Thalia.at

Yoga ist auch keine Lösung

(6)
Seit drei Monaten lebt Lena mit ihrem Freund Ron in Berlin. Ihr Grafik-Studium hat sie fast hinter sich und nebenbei jobbt sie bereits in einer hippen Werbeagentur. Ihr Leben ist perfekt.
Glaubt sie ... denn Lena erwischt ihren Freund Ron in flagranti - doch im Kleiderschrank versteckt sich keine langbeinige Blondine, sondern ihr Agenturchef Jörg. Fassungslos stürmt sie aus der gemeinsamen Wohnung und geistert ziellos und verzweifelt durch die Straßen Berlins.
Am Bahnhof rettet sie durch einen Zufall Maureen, die ihr aus Dankbarkeit ein Angebot unterbreitet: Maureen lebt auf Mallorca und lädt Lena ein, sie zu begleiten, um den Kopf wieder freizubekommen.
Als es so aussieht, als würde Lena ihr Leben auf Mallorca wieder in den Griff bekommen, knallt Marcel in ihre beschauliche Welt. Doch was kann sie schon von einem arroganten und attraktiven Schauspieler erwarten, der die Frauen reihenweise flachlegt?
Portrait
Geboren wurde die Autorin im schwäbischen Ulm. Ihre früh geweckte Abenteuerlust führte sie regelmäßig nach Süd- und Mittelamerika. Das südamerikanische Leben faszinierte sie so sehr, dass sie mit 30 ihren Job als Vorstandssekretärin hinwarf, um ein Jahr nach Venezuela zu gehen, um dort Spanisch zu studieren. Dort begann sie auch zu schreiben.
Nach mehrjährigen Aufenthalten in Venezuela und der Karibik ließ sie sich auf Mallorca nieder, wo sie seit 2005 Jahren lebt.
Nach ihrer Ausbildung zur Dre
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 312, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.12.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783739303352
Verlag Via tolino media
Verkaufsrang 1.866
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42466224
    Hot Dogs zum Frühstück
    von Elke Becker
    (5)
    eBook
    3,49
  • 43254320
    Ein bretonisches Erbe
    von Valerie Menton
    (1)
    eBook
    3,99
  • 43540447
    Trotzdem irgendwie verliebt
    von Nicole S. Valentin
    eBook
    3,49
  • 42466245
    Snow Angel
    von Izabelle Jardin
    (33)
    eBook
    2,99 bisher 3,99
  • 43647301
    So, wie die Hoffnung lebt
    von Susanna Ernst
    (23)
    eBook
    9,99
  • 43913558
    One Night in Bangkok
    von Elke Becker
    (5)
    eBook
    3,99
  • 43226240
    Bezaubernd verliebt
    von Martina Gercke
    eBook
    2,99
  • 38781647
    Solange die Welt sich dreht
    von Nora Roberts
    (3)
    eBook
    4,99
  • 42437651
    Ein Ticket nach Schottland
    von Alexandra Zöbeli
    (3)
    eBook
    4,99
  • 40990895
    Nacht im Central Park
    von Guillaume Musso
    (10)
    eBook
    8,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42466224
    Hot Dogs zum Frühstück
    von Elke Becker
    (5)
    eBook
    3,49
  • 34670999
    Letzte Bootsfahrt
    von Herbert Dutzler
    (2)
    eBook
    9,99
  • 34019489
    Das große Yogabuch
    von Anna Trökes
    eBook
    24,99
  • 33018200
    Yoga-Hühner
    von Peter Gaymann
    eBook
    11,99
  • 40669603
    Unendlich wir
    von Amy Harmon
    (1)
    eBook
    9,99
  • 41203610
    Am Horizont ein Morgen
    von Anouska Knight
    eBook
    9,99
  • 42516197
    Yoga Kitchen
    von Iris Lange-Fricke
    eBook
    24,99
  • 42519114
    Sylter Wolken
    von Sarah Mundt
    (31)
    eBook
    2,99
  • 44551247
    Pennys Fest
    von Patrick Hinz
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Schönes Sommerbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Monheim am 14.07.2015

"Yoga ist auch keine Lösung" ist ein unterhaltsames Buch als leichte Sommerlektüre. Ich habe es im Urlaub in einem Rutsch durchgelesen. Wer ein Buch mit Tiefgang erwartet, sollte dieses Buch nicht lesen, ich kann es aber für die leichte Unterhaltung empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Sehr gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2016

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Wunderbare Geschichte und sehr schön geschrieben. Hat mir sehr viel Freude gemacht zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lektüre zum Abschalten
von einer Kundin/einem Kunden aus Giengen am 10.01.2016

Ich bin vor einer Woche „zufällig“ auf Elke Becker gestoßen und sie hatte schon mal sofort meine Sympathie aufgrund ihres Lebenslaufs. Hab nun mein erstes Buch von ihr „Yoga ist auch keine Lösung“ gelesen und muss sagen, dass mir ihr Schreibstil sehr gefällt und ich das Buch nach dem... Ich bin vor einer Woche „zufällig“ auf Elke Becker gestoßen und sie hatte schon mal sofort meine Sympathie aufgrund ihres Lebenslaufs. Hab nun mein erstes Buch von ihr „Yoga ist auch keine Lösung“ gelesen und muss sagen, dass mir ihr Schreibstil sehr gefällt und ich das Buch nach dem ersten Drittel nicht mehr aus der Hand legen wollte. Sehr unterhaltsam und überhaupt nicht langweilig !! Eine Leküre zum Abschalten. Elke wird mich definitiv dieses Jahr beim Lesen begleiten. Heute beginne ich mit dem Krimi „Gestehe!“ Schön, eine tolle Autorin gefunden zu haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wundervolle Lektüre für den Urlaub oder als Mini-Urlaubs-Ersatz!
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 18.05.2015

Inhalt: Man sagt, immer wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Genau so ergeht es Lena, als sie verzweifelt nach einer Fluchtmöglichkeit vor ihrem Exfreund sucht. Sie lässt sich auf das Abenteuer ein und folgt Maureen nach Mallorca, um dort in Ruhe über alles nachzudenken. Doch dazu kommt... Inhalt: Man sagt, immer wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Genau so ergeht es Lena, als sie verzweifelt nach einer Fluchtmöglichkeit vor ihrem Exfreund sucht. Sie lässt sich auf das Abenteuer ein und folgt Maureen nach Mallorca, um dort in Ruhe über alles nachzudenken. Doch dazu kommt sie kaum, denn ob es die täglichen Yoga-Stunden mit Maureen oder ihr Job im Restaurant ist, irgendwie ist immer etwas los. Und dann sind da ja auch noch der Kellner Theo und Marcel, der versnobte Filmstar, die Lena sich beide vom Leib halten muss. Und als sie endlich merkt, dass ihr Herz gar nicht so gebrochen ist wie sie dachte, da gerät es schon in die nächste Gefahr. Und sie muss feststellen: Yoga ist auch keine Lösung. Meine Meinung: Ach schön .. irgendwie komme ich gerade zurück von einer kleinen tollen Reise. Denn der Roman spielt überwiegend auf Mallorca und man merkt, dass die Autorin selbst seit 7 Jahren so lebt. So viele Schilderungen der Umgebung, der Sonnenauf- und untergänge sind so wundervoll beschrieben, dass man sie selbst vor Augen hat und das Fernweh angeklickt wird. Wie gerne würde auch ich einmal so einen scheinbar legendären Sonnenaufgang betrachten, oder die Kathedrale, wie sie im weichen Abendlicht beleuchtet ist. Wer also Sehnsucht nach ein bisschen Urlaub hat, der kann ihn sich hier zumindest für ein paar schöne Stunden ausborgen. Die Charaktere in diesem Buch tragen ihr übriges dazu bei. Lena ist mir sofort sympathisch. Sie verfällt nicht in endlose Gejammer und Getrauer, sondern packt die Situation und macht das Beste daraus. Und findet für sich selbst dabei ganz neue Wege, die wirklich schön und spannend zu begleiten waren. Hier und da allerdings hätte ich sie gern auch mal gepackt und geschüttelt, als sie mir zu naiv und engstirnig vorkam. Aber gerade das machte sie irgendwie auch realer, menschlicher. Maureen hat mich auch sehr angesprochen, auch wenn sie eher eine Nebenrolle einnimmt. Dennoch habe ich Lena ab und an um ihre Zeit mit Maureen - besonders morgens - beneidet. Ron - Lenas Ex ist dann dafür in diesem Buch die Figur, die ich so gar nicht mochte. Er war mir irgendwie zu rücksichtslos und dabei zu anspruchsvoll, was das Verzeihen von Lena anging. Dafür mochte Marcel sofort und auf Anhieb. Für mich ist er diese "hach"-Person, die ein tolles Buch braucht .. und auch er hat genug menschliche Züge, als dass man an ihm nicht Ecken und Kanten finden würde :). Diese schöne Mischung von Charakteren sorgt für interessante Erlebnisse und Spannung. Die Geschichte ist bestimmt hier und da vorhersehbar, allerdings gehört das ja fast schon zu diesem Genre dazu und hat mich gar nicht gestört. Viel mehr hätte es mich wohl geärgert, wenn es nicht so gekommen wäre, wie ich es mir erhofft hatte. Besonders gut gefiel mir hier, dass man ein paar "alte Freunde" aus "Ticket ins Glück" wieder getroffen hat. Sie spielen keine so große Rolle, als dass man das Buch zuerst lesen müsste, ich war aber sehr froh, dass es mir bekannt war, so wurde meine Neugier gestillt, was aus ihnen geworden ist. Ich fand das eine tolle Idee der Autorin und ich hoffe, dass wir vielleicht irgendwann auch die Personen aus diesem Buch in einer neuen Geschichte wieder treffen. Mir persönlich gefallen so Wiedererkennungswerte, die aber auf die Geschichten selbst keine Einflüsse haben sehr. Fazit: Wundervolle Lektüre für den Urlaub, oder als Mini-Urlaubs-Ersatz. Teilweise fühlte ich mich, als wäre ich selbst auf Mallorca. Hinzu kamen eine bunte Platte von interessanten Charakteren, die mich mit ihren Freuden und Leiden voll in den Bann gezogen haben und mir eine vergnügliche Lesezeit bereiteten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nein ich gehe nicht zum Seniorentreff
von einer Kundin/einem Kunden aus Thun am 12.08.2015

Virginia Ironside schreibt wie gewohnt witzig und prägnant. Ich habe zwar erst ein paar Seiten gelesen, aber sie fesselt wieder ab der ersten Seite. Man möchte das Buch wieder in einem Zug durchlesen. Einfach ein witziges super Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Protas mit Herz, Hirn und Verstand. Und eine Geschichte fürs Herz.
von Beate von Buch-Plaudereien am 19.05.2015

Inhalt: Lena lebt mit Ron zusammen in Berlin. Mit ihrem Studium ist sie fast fertig ? fehlt nur noch die Abschlußarbeit und einen tollen Nebenjob hat sie auch. Alles ist super. Um so größer ist die Überraschung als sie unerwartet nach Hause kommt und Ron inflagranti erwischt. Aber völlig aus der... Inhalt: Lena lebt mit Ron zusammen in Berlin. Mit ihrem Studium ist sie fast fertig ? fehlt nur noch die Abschlußarbeit und einen tollen Nebenjob hat sie auch. Alles ist super. Um so größer ist die Überraschung als sie unerwartet nach Hause kommt und Ron inflagranti erwischt. Aber völlig aus der Fassung gerät sie erst als sie sieht, mit wem er sie betrügt. Völlig kopflos flüchtet sie aus der gemeinsamen Wohnung. Sie hat keine Ahnung wo sie nun hin soll. Während sie so durch Berlin irrt, wird sie Zeugin, wie ein junger Kerl einer älteren Dame die Handtasche klaut. Sie hilft der Dame und so lernt sie Maureen kennen. Die beiden unterschiedlichen Frauen sind sofort auf einer Wellenlänge und nach einem gemeinsamen Abend lädt Maureen Lena dazu ein eine Zeit lang bei ihr auf Mallorca zu wohnen und dort zu jobben, bis sie etwas Abstand gewonnen hat und weiß wie und wo sie ihr Leben künftig führen soll. Lena nimmt die Einladung an und fühlt sich erstaunlich schnell richtig wohl bei Maureen. Nur mit Männern hat sie vorerst nichts mehr am Hut. Da kommt ihr der arrogante Schauspieler Marcel gerade Recht ? solche Typen konnte sie noch nie leiden. Meine Meinung: Nach ?Ticket ins Glück? ist das nun das zweite ChicLit-Buch, welches ich von Elke Becker gelesen habe. Und wieder entführt Elke Beckers Buch die Leserin in ein Urlaubsparadies. Dieses Mal ist es Mallorca und zwar zu den Reichen und Schönen von Mallorca und in seine wunderschöne Landschaft. Zu keiner Sekunde verbindet man diese Beschreibung mit dem was man im allgemeinen so mit Mallorca verbindet. Der Schreibstil lässt sich wieder super und flott durchlesen. Natürlich ist die Geschichte eine typische ChicLit-Geschichte, aber Elke Becker schafft es auch dieses Mal wieder ein paar Überraschungen einzubauen. Das gelingt ihr unter anderem mit zwei tollen Protagonistinnen. Die 29jährige Lena, die von ihrem Freund betrogen wird und die mir persönlich unheimlich gut gefallen hat. Sie hat witzige Ideen und ist eine Frau, die zu sich selbst steht. Sie ist offen und ehrlich und ich habe mich über viele ihrer Dialoge königlich amüsiert. Aber auch Maureen, die ?ältere Dame? ist einfach herrlich. Das geht schon mit ihrem Auftreten los. Sie ist wirklich eine ?Grande Dame? allerdings hat sie auch ein paar liebenswerte Flausen im Kopf. Eine solche Freundin hat wohl jede Frau gerne an ihrer Seite. Ich mag hier gar nicht zu viel über sie erzählen, weil das spoilern könnte. Und dann sind da ja noch so einige Herren in dem Roman vertreten: Ron, Jörg, Marcel, Peter, Theo und alle haben einen Knall. Mal mehr und mal weniger groß. Diese bunte Mischung von Kerlen bringt Schwung und einige interessante Dialoge und natürlich auch eine Portion Romantik in die Geschichte. Zusätzlich habe ich so einiges über Yoga gelernt und wenn mir künftig jemand was von Yoga und oder Kranichen erzählt, werde ich wohl immer an eine bestimmte Szene in einem Hotelzimmer erinnert werden. Mein Kopfkino hat sich an dieser Stelle förmlich überschlagen, so schnell hat es mir die Bilder abgespielt. Mein Fazit: ChicLit, wie ich es liebe. Protas mit Herz, Hirn und Verstand. Und eine Geschichte fürs Herz. Und wer jetzt wissen will, was es mit dem Kranich im Hotelzimmer auf sich hat, der muss dieses Buch unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sehr unterhaltsame Geschichte, spannend geschrieben mit guten Dialogen und einer Portion Humor. Macht Lust auf mehr

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Yoga ist auch keine Lösung

Yoga ist auch keine Lösung

von Elke Becker

(6)
eBook
3,99
+
=
Ticket ins Glück

Ticket ins Glück

von Elke Becker

(7)
eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen