngruber, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Zero - Sie wissen, was du tust“ ist nach „Blackout“ der zweite Technik-Thriller von Marco Elsberg. Der US-Präsident wird mit Drohnen attackiert, die Aktion wird weltweit live übertragen. Eine tödliche Verfolgungsjagd mit der Datenbrille Google Glass hält London in Atem. Und die Online-Aktivistengruppe Zero verbreitet im Internet provokante Zero - Sie wissen, was du tust“ ist nach „Blackout“ der zweite Technik-Thriller von Marco Elsberg. Der US-Präsident wird mit Drohnen attackiert, die Aktion wird weltweit live übertragen. Eine tödliche Verfolgungsjagd mit der Datenbrille Google Glass hält London in Atem. Und die Online-Aktivistengruppe Zero verbreitet im Internet provokante Videos, um auf die totale Überwachung unseres täglichen Lebens aufmerksam zu machen.
In mehreren Handlungssträngen entwickelt sich eine spannungsgeladene Story rund um die Themen Digitalisierung, Datenvernetzung und Überwachung. Nahezu alle geschilderten Technologien sind keineswegs utopisch, sondern bereits heute Realität, wie der Autor in seinem Nachwort aufzeigt. Der gläserne Mensch inmitten von Kameras, Datenbrillen und Smartphones -Apps wird längst – großteils unfreiwillig und unbemerkt - vielen Bereichen des täglichen Lebens digital überwacht und gesteuert.
Ein absolut gelungenes, lesenswertes Buch!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39278547
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (4)
    eBook
    9,99
  • 38207466
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (3)
    eBook
    9,99
  • 41180111
    Extinction
    von Kazuaki Takano
    (15)
    eBook
    8,99
  • 31407768
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (26)
    eBook
    9,99
  • 34797997
    Diabolus
    von Dan Brown
    (9)
    eBook
    8,49
  • 34203306
    Inferno - ein neuer Fall für Robert Langdon
    von Dan Brown
    (49)
    eBook
    8,49
  • 31371637
    Lautlos
    von Frank Schätzing
    (1)
    eBook
    8,49
  • 40362627
    Control
    von Daniel Suarez
    (1)
    eBook
    10,99
  • 37905848
    Drohnenland
    von Tom Hillenbrand
    (1)
    eBook
    9,99
  • 47577355
    Ready Player One
    von Ernest Cline
    eBook
    9,99
  • 20422255
    Der Schwarm
    von Frank Schätzing
    (13)
    eBook
    9,49
  • 29590936
    1984
    von George Orwell
    (2)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
3
2
0
0

Sensibles Datenthema
von AMCL aus Wien am 23.10.2014

Obwohl mir diese moderne, knappe Sprache im ersten Moment etwas befremdlich vorgekommen ist, hat mich dann doch die wirklich zeitgemäße Geschichte sehr gefesselt. Die Protagonisten werden sehr oberflächlich und ohne große Emotionen dargestellt und die Story um die Suche nach dem geheimnisvollen Mr Zero, der vor dem Datenklau warnt, ist... Obwohl mir diese moderne, knappe Sprache im ersten Moment etwas befremdlich vorgekommen ist, hat mich dann doch die wirklich zeitgemäße Geschichte sehr gefesselt. Die Protagonisten werden sehr oberflächlich und ohne große Emotionen dargestellt und die Story um die Suche nach dem geheimnisvollen Mr Zero, der vor dem Datenklau warnt, ist sehr spannend und mit viel Action geschrieben. Das viele Fachvokabular für und von Computern ist für die heutigen Kids und Jugendlichen sicher verständlicher als für die ältere Generation. Das Thema aber, wie gehe ich mit Daten um, was kann alles mit meinen Daten passieren und wie sehr kann ich dich durch bekanntgewordene Daten in meinem Verhalten beeinflusst werden, ist aber topaktuell und sollte noch genauer erforscht und diskutiert werden. Vorallem von Jugendlichen, denen man diese Lektüre nur empfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Klasse Thema, wenig Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Wendlingen am 02.09.2014

Nach "Blackout" war ich auf das neue Buch von Marc Elsberg wirklich gespannt. Alleine schon das Thema ließ doch einiges erwarten. Nachdem ich das Buch jetzt gelesen habe, bin ich doch etwas enttäuscht. Vielleicht waren auch die Erwartungen nach "Blackout" etwas zu hoch. Zwar beschreibt das Buch eine nicht mehr... Nach "Blackout" war ich auf das neue Buch von Marc Elsberg wirklich gespannt. Alleine schon das Thema ließ doch einiges erwarten. Nachdem ich das Buch jetzt gelesen habe, bin ich doch etwas enttäuscht. Vielleicht waren auch die Erwartungen nach "Blackout" etwas zu hoch. Zwar beschreibt das Buch eine nicht mehr weit entfernte Zukunft doch recht anschaulich und greift wichtige Themen im Zusammenhang mit Social Networking auf, wirkliche Spannung aber kommt zu keinem Zeitpunkt so richtig auf. Dazu ist die Geschichte, die um die Möglichkeiten und die Gefahren unserer vernetzten Welt herum gesponnen wurde, einfach zu platt und wirkt irgendwie von Anfang an zu durchsichtig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Internet-Gesellschaft: Quo vadis ?
von Peter Engels aus Neuhäusel am 30.01.2015

Ein brandaktuelles Thema äusserst spannend und gut verständlich dargestellt. Für jeden mündigen Bürger zu empfehlen, weil sich unter anderem am Beispiel Facebook die Risiken der angeblich "sozialen" Netzwerke zeigen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
1984 ist schon lange Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Weilerswist am 21.07.2014

Jau, dachte ich. Kauf ich mal wieder ein Science Fiction Roman. Eine flotte Story die unser alltägliches und dass der gar nicht so fernen Zukunft (nächsten Jahre) in Frage stellt. Der Anfang des Buches beschreibt eindringlich was uns mit den Google Glass drohen kann. Weiter was uns mit Facebook, Instagram... Jau, dachte ich. Kauf ich mal wieder ein Science Fiction Roman. Eine flotte Story die unser alltägliches und dass der gar nicht so fernen Zukunft (nächsten Jahre) in Frage stellt. Der Anfang des Buches beschreibt eindringlich was uns mit den Google Glass drohen kann. Weiter was uns mit Facebook, Instagram und den ganzen Datensammlern blühen kann. Und alles verpackt, in einer meiner Meinung, nach runder Story. Journalistin, beschäftigt bei einem Boulevardmagazin das IT zu nutzen weiß, nebst Tochter und Freunden und korrupten Mitarbeitern. Die Story besticht auch durch detaillierte Beschreibungen der Handlungsstätte wie London, Wien und New York. Interessant ist das Insiderwissen was hier stark zur Geltung kommt. Starkes Buch, LESEN, mehr kann ich dazu nicht sagen. 1. Sind wir schon lange und beängstigend weit über „1984“ 2. Nach der Lektüre fand ich in einem Prospekt so ein Multifunktionsarmband wie in dem Buch nur noch nicht Onlinefähig. 3. Keiner wehrt sich

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Rehau am 09.06.2014

Ein wirklich gelungener Thriller, der an Spannung kaum zu überbieten ist

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Cyberkrimi!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2014

Und wieder hat Marc Elsberg unser modernes alltägliches Leben unter die Lupe genommen und den Bogen nur ein klein bisschen weiter gespannt: dass wir überwacht und ausgespäht werden, weiss jeder, dass unsere Daten wertvoll sind sowieso, und dass das Netz nichts vergisst, ist mittlerweile auch jedem klar! Was uns... Und wieder hat Marc Elsberg unser modernes alltägliches Leben unter die Lupe genommen und den Bogen nur ein klein bisschen weiter gespannt: dass wir überwacht und ausgespäht werden, weiss jeder, dass unsere Daten wertvoll sind sowieso, und dass das Netz nichts vergisst, ist mittlerweile auch jedem klar! Was uns die neuen Technologien im Prinzip schon morgen bringen können, zeigt diese spannende Geschichte um gierige Datenkraken, ratlose Geheimdienste und eine skeptische Journalistin auf der Jagd nach ZERO, einem Verbund von Online-Aktivisten, der die bequeme und arglose Masse aufrütteln möchte. !984, Brazil und Staatsfeind Nr. 1 waren 20. Jahrhundert - ZERO ist jetzt! Und welche App haben Sie heute schon benutzt?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 03.02.2015

... und es zeigt einem, was alles möglich ist. Und wenn etwas möglich ist, wird es auch jemand tun. Es liest sich einfach schnell weg und lässt einen nicht so schnell wieder los.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ist das Szenario schon Realität?
von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2014

Marc Elsberg entwickelt in seinem neuen Roman eine Welt, in der Daten erhoben, ausgewertet, verkauft und genutzt werden - und das meist mit Wissen und Billigung der Betroffenen. Der Plot ist gut konstruiert und spannend geschrieben. Nach den letzten Berichten in den Medien über die NSA, den GCHQ und... Marc Elsberg entwickelt in seinem neuen Roman eine Welt, in der Daten erhoben, ausgewertet, verkauft und genutzt werden - und das meist mit Wissen und Billigung der Betroffenen. Der Plot ist gut konstruiert und spannend geschrieben. Nach den letzten Berichten in den Medien über die NSA, den GCHQ und den BND, habe ich mich mehr als einmal gefragt, wie weit wir noch von dieser Realität entfernt sind. Zero ist ein spannender Thriller über eine Welt, die vielleicht hinter verschlossenen Türen bereits Realität ist. "Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Datenkraken zerschlagen werden müssen!"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Willkommen in Paranoia!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.06.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Berater, der uns über eine Brille direkt Anweisungen gibt. Apps, die uns dabei helfen, unser Leben umzukrempeln. Ist dies alles Zukunftsmusik? Von wegen! Marc Elsberg beschreibt in seinem neuen Thriller „Zero“ Technologien, die schon längst zu unserem Alltag gehören, oder nur noch einen kleinen Schritt entfernt sind. Die... Ein Berater, der uns über eine Brille direkt Anweisungen gibt. Apps, die uns dabei helfen, unser Leben umzukrempeln. Ist dies alles Zukunftsmusik? Von wegen! Marc Elsberg beschreibt in seinem neuen Thriller „Zero“ Technologien, die schon längst zu unserem Alltag gehören, oder nur noch einen kleinen Schritt entfernt sind. Die Frage wirft sich auf, ob wir das auch so wollen. Auch wenn wir noch so zurückhaltend sind, unsere Daten sind überall im Internet zu finden, und das wird von sämtlichen Anbietern und Firmen gnadenlos ausgenutzt. Hinter „Zero“ verbirgt sich eine Gruppe Internetaktivisten. Sie gehen gegen den großen Datenkraken vor und fordern in Videobotschaften die Menschen auf, sich und ihre Daten besser zu schützen. Das gefällt den großen Internetfirmen, die mit diesen Daten sehr viel Geld verdienen, natürlich gar nicht, und sie wollen Zero finden. Das will auch Cynthia Bonsant, eine britische Journalistin, deren Tochter und ihre Freunde extrem von einer mächtigen Internetfirma beeinflusst wurden. Wenn sich auch noch die Geheimdienste einmischen, folgt eine Jagd über Europa bis nach New York. Verschiedenste Interessen prallen aufeinander, und es wird lebensgefährlich … Ich finde diese Geschichte vor allem so faszinierend, weil sie so realistisch ist. Das Thema wird schon viel diskutiert, aber nicht alle Menschen sind sich davon bewusst, dass jeder, der im Internet unterwegs ist und seine Daten hinterlässt (sei es in Online-Shops, Foren, Chatrooms), schon beeinflusst wird. Aktuell, extrem spannend, absolut der Hammer, wow! Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Schöne neue Welt?
von Martina Meyen aus Sankt Augustin am 01.06.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Neue Technologien erleichtern das Leben und ich nutze sie selbst sehr gerne. Ein Besuch bei Facebook gehört zum Tagesablauf und ein Tag ohne Smartphone ist fast unvorstellbar. Und deshalb war ich so gespannt auf dieses Buch. Marc Elsberg hat ein brandaktuelles und hochbrisantes Thema in einen spannenden Thriller gepackt.... Neue Technologien erleichtern das Leben und ich nutze sie selbst sehr gerne. Ein Besuch bei Facebook gehört zum Tagesablauf und ein Tag ohne Smartphone ist fast unvorstellbar. Und deshalb war ich so gespannt auf dieses Buch. Marc Elsberg hat ein brandaktuelles und hochbrisantes Thema in einen spannenden Thriller gepackt. Ich habe sehr viele interessante Infos bekommen und teilweise standen mir die Haare zu Berge. Ich wusste gar nicht, was alles möglich ist. Die totale Überwachung und die totale Manipulation. Schon nach ein paar Sätzen packte mich das Grausen. Marc Elsberg hat eine besondere Art gefunden, mich zu fesseln. Er erzählt sehr temporeich, sehr dicht und im Präsens. Es geht Schlag auf Schlag. Er wechselt immer wieder die Perspektive. Ich beobachte Cynthia, mit der ich mich nicht nur altersmäßig identifizieren konnte. Ich erhalte Einblick in die oberste Etage von Freemee und werde Zeuge von sehr üblen Machenschaften. Und ich schaue dem Stabschef im Weißen Haus über die Schulter und das bereitet mir mehr als einmal Bauchschmerzen. Sehr gelungen fand ich die Chats der Zero-Mitglieder, die die einzelnen Kapitel miteinander verbinden. Die Story ist so komplex, ich komme kaum zum Luft holen. Und obwohl ich mich mit technischen Dingen nicht besonders gut auskenne, blieb bei mir kaum eine Frage offen. Marc Elsberg hat mir alles so gut erklärt, dass ich gleichzeitig fasziniert und abgestoßen war von dem, was er mir in seinem Roman präsentiert hat. Was ich auf den ersten Blick sehr positiv empfunden habe und vielleicht auch nutzen würde, wenn es möglich wäre, war bei genauerem Hinsehen der absolute Datenmissbrauch-Horror. Wie so oft, liegen auch hier bei einigen Dingen Gut und Böse so nah beieinander. „Die Menschen lebten ganz gut ohne Privatsphäre, bis sie ein raffinierter Anwalt vor hundert Jahren erfand“ „Er erfand sie nicht, sie wurde bloß damals in die Gesetze aufgenommen“ „Gesetze kommen und gehen. Die Privatsphäre wohl auch“ (S. 239/240) Die Aussage machte mir die totale Gänsehaut und fast Albträume. Ich habe nach der Lektüre viel mehr Verständnis für Datenschützer und sehe nun einiges anders. Ich bin immer noch fasziniert von technischen Neuerungen, aber das Buch hat mich etwas skeptischer gemacht. Es hat mir die Augen geöffnet und mich sensibilisiert. Ich hoffe einfach, dass diese Fiktion nie Wirklichkeit wird! Brandaktuell und hochbrisant und es lässt mich nicht mehr los!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Willkommen in der Realität
von c-bird am 01.06.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Durch den Tod eines Jungen wird die Journalistin Cynthia Bonsant auf die Internetfirma Freemee aufmerksam. Freemee sammelt Daten seiner Nutzer, analysiert diese und entwickelt daraus Empfehlungen. Diese Ratgeberprogramme, sogenannte Act-Apps sollen die Lebensqualität und den Wert des Nutzers verbessern. Gleichzeitig macht der Internetaktivist ZERO durch spektakuläre live-streams auf sich... Durch den Tod eines Jungen wird die Journalistin Cynthia Bonsant auf die Internetfirma Freemee aufmerksam. Freemee sammelt Daten seiner Nutzer, analysiert diese und entwickelt daraus Empfehlungen. Diese Ratgeberprogramme, sogenannte Act-Apps sollen die Lebensqualität und den Wert des Nutzers verbessern. Gleichzeitig macht der Internetaktivist ZERO durch spektakuläre live-streams auf sich aufmerksam. Er warnt die Bevölkerung vor der Datensammelwut der Datenoligarchen wie Freemee und anderen. Cynthia wird von ihrer online-agentur darauf angesetzt ZERO zu finden und zu enttarnen. Eine spannende Jagd beginnt bis Cynthia erkennen muss wer die wahren Strippenzieher im Hintergrund sind… Es ist ein topaktuelles und gleichzeitig brisantes Thema, das Marc Elsberg für seinen Roman gewählt. Es geht um das Sammeln von Daten, dem Missbrauch und den Gefahren, die daraus resultieren. Spätestens seit den Enthüllungen Edward Snowdens sollte eigentlich jeder vorsichtiger sein mit der Freigabe seiner Daten. Doch Marc Elsberg zeichnet eine Welt auf, in der die Menschen, insbesondere die Jugendlichen ihre Daten bereitwillig freigeben und diese sogar zu Geld machen. Die Nutzer von freemee folgen den Empfehlungen der Ratgeberprogramme. Dadurch wird jeder vorhersehbar und ist manipulierbar. Die große Überwachung, die einst von George Orwell heraufbeschworen wurde, hat uns längst erreicht bzw. sogar überholt. Datenbrillen, Smartwatches und andere Wearables gehören heute schon zu unserem Alltag. Überwachungskameras an jeder Ecke, die ja NUR zu unserem Nutzen da sind. ZERO ist sprachlich auf einem etwas höheren Niveau geschrieben, aber dennoch sehr spannend. Manches war mir ein wenig zu technisch, doch auch damit erkennt man eine gründliche Recherche. ZERO ist für mich ein erstklassiges Buch. Es ist zwar einerseits unterhaltsam, andererseits rüttelt es den Leser auch wach und lässt ihn hoffentlich vorsichtiger mit seinen Daten umgehen. Absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Thriller zum Mit- und Nachdenken
von Kirsi am 30.05.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Stell Dir vor: Du bestimmst nicht mehr selbst über Dein Leben, sondern die Apps an Deinem Smartphone/Tablet/Computer bestimmen über Dich - mit wem Du befreundet bist, welche Kleidung Du trägst, was Du isst usw. Dieses neue Leben beschreibt Marc Elsberg in seinem Roman "Zero - Sie wissen, was du... Stell Dir vor: Du bestimmst nicht mehr selbst über Dein Leben, sondern die Apps an Deinem Smartphone/Tablet/Computer bestimmen über Dich - mit wem Du befreundet bist, welche Kleidung Du trägst, was Du isst usw. Dieses neue Leben beschreibt Marc Elsberg in seinem Roman "Zero - Sie wissen, was du tust". Zero - quasi ein moderner Prophet - warnt die Menschen vor sozialen Netzwerken und vor diesen Apps und wird so zum meistgesuchtesten Menschen weltweit. Auch die Journalistin Cynthia ist ihm auf den Fersen bis sie selbst zur Gejagten wird. Erschreckend aktuell beschreibt Marc Elsberg in seinem Roman ein Szenario, das bereits heute schon aktuell werden könnte. Natürlich weiß jeder Facebook-Nutzer Bescheid, dass er so Daten von sich preisgibt und doch zeigt Marc Elsberg hier auf, wie weit die Datensammelwut noch gehen könnte. Gerade durch den Realismus des Buches wirkt die Geschichte erschreckend. Stellenweise ist das Buch sehr technisch ausgerichtet. Wer sich allerdings halbwegs mit Computern, sozialen Netzwerken usw. auskennt, wird dennoch gut mitkommen. Sehr temporeiche und spannende Verfolgungsjagden wechseln sich mit komplexen Dialogen ab. Damit ist "Zero" kein Buch, das einfach so nebenbei gelesen werden kann, sondern verlangt die volle Konzentration des Lesers heraus. Ich liebe solche Bücher, die mich zum Mitdenken herausfordern. Auch die große Anzahl an Protagonisten und der verschiedenen Gruppierungen (Freemee, Zero, CIA usw.) kann verwirrend wirken. Hilfreich ist hier allerdings das Personen- und Sachregister am Ende des Buches. Insgesamt ist Zero ein spannender Cyberthriller mit einem äußerst aktuellen Thema, das zum Mit- und Nachdenken herausfordert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Es gibt kein Entkommen!
von sabrina mayer am 30.05.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Kurzer Einblick: Wer sich auch nur einmal im Netz bewegt hat, wird diesem NIE mehr entkommen! London steht unter Schock! Auf offener Straße wird ein Junge erschossen, der sich zuvor mit dem Täter eine Hetzjagd quer durch London hingegeben hat. Die Journalistin Cynthia Bonsant ist nicht nur beruflich in dieses Geschehen... Kurzer Einblick: Wer sich auch nur einmal im Netz bewegt hat, wird diesem NIE mehr entkommen! London steht unter Schock! Auf offener Straße wird ein Junge erschossen, der sich zuvor mit dem Täter eine Hetzjagd quer durch London hingegeben hat. Die Journalistin Cynthia Bonsant ist nicht nur beruflich in dieses Geschehen involviert, sondern auch privat, denn ihre Tochter Vi war einer der Verfolger des Täters und somit auch Augenzeugin. Schnell führen Beweise Cyn zu der beliebtesten Internetplattform " FREEMEE", die durch analysieren und sammeln aller Daten ein erfolgreiches und besseres Leben verspricht! Als sich auch noch der meist gesuchte Online-Aktivist " Zero" einschaltet und die Verbindung zwischen Freemee und dem Tod des Jungen immer mehr Publik macht, spitzt sich die Lage immer mehr zu. Mehr und mehr rutscht Cyn, während ihrer Ermittlungs-und Recherchearbeit höher auf der " Black-List" von denen die sie ausschalten wollen und sie ahnt nichts von der Bedrohung, bis sie von der Jägerin zur Gejagten wird... Meine Meinung: Wenn man sich vorher nie Gedanken gemacht hat, was alles mit dem Klick auf den "ON"-Button am Rechner und dem anschließenden surfen im Internet, passiert und freigegeben hat, hat dieses Buch einem im wahrsten Sinne des Wortes die Augen geöffnet. Sehr gut recherchiert und detailliert , aber auch spannend und brisant hat der Autor Marc Elsberg mit " Zero " ein Buch veröffentlicht, dass man gar nicht mehr aus der Hand legen wird und die Thematik total aktuell ist. Wie oft liest oder hört man von Datenklau, Spionage, Manipulation etc. in den Medien. Der Schreibstil ist sehr flüssig und bildhaft gehalten, dass trotz hoher technischer Thematik das lesen ein Vergnügen wird. Die Charaktere sind sehr authentisch und lebhaft, wie aus dem wahren Leben gegriffen. Cyn übernimmt als naive und Vollblut Journalisten eine gute Hauptrolle und hat trotz der ein oder anderen Macke, eine total sympathische Ader, aber die anderen Charakter sind sehr real beschrieben... Fazit: Eine wirklich sehr gut recherchierte und aktuelle Handlung gepackt in ein spannendes und zum nachdenken anregendes Buch! Sehr empfehlenswert, aber Vorsicht, die Wahrheit ist erschreckend! ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Überragend!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Mit diesem Roman landet Marc Elsberg m.E. einen ganz großen Wurf. Durch die Verbindung von realen Fakten und einem fiktiven Handlungsverlauf halte ich dieses Werk für sehr überzeugend. Die Handlung ist von der ersten bis zur letzten Seite äußerst fesselnd. Verschiedene Handlungsstränge werden im Verlauf des Buches zusammengeführt, begleitet... Mit diesem Roman landet Marc Elsberg m.E. einen ganz großen Wurf. Durch die Verbindung von realen Fakten und einem fiktiven Handlungsverlauf halte ich dieses Werk für sehr überzeugend. Die Handlung ist von der ersten bis zur letzten Seite äußerst fesselnd. Verschiedene Handlungsstränge werden im Verlauf des Buches zusammengeführt, begleitet von einer interessanten Verfolgungsjagd. Insgesamt also sehr überzeugend. Denkanstöße bezüglich der Themen Datenschutz etc. liefert Elsberg durch die Überhnahme von technologischen Realitäten. Also rundum überragend! Für diejenigen, welche sich wenig bis gar nicht mit moderner Kommunikationstechnik auskennen, könnte das Buch in Teilen etwas unverständlich und weniger spannend sein - trotz beigefügtem Glossar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Zero - Sie wissen was du tust...
von Katharina am 27.05.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Zero – Sie wissen, was du tust - Marc Elsberg Inhalt: Wer sich im Netz bewegt, für den gibt es kein Entkommen Der Tod eines Jungen führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der beliebten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres... Zero – Sie wissen, was du tust - Marc Elsberg Inhalt: Wer sich im Netz bewegt, für den gibt es kein Entkommen Der Tod eines Jungen führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der beliebten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die es einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Und in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen … Hochaktuell und sehr bedrohlich: Der gläserne Mensch unter Kontrolle _ Sie wissen, WER wir sind, WO wir sind - und WAS wir als Nächstes tun werden! Meine Meinung: Bei „Zero – Sie wissen, was du tust“ handelt es sich um einen brandaktuellen Roman, das von Datensammeln, Datenverwertung, Manipulation und der totalen Überwachung handelt. Das hier beschriebene fiktive Szenario könnte sich genau so auch in der Realität abspielen, denn der technische Fortschritt hierfür ist gegeben. Der Schreibstil ist sehr flüssig und vermag es Spannung aufzubauen und rasant durch die Geschichte zu führen. Der Perspektiven-Wechsel bewirkt ebenfalls, dass die Spannung bestehen bleibt. Der Hauptcharakter Cynthia ist eine sympathische, teilweise leichtgläubige Person mit nur wenig Ahnung vom technischen Fortschritt. Ich habe sie sehr gerne auf ihrer Reise begleitet und mit ihr mitgefiebert. Der Roman hat mich sehr stark zum Nachdenken gebracht. Der heutzutage leichtfertige Umgang mit seinen Daten sollte auf jeden Fall neu überdacht und geändert werden, damit ein solches Szenario wie bei „Zero“ nicht doch einmal zur Realität wird. Fazit: Ich kann diesen Roman absolut weiterempfehlen! Die Geschichte regt zum Nachdenken an! Auf jeden Fall LESENSWERT!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Die komplette Überwachung
von sarah aus Hessen am 27.05.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Zero greift mit Drohnen den Präsidenten der vereinigten Staaten an – er möchte die Aufmerksamkeit der Menschen. Er möchte warnen, allen bewusst machen, wie sie vom Internet bewacht und kontrolliert werden. Eddie, der Mitglied von dem Unternehmen Freemee ist, stellt Nachforschungen an und entdeckt Geheimnisse, die nicht an die... Zero greift mit Drohnen den Präsidenten der vereinigten Staaten an – er möchte die Aufmerksamkeit der Menschen. Er möchte warnen, allen bewusst machen, wie sie vom Internet bewacht und kontrolliert werden. Eddie, der Mitglied von dem Unternehmen Freemee ist, stellt Nachforschungen an und entdeckt Geheimnisse, die nicht an die Öffentlichkeit kommen sollen. Doch dazu kommt es nicht, Freemee sorgt selbst dafür. Dadurch ist der Ehrgeiz von Cyn geweckt und sie stellt nun Forschungen nach, Zero erklärt sich bereit ihr dabei zu helfen. Eine spannende Verfolgungsjagd beginnt, die gefährlich nicht sein kann. Der Autor Marc Elsberg macht mit diesem Buch klar, sensibler mit dem Internet umzugehen. Man wird vom Internet überrollt und die Faszination ist groß. Das Internet bietet so viele Möglichkeiten und man wird in den Strudel hinein gezogen. Doch ist mit den persönlichen Daten, die viele so einfach preis geben? Das Thema ist hochaktuell und betrifft jeden. Marc Elsberg erzählt eine spannende und aufregende Story, die gleichzeitig einem zum nachdenken anregt. Dem Autor ist damit ein Meisterwerk gelungen! Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen. Ein fesselnder und spannender Thriller, der überzeugt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wie gläsern bist du?
von Mel.E aus leopoldshöhe am 26.05.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Auch wenn "Zero" utopisch ist von dem was an Fortschritt in der Internetwelt möglich ist, ist es erschreckend zu sehen, wie weit die Technik doch schon ist und wie wir unser Leben als Nutzer von diversen Apps unser Leben fremdbestimmen lassen. Ist "Zero" nicht nur ein Thriller, sondern auch... Auch wenn "Zero" utopisch ist von dem was an Fortschritt in der Internetwelt möglich ist, ist es erschreckend zu sehen, wie weit die Technik doch schon ist und wie wir unser Leben als Nutzer von diversen Apps unser Leben fremdbestimmen lassen. Ist "Zero" nicht nur ein Thriller, sondern auch ein Weckruf an mich und meinen Konsum? "Zero"ist wirklich genial geschrieben, auch wenn man sich erst einmal an den Schreibstil und die vielen technischen Begriffe gewöhnen muss. Für Laien wie mich gibt es hinten im Buch ein Glossar an dem ich mich orientieren konnte, wenn mir ein Fachbegriff nichtssagend erschien. "Zero" verlangte mir ab, das ich mich voll und ganz konzentrieren musste, damit mir auch ja nichts entgeht. Für mich daher ein Thriller mit Wiedererkennungswert. Mord und Totschlag war gestern, heute kann uns "Zero" begeistern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
super spannender Thriller über ein sehr aktuelles Thema
von FlipFlopLady007 aus Hannover am 26.05.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

London in der Zukunft: Bei einer rasanten Verfolgungsjagd kommt ein Jugendlicher ums Leben. Er hatte mit Hilfe einer Datenbrille einen gesuchten Schwerverbrecher identifiziert und wollte diesen verfolgen, um seine Verfolgung gleichzeitig auf einer Internetplattform zu streamen. Die Internetplattform heißt Freemee und ermöglicht es den Usern ihre eigenen Daten zu... London in der Zukunft: Bei einer rasanten Verfolgungsjagd kommt ein Jugendlicher ums Leben. Er hatte mit Hilfe einer Datenbrille einen gesuchten Schwerverbrecher identifiziert und wollte diesen verfolgen, um seine Verfolgung gleichzeitig auf einer Internetplattform zu streamen. Die Internetplattform heißt Freemee und ermöglicht es den Usern ihre eigenen Daten zu sammeln und zu verkaufen. Sie können diese Daten aber auch nutzen, um sich mithilfe von sogenannten ActApps selbst zu verbessern.   Bei der Untersuchung des Todes des Jungen, der ein guter Freund ihrer Tochter war, trifft die Journalistin Cynthia auf eben diese Plattform. Freemee ist jedoch nicht bei jedem beliebt, denn es gibt einen starken Gegner. Er nennt sich ZERO und ist ein gesuchter Internet-Aktivist. Als Cynthia weitere Nachforschungen anstellt, gerät sie selbst in Gefahr, denn wer ist in einer Welt mit lauter Überwachung noch wirklich sicher? Inhalt: Der Inhalt des Buches hat mir sehr gut gefallen. Besonders die Aktualität des Buches hat mich beeindruckt. Das Sammeln der Daten von Usern ist ja bereits heute eine sehr verbreitete Technik um beispielswiese benutzerdefinierte Werbung im Internet zu steuern. Was mithilfe dieser Daten in Zukunft einmal passieren kann, stellt Marc Elsberg in „Zero“ sehr eindrucksvoll dar. Die Aufarbeitung des Themas in einem Thriller finde ich wirklich sehr passend und gelungen. Marc Elsberg zeigt dem Leser die Gefahren des Datensammelns im Internet und stößt den Leser zum Nachdenken über seinen eigenen Umgang mit seinen persönlichen Daten an. Da ich persönlich das Thema sehr wichtig finde, finde ich es sehr gelungen, wie der Autor über das Thema aufklärt, ohne dabei den drohenden Zeigefinger zu heben. Schreibstil und Aufbau: Der Schreibstil des Autors hat mich sehr beeindruckt. Das Buch liest sich sehr gut und flüssig. Zudem baut der Autor an einigen Stellen (besonders am Ende) eine enorme Spannung auf. Ich konnte das Buch zeitweise nicht aus der Hand legen, da ich unbedingt weiterlesen musste, um herauszufinden, wie es weiter geht. Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat, ist, dass der Autor viel wörtliche Rede benutzt. Dies lässt das Erzählte, aus meiner Sicht, noch lebendiger und realer wirken. Außerdem finde ich es wesentlich angenehmer zu lesen. Was ich ebenfalls gut finde, ist, dass der Autor auch die Gedanken der handelnden Personen beschreibt, sodass der Leser mehr über die Personen erfährt als das, was er durch ihr Verhalten und ihre Aussagen erfährt. Dass der Autor zur Beschreibung des Themas einige Fachbegriffe aus dem IT-Bereich verwendet, finde ich ebenfalls gut.  Durch den Einsatz der „Fachsprache“ wirkt das Buch noch authentischer.  Ich finde die Begriffe waren sehr gut dosiert und unbekannte Begriffe wurden im Glossar beschrieben. Neben dem Glossar fand ich auch das Personenverzeichnis, welches sich am Ende des Buches befindet, sehr hilfreich. Charaktere: Die Charaktere in „ZERO“ wirken auf mich alle sehr authentisch und realistisch. Es gibt eine gesundere Mischung aus „Guten“ und „Bösen“ und bei einigen weiß der Leser nicht von Anfang an auf welcher Seite sie stehen. Das alles hat das Buch für mich sehr spannend gemacht. Die Protagonistin Cynthia ist mir darüber hinaus sehr sympathisch. Auch dies finde ich gelungen, da ich so noch mehr mit ihr gefiebert und das Buch förmlich verschlungen habe. Aber auch die Antagonisten haben mir gefallen, da sie eine große Vielfalt von Charakterzügen verkörpern. Einige von ihnen sind skrupellos, andere haben so etwas wie ein Gewissen und wieder andere hinterfragen das Handeln der anderen kritisch. Diese bunte Mischung verleiht dem Buch eine Extraportion Spannung. Cover und Klappentext: Bei diesem Buch stimmt aus meiner Sicht einfach alles. So auch das Cover und der Klappentext. Das Cover finde ich aufgrund seiner grafischen Gestaltung sehr gelungen. Die vielen Einsen und Nullen, die den Hintergrund des Bildes ausmachen, sind erst auf den zweiten Blick zu erkennen. Das Cover ist also wie das Buch, erst bei genauem Hinschauen erkennt man, was hinter den Kulissen passiert. Auch der Klappentext gefällt mir gut, da er den potentiellen Leser neugierig macht, ohne dabei zu viel zu verraten oder falsche Erwartungen zu wecken. Fazit: Insgesamt hat mir „ZERO“ von Marc Elsberg sehr gut gefallen. Ich habe lange keinen so guten Thriller aus dem IT-Bereich gelesen.  Der Autor spricht ein sehr aktuelles Thema an, dass eigentlich für jeden von Relevanz ist. Die Charaktere sind dabei sehr authentisch. Ich  kann dieses Buch jedem empfehlen, der gerne spannende Thriller liest und vielleicht ein wenig technisch interessiert ist. Wobei das keine notwendige Voraussetzung ist, da ich mir gut vorstellen kann, dass dieses Buch jeden mitreißen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein interessanter Blick in die nahe Zukunft
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 25.05.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Durch einen Anschlag auf den Präsidenten der USA wird Zero zum meist gesuchten Internet-Aktivisten der Welt. So wird auch die Journalistin Cynthia Bonsant auf ihn aufmerksam. Eigentlich interessiert sie sich gar nicht für dieses Thema. Aber dann stirbt ein Junge in London bei einer Verfolgungsjagd, die nur durch die... Durch einen Anschlag auf den Präsidenten der USA wird Zero zum meist gesuchten Internet-Aktivisten der Welt. So wird auch die Journalistin Cynthia Bonsant auf ihn aufmerksam. Eigentlich interessiert sie sich gar nicht für dieses Thema. Aber dann stirbt ein Junge in London bei einer Verfolgungsjagd, die nur durch die neuen Technologien von einer Firma Namens FreeMee möglich wurde. FreeMee verspricht seinen Nutzern ein besseres und glücklicheres Leben durch die Nutzung ihrer ActApps. Die Journalistin wagt sich mit ihrer Recherche in ihr unbekanntes Gebiet und wird bald selbst zur Gejagten. Die Story um Cynthia, Zero und FreeMee ist sehr spannend geschrieben und gibt dem Leser einen Einblick, was unsere heutigen Technologien schon alles können. Die Geschichte ist dabei in Tage eingeteilt, in denen sie spielt, so ist die Story chronologisch aufgebaut. Es gibt mehrere Sichtweisen, aus denen erzählt wird. Dies ist einmal die von Cynthia Bonsant, dann die von FreeMee Mitglieder, die von Mitgliedern der US Regierung und dem FBI und von Jugendlichen die FreeMee nutzen. Die Protagonistin Cynthia kennt sich mit dem Internet und der damit verbundenen Überwachungstechnik nicht aus und somit werden ihr und auch dem Leser diese Techniken erklärt. Diese Ausführungen sind sehr gut und verständlich in Dialoge eingeflochten und werden dabei nie langweilig. So bekommt man beim Lesen einen tiefen Einblick in die schon vorhandenen Techniken und die vielen Risiken unserer Informationsgesellschaft. Mit einigen erfundenen Elementen, wie der Firma FreeMee zeigt der Autor, was mit den heute schon vorhandenen Smartwatches, Datenbrillen, Wearables und den dazukommenden Algorithmen alles möglich werden kann. Der Erzählstil ist spannend, das Thema könnte aktueller nicht sein, die Protagonistin ist sympathisch und die Handlung mitreißend. So ist dieses Buch ein Thriller, der den Leser fesselt und gleichzeitig einen kritischen Blick auf das eigene Verhalten im Internet werfen lässt. Von mir gibt es 5 Sterne und ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der Thriller mit aktuellen Themen mag.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Rezension zu "Zero"
von Zsadista am 01.06.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Als bei einer Schießerei auf offener Straße ein Junge ums Leben kommt, tritt die Journalistin Cynthia Bonsant auf dem Plan. Der Junge wurde erschossen, weil er ihre Datenbrille an hatte und mit ihr einen gesuchten Verbrecher verfolgte. Doch anstatt von ihrem Chef gefeuert zu werden, soll sie heraus bekommen,... Als bei einer Schießerei auf offener Straße ein Junge ums Leben kommt, tritt die Journalistin Cynthia Bonsant auf dem Plan. Der Junge wurde erschossen, weil er ihre Datenbrille an hatte und mit ihr einen gesuchten Verbrecher verfolgte. Doch anstatt von ihrem Chef gefeuert zu werden, soll sie heraus bekommen, wer sich hinter der Gruppe „Zero“ verbirgt. Denn nun tretet „Zero“ auf und hetzt gegen Datenbrillen, Cynthia und Datenkraken im Internet. „Zero“ macht aufmerksam wie die Firmen Daten im Internet sammeln und Geld damit machen. Ebenso fällt die soziale Plattform Freemee ins Auge. Unbemerkt manipuliert sie die User über sogenannte Act-Apps zu tun, was für Freemee gut ist. Unter anderem ihre eigenen Daten zu verkaufen. Der Internet-Sumpf ist tief und schmutzig und ausgerechnet Cyn, die nichts mit neuen Medien am Hut hat, wird hinein geworfen um Klarheit zu schaffen. Big Brother is watching you! Nirgendwo passt der Satz besser, als in diesem Cyberthriller. Smartphones, Datenbrillen, Smart Watch, Tablet Computer … GPS und Internet überall. Videoüberwachung auf offener Straße. Ob Facebook, Freemee, Twitter oder sonstige soziale Plattformen, wir posten überall. Tagesabläufe, Bilder, Texte, Meinungen, Videos, Like hier Like da … doch wer denk noch daran, was mit all den Daten passiert. Nicht viel, denkt man sich jetzt und postet fröhlich weiter. Auch wenn der Roman „Zero“ nicht für jeden interessant ist, sollte doch jeder einmal das Buch durchgelesen haben. Denn es ist erschreckend, wie leichtsinnig wir alle mit unseren Daten im Internet umgehen. Die Story an sich war nicht so ganz meines, Cynthia war mir absolut unsympathisch. Teilweise benahm sie sich wie ein pubertierender Teenager, der jedoch keinerlei Plan von modernen Medien hat … obwohl sie Journalistin ist. Allerdings fand ich die Berichte darüber, wie Firmen Daten sammeln, was alles möglich ist und wie wir überwacht werden, wirklich aufschlussreich und erschreckend. Nach dem Buch wird man wohl das ein oder andere Mal zweimal überlegen, was man im Internet anklickt oder postet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

ZERO - Sie wissen, was du tust

ZERO - Sie wissen, was du tust

von Marc Elsberg

(9)
eBook
8,99
+
=
BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

von Marc Elsberg

(26)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen