Thalia.at

Weit weg und ganz nah

Roman

(62)
Einmal angenommen …

… dein Mann hat sich aus dem Staub gemacht. Du schaffst es kaum, deine Familie über Wasser zu halten. Deine hochbegabte Tochter bekommt eine einmalige Chance. Und du bist zu arm, um ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Plötzlich liegt da ein Bündel Geldscheine. Du weißt, dass es falsch ist. Aber auf einen Schlag wäre dein Leben so viel einfacher …

Und einmal angenommen, du strandest mitten in der Nacht mit deinen Kindern am Straßenrand – und genau der Mann, dem das Geld gehört, bietet an, euch mitzunehmen. Würdest du einsteigen? Würdest du ihm irgendwann während eures verrückten Roadtrips gestehen, was du getan hast?

Und kann das gutgehen, wenn du dich ausgerechnet in diesen Mann verliebst?
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 14.07.14
"Weit weg und ganz nah" ist ein Roman der einem ganz nah geht. Er berührt, er geht einem zu Herzen, er lässt einen nachdenken über sich und die Welt. Glücklich sein, traurig sein, lachen. Alles das gibt einem der neue Bestseller von Jojo Moyes. Ihr neues Buch ist anders als "Ein ganzes halbes Jahr" und ihrem letzten Bestseller "Eine Handvoll Worte", der etwas abfiel. Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln erzählt. Jess, Ed und Tanzie geben ihren Blick auf die Sicht der Dinge wider. Dadurch bekommt der Roman mehr Leben eingehaucht und er wird abwechslungsreicher. Soundso baut Jojo Moyes einige Wendungen ein, mit denen man nicht gerechnet hat.
Portrait
Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Der Roman «Ein ganzes halbes Jahr» machte sie international zur Bestsellerautorin. Weitere Nr. 1-Bestseller folgten. Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 23.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26736-9
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 210/134/40 mm
Gewicht 596
Originaltitel The One Plus One
Auflage 15. Auflage
Verkaufsrang 965
Buch (Paperback)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    20,60
  • 40350853
    Die Tage in Paris
    von Jojo Moyes
    (7)
    Buch
    8,30
  • 40350854
    Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (15)
    Buch
    15,50
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    10,30
  • 40891175
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (64)
    Buch
    11,30
  • 39180925
    Nur diese eine Nacht / If I stay Bd. 2
    von Gayle Forman
    (1)
    Buch
    9,30
  • 44199740
    Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    von Jojo Moyes
    (20)
    Buch
    15,50
  • 37619392
    Sommer im Herzen
    von Mary Kay Andrews
    (12)
    Buch
    10,30
  • 44066603
    Der Rosie-Effekt
    von Graeme Simsion
    (5)
    Buch
    10,30
  • 35058592
    Wir in drei Worten
    von Mhairi McFarlane
    (30)
    Buch
    11,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Und wieder eine tolle Liebesgeschichte“

Regina Götzendorfer, Thalia-Buchhandlung Plus City

Jojo Moyes kann eines sehr überzeugend: Liebesgeschichten mit einer Leichtigkeit und Wärme zu erzählen, ohne zu tief im Kitsch abzurutschen! Auch bei ihrem drittem Buch habe ich mich bestens unterhalten gefühlt, von der ersten bis zur letzen Seite. Vielen Dank dafür und verdient wochenlang Platz 1 der Bestsellerlisten!! Jojo Moyes kann eines sehr überzeugend: Liebesgeschichten mit einer Leichtigkeit und Wärme zu erzählen, ohne zu tief im Kitsch abzurutschen! Auch bei ihrem drittem Buch habe ich mich bestens unterhalten gefühlt, von der ersten bis zur letzen Seite. Vielen Dank dafür und verdient wochenlang Platz 1 der Bestsellerlisten!!

„Eine kleine Familie ganz groß!“

Elisabeth Reitter, Thalia-Buchhandlung Wr. Neustadt

Man könnte sagen, Jess und Ed leben in zwei unterschiedlichen Welten.


Er, ein selbständiger Mann mit einem gut bezahlen Job. Sie, eine alleinerziehende Mutter inklusive Hund und wenig Vermögen. Und doch haben sie eines gemeinsam: In ihrem Leben geht es gerade drunter und drüber.


Durch eine Affäre mit einer damaligen Bekannten,
Man könnte sagen, Jess und Ed leben in zwei unterschiedlichen Welten.


Er, ein selbständiger Mann mit einem gut bezahlen Job. Sie, eine alleinerziehende Mutter inklusive Hund und wenig Vermögen. Und doch haben sie eines gemeinsam: In ihrem Leben geht es gerade drunter und drüber.


Durch eine Affäre mit einer damaligen Bekannten, gerät Ed in große Schwierigkeiten. Er versucht seinen Frust mit Alkohol zu lindern und landet in einer Bar, wo seine Putzfrau arbeitet. Jess versucht ihre Familie über Wasser zu halten und verdient sich als Angestellte einer Bar ein bisschen was dazu. Zur ihren finanziellen Problemen kommt auch noch der Ärger mit dem Nachbarsjungen hinzu, der es auf ihren Stiefsohn Nicky abgesehen hat. Ihre hochbegabte Tochter Tanzi, ein Mathegenie, hingegen bekommt die Chance auf eine gute Weiterbildung. Doch woher soll Jess das Geld nehmen? Sie erfährt von einem Wettbewerb und packt Kinder und Hund zusammen um nach Schottland zu reisen, doch kaum losgefahren, bleibt ihr Wagen am Straßenrand liegen. Plötzlich taucht ein bekanntes Gesicht auf und die Lage scheint sich zu ändern...


Eine einzigartige Geschichte, die gut zeigt, dass es sich lohnt nie aufzugeben!

„bewundernswert, nachdenklich und verrückt“

Katrin Gugl, Thalia-Buchhandlung Liezen

Jess, eine optimistische Putz- und Barfrau und alleinerziehende Mutter, muss sich mit ihrer Familie durch das Leben kämpfen. Ihr Mann hat die Familie vor einiger Zeit einfach im Stich gelassen und so leben sie am Existenzminimum und müssen über jede Münze dreimal nachdenken, bevor sie sie ausgeben.
Tanzie, die hochbegabte Tochter von
Jess, eine optimistische Putz- und Barfrau und alleinerziehende Mutter, muss sich mit ihrer Familie durch das Leben kämpfen. Ihr Mann hat die Familie vor einiger Zeit einfach im Stich gelassen und so leben sie am Existenzminimum und müssen über jede Münze dreimal nachdenken, bevor sie sie ausgeben.
Tanzie, die hochbegabte Tochter von Jess, ist ein Mathematikgenie und möchte unbedingt eine Chance bekommen, um sich weiterzubilden. Ihr einzig wahrer Freund ist ihr Hund namens Norman.
Nicky, ist ein bisschen „anders“ als die anderen, schüchtern, schminkt sich gerne schwarz und wird von den Nachbarn gemobbt.
Als Jess ihren Job in der Bar verliert, rollt eine Welle der Verzweiflung und Probleme auf sie zu. Doch dann findet sie einen Bund mit Geldscheinen und behält ihn, obwohl sie den Besitzer kennt. Genau dieser Besitzer will ihnen aus einer unangenehmen Situation helfen.
Wird Jess ihr Leben wieder in den Griff bekommen? Nimmt sie die Hilfe des Mannes an und wird sie ihm das Geld zurückgeben?

Ein besonderer und verrückter Roman, der nachdenklich macht und zeigt, dass man zufrieden sein soll, mit dem was man heute hat.

„Unglaublich“

Tanja S., Thalia-Buchhandlung St.Pölten

"weit weg und doch ganz nah"
hat mich verzaubert.
Mit dem lockeren Schreibstil und viel Humor konnte ich den Roman kaum aus der Hand legen.

Perfekt für den Sommer!
"weit weg und doch ganz nah"
hat mich verzaubert.
Mit dem lockeren Schreibstil und viel Humor konnte ich den Roman kaum aus der Hand legen.

Perfekt für den Sommer!

„Aus dem Leben gegriffen“

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

Nach langem Hin und Her habe auch ich mich endlich entschieden ein Buch der so hoch gelobten Britin Jojo Moyes zu lesen...und war positiv überrascht.

Jess hat es wahrlich nicht leicht als Alleinerziehende von einem Mathematikgenie und einem Sohn mit einer Vorliebe fürs Schminken. Ohne jegliche Unterstützung ihres Exmannes kämpft
Nach langem Hin und Her habe auch ich mich endlich entschieden ein Buch der so hoch gelobten Britin Jojo Moyes zu lesen...und war positiv überrascht.

Jess hat es wahrlich nicht leicht als Alleinerziehende von einem Mathematikgenie und einem Sohn mit einer Vorliebe fürs Schminken. Ohne jegliche Unterstützung ihres Exmannes kämpft sie darum ihre Familie ernähren zu können.
Auf dem Weg zu einer Mathematikolympiade bleibt dummerweise ihr Auto liegen, doch ein vorüberfahrender Bekannter bietet ihr an sie mitzunehmen. Blöd ist nur, dass sie Ed eigentlich überhaupt nicht leiden kann...

Humor, Romantik, Mobbing - all diese Themen hat Moyes aufgegriffen und in einen wunderbaren Roman gepackt. ich habe mit Jess gelacht, bin mit ihr fast verzweifelt und ehe ich mich versah, war ich mit dem Buch auch schon am Ende.

Ich empfehle dieses Buch allen, die etwas Realistisches lesen möchten.

„Gegensätze ziehen sich an“

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Jess, alleinerziehende Mutter der 10-jährigen hochbegabten Tanzie und Stiefmutter des Teenie-Grufty Nicholas, muss jeden Penny zweimal umdrehen um sich und ihre Kinder mit zwei Jobs durchzubringen.
Ed, Firmeninhaber einer Softwarefirma und sehr vermögend macht einen groben Fehler der ihm Kopf und Kragen kostet.
Und dann ist da noch
Jess, alleinerziehende Mutter der 10-jährigen hochbegabten Tanzie und Stiefmutter des Teenie-Grufty Nicholas, muss jeden Penny zweimal umdrehen um sich und ihre Kinder mit zwei Jobs durchzubringen.
Ed, Firmeninhaber einer Softwarefirma und sehr vermögend macht einen groben Fehler der ihm Kopf und Kragen kostet.
Und dann ist da noch Norman der Hund von Tanzie, groß, stinkend aber liebenswert.
Jess möchte ihre Tochter zur Mathe-Olympiade nach Schottland bringen, aber ohne Geld, nicht so einfach, und so landen alle in Eds Audi. Ed möchte etwas gutmachen und chauffiert diese ungewöhnliche Familie samt Hund nach Schottland.
Eine verrückte Reise beginnt bei der
alle eine Wandlung durchmachen und einiges an Seelenschmerz und Problemen aufzuarbeiten haben.
Wunderbarer sympathischer Schreibstil, sehr kurzweilig und
empfehlenswert.

„Mit keinem anderem Roman vergleichbar!“

Tamara H., Thalia-Buchhandlung Lentia, Linz

Gleich mal vorweg: Für mich war "Weit weg und ganz nah" der bislang beste Roman von Bestseller-Autorin Jojo Moyes! Der Roman ist mit so viel Liebe, Gefühl und Wärme erzählt, dass ich oft den Tränen nahe war und noch öfter einfach nur schmunzeln musste! Kurz gesagt: Ich hab mich in dieses Buch verliebt!

Eine alleinverdienende Mutter
Gleich mal vorweg: Für mich war "Weit weg und ganz nah" der bislang beste Roman von Bestseller-Autorin Jojo Moyes! Der Roman ist mit so viel Liebe, Gefühl und Wärme erzählt, dass ich oft den Tränen nahe war und noch öfter einfach nur schmunzeln musste! Kurz gesagt: Ich hab mich in dieses Buch verliebt!

Eine alleinverdienende Mutter mit zwei Kindern, einem Hund und wenig Vermögen, die
ihrer Tochter so gerne eine gute Weiterbildung ermöglichen möchte, und ein Mann, der zwar gut verdient, aber einsam ist. Wie treffen zwei so unterschiedliche Welten aufeinander? Kann das überhaupt gut gehen?

Und ob es das kann!
Ich war gleichermaßen berührt wie gefesselt von Jess, ihrer Familie und von Ed, von der Ursache, wie sie zusammenkamen und von der Art und Weise, wie die Geschichte an echten, warmen Gefühlen aufnahm!
Jojo Moyes schreibt unvergleichlich gut und begeistert mich mit ihren lebensnahen und authentischen Romanen! Seit "Weit weg und ganz nah" zählt sie zu meinen Lieblingsautoren. Weiter so, Frau Moyes! :)

Fazit: Ich liebe, liebe es!

„Einfach Lächeln, egal was passiert! “

Melanie Hilbert, Thalia-Buchhandlung Villach

Vieles läuft im Leben schief und es kann nicht immer alles so laufen wie man es sich vorstellt. So sieht es in Jess Leben aus. Mit einer nicht ganz normalen Familie, die es zu ernähren gilt, muss Jess sich jeden Tag dieser Herausforderung stellen. Doch sie versucht stets einen Ausweg zu finden und trotz der schlechten Lage immer das Vieles läuft im Leben schief und es kann nicht immer alles so laufen wie man es sich vorstellt. So sieht es in Jess Leben aus. Mit einer nicht ganz normalen Familie, die es zu ernähren gilt, muss Jess sich jeden Tag dieser Herausforderung stellen. Doch sie versucht stets einen Ausweg zu finden und trotz der schlechten Lage immer das Gute zu sehen.

Ein Mann wie Ed, in dessen Leben Geld schon lange keine Rolle mehr spielt, kann sowas natürlich nicht verstehen. Leider bleibt auch sein Leben nicht verschont und man glaubt es kaum, doch er kann einiges von Jess lernen.

Zwei Erwachsene, die unterschiedlicher nicht sein können, zwei Kinder, bei denen eines sonderbarer ist als das andere und dazu noch ein Hund, der sich seine eigenen Regeln aufstellt. Wenn man mit so einem Haufen quer durchs Land fährt, dann steht Chaos an höchster Stelle.

Es ist eine wirklich tolle Geschichte und auch wenn viele Hürden beschrieben werden und das Leben an sich eine schwierige Herausforderung ist, konnte ich trotzdem lachen. Die Charaktere sind alle so unterschiedlich, wobei jeder von ihnen eine eigene Lektion lernen muss. Es ist wirklich toll diesem bunten Haufen dabei zuzusehen, wie sich jeder entwickelt. Mir hat es sehr gut gefallen.

„Alles wird gut!“

Doris Schweiger, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Auch mit dieser Geschichte ist Jojo Moyes ein wunderschöner Roman gelungen! Der Schreibstil ist flüssig und angenehm, die Hauptpersonen fand ich alle sympathisch, die Handlung liebenswürdig!
Tauchen Sie ein, in die Welt von Jess, Tanzie, Nicky, Ed und Norman, lachen Sie mit, leiden Sie mit - denn alles wird gut!
Auch mit dieser Geschichte ist Jojo Moyes ein wunderschöner Roman gelungen! Der Schreibstil ist flüssig und angenehm, die Hauptpersonen fand ich alle sympathisch, die Handlung liebenswürdig!
Tauchen Sie ein, in die Welt von Jess, Tanzie, Nicky, Ed und Norman, lachen Sie mit, leiden Sie mit - denn alles wird gut!

„Roadtrip“

Melanie Ruhm, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Ein absolutes MUSS für alle Fans von "Ein ganzes halbes Jahr". Wie schon in ihrem ersten Roman konnte die Autorin Jojo Moyes durch eine tolle Handlung und vor allem viel Gefühl überzeugen.
Ein sehr kurzweiliger Roman der durch seinen lockeren Schreibstil besticht.
Ein absolutes MUSS für alle Fans von "Ein ganzes halbes Jahr". Wie schon in ihrem ersten Roman konnte die Autorin Jojo Moyes durch eine tolle Handlung und vor allem viel Gefühl überzeugen.
Ein sehr kurzweiliger Roman der durch seinen lockeren Schreibstil besticht.

„Schöne Geschichte“

Brigitte Paulczynski, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Auf diesen neuen Roman von Jojo Moyes habe ich mich schon sehr gefreut. Und ich wurde nur ein kleines bisschen enttäuscht.
Auf diesen neuen Roman von Jojo Moyes habe ich mich schon sehr gefreut. Und ich wurde nur ein kleines bisschen enttäuscht.

„wunderschön!“

Rosa Grünwald, Thalia-Buchhandlung St.Johann

Jess, eine junge Mutter, die von ihren Mann mit zwei Kindern sitzen gelassen wurde, schafft es kaum mit ihren, durch Putz Jobs verdienten Geld über die Runden zu kommen.
Doch das ist nicht ihr einziges Problem und eines Tages begeht sie einen unverzeihlichen Fehler und stiehlt ihrem Arbeitgeber Geld. Ausgerechnet dieser, will ihr
Jess, eine junge Mutter, die von ihren Mann mit zwei Kindern sitzen gelassen wurde, schafft es kaum mit ihren, durch Putz Jobs verdienten Geld über die Runden zu kommen.
Doch das ist nicht ihr einziges Problem und eines Tages begeht sie einen unverzeihlichen Fehler und stiehlt ihrem Arbeitgeber Geld. Ausgerechnet dieser, will ihr dann eines Tages aus der Patsche helfen. Ob das gut gehen wird?

Dieses Buch ist ein Muss für jeden Jojo Moyes Fan! Es ist eine wunderschöne Geschichte und man kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Außerdem hat es sowohl lustige als auch traurige Stellen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40891175
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (64)
    Buch
    11,30
  • 40350854
    Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (15)
    Buch
    15,50
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (46)
    Buch
    12,40
  • 39271272
    Vielleicht morgen
    von Guillaume Musso
    (11)
    Buch
    15,50
  • 20948501
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (66)
    Buch
    10,30
  • 13577154
    Gut gegen Nordwind
    von Daniel Glattauer
    (36)
    Buch
    18,40
  • 39180925
    Nur diese eine Nacht / If I stay Bd. 2
    von Gayle Forman
    (1)
    Buch
    9,30
  • 35374497
    Ein letzter Brief von dir
    von Juliet Ashton
    (9)
    Buch
    10,30
  • 40928119
    Ein zauberhafter Sommer
    von Corina Bomann
    (40)
    Buch
    14,40
  • 37619296
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (108)
    Buch
    15,50
  • 26146484
    Wie ein einziger Tag / Calhoun Family Bd. 1
    von Nicholas Sparks
    (15)
    Buch
    10,30
  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (72)
    Buch
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
62 Bewertungen
Übersicht
46
11
2
2
1

was für ein Buch
von robby lese gern aus Belm am 26.08.2014

Jojos Moyes ist seit ihrem ersten Buch " Ein ganzes halbes Jahr " zu einer gefragten Schriftstellerin geworden und man fragt sich immer wieder ,was fasziniert mich so an ihren Büchern, was machen sie für mich zu etwas Besonderem ? Die einzige Antwort, die mir dazu einfällt ist, weil... Jojos Moyes ist seit ihrem ersten Buch " Ein ganzes halbes Jahr " zu einer gefragten Schriftstellerin geworden und man fragt sich immer wieder ,was fasziniert mich so an ihren Büchern, was machen sie für mich zu etwas Besonderem ? Die einzige Antwort, die mir dazu einfällt ist, weil ich mich angesprochen fühle, mich identifizieren kann mit den Figuren und weil es keine flachen Geschichten sind, die sie schreibt, sondern dem wahren Leben sehr nahe sind. Auch in ihrem neuen Buch " Weit weg und ganz nah ",schildert sie eine Geschichte von Menschen, die um ihr Glück kämpfen, Fehler machen und lernen, das das Leben immer wieder Überraschungen für sie bereithält. Jess, eine junge Frau, die schon früh heiratete und eine Tochter bekam, hat ihre Schulausbildung für ihre Ehe abgebrochen. Als ihre Ehe scheitert und sie auch noch den Sohn ihres Exmannes , Nicki, aufnimmt, rackert sie sich mit Putzarbeiten und einem Hilfsjob in einem Imbiss ab und kommt doch nie auf einen grünen Zweig. Doch das sind nicht ihre einzigen Probleme. Ihr Stiefsohn Nicki wird von den Nachbarkindern drangsaliert und zusammengeschlagen , weil er anders ist als die anderen und ihre Tochter Tenzi ist hochbegabt und soll auf Anraten ihres Mathematiklehrers auf ein privates College, das auf diese Kinder spezialisiert ist. Doch wie soll Jess dies , trotz eines Stipendiums , schaffen ? Als dann noch eine Matheolympiade in Schottland stattfindet und sie mit dem alten Auto ihres Mannes schon nach 10 Meilen am Straßenrand liegenbleibt, hilft ihr ausgerechnet der Mann, dem sie in tiefer Verzweiflung Geld gestohlen hat, dass er nach einem ausgiebigen Alkoholexzess im Taxi verlor. Ed, der eigentlich in London wohnt, hat sich in sein Ferienhaus zurückgezogen, da er wegen Insiderhandel angezeigt wurde und der Presse entgehen will. Ed erkennt Jess auf der Straße wieder und hält an, weil er meint ihr etwas schuldig zu sein, da Jess ihn nach seinem Alkoholexzess nach Hause brachte. Spontan bietet er Jess an, sie und ihre Kinder nach Schottland zu bringen. Die Fahrt dorthin verändert das Leben aller vier Personen. Schlägt man die ersten Seiten dieses Buches auf, ist man eigentlich schon hoffnungslos verloren. Jojo Moyes nimmt einen von Anfang an gefangen und so konnte ich mich kaum von ihrem Buch lösen und habe ehrlich gesagt auch einige Tränen vergossen, da die Autorin mich mit ihrer Geschichte sehr berührt hat. Frauen wie Jess gibt es sicherlich viele, alleinerziehende Mütter, die sich abrackern und ihren Kindern ein sorgenfreies Leben mit guten Startmöglichkeiten bieten wollen und doch immer wieder merken, dass sie an Grenzen stoßen. Dabei Optimismus zu bewahren und sei es nur Zweckoptimismus, um den Kindern zu zeigen, dass es immer eine Möglichkeit und eine Grund gibt weiterzumachen, ist sicherlich nicht immer einfach. Diese Rolle , die Jess in dieser Geschichte übernimmt, ist der Autorin wirklich gut gelungen. Aber auch die Probleme, die Außenseiter in unserer Gesellschaft haben, wird nachvollziehbar geschildert. Das das Ganze dann noch durch eine schöne Liebesgeschichte ergänzt wird, hat mir wieder bestätigt, das man auch wunderschöne Bücher schreiben kann, die nachdenklich stimmen und was noch wichtiger ist, nicht kitschig sind. Ich könnte hier noch lange weiterschwärmen von diesem Buch, das mir sicher lange im Gedächtnis bleiben wird, aber ich denke, das Beste ist , man liest es selbst, denn wer das nicht tut, verpasst etwas. 10 Sterne für ein Buch, das mich mehr als begeistern konnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
ein wenig enttäuscht
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 25.06.2014

ich liebe ihre bücher und habe es auch schon wochen vor der erscheinung bestellt. die beiden ersten bücher habe ich bereits gelesen und war total begeistert. sie schreibt wirklich sehr gut... aber von diesem buch war ich leider ein wenig enttäuscht. lag es daran, dass die ersten beiden so... ich liebe ihre bücher und habe es auch schon wochen vor der erscheinung bestellt. die beiden ersten bücher habe ich bereits gelesen und war total begeistert. sie schreibt wirklich sehr gut... aber von diesem buch war ich leider ein wenig enttäuscht. lag es daran, dass die ersten beiden so gut waren, oder war es einfach eine total einfache geschichte, bei der total klar war, wie sie endet. ich finde das happy end gut, da es bei "ein ganzes halbes jahr" eben keines gibt. bei "eine handvoll worte" kann man sich überlegen ob es denn eines ist, oder nicht... aber hier ist es jedenfalls eine total einfache geschichte, die zwar traurig, aber nicht außergewöhnlich ist. dieses negative im buch hat mich auch sehr gestört. es war auch ser sexlastig. ich hoffe das nächste wird wieder so gut wie die ersten beiden. ich freue mich jedenfalls schon darauf!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Weit weg und ganz nah
von einer Kundin/einem Kunden am 24.06.2015

Ein Buch zum lachen und weinen..ich war total begeistert von dieser Geschichte. Das Buch hat alles zu bieten, es ist flüssig erzählt das ich es gleich in einem Rutsch durchgelesen habe. Man fühlt mit Jess...hat mit ihr gelitten, geweint und gekämpft und gelacht

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach nur schön...
von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2015

Als alleinerziehende Mutter ist es nicht leicht, der pubertierende Sohn wird gemobbt, die hochbegabte Tochter kann an eine renommierte Privatschule wechseln, die ist aber entsprechend teuer...also was tun, wenn man ein Bündel Geldscheine findet? Und auch noch weiß wem sie gehören? Und sich zwei Tage später in seinem Auto... Als alleinerziehende Mutter ist es nicht leicht, der pubertierende Sohn wird gemobbt, die hochbegabte Tochter kann an eine renommierte Privatschule wechseln, die ist aber entsprechend teuer...also was tun, wenn man ein Bündel Geldscheine findet? Und auch noch weiß wem sie gehören? Und sich zwei Tage später in seinem Auto auf dem Weg nach Schottland befindet? Jojo Moyes ist wieder ein wunderschönes Buch mit tollen Charakteren gelungen. Eine spannende Geschichte mit überraschenden Wendungen und Situationskomik, die absolut empfehlenswert ist. Das Einzige was man sich noch wünschen könnte, wäre mehr von ihnen zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannende Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 20.08.2014

Der Roman ist eine spannende Liebesgeschichte. Er ist genauso fesselnd wie die anderen Bücher von ihr. Man kann es uneingeschränkt weiter empfehlen. Gute und niveauvolle Literatur.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Whow!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2014

Dieses Buch ist der Wahnsinn. Moyes kommt damit locker an "Ein ganzes halbes Jahr" heran oder übertrifft es gar. Bei weitem nicht so traurig wie der erste, bei weitem nicht so grottenlangweilig wieder der zweite, bietet "Weit weg und ganz nah" eine unterhaltsame und spannende Lektüre, die einen nicht... Dieses Buch ist der Wahnsinn. Moyes kommt damit locker an "Ein ganzes halbes Jahr" heran oder übertrifft es gar. Bei weitem nicht so traurig wie der erste, bei weitem nicht so grottenlangweilig wieder der zweite, bietet "Weit weg und ganz nah" eine unterhaltsame und spannende Lektüre, die einen nicht mehr loslässt. Bitte mehr davon, Frau Moyes!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Mittelmäßig
von Nina am 16.11.2014

Ich bin ziemlich verwöhnt von guten Büchern von Jojo Moyes. Leider hat es mich diesmal nicht so ganz vom Hocker gehauen. Die Geschichte war mir ein bisschen zu lebensfern. Dass einem sowas passiert und es so dick kommt - da glaube ich, ist ein Lottosechser wahrscheinlicher. Ich widme mich... Ich bin ziemlich verwöhnt von guten Büchern von Jojo Moyes. Leider hat es mich diesmal nicht so ganz vom Hocker gehauen. Die Geschichte war mir ein bisschen zu lebensfern. Dass einem sowas passiert und es so dick kommt - da glaube ich, ist ein Lottosechser wahrscheinlicher. Ich widme mich nun in meiner Enttäuschung einem Mittelalter-Roman zu, denn mit noch mehr Herz-Schmerz kann ich derzeit nichts anfangen. Schade! Vielleicht ist das nächste Buch von wieder etwas realitätsnaher.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach toll!
von Mirella am 21.04.2016

Ein wunderbarer Roman, ganz locker geschrieben. Überhaupt nicht kitschig mit dem richtigen Spannungsaufbau. Nach "Ein ganzes halbes Jahr" der zweite Roman, den ich von ihr gelesen habe. Würde ich auf jeden Fall weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnd und mitreissend
von einer Kundin/einem Kunden aus Gerlafingen am 25.08.2015

Ich habe das Buch in 3 Tagen durchgelesen. In ihrem gewohnten Stil schafft es die Autorin auch in diesem Buch, dass man sich in die Charaktere hineinfühlen kann und mit ihnen mitfiebert. Mit viel Charme, einer guten Portion Witz aber auch mit einer gewissen Ernsthaftigkeit macht diese Geschichte viel... Ich habe das Buch in 3 Tagen durchgelesen. In ihrem gewohnten Stil schafft es die Autorin auch in diesem Buch, dass man sich in die Charaktere hineinfühlen kann und mit ihnen mitfiebert. Mit viel Charme, einer guten Portion Witz aber auch mit einer gewissen Ernsthaftigkeit macht diese Geschichte viel Freude beim Lesen. Ich würde es auf jeden Fall wieder kaufen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Faszinierend
von einer Kundin/einem Kunden aus Brand-Erbisdorf am 10.08.2015

Vorweg: ein unglaublich tolles Buch. Es ließt sich unglaublich flüssig, es ist witzig, zum weinen und mitfiebernd! Sehr empfehlenswerter Roadmovie, wo man hofft dass er nie zu Ende geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine tolle Geschichte.
von einer Kundin/einem Kunden aus Heek am 25.03.2015

Jojo Moyes schreibt mit ihrem Buch "Weit weg und ganz nah" eine weitere, tolle Geschichte. Das Buch enthält neben witzigen Passagen auch Abschnitte, die zum Nachdenken anregen. Dieses Buch zu lesen, lohnt sich auf jeden Fall! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
...
von Vanessa Egger aus Innsbruck am 13.02.2015

Jess kommt mit ihren zwei Jobs gerade mal so über die Runden und kann aber sich und ihren zwei Kindern nichts bieten. Als ihre hochbegabte Tochter die Möglichkeit bekommt an einer Mathe-Olympiade teilzunehmen, lässt Jess nichts unversucht um dorthin zu fahren. Unerwartete Hilfe erhält sie dabei von Ed. Dem... Jess kommt mit ihren zwei Jobs gerade mal so über die Runden und kann aber sich und ihren zwei Kindern nichts bieten. Als ihre hochbegabte Tochter die Möglichkeit bekommt an einer Mathe-Olympiade teilzunehmen, lässt Jess nichts unversucht um dorthin zu fahren. Unerwartete Hilfe erhält sie dabei von Ed. Dem Mann, dem Jess die Ferienwohnung putzt. Eine aufregende Reise mit einigen kleineren und größeren Katastrophen beginnt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbar menschlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 11.11.2014

Ich habe das Buch gerade ausgelesen und finde es hat eine tiefere Botschaft. Es geht hier nicht einfach um eine Mutter und ihre zwei Kinder die einen Mann treffen, der das Gefühl hat er muss seine Missetaten durch eine gute Tat (eine mehrtägige Reise im eigenen Auto) wieder gut... Ich habe das Buch gerade ausgelesen und finde es hat eine tiefere Botschaft. Es geht hier nicht einfach um eine Mutter und ihre zwei Kinder die einen Mann treffen, der das Gefühl hat er muss seine Missetaten durch eine gute Tat (eine mehrtägige Reise im eigenen Auto) wieder gut machen. Es geht um vier verschiedene Menschen, aus deren verschiedenen Blickwinkeln die Geschehnisse geschildert werden, die durch diesen 'Roadtrip' zu sich selbst und zueinander finden. Es ist schön zu sehen, dass so grundverschiedene Menschen aus verschiedenen Lebensschichten auch zueinander finden können. Auf jeden Fall lesenswert! Herzerwärmend, mal traurig, mal lustig. Jojo Moyes liefert wieder mal eine tolle Geschichte zum Mitfühlen ab!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie der Zufall so will!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.10.2014

Jojo Moyes Roman 'Weit weg und ganz nah' ist ihr wirklich gut gelungen. Es geht um Jess, eine allein erziehende Mutter, mit zwei Kindern, wovon einer ihr Stiefsohn ist. Sie begeben sich zu einer Mathe Olympiade, wo ihre hochbegabte Tochter teilnehmen soll. Denn sie benötigt Geld für ihre Tochter,... Jojo Moyes Roman 'Weit weg und ganz nah' ist ihr wirklich gut gelungen. Es geht um Jess, eine allein erziehende Mutter, mit zwei Kindern, wovon einer ihr Stiefsohn ist. Sie begeben sich zu einer Mathe Olympiade, wo ihre hochbegabte Tochter teilnehmen soll. Denn sie benötigt Geld für ihre Tochter, damit sie auf eine Elite Schule gehen kann. Durch Zufall gabelt ihr Arbeitsgeber sie vom Straßenrand auf und bringt die chaotische Familie samt Hund nach Schottland zur Olympiade. Der Start einer verrückten Reise und einer verrückt, liebevollen Geschichte. Jojo Moyes book 'One Plus One' is a really good story. It is about Jess, who loosks after her own little daughter and her stepson. They are on their way to a math Olympiad. Jess needs the bonus money for her little daughter so she can go on a elite school. Then meets Jess her employer and he brings them to Scotland for the Olympiad. This is the begin of a crazy but lovely story.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbare Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden am 27.09.2014

Dieses Buch hat mich positiv überrascht. Zu keinem Zeitpunkt langweilig, obwohl es so viele Seiten hat. Besonders schön fand ich, dass die Geschichte aus den verschiedenen Perspektiven aller Hauptpersonen geschrieben war und der Unterschied der Denkweise von der Autorin gut verdeutlicht wurde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herzergreifend
von einer Kundin/einem Kunden aus steyr am 12.09.2014

Bin total begeistert und jeder der schon mal in einer finanziellen Not oder Engpass gesteckt hat, versteht die "Mutter" sicherlich... Wie immer mit sehr viel liebe und Humor geschrieben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Von Ed, Jess, Nicky und Tanzie. Und Norman.
von Tautröpfchen am 08.09.2014

„Weit weg und ganz nah“ hat mich schon beim Lesen des Klappentexts berührt. Eine Geschichte mit Handlung und Figuren, die so gut nachzuvollziehen sind, dass es schon fast weh tut. Man leidet und liebt und lacht mit Jess, Ed und den Kindern, wie man es selten tut und hofft... „Weit weg und ganz nah“ hat mich schon beim Lesen des Klappentexts berührt. Eine Geschichte mit Handlung und Figuren, die so gut nachzuvollziehen sind, dass es schon fast weh tut. Man leidet und liebt und lacht mit Jess, Ed und den Kindern, wie man es selten tut und hofft das ganze Buch über so sehr, dass es für alle ein gutes Ende nimmt, dass man die Geschichte gar nicht mehr aus der Hand legen mag. Nicht nur die Hauptfiguren sind erschreckend plastisch. Auch die Neben- und Randfiguren sind authentisch und haben einen liebenswerten bis scheußlichen Charakter. Alle Figuren passen in die Geschichte, nichts scheint übertrieben oder störend. Ich finde das Buch einfach zauberhaft. Auch wenn es unheimlich real erscheint und ich an manchen Stellen arg schlucken musste, würde ich es jederzeit weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zum Dahinschmelzen
von Cornelia Krompaß aus Nossen am 05.09.2014

Dieses Buch ist so schön. Ich hab es in die Hand genommen und nicht mehr weg legen wollen. Genauso kann sowas im realen Leben passieren. Einfach nur schön. Absolut empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Happy End
von Ebru aus Schweiz am 25.08.2014

Schon der Anfang begann sehr bewegend, mit Problemen um Ed's Job. Man ist von Seite 1 an voll dabei, weil es irgendwie nie ruhiger mit den Problemen wird. Es kommen "kleine Familiengeschichten" rein, Liebeskummer, Gerichte... Es ist sehr empfehlenswert, weil einem nie langweilig beim lesen wird. Ich finde allgemein Jojo Moyes eine... Schon der Anfang begann sehr bewegend, mit Problemen um Ed's Job. Man ist von Seite 1 an voll dabei, weil es irgendwie nie ruhiger mit den Problemen wird. Es kommen "kleine Familiengeschichten" rein, Liebeskummer, Gerichte... Es ist sehr empfehlenswert, weil einem nie langweilig beim lesen wird. Ich finde allgemein Jojo Moyes eine super Autorin, und empfehle ihre Bücher wirklich alle zu lesen, weil es immer wieder neue Geschichte sind, in welche man sich automatisch in diese Situation setzt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
WUNDERSCHÖN !!!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.08.2014

Eine wunderschöne mitfühlende, herzzerreißende Geschichte. Ich lese dieses Buch nun schon zum 2x und bin wieder einmal Hin und Weg. Einfach nur wunderschön und lesenswert !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Weit weg und ganz nah

Weit weg und ganz nah

von Jojo Moyes

(62)
Buch
15,50
+
=
Eine Handvoll Worte

Eine Handvoll Worte

von Jojo Moyes

(66)
Buch
15,50
+
=

für

31,00

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen