Thalia.at

Winterzauber wider Willen / Snow Crystal Bd. 1

Roman

(14)

Der perfekte Roman für kuschelige Abende auf der Couch!
Dezember: Und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: Dass das "Fest der Liebe" möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O'Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber - und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis...

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 380
Erscheinungsdatum 10.10.2014
Serie Snow Crystal 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95649-076-7
Reihe Mira Star Bestseller Autoren Romance
Verlag MIRA Taschenbuch
Maße (L/B/H) 185/123/32 mm
Gewicht 345
Originaltitel Sleigh Bells In The Snow
Auflage 7. Auflage
Verkaufsrang 618
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40437481
    Sommerzauber wider Willen
    von Sarah Morgan
    (5)
    Buch
    10,30
  • 45165764
    Für immer und einen Weihnachtsmorgen
    von Sarah Morgan
    (8)
    Buch
    10,30
  • 45228822
    Mit dem Schlitten auf Wolke sieben
    von Jenny Hale
    (1)
    Buch
    10,20
  • 44336601
    Einmal hin und für immer
    von Sarah Morgan
    (3)
    Buch
    10,30
  • 37821852
    Die verlorenen Spuren
    von Kate Morton
    (4)
    Buch
    10,30
  • 39187887
    Drei Küsse für Aschenbrödel
    von Susan Mallery
    (1)
    Buch
    10,30
  • 42317975
    Tatsächlich Weihnachten
    von Julia Williams
    Buch
    10,30
  • 40436659
    Am Anfang war die Liebe
    von Nora Roberts
    Buch
    10,30
  • 40437428
    Wolfgang muss weg!
    von Cathrin Möller
    (7)
    Buch
    10,30
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (7)
    Buch
    10,30

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33727438
    Liebe gut, alles gut
    von Susan Mallery
    (7)
    eBook
    1,99
  • 39262411
    Winterfunkeln
    von Mary Kay Andrews
    (4)
    Buch
    9,30
  • 35147035
    Ein Kuss unter dem Mistelzweig
    von Abby Clements
    (4)
    Buch
    9,30
  • 35327720
    Weihnachtsglitzern
    von Mary Kay Andrews
    (7)
    Buch
    9,30
  • 37281674
    Leidenschaft und Pfefferkuchen
    von Susan Mallery
    (1)
    eBook
    2,99
  • 39187887
    Drei Küsse für Aschenbrödel
    von Susan Mallery
    (1)
    Buch
    10,30
  • 42317973
    Apfel, Kuss und Mandelkern
    von Susan Mallery
    (4)
    Buch
    10,30
  • 35146862
    Hollys Weihnachtszauber
    von Trisha Ashley
    (6)
    Buch
    9,30
  • 37051192
    Higgins, K: Goldfisch räumt auf
    von Kristan Higgins
    (2)
    Buch
    10,30
  • 40952807
    Cottage gesucht, Held gefunden
    von Susan Elizabeth Phillips
    (9)
    Buch
    10,30
  • 26213966
    Du bist mein Stern
    von Paige Toon
    (9)
    Buch
    9,30
  • 40324555
    After passion
    von Anna Todd
    (83)
    Buch
    13,40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
3
0
0
0

wunderschöne ,berührende Geschichte
von Ingeborg Geib aus Hochspeyer am 12.12.2014

Kayla Green mag Weihnachten nicht und würde am liebsten irgendwo hin flüchten fernab des ganzen Festtagstrubels.Und so ist sie mehr als froh als ihr Chef ihr einen neuen Auftrag verschafft ,der sie in die Berge führt.Sie soll dort ein Konzept für Jackson... Kayla Green mag Weihnachten nicht und würde am liebsten irgendwo hin flüchten fernab des ganzen Festtagstrubels.Und so ist sie mehr als froh als ihr Chef ihr einen neuen Auftrag verschafft ,der sie in die Berge führt.Sie soll dort ein Konzept für Jackson O´Neil s Urlaubsresort entwerfen.Layla will sich dort in eine einsame Blockhüttte verkriechen ,arbeiten und hofft so dem Weihnachtstrubel zu entkommen,doch sie hat nicht mit jacksons Familie gerechnet. Besonders Jacksons Großvater schafft es innerhalb kürzester Zeit aus der taffen Karrierefrau wieder das kleine ,einsame Mädchen zu machen.Doch keiner soll das sehen und dann beginnt Layla Gefühle wieder zu entdecken ,die sie lange schon vergraben hat. Jackson indes hat Kaylas Fassade durchschaut und gibt nicht auf um sie zu werben. All das spielt in einer märchenhaft schönen Winterlandschaft.die man sich dank der detaillierten Beschreibung der Autorin wunderbar vorstellen kann. Die beiden Protagonisten wachsen einem schnell ans Herz und man fiebert mit Jackson mit um seine Traumfrau und um seine Hotelanlage. Wird es ihm gelinge beides zu retten? Nehmt euch auf jeden Fall genügend Taschentücher mit beim lesen,es darf geweint werden .An sehr berührendes Buch,das man nicht mehr aus der Hand legen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Weihnachten, Schnee, Eis und Glitzer
von einer Kundin/einem Kunden am 22.12.2014

Für Weihnachtsfans genau der richtige schnulzige Schmöker. Das muss jetzt auch mal sein!!! Um sich ein wenig in Stimmung zu versetzen, wenn es bei uns schon kein "Weißes Weihnachten" gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Buch zum Träumen
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 27.04.2016

Inhalt: Weihnachten, etwas schlimmeres kann sich Kayla seit ihrem 13. Geburtstag nicht vorstellen. Daher tut sie alles, um dem Fest und seinen Traditionen zu entgehen. Am liebsten in Form von arbeiten. Da kommt es ihr sehr gelegen, dass ihr neuster Kunde Jack – ein Hotelier – sie bittet, ein paar... Inhalt: Weihnachten, etwas schlimmeres kann sich Kayla seit ihrem 13. Geburtstag nicht vorstellen. Daher tut sie alles, um dem Fest und seinen Traditionen zu entgehen. Am liebsten in Form von arbeiten. Da kommt es ihr sehr gelegen, dass ihr neuster Kunde Jack – ein Hotelier – sie bittet, ein paar Tage in einer seiner einsamen Hütten zu verbringen. Kayla ist überzeugt, dort allem fern zu sein, was sie so abgrundtief hasst. Doch sie hat die Rechnung ohne Jacks Familie gemacht – denn um Jack zu helfen, muss sie einen Zugang zu dieser Familie finden. Nur dann gelingt es ihr vielleicht, das Familienunternehmen zu retten. Doch damit begibt sie sich direkt in einen riesigen Taumel von Weihnachtstraditionen und Liebe. Kayla schnürt es geradezu die Luft zum atmen ab, doch ganz die Geschäftsfrau versucht sie dies anfangs mit Professionalität zu überspielen. Leider hat sie dabei Jack übersehen, der ihr näher und näher kommt und Gefühle in ihr auslöst, die sie so lange versucht hat zu unterdrücken. Meine Meinung: Im Endeffekt hält das Buch all das, was Cover und Titel schon versprechen. Der Zauber des Winters und der Weihnacht, große Gefühle und Schicksalsschläge, die verarbeitet werden müssen. Am liebsten würde man sich beim Lesen tief in eine Decke gekuschelt vor einen Kamin setzen ... aber da die Jahreszeiten ja nicht immer passen, kann ich Euch sagen .. es tuts auch im Frühling, um sich völlig in das Buch fallen zu lassen. Die Geschichte an sich ist schon etwas vorhersehbar. Die verletzte, widerspenstige Frau, ein toller überzeugender Mann und eine Familie wie aus dem Bilderbuch … die einen sagen sicherlich Kitsch dazu, ich persönlich mag es. Es entführt einen aus der Realität in einen Traum, der ganz große Gefühle und Helden zeigt. Einfach, um ein paar wundervolle Stunden abzuschalten. Neben den zwei Hauptcharakteren überzeugen aber auch die vielen, so ganz unterschiedlichen Nebencharaktere. Die zwei Brüder von Jack, bei denen schnell der Gedanke aufkommt, dass sie in zukünftigen Büchern eine Rolle spielen. Jacks Familie, die aus rauhen aber liebenswerten und teilweise gefühlsüberfließenden Wesen besteht und guten Freunden, die sich nahtlos ins Geschehen einfügen. Es macht einfach Spaß, dem Ganzen seine Zeit zu widmen. Kayla ist in den Augen des Lesers sicherlich verbittert. Und nach und nach stellt sich auch heraus, warum dies so ist. Dennoch ist sie keine Frau, die im Selbstmitleid zerfließt. Sie ist eher die Kämpferin. Doch sie hat sich so stur darin verrannt, dass sie selbst keinen Ausweg mehr findet. Sie ist einfach überzeugt, dass es das wahre Glück nur im Erfolg und im Job geben kann. Man hat wirklich Mitleid mit ihr, wie sehr sie darunter leidet, dass die Personen um sie herum ihr nach und nach näher kommen, ohne dass sie etwas dagegen unternehmen kann. Ich fand Kayla wirklich super sympathisch. Und Jack .. ja was soll ich sagen .. da ist er wieder, der umwerfend schöne, unglaublich einfühlsame Held, den so ein Buch unbedingt braucht. Mir war die Geschichte viel zu schnell vorbei, doch ich werde direkt zum zweiten Band greifen und bin gespannt, was mich dort erwartet J Fazit: Wer ein Buch zum versinken und träumen sucht, der ist hier genau richtig. Verletzte Gefühle, harte Schalen und weiche Kerne, so präsentieren sich hier die Geschichten um die Charaktere, die nach und nach zusammen laufen. Selbst für Weihnachtsmuffel sollte diese Geschichte doch eine Bereicherung sein, denn sie zeigt, was wirklich wichtig ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich liebe Snow Crystal!
von peedee am 26.12.2015

PR-Expertin Kayla Green ist ein Workaholic, insbesondere zur Weihnachtszeit, denn nichts nervt sie mehr als Weihnachtsmann, Tannenbaum + Co. So ist es ihr mehr als recht, als sie vom Hotelier Jackson O’Neil den Auftrag erhält, eine Kampagne für das Familienunternehmen Snow Crystal Resort & SPA in Vermont auszuarbeiten. Seine... PR-Expertin Kayla Green ist ein Workaholic, insbesondere zur Weihnachtszeit, denn nichts nervt sie mehr als Weihnachtsmann, Tannenbaum + Co. So ist es ihr mehr als recht, als sie vom Hotelier Jackson O’Neil den Auftrag erhält, eine Kampagne für das Familienunternehmen Snow Crystal Resort & SPA in Vermont auszuarbeiten. Seine Bedingung: Sie soll eine Woche vor Ort verbringen. Kein Problem, so kann sie dem Weihnachtstrubel in New York entfliehen. Ihre Unterkunft ist zum Glück nicht weihnächtlich dekoriert, so dass sie aufatmen kann. Gut vorbereitet geht sie zum ersten Meeting mit der Familie – aber nichts hätte sie auf dieses Treffen wirklich vorbereiten können, denn es findet in einer Küche statt, wo alle durcheinander reden und Lebkuchenmänner dekoriert werden. Familie, Liebe und Weihnachten prallen auf Kayla ein… Erster Eindruck: Ein superschönes, winterliches und romantisches Cover; der Schnee ist mit Glitzerfarbe aufgetragen. Auch ein bisschen kitschig, aber das darf es bei einem Weihnachtsroman auch sein. Toll! Für mich ist dies das erste Buch der Autorin, aber es wird garantiert nicht das letzte gewesen sein, denn ich bin begeistert! Der Schreibstil hat mir super gefallen und die Seiten flogen nur so dahin. Es gab viele humorvolle Passagen, die mich zum Lachen gebracht haben, wie z.B. Kaylas Ankunft in Vermont, mit ihren schicken New Yorker Business-Klamotten, weit davon entfernt, schnee- und wintertauglich zu sein. Oder dann ihre ersten Skifahrversuche... „Das Mädchen ist steifer als eine Fichte nach einem Eissturm.“ Es gibt jedoch auch etliche berührende, stille Momente, die mich nachdenklich gemacht haben: - „Familie. Die zerstörerischste Kraft, die die Menschheit kannte.“ - „Zu Hause. Manchmal erstickend, manchmal tröstlich.“ - „Einsamkeit konnte zubeissen und Wunden hinterlassen – oder nur sanft am Rand des Unterbewusstseins nagen.“ - „Einsam konnte man sich natürlich immer fühlen, doch die Einsamkeit, die man zu Weihnachten empfand, tat besonders weh.“ Die taffe PR-Expertin Kayla hat eine wahre Schutzmauer um ihr Herz errichtet und meidet Persönliches wie der Teufel das Weihwasser. Aber die Familie O’Neil und insbesondere Jackson kommen der wahren Kayla sehr schnell nahe. Kayla wehrt sich und versucht verzweifelt, sich mit ihrer Arbeit abzulenken – sie läuft vor sich, vor ihren Gefühlen davon. „Du lebst nie im Moment. Du bist immer schon zehn Schritte weiter und voller Angst.“ Dieses Gefühl kenne ich. Ich denke oft sehr weit voraus und male mir dann aus, was alles passieren könnte. Das ist natürlich nicht wirklich hilfreich. Jackson ist auch nicht frei von Ballast; ihn quälen Schuldgefühle und die Angst, das Familienunternehmen trotz all seiner Anstrengungen zu verlieren. Die Protagonisten sind alle sehr gut beschrieben, so dass ich das Gefühl hatte, sie wirklich zu kennen. Der ruppige Opa Walter O‘Neil, die strickende Oma Alice, die liebevolle Mutter Elizabeth, die Brüder Sean und Tyler, Tylers Tochter Jess, Brenda und natürlich Jackson selbst und Kayla. Auch die Umgebung ist sehr schön beschrieben, so dass ich meinte, den Schnee unter meinen Schuhen knirschen zu hören, das Holz des Blockhauses zu riechen, die Zimtsterne zu schmecken – Snow Crystal ist toll! Am liebsten würde ich gleich hinfahren… Ich freue mich, dass ich noch zwei weitere Bände über die Brüder O’Neil vor mir habe. Vielen Dank für unterhaltsame Lesestunden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Total romantisch...
von einer Kundin/einem Kunden aus Pforzheim am 29.10.2015

Ein richtig schönes Buch zum Abschalten, auf die Couch kuscheln und in einem Zug durchlesen. Bin durch Zufall auf das ebook gestossen und musste mir dann auch noch die Folgebände "Sommerzauber wider Willen" und "Weihnachtszauber wider Willen" kaufen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
*schmelzdahin*
von Sabrina Müller aus Görlitz am 14.10.2015

Das Buch “Winterzauber wider Willen” hat mich sofort in ihren Bann gezogen, ich war hell auf begeistert. Jackson seine Familie ist so traumhaft niedlich, einfach fantastisch. Ein schönes romantisches Buch für dunkle Weihnachtsabende. Ich empfehle das 100%ig weiter. Oh wie toll ich habe noch ein kleinen Tipp für euch und... Das Buch “Winterzauber wider Willen” hat mich sofort in ihren Bann gezogen, ich war hell auf begeistert. Jackson seine Familie ist so traumhaft niedlich, einfach fantastisch. Ein schönes romantisches Buch für dunkle Weihnachtsabende. Ich empfehle das 100%ig weiter. Oh wie toll ich habe noch ein kleinen Tipp für euch und für mich, ab Juli 2015 kommt von Sarah Morgan das Buch “Sommerzauber wider Willen” raus, hier handelt es sich um Sean, dem Bruder von Jackson. Sofort abspeichern!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Empfehlung
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 19.06.2015

Das Cover: Ein wunderschönes, weihnachtliches und sehr liebevolles Cover das mir sofort Lust aufs Lesen gemacht hat. Als das Buch bei mir zu Hause angekommen ist, war ich mehr als nur ein bisschen begeistert. Super schön ist, dass das Cover mit kleinen Schneepartikeln versehen wurde, damit man diesen Winterzauber auch... Das Cover: Ein wunderschönes, weihnachtliches und sehr liebevolles Cover das mir sofort Lust aufs Lesen gemacht hat. Als das Buch bei mir zu Hause angekommen ist, war ich mehr als nur ein bisschen begeistert. Super schön ist, dass das Cover mit kleinen Schneepartikeln versehen wurde, damit man diesen Winterzauber auch fühlen statt nur sehen kann. Super schön gemacht und es hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Meine Meinung: So zwischendurch liebe ich einfach mal so richtig schöne Liebesromane, man kann sich darin fallen lassen und die perfekten Männer und komplizierten Beziehungen genießen. Es ist immer wieder sehr erfrischend und bringt mir persönlich gerade in den kalten Jahreszeiten immer ein gutes und warmes Gefühl, wenn um das Herz eines anderen Menschen gekämpft und manchmal auch gewonnen wird. Diese Geschichte von Sarah Morgan hat mich schon von der Beschreibung her einfach nur neugierig gemacht und mich auf eine tolle, liebevolle, ein bisschen verrückte und schneereiche Geschichte vorbereitet und ich wurde – soviel kann ich schon jetzt sagen – in keinster Weise enttäuscht. Die Schreibweise von Sarah Morgan ist unheimlich flüssig, fesselnd und man kann sich die Personen und Umgebungen perfekt vorstellen. Man wird regelrecht in die Geschichte hineingezogen, sodass es kein Entrinnen gibt. Ich habe dieses Buch an einem Abend bzw. bis in die frühen Morgenstunden gelesen, da ich es einfach nicht weglegen konnte. Es ging nicht, ich musste wissen wie es weitergeht und zwar sofort. Mich hat die Geschichte vollkommen gefesselt, in seinen Bann gezogen und vom Hocker gerissen. :o) Geschrieben wurde dieses Weihnachtsbuch übrigens in der 3tne Person, sodass man alles von einer anderen Perspektive sieht und dennoch durch kleine Zwischengedanken auch die Gefühle der einzelnen Personen sehr gut wahrnehmen kann. Es geht hier um die PR-Expertin Kayla Green, welche mit dem Weihnachtsfest so gar nichts anfangen kann. Durch ein Erlebnis in frühster Kindheit kann sie diesem Fest nichts gutes abgewinnen und verbarrikadiert sich vor allem was damit zutun hat. Da kommt es ihr ganz recht, dass ein neuer Auftrag winkt bei welchen sie auf eine luxuriöse Blockhütte außerhalb der Stadt durchführen kann. Leider hat sie nicht mit Jacksons Familie und Jackson selber gerechnet, die ihr Gedanken, Gefühle und ihr Leben ein bisschen durcheinanderbringen.... Die Geschichte ist wunderschön, fließend und mitreisend aufgebaut worden. Ich war mittendrin, konnte mit Kayla mitfühlen und verstand sie mit der Zeit immer besser. Der Leser wird von Sarah Morgan langsam durch die Gefühlswelt von Kayla getragen, bekommt immer wieder ein Leckerli welches einem dazu aufruft weiter zu lesen um noch mehr zu erfahren. Wieso ist diese hübsche und selbstbewusste Frau nur so „verstört“ wenn es ums Weihnachtsfest geht und wie soll sie die festgefahrene Situation im Snow Crystal nur auflösen, ohne die Gefühle der einzelnen Parteien zu verletzen. Eine tolle und faszinierende Umsetzung, welcher es Spaß macht zu folgen und sie vor allen Dingen zu ergründen. Man lernt neben Kayla natürlich auch sehr gut die anderen Charaktere kennen und lieben. Hier wird einem natürlich auch Kitsch geboten, doch ich persönlich empfand es nicht als unangenehm, sondern sehr passend. Die Charaktere wurden so liebevoll, nachvollziehbar und verständlich aufgezeigt, dass man sich ein gutes Bild machen konnte. Man findet hier die Unnahbaren, die Offenherzigen, die Zurückhaltenden, die Direkten und vor allem viel Liebe, Geborgenheit, Freude, Toleranz und Humor. Von allem etwas, dass sich zu einer perfekten Mischung ergibt. Neben der Geschichte um die herzliche Familie O´Neil, Kayla und Jackson hat mir ja ganz besonders auch die Umschreibung von Snow Crystal gefallen. Man konnte sich die Gegend so perfekt vorstellen, darin eintauchen und hat mehr als nur ein bisschen Lust bekommen sie zu ergründen. Dort durch die Wälder zu spazieren, den Schnee unter den Füßen, die kalte Winterluft um die Nase und eine Menge Natur um sich herum. In diesem Resort geht es gar nicht anders als das man sich verliebt. Man verliebt sich in die Natur und das Gesamtpaket, es gibt kein Entrinnen. Auch nicht für den Leser. :o) Mein Gesamtfazit: Hier kann und möchte ich nur die volle Punktzahl von 5 Sternen vergeben und kann nur jedem empfehlen in die Geschichte um Kayla und Jackson einzutauchen und sich fallen zu lassen. Hier bekommt man so viel, dass es einfach nicht geht zu lesen aufzuhören. Man wird in den Bann gezogen und selbst nach Beendung des Buches, hält man sich noch lange an allem fest. Vor allem Snow Crystal, denn einen besseren Platz zum Urlaub machen gibt es nicht. :o) Übrigens ist dies der erste Teil einer Trilogie, immerhin sind noch zwei weitere O´Neils Söhne dabei die ihren Weg erzählen möchten. :o) Der nächste Band „Sommerzauber wider Willen“ erscheint im Juli 2015 und ich bin schon sehr gespannt, wie es da weitergehen wird mit der gesamten Familie und natürlich dem Ort.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Romantisches Weihnachtsbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Salzuflen am 18.12.2014

Inhalt: Kayla Green liebt ihren Job und New York. Was sie nicht liebt ist Weihnachten. Sie versucht diesem glitzernden Konsumfest so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O’Neil sehr gelegen. Der Hotelier bittet sie, die Feiertage im malerischen und... Inhalt: Kayla Green liebt ihren Job und New York. Was sie nicht liebt ist Weihnachten. Sie versucht diesem glitzernden Konsumfest so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O’Neil sehr gelegen. Der Hotelier bittet sie, die Feiertage im malerischen und abgelegenem Snow Crystal zu verbringen und eine Kampagne für dieses Familienunternehmen, das allerdings kaum Gäste hat, zu entwickeln. Sie freut sich auf ein paar ruhige Tage und hofft Weihnachten einfach auslassen zu können. Doch da hat sie die Rechnung ohne Jacksons Familie gemacht. Und auch Jackson selbst bringt ihre Gefühle ganz schön durcheinander. Meinung: Ein hochromantisches Buch, das durch sympathische Charaktere und eine tolle Kulisse bezaubert und sehr humorvoll geschrieben ist. Kayla hat mir hier besonders gefallen. Sie hasst Weihnachten und möchte dem ganzen Trubel aus dem Weg gehen. Wärme und Familie verunsichern sie, was in Snow Crystal schon am ersten Abend zum Problem wird. Das ganze Buch über konnte ich sehr gut mit ihr und auch mit Jackson mitfühlen, vor allem auch, da der Leser alles aus der Sicht dieser beiden Figuren erleben darf. Die übrigen Protagonisten, allen voran Jacksons Großvater Walter und die französische Köchin Elise haben mir ebenfalls sehr gefallen. Sie wirken in ihrer Art sehr überzeugend. Die detaillierte Beschreibung der traumhaften Winterlandschaft und der gute Schreibstil der Autorin runden die Geschichte ab. Schade fand ich nur, dass am Ende auf die aufkeimenden Gefühle der anderen beiden O’Neil-Brüder nicht mehr eingegangen wurde. Da kommen aber wohl noch weitere Bücher, so dass ich mich nur noch etwas gedulden muss. Dieses Buch schafft eine sehr schöne Atmosphäre, gerade bei den Weihnachtsszenen am Schluss. Erotische Szenen gibt es zwar auch, aber sie erdrücken einen nicht und sind auch nicht zuviel. Mir persönlich hat dieses Buch sehr gut gefallen. Und ich würde es gerade Fans von Nora Roberts- Büchern empfehlen. Fazit: Ein schönes, romantisches Weihnachtsbuch, das das Herz höher schlagen lässt. Bitte mehr davon.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wirklich einmalig!!!! :-)
von einer Kundin/einem Kunden aus Bochum am 11.12.2014

Aufgrund der vielen sehr guten Bewertungen habe ich mir diese Buch bestellt und wurde nicht enttäuscht. Es ist absolut spitze und diese vielen guten Bewertungen sind mehr als berechtigt. Unbedingt lesen!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbar romantisch und weihnachtlich
von Vanessas Bücherecke am 04.12.2014

Inhalt: Der perfekte Roman für kuschelige Abende auf der Couch! Dezember: und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das ?Fest der Liebe? möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von... Inhalt: Der perfekte Roman für kuschelige Abende auf der Couch! Dezember: und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das ?Fest der Liebe? möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O?Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber - und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis ? Meinung: Ich lese sehr gerne jahreszeitenbezogene Bücher. Natürlich ist dabei nicht alles Gold was glänzt und einige Flops waren auch schon dabei. Mit diesem Buch aber macht man alles richtig, wenn man eine romantische Weihnachtsgeschichte sucht. Die Geschichte startet damit, dass Jackson O'Neill Kayla Green beauftragt, einen Markting-Plan für das Urlaubs-Resort seiner Familie zu erstellen. Um dieses steht es nämlich sehr schlecht und es müssen dringend Besucher her. Kayla gilt als eine der Besten in dieser Branche und verbringt deshalb direkt eine ganze Woche dort, um sich vor Ort ein Bild zu machen und dem Kunden ihre Strategie zu präsentieren. Dass diese Woche ausgerechnet auf Weihnachten fällt, findet sie nicht schlimm. Sie hofft eigentlich, damit den ganzen Weihnachtstrubel aus dem Weg gehen zu können, denn ihr selber liegt nicht viel an Weihnachten. Leider hat sie da die Rechnung ohne Jacksons Familie gemacht, denn Weihnachten ist eine ganz besondere Zeit in Snow Crystal. Man sollte annehmen, dass Kayla aufgrund ihrer Beschreibung eine sehr kühle oder arrogante Person sein muss, aber das ist sie mitnichten. Schon beim Lesen merkt man, dass hinter ihrer professionellen Art eine sehr einsame und nette Person steckt. Ich habe sie direkt mit der ersten Seite ins Herz geschlossen und mit Spannung darauf gewartet zu erfahren, was ihr in ihrer Kindheit widerfahren ist, dass sie so hohe Schutzwälle um sich legt und sich in ihrer Arbeit verkriecht. Auch Jackson war ein sehr angenehmer Charakter und man merkt sofort, dass die Chemie zwischen den beiden passt. Es hat so einen Spaß gemacht zu lesen, wie behutsam er mit Kaylas Komplexen umgegangen ist und sie aus ihrem Schneckenhaus hervorholt. Sowieso war die ganze Familie O'Neill einfach nur goldig, liebenswert und charmant. Die Geschichte hat so viel Charme ausgesprüht und der Handlungsverlauf war toll und ohne unnötige Längen umgesetzt. Ich habe mich richtig nach Snow Crystal versetzt gefühlt und wäre am liebsten in eines der Ferienhäuser eingezogen. Der Schreibstil ist wunderbar warmherzig und einfühlsam, stellenweise sehr witzig und heiter. Geschrieben ist das Buch aus der dritten Person, wobei die Perspektive hauptsächlich zwischen Kayla und Jackson wechselt. Fazit: Eine wirklich wunderbare, warmherzige Weihnachts-Romanze. Perfekt für einen gemütlichen Nachmittag auf der Couch, während draußen der Schnee fällt. Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wunderschöne Geschichte die einen in den Bann zieht!!! :D
von Solara300 aus Contwig am 03.12.2014

Kurzbeschreibung Kayla Green sieht sich der Aufgabe bevor nicht nur eine Kampagne für den CEO Jackson O'Neil zu planen, sondern verbringt sein Angebot annehmend die Feiertage weit weg in einer abgelegenen Hütte des Resorts. Jedenfalls hofft sie das, wenn da nur nicht das Problem mit der Anziehung auf Jackson O'Neil... Kurzbeschreibung Kayla Green sieht sich der Aufgabe bevor nicht nur eine Kampagne für den CEO Jackson O'Neil zu planen, sondern verbringt sein Angebot annehmend die Feiertage weit weg in einer abgelegenen Hütte des Resorts. Jedenfalls hofft sie das, wenn da nur nicht das Problem mit der Anziehung auf Jackson O'Neil wäre, der sie mit einem Blick völlig aus der Bahn werfen kann.... Den Kayla hat keine guten Erinnerungen an das Fest der Liebe und genau das zelebriert Jacksons Familie... Cover Das Cover ist ein Eyecatcher und ich würde jederzeit danach greifen und es mir kaufen. Es ist so schön weihnachtlich gestaltet und auch mit einem Glitzerzauber auf dem Cover versehen, das es mir ein Grinsen entlockt. Perfekt zum Inhalt und zum Titel gestaltet... :D Charaktere Kayla Green ist nicht nur Associate Vice President des Bereichs Hotels & Tourismus, sondern ist mit ihrer Arbeit lieber zusammen als mit jedem Mann. Sie ist es gewöhnt alles unter Kontrolle zu behalten. Aber unter ihrer Fassade ist sie verletzlich und traurig, den Kayla hat das Fest der Liebe mal sehr geliebt, aber das änderte sich schnell und seitdem ist es ihr ein Graus die Weihnachtsaktivitäten zu sehen. Jackson O'Neil ist nicht nur sehr erfolgreich, sondern er ist CEO von Snowdrift Leisure und mittlerweile wieder zurück gekehrt in das heimische Snow Crystal das er vor dem Ruin bewahren will. Er ist Erfolgreich und unabhängig, aber für seinen Opa Walter ist er noch ein kleiner Junge der von Geschäften nicht die leiseste Ahnung hat und so wird es ein schwieriges Unterfangen ihn zu überzeugen. Schreibstil Die Autorin Sarah Morgan hat hier einen bildhaften und flüssigen Schreibstil an den Tag gelegt, der mich nicht nur begeisterte sondern der mich in den verschneiten und bezaubernden Ort Snow Crystal mitgenommen hat. Da würde ich am liebsten Urlaub machen und ich habe ein Kopf Kino in der ich auf dem Snow mobil heißen Kakao trinke und die Winterlandschaft genieße... Einfach eine Geschichte die einen nicht nur in ihren Bann zieht, sondern ein Gefühl von Weihnachten und Idylle vermittelt das ich liebe. Einfach Klasse und bitte mehr davon!!!! :D Meinung Was wenn Du Weihnachten nicht magst und lieber auf einer einsamen Insel wärst... Ja dann sind wir bei der lieben Kayla Green ihres Rangs PR Expertin mit einem tadellosen Ruf. Kayla arbeitet lieber als sich mit Männern zu treffen und bleibt ihrem Motto treu, das sie kein Beziehungsmensch ist. Eines Tages oder besser eines Weihnachtstages taucht ein Klient auf der nicht nur der CEO Jackson O'Neil von Snowdrift Leisure ist, sondern explizit sie als Leiter einer Kampagne haben möchte für das Familien unternehmen Snow Crystal in Vermont. Kayla ist sich der Ausstrahlung von Jackson O'Neil sehr wohl bewusst und noch besser das er sie für eine Woche in das Resort Snow Crystal einlädt. Denn seine Familie ist der Meinung nur wer selbst erlebt hat was Snow Crystal zu bieten hat, kann eine Kampagne darüber verfassen. Da Jacksons Großvater Walter aber immer noch der Meinung ist das er die Geschäfte auch in seinem hohen Alter von 80 Jahren noch leiten kann und er nicht einsehen will das Snow Crystal ohne Werbung untergehen wird. Willigt Kayla ein, allerdings mit dem Hintergedanken eine möglichst weit abgelegene Hütte zu bekommen. Denn so könnte sie in Ruhe arbeiten ohne von dem Weihnachtsstress und dem ganzen nichts mitzubekommen. Denn Kayla hatte in ihrer Jugend ein prägendes Erlebnis das sie bis heute verfolgt und das ihr das Fest der Liebe nicht wirklich näher bringt. Begeistert endlich angekommen zu sein, kommt ihr anstatt der Weihnachtsfreien Zone aber ein anderer Gedanke. Denn sie hatte vergessen dass da noch der unglaublich gutaussehende Jackson auf sie wartet und ihr ganz persönlicher Führer durch die Winterlandschaft sein wird. Was Kayla dort erwartet und auch das Weihnachten nicht so fern ist wie sie denkt, bekommt Kayla schneller mit als ihr lieb ist.... Für mich eine Geschichte zum dahinschmelzen und ich finde die Charakterbeschreibungen genauso gelungen wie das Resort selbst das mit einer Schönheit aufwartet das man am liebsten in einer der Hütten wäre. Fazit Sehr gelungene Geschichte die mich restlos begeistert und die ich sehr weiter empfehlen kann. 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zauberhaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Weilerswist am 03.11.2014

Zauberhafte Lektüre für einen verregneten Novembertag.Und im Englischen scheint es eine Fortstzung zu geben.Ein kleines bißchen wie bei Norah Roberts.Ich freue mich auf den nächsten Teil und hoffe nicht zu lange warten zu müssen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es gibt keinen Grund, davonzulaufen...
von Janine2610 am 01.01.2015

Kayla, eine 28-jährige erfolgreiche Geschäftsfrau, die mit Weihnachten ganz negative und traurige Erinnerungen verbindet und genau deshalb diese Jahreszeit auch so sehr hasst, tut alles, um ihr so gut wie möglich aus dem Weg zu gehen. Dann lernt sie aber den attraktiven Jackson und seine Familie, eigentlich Kunden von... Kayla, eine 28-jährige erfolgreiche Geschäftsfrau, die mit Weihnachten ganz negative und traurige Erinnerungen verbindet und genau deshalb diese Jahreszeit auch so sehr hasst, tut alles, um ihr so gut wie möglich aus dem Weg zu gehen. Dann lernt sie aber den attraktiven Jackson und seine Familie, eigentlich Kunden von ihr, kennen und wird quasi direkt hineingestoßen in das familiäre Weihnachtsfeeling. Kaylas erste Reaktion: Flucht! Doch Jackson nimmt sich Kayla an und zeigt ihr nicht nur den Familien-Wohnort, das beschauliche Snow Crystal, sondern auch, dass es keinen Grund gibt, davonzulaufen... Der flüssige Schreibstil lässt einen sofort komplett eintauchen in die Geschichte um Kayla und ihren ganz persönlichen Weihnachtshorror. Da man gleich zu Beginn erfährt, dass sie dieser Jahreszeit nicht viel abgewinnen kann, aber nicht WARUM, kam Kayla erst mal recht kühl und distanziert rüber. Erst nach und nach hat sie die wahren Gründe für ihre Abneigung gegen das Weihnachtsfest preisgegeben, und das auch nur, weil der einfühlsame Jackson langsam zu ihr durchdringen konnte. Kayla, eine erwachsene Frau, die keine Beziehungen unterhält und sich nur auf ihre Arbeit konzentriert, hat schon bald mein Mitleid erregen können. Und dann hat es nicht lange gedauert, da war ich von Kaylas Art, ständig aus irgendwelchen Situationen zu flüchten, die sie an ihre eigene Familie erinnern, richtig genervt. - Also diese Protagonistin hat abwechselnd echt viele verschiedene Gefühle in mir hervorrufen können. - War das gut? Ich weiß es nicht. Letztlich habe ich ihr Verhalten doch großteils als nervig in Erinnerung. Hinzu kommt (aber das soll nicht in die Bewertung mit einfließen), dass die Hauptcharaktere dieses Buches übertrieben, und eigentlich auch unrealistisch, optisch perfekt und attraktiv sind... Herzallerliebst fand ich aber Jacksons Familie. Und großartig waren die tollen Beschreibungen, was Snow Crystal betrifft. Sich so ein schönes Örtchen vorzustellen: einfach traumhaft! - Da möchte man selbst am liebsten dort sein. Eine kurzweilige und süße Winter- bzw. Weihnachtsgeschichte, die man ohne zu große Erwartungen zu hegen, lesen kann und die mit sympathischen Charakteren und den wunderschönen Beschreibungen des beschaulichen Snow Crystal punktet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weihnachtlich schnulzig
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Windsheim am 22.12.2014

Kayla Green, eine erfolgreiche PR-Experten, einer aufstrebenden New Yorker Firma, steht vor der schlimmsten Zeit ihre Jahres: Weihnachten! Da kommt ihr der Auftrag eines neuen Klienten gerade recht. Der ehemalige Hotelier Jackson O’Neil beauftragt sie eine PR-Kampanie für das Ski-Ressort seiner Familie zu entwerfen. Freudestrahlend nimmt sie an und... Kayla Green, eine erfolgreiche PR-Experten, einer aufstrebenden New Yorker Firma, steht vor der schlimmsten Zeit ihre Jahres: Weihnachten! Da kommt ihr der Auftrag eines neuen Klienten gerade recht. Der ehemalige Hotelier Jackson O’Neil beauftragt sie eine PR-Kampanie für das Ski-Ressort seiner Familie zu entwerfen. Freudestrahlend nimmt sie an und stimmt auch der ungewöhnlichen Forderung zu, eine Woche in dem Vermonter Ressort zu verbringen um sich den Stand der Dinge selbst vor Augen zu führen und auch die Familie von O’Neil kennen zu lernen. Denn diese halten die ganze Sache für reine Geldverschwendung. Wird Kayla es schaffen die Familie von ihren Qualitäten zu überzeugen und wird sie dem ganzen Weihnachtstrubel wirklich entgehen können? Das Buch war ingesamt ganz okay, denn man auf solche Liebesgeschichten abfährt, aber für mich hat es sich so angefühlt als würde ich nen x-beliebige Hollywood-Schnulze lesen. Aber zum Anfang. Das Cover ansich ist wirklich wundervoll und schön weihnachtlich gestaltet. Viel Glitzer, ein schöner Weihnachtsbaum und ein verliebtes Pärchen. Ist schon wirklich anziehend, da kann man nichts dagegen sagen. Auch der Titel passt hervorragend zu dem Buch, denn Kayla ist wirklich jemand der Weihnachten hasst. Warum und wieso wird im Laufe des Buches stimmig erklärt. Die Protagonistin Kayla ist ein Workaholic, für die es nichts anderes im Leben gibt, als ihre Arbeit. Deshalb ist sie auch enorm erfolgreich und trotz ihrer jungen Jahre eine der allerbesten auf ihrem Gebiet. Allerdings will sie mit ihrer Arbeit ihre Angst vor Nähe und ihre Beziehungsprobleme unterdrücken. Man kann sich gut in sie einfühlen, ihre Ängste und ihre Reaktionen sind nachvollziehbar und insgesamt passt der Charakter auch. Jackson O’Neil hingegen ist mir irgendwie zu perfekt. Okay, gutes Aussehen und Einfühlsamkeit schließen sich nicht aus, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass er auch ein Studium in Psychologie absolviert hat. Kurzum, für mich hat der Mann einfach zu wenig Fehler. Es gibt keine Missverständnisse oder Probleme, die nicht von Kayla auf Grund ihrer Ängste verursacht werden. Klar, so ein Mann ist wohl der Traum eines jeden Mädchens, aber durch seine Perfektion war er für mich ein zu großes Klischee und hat deshalb Punkte verloren. Die Idee hinter der Geschichte war auch nicht wirklich neu, aber die Umsetzung hat mir gut gefallen. Vor allem Orts- u. Umgebungsbeschreibungen, sowie die Szenen die sich um den Skisport gedreht haben fand ich wirklich gelungen. Das Buch war gut geschrieben und man konnte es schnell und flüssig lesen. Nur einmal bin ich über ein Wort gestolpert, dass mich etwas aus dem Lesefluss gebracht hat, aber das kann man verschmerzen. Eine Leseempfelung gibt es für alle Freund des Kitsches und der romantischen Weihnachtsmärchen und eine Punktzahl von 3.5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine schlaflose Nacht wider Willen!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.11.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Da ich der absolute Weihnachtsfreak bin, und alleine das Cover schon alle Weihnachtssaiten in einem zum Klingen bringt, bin ich an diesem Buch nicht vorbeigekommen. Obwohl sich die Story am Anfang sehr kitschig und klischeehaft angehört hat, wurde ich im Laufe des Buches eines Besseren belehrt. Und siehe da,... Da ich der absolute Weihnachtsfreak bin, und alleine das Cover schon alle Weihnachtssaiten in einem zum Klingen bringt, bin ich an diesem Buch nicht vorbeigekommen. Obwohl sich die Story am Anfang sehr kitschig und klischeehaft angehört hat, wurde ich im Laufe des Buches eines Besseren belehrt. Und siehe da, mein Sonntagnachmittag und die dazugehörige Nacht war schneller rum, als ich gucken konnte. Schnee, Landschaftsidylle, tolle Charaktere und auch ein gewisser Tiefgang machen dieses Buch zu einem Lesegenuss! Für Weihnachtsfans und die, die welche werden möchten, ein Muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Romantik und weihnachtliche Stimmung in Snow Crystal ?
von maya76 am 08.01.2016
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Kayla Green ist erfolgreiche PR-Beraterin in New York und nur zu gern bereit, dem Weihnachtstrubel zu entfliehen, um für ein der Pleite drohendes Skiresort eine Kampagne zu erstellen, die die Besucherzahlen erhöht. Frohen Mutes begibt sie sich in das beschauliche Örtchen Snow Crystal. Was sie dort erwartet, damit hat... Kayla Green ist erfolgreiche PR-Beraterin in New York und nur zu gern bereit, dem Weihnachtstrubel zu entfliehen, um für ein der Pleite drohendes Skiresort eine Kampagne zu erstellen, die die Besucherzahlen erhöht. Frohen Mutes begibt sie sich in das beschauliche Örtchen Snow Crystal. Was sie dort erwartet, damit hat Kayla jedoch nicht gerechnet. Denn Jackson O'Neil, ihr Auftraggeber, ist nicht nur wahnsinnig attraktiv, sondern mehr als angetan von der taffen Geschäftsfrau - und er gedenkt nicht, Kayla jemals wieder gehen zu lassen. Wäre da nur nicht Kaylas kühle, nur aufs Geschäft bedachte, Art. Doch Jackson lässt sie alles andere als kalt - was sie jedoch mit aller Macht zu ignorieren versucht. Und schon gar nicht hatte sie geplant, sich in diesen Mann mit den tollen blauen Augen zu verlieben. Ich habe nun die Geschichte von Tyler und Brenna sowie von Jackson und Kayla gelesen und ich kann mich nicht entscheiden, welche ich schöner fand. Sie waren beide so unglaublich toll. Allein die Beschreibungen des verschneiten Örtchens Snow Crystal lassen den Leser ins Träumen geraten. Ich habe diese Liebesgeschichte regelrecht verschlungen und für mich ist die Snow Crystal-Reihe mein bisher absolutes Highlight in diesem Jahr. Tollund flüssig geschrieben. Romantisch. Weihnachtlich. Kurz gesagt: WUNDERSCHÖN. Wenn ich könnte, würde ich mehr als 5 Sterne vergeben. Sooooo schöööön.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dies ist das perfekte Buch ...
von einer Kundin/einem Kunden am 16.10.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

um sich auf Weihnachten einzustimmen! Es hat alles, was zu einem Roman für die Weihnachtszeit dazugehört: Romantik, Liebe, Familie, Kekse, Kaminfeuer, Tannenbäume, Schlittenfahrten und viel Schnee und Eis! Die Charaktere sind durchweg alle sympathisch. Daher hoffe ich, dass die Autorin noch weitere Geschichten über Snow Crystal und seine Bewohner... um sich auf Weihnachten einzustimmen! Es hat alles, was zu einem Roman für die Weihnachtszeit dazugehört: Romantik, Liebe, Familie, Kekse, Kaminfeuer, Tannenbäume, Schlittenfahrten und viel Schnee und Eis! Die Charaktere sind durchweg alle sympathisch. Daher hoffe ich, dass die Autorin noch weitere Geschichten über Snow Crystal und seine Bewohner schreibt. Ich konnte dieses Buch jedenfalls nicht mehr aus der Hand legen! Daher kann ich eine absolute Leseempfehlung aussprechen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine herrliche Weihnachtsgeschichte genau wie man sie sich vorstellt: mit viel Herz, viel Schnickschnack und natürlich einem Weihnachtsmuffel! Ganz toll um es bei einem Tee zu lese

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Macht richtig Lust darauf, zwischen den Jahren in ein tief verschneites Dorf zu fahren und sich mit einem dicken Buch nach dem Skifahren einzumummeln!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Winterzauber wider Willen / Snow Crystal Bd. 1

Winterzauber wider Willen / Snow Crystal Bd. 1

von Sarah Morgan

(14)
Buch
10,30
+
=
Weihnachtszauber wider Willen / Snow Crystal Bd. 3

Weihnachtszauber wider Willen / Snow Crystal Bd. 3

von Sarah Morgan

(9)
Buch
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Snow Crystal

  • Band 1

    39187888
    Winterzauber wider Willen / Snow Crystal Bd. 1
    von Sarah Morgan
    (14)
    Buch
    10,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    42317974
    Weihnachtszauber wider Willen / Snow Crystal Bd. 3
    von Sarah Morgan
    (9)
    Buch
    10,30

Kundenbewertungen