Thalia.at

Was die Spiegel wissen / Raven Boys Bd. 3

Roman

(6)
Es wird Hebst in Henrietta. Blue und die vier Raven Boys suchen noch immer nach dem Grab des walisischen Königs Glendower. Fast glauben sie sich am Ziel, als Adam eine beunruhigende Vision hat: Im magischen Wald Cabeswater gibt es drei Schlafende. Einer von ihnen darf unter gar keinen Umständen geweckt werden. Die Frage ist allerdings, welcher es ist und was geschieht, wenn er trotz aller Vorsicht aufwachen sollte. Währenddessen hat Blue ganz andere Sorgen: Ihre Mutter ist verschwunden und außer einer mysteriösen Nachricht gibt es keine Spur von ihr. Und dann sind da noch Blues Gefühle für Gansey, gegen die sie vergeblich anzukämpfen versucht. Denn ein Kuss von ihr könnte seinen Tod bedeuten ...
Eine mysteriöse Prophezeiung, uralte Geheimnisse und eine Liebe, die gefährlich ist: Maggie Stiefvater zieht auch im dritten Band der fantastischen Buchreihe um Blue und die Raven Boys alle Register ihrer Erzählkunst und hinterlässt den Leser in atemlosem Warten auf das große Finale.
" Was die Spiegel wissen " ist der dritte von vier Bänden. Die Vorgängertitel lauten " Wen der Rabe ruft " und " Wer die Lilie träumt ".
Portrait
Maggie Stiefvater, geb. im November 1981 in Virginia, verlebte eine nach eigenen Worten sehr chaotische aber sehr kreative und musisch geprägte Kindheit und Jugend. Nach dem College versuchte sie u.a. als Kellnerin, Zeichenlehrerin beruflich Fuß zu fassen. Doch sehr bald schon meldeten sich ihre kreativen Talente und verlangten, ausgelebt zu werden zunächst als Musikerin und Songwriterin, dann zunehmend als bildende Künstlerin. Für ihre künstlerischen Arbeiten wurde sie inzwischen mit einigen wichtigen Preisen ausgezeichnet. Seit 2007 hat sich Stiefvater aufs Schreiben konzentriert und zählt inzwischen zu den erfolgreichsten Autorinnen der Romantasy.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 21.09.2015
Serie Raven Boys 3
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-8330-2
Verlag Script5
Maße (L/B/H) 221/149/40 mm
Gewicht 698
Originaltitel Blue Lily, Lily Blue
Buch (gebundene Ausgabe)
19,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

20% auf alle Spiele

Nur bis Sonntag

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    20,60
  • 35297135
    Wen der Rabe ruft / Raven Boys Bd. 1
    von Maggie Stiefvater
    (21)
    Buch
    19,50
  • 32231172
    Rot wie das Meer
    von Maggie Stiefvater
    (25)
    Buch
    19,50
  • 28846192
    Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1
    von Ben Aaronovitch
    (40)
    Buch
    10,30
  • 40950415
    Schimmert die Nacht
    von Maggie Stiefvater
    (6)
    Buch
    19,50
  • 42436531
    Bis ans Ende der Geschichte
    von Jodi Picoult
    (6)
    Buch
    20,60
  • 40402050
    Fingerhut-Sommer / Peter Grant Bd.5
    von Ben Aaronovitch
    (6)
    Buch
    10,30
  • 11428535
    Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4
    von Walter Moers
    (73)
    Buch
    14,40
  • 42419341
    Ich werde immer bei dir sein / Bad Romeo and Broken Juliet Bd. 2
    von Leisa Rayven
    (4)
    Buch
    15,50
  • 45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    (1)
    Buch
    15,50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35297135
    Wen der Rabe ruft / Raven Boys Bd. 1
    von Maggie Stiefvater
    (21)
    Buch
    19,50
  • 39260155
    Wer die Lilie träumt / Raven Boys Bd. 2
    von Maggie Stiefvater
    (6)
    Buch
    19,50
  • 32231172
    Rot wie das Meer
    von Maggie Stiefvater
    (25)
    Buch
    19,50
  • 32128501
    In deinen Augen / Mercy Falls Bd.3
    von Maggie Stiefvater
    (13)
    Buch
    19,50
  • 37879776
    Obsidian 01. Schattendunkel
    von Jennifer L. Armentrout
    (53)
    Buch
    19,60
  • 40147072
    Onyx. Schattenschimmer / Obsidian Bd.2
    von Jennifer L. Armentrout
    (31)
    Buch
    20,60
  • 41007616
    Opal. Schattenglanz / Obsidian Bd.3
    von Jennifer L. Armentrout
    (26)
    Buch
    20,60
  • 40950415
    Schimmert die Nacht
    von Maggie Stiefvater
    (6)
    Buch
    19,50
  • 35058029
    Die Erwählte / Throne of Glass Bd.1
    von Sarah Maas
    (19)
    Buch
    18,50
  • 38837190
    Tschick von Wolfgang Herrndorf. Königs Erläuterungen.
    von Wolfgang Herrndorf
    eBook
    6,99
  • 22767823
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (43)
    Buch
    17,50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Ein fesselnder dritter Band
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 08.08.2016

Dies ist der dritte teil der Raven Boys Reihe! Unbedingt die vorherigen Bücher zuerst lesen! Zum Inhalt Die Suche nach Glendower geht in die dritte Runde! Diesmal verschlägt es Blue und die vier Raven Boys in unterirdische Höhlen, wo drei Schlafende verbogen liegen. Einer der geweckt werden will, einer der nicht... Dies ist der dritte teil der Raven Boys Reihe! Unbedingt die vorherigen Bücher zuerst lesen! Zum Inhalt Die Suche nach Glendower geht in die dritte Runde! Diesmal verschlägt es Blue und die vier Raven Boys in unterirdische Höhlen, wo drei Schlafende verbogen liegen. Einer der geweckt werden will, einer der nicht geweckt werden soll und dann ist da noch der dritte schlafende. Zu allem Überfluss ist Maura, Blues Mutter, spurlos verschwunden und finstere Gestalten lassen sich in Henrietta nieder! Zum Cover Naaja, mir gefällt weder die Farbe noch das Motiv sehr gut. Es passt auf jeden Fall gut zu den Vorgängern vom Stil her, auch wenn die Farbe etwas aus der Reihe tanzt. Ich hoffe der vierte Band rundet dies dann ab. Zum Schreibstil Ach Frau Stiefvater! So ein spezieller und einzigartiger Schreibstil! Entweder man mag ihn, oder eben nicht. Ich liebe ihn! Obwohl ich es lieber habe, wenn viel passiert und es zackig vorangeht, liebe ich die ruhige Erzählweise dieser reihe. Es passt einfach perfekt! Obwohl sehr oft gar nichts passiert, schafft es die Atmosphäre und die einfach echt tollen Charaktere, ein in den bann zu ziehen. Erzählt wird in der dritten Person! Über die Charaktere Ich schwärme nun schon zum dritten mal über die Personen dieser Reihe! Blue ist mit ihrer exzentrischen Art und ihrem leicht speziellen Kleidungstil natürlich allgegenwärtig! Ich liebe ihre taffe Art. Gansey ist auch nicht mehr der ganz der hohe Prinz, den er am Anfang war, auch seine Fasade bröckelt langsam, und was darunter zum Vorschein kommt, gefällt mir viel besser! Auch Ronan wirkt ruhiger, freundlicher und hat trotzdem immer einen frechen Spruch auf den Lippen Ich bin froh, dass Adam in diesem Band extrem wächst und wieder mehr er selbst, oder eher zu seinem neuen selbst, findet. Persönliche Meinung Besser als der zweite Band und um einiges spannender und gruseliger! Fazit: „Murks den ersten ab, Murks den zweiten ab..“ Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Raven Boys, die dritte...
von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2015

Maggie Stiefvater schreibt fantastisch-versponnene Jugendromane, die auch Erwachsene förmlich am Buch kleben lassen. Ihre Tetralogie von den Raven Boys hat nun mit "Was die Spiegel wissen" den vorletzten Band erreicht und mal wieder mit einem Cliffhanger am Ende die Leserin in gespannter Erwartung zurückgelassen. Immer noch sucht Gansey mit seinen... Maggie Stiefvater schreibt fantastisch-versponnene Jugendromane, die auch Erwachsene förmlich am Buch kleben lassen. Ihre Tetralogie von den Raven Boys hat nun mit "Was die Spiegel wissen" den vorletzten Band erreicht und mal wieder mit einem Cliffhanger am Ende die Leserin in gespannter Erwartung zurückgelassen. Immer noch sucht Gansey mit seinen drei Freunden nach dem sagenumworbenen walisischen König Glendower (in Amerika !). Blue, ihre Freundin aus dem Städtchen Henrietta,sowie ihre gesamte, relativ schräge Wahrsager/Hexenfamilie, hat dieses Mal ein anderes, großes Problem:ihre Mutter Maura ist spurlos verschwunden,nicht zum ersten Mal, aber irgendwie scheint sie den Weg nicht zurück zu finden... Auch Mr.Grey, (ursprünglicher Auftragsmörder und) Mauras neuer Freund, kann Blue dabei nicht wirklich helfen. Als dann Adam eine verhängnisvolle Vision gezeigt bekommt und ein weiterer skrupelloser "Mitspieler" in Henrietta auftaucht , beginnt die Lage lebensgefährlich zu werden... Ganz ehrlich: ohne die beiden Vorgängerbände zu kennen, rate ich niemandem zu der Lektüre dieser ruhig erzählten, atmosphärischen Teenagergeschichte mit Tiefgang. Stiefvaters Schreibe ist nicht wirklich kompliziert,aber etliche Protagonisten,viele kleine Anspielungen und diverse Handlungsebenen sollten in einem Rutsch gelesen werden, um Wichtiges nicht zu verpassen. Das Mädchen Blue wächst einem beim Lesen trotz ihres manchmal sperrigen Wesens durchaus ans Herz und man wünscht ihrer wachsenden Liebe zu Gansey ,allen Weissagungen zum Trotz,ein gutes Ende. Letztendlich kann ich meine Faszination für diese besondere Serie von Maggie Stiefvater vor allem wieder an ihren psychologisch gut gezeichneten Figuren festmachen, für alle Neueinsteiger empfehle ich Tl.1 "Wen der Rabe ruft" bzw. die Leseprobe :-) ! oder zum Kennenlernen ihren Einzelband "Rot wie das Meer"......

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
faszinierende Fortsetzung
von mithrandir am 23.10.2015

"Es wird Herbst in Henrietta. Blue und die vier Raven Boys suchen noch immer nach dem Grab des walisischen Königs Glendower. Fast glauben sie sich am Ziel, als Adam eine beunruhigende Vision hat: Im magischen Wald Cabeswater gibt es drei Schlafende. Einer von ihnen darf unter gar keinen Umständen... "Es wird Herbst in Henrietta. Blue und die vier Raven Boys suchen noch immer nach dem Grab des walisischen Königs Glendower. Fast glauben sie sich am Ziel, als Adam eine beunruhigende Vision hat: Im magischen Wald Cabeswater gibt es drei Schlafende. Einer von ihnen darf unter gar keinen Umständen geweckt werden. Die Frage ist allerdings, welcher es ist und was geschieht, wenn er trotz aller Vorsicht aufwachen sollte. Währenddessen hat Blue ganz andere Sorgen: Ihre Mutter ist verschwunden und außer einer mysteriösen Nachricht gibt es keine Spur von ihr. Und dann sind da noch Blues Gefühle für Gansey, gegen die sie vergeblich anzukämpfen versucht. Denn ein Kuss von ihr könnte seinen Tod bedeuten ..." (Quelle: script5 Verlag) Meine Meinung: Der dritte Teil der Raven Boys-Reihe präsentiert sich mit einem ähnlichen Cover wie seine Vorgänger. Leicht abgewandelt und mit einem anderen, farblichen Grundton passt er perfekt zur Reihe. Der Klappentext ist spannend gehalten, verrät jedoch nahezu nichts über den Inhalt des Buches. Das finde ich gut für diejenigen, die in der Reihe noch nicht so weit fortgeschritten sind. Zudem ist es sowieso ratsamer, die Bücher der Reihe nach zu lesen, da man ansonsten die Zusammenhänge nur schwer versteht. Maggie Stiefvaters Bücher liebe ich schon lange. Ihr ruhiger und gleichzeitig eindringlicher Schreibstil übt jedes Mal eine fesselnde Wirkung auf mich aus, so dass es mir unmöglich wird, mich der Geschichte zu entziehen. Schnell war ich wieder mitten im Geschehen, ohne, dass ich einer besonderen Einführung bedurfte. Blue ist mir bereits in den ersten beiden Teilen ans Herz gewachsen und ich konnte mich wieder sehr gut in sie hineinversetzen. Ich fand es bewundernswert, wie sie die Situation mit ihrer Mutter gehändelt hat. Natürlich ist sie durch ihr außergewöhnliches Leben mit den ganzen, hellsichtigen Frauen eine Menge gewohnt, doch ihre Mutter ist ihre direkte Bezugsperson und die beiden stehen sich sehr nahe. Es hat mich ein wenig böse gemacht, wie leichtsinnig ihre Mutter alles aufs Spiel gesetzt hat. Die Tatsache, dass Blue die einzige nicht hellsichtige Person in einem Haushalt mit so vielen magisch talentierten Frauen ist, und magisch eher eine inaktive Veranlagung hat, finde ich nach wie vor sehr interessant und es hat den Anschein, als würde dies Blue so nach und nach akzeptieren. Doch das Erscheinen eines neuen Charakters rührt erneut an ihrer Hoffnung, doch mehr zu können, als ein magischer Verstärker zu sein. Und über allem schwebt zudem immer noch die Prophezeiung, dass Blue ihre wahre Liebe mit einem Kuss töten wird, wie ein Damoklesschwert im Raum. Doch nicht nur Blue ist ein eindrucksvoller Charakter dieses Buches, sondern auch alle anderen Haupt- und Nebenakteure. Jedem einzelnen von ihnen gibt Maggie Stiefvater ein Gesicht, einprägsame Eigenschaften und einen unverwechselbaren Hintergrund. Inzwischen hat man als Leser einen tieferen Einblick in die Vergangenheit der Jungs bekommen. Denn die ist es, die sie zu dem machen, was sie heute sind und, die sie letzten Endes auch zusammengeführt hat. Jeder von ihnen hat etwas, dass der Suche nach Glendower zuträglich ist und keinen von ihnen wollte ich in der Geschichte missen. Sie alle haben ihren vorherbestimmten und sinnvollen Platz in dieser gut durchdachten Handlung. Besonders ins Herz geschlossen habe ich mittlerweile Mr. Gray. Das ist umso merkwürdiger, als dass er doch eine sehr eigenwillige Rolle in dieser Geschichte hat, aber irgendwie kann ich mich seinem Charme einfach nicht entziehen. Für diese Reihe sollte man sich als Leser sehr viel Zeit nehmen, damit man sie aufmerksam lesen kann, denn die Erzählung ist teilweise sehr komplex und bestückt mit Andeutungen, die man beim oberflächlichen Lesen vielleicht überliest. Die Welt, die die Autorin hier geschaffen hat, ist wohl durchdacht und ich bin jetzt schon gespannt, wie sie zum Schluss alle losen Enden zusammenführen wird. Das Ende dieses Bandes hat mich jedenfalls nicht nur überrascht, sondern lässt mich ängstlich auf das weitere Geschehen warten. Fazit: "Was die Spiegel wissen" ist der dritte und vorletzte Teil der Reihe von Maggie Stiefvater rund um die Raven Boys. Die faszinierende Handlung hatte mich schnell wieder hinabgezogen in eine Welt, in der die Magie noch präsent ist. Einprägsame Charaktere in einer atmosphärisch dichten Handlung, die sich um Liebe, Tod, Magie und Freundschaft rankt, haben mich gefesselt und lassen mich auch so schnell nicht wieder los. Ich fiebere jetzt schon ungeduldig dem Finale entgegen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Immer wieder schön. Spannend.
von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2015

Charaktere: Ich glaube, dass sie die Raven Boys und Blue sich in diesem Teil immer besser kennenlernen und auch das ein oder andere Geheimnis des anderen erfahren. Trotz allen Geschehnissen halten sie zusammen, sind für einander da und brennen für ihren Auftrag. Sie alle verbindet eine außergewöhnliche Freundschaft. Schreibstil: Maggie Stiefvater... Charaktere: Ich glaube, dass sie die Raven Boys und Blue sich in diesem Teil immer besser kennenlernen und auch das ein oder andere Geheimnis des anderen erfahren. Trotz allen Geschehnissen halten sie zusammen, sind für einander da und brennen für ihren Auftrag. Sie alle verbindet eine außergewöhnliche Freundschaft. Schreibstil: Maggie Stiefvater hat einen wirklich guten und angenehmen Schreibstil. Ich habe wie immer gut ins Geschehen gefunden und hatte viel Spaß beim Lesen. „Was die Spiegel wissen“ ist in der Vergangenheitsform geschrieben und wird wechselnd aus verschiedenen Sichten der Protagonisten erzählt. Allerdings wechseln diese Erzähler ohne, dass man als Leser vorher weiß, um wen es momentan geht. Glücklicherweise fügt die Autorin das so gut ins Geschehen ein, dass es nicht stört. Meinung: Ich finde, dass der erste Teil, „Wen der Rabe ruft“, nach wie vor der Beste in der Reihe ist. Doch nachdem ich den Zweiten nur so mittelgut gefunden habe, setzt der Dritte jetzt wieder einiges drauf. Auch wenn anfangs weniger Spannung vorhanden ist und der eigentliche Spaß nur schleppend beginnt, kam ich gut rein und konnte das Buch innerhalb weniger Stunden verschlingen. Vor allem nachdem die Ereignisse endlich Fahrt aufnehmen und immer neue Geheimnisse sowie Hinweise auftauchen. Auch wenn man die ersten beiden Teile vielleicht vor längerer Zeit gelesen hat und sich kaum noch an alles erinnern kann, ist das kein Problem, da ich schnell wieder in die Geschichte hinein kam und alles sich so gut fügte, dass ich wieder wusste, was vorher war. Auch tauchen immer wieder neue Probleme auf, aber die Jungs und Blue leisten gute Arbeit, auch wenn alles davon überschattet wird, dass Maura verschwunden ist und alle versuchen sie zu finden. Ganz erfolglos bleiben die Abenteuer von der Gruppe nicht, denn sie finden etwas sehr Interessantes. Auch erfährt der Leser neue Fakten über die Charaktere und lernt alle ein wenig besser kennen, genau wie die Jugendlichen selbst. Nachdem die Geschichte erst so richtig Fahrt aufgenommen hat, wird es nicht nur viel spannender, sondern die Ereignisse überschlagen sich und es passieren einige unerwartete Wendungen, nicht immer positive. Alles in Allem hat es mir viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich freue mich jetzt umso mehr auf den letzten Teil, in dem ich endlich des Rätsels Lösung erfahre und alle Geheimnisse aufgedeckt werden. Leider wird das eine lange Wartezeit. Fazit: Für alle, die „Wen der Rabe ruft“ mochten, und auch den Rest der Reihe, kann ich nur empfehlen diesen dritten Teil zu lesen. Im Allgemeinen sind die Bücher allen Maggie Stiefvater Fans sehr ans Herz zu legen. Eine Geschichte voller Magie, Rätsel und Geheimnisse, die einfach nur Spaß macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit diesem Band endlich überzeugt worden.
von Kate am 07.11.2015

Die Raven Boys und ich, das ist eine kleine Hassliebe, die sich immer weiter von Hass entfernt und mehr zu Liebe entwickelt. Nachdem mich die ersten beiden Bände nicht ganz überzeugen konnte und ich Probleme mit dem Plot - wohl eher gesagt mit dem kaum vorhandenen Plot - hatte,... Die Raven Boys und ich, das ist eine kleine Hassliebe, die sich immer weiter von Hass entfernt und mehr zu Liebe entwickelt. Nachdem mich die ersten beiden Bände nicht ganz überzeugen konnte und ich Probleme mit dem Plot - wohl eher gesagt mit dem kaum vorhandenen Plot - hatte, so muss ich sagen, dass der dritte Band „Was die Spiegel wissen“ mich bisher am meisten überzeugen konnte. Endlich hatte ich das Gefühl, dass sich etwas tut. Im Vergleich war es deutlich spannender, lebhafter und hat mich mehr mitgerissen. Wie es bei Maggie Stiefvater schon quasi garantiert ist, versprühte auch „Was die Spiegel wissen“ dieses Düstere und Melancholische. Das ist auch einer der Gründe, warum ich zu ihren Büchern greife. Und ich muss auch sagen, dass die Raven Boys mir mittlerweile ans Herz gewachsen sind. Sie sind so strange und speziell, dass es irgendwie fasziniert. Und auch Blue und ihre Familie sind ebenfalls auf ihre eigene Art und Weise besonders. Zusammen ergeben sie eine kunterbunte Mischung, der man sich einfach nicht entziehen kann. Manchmal stelle ich mir zwar immer noch die Frage, ob Frau Stiefvater ihr Geschriebenes wirklich ernst meint, aber dann denke ich mir andererseits, ja genau das macht sie und die Raven Boys eben aus. Der Plot hat deutlich mehr an Farbe bekommen. Was daran liegt, dass die Suche der Jungs endlich voran kommt. Auch hat Maggie Stiefvater eine überraschende Wendungen eingebaut, die ebenfalls sehr dazu beigetragen haben der Reihe Aufschwung zu verleihen. Und das Miteinander von Blue und Gansey macht ebenfalls Freude zu verfolgen. Zwar geschieht da nicht besonders viel, sondern eher unterschwellig, aber es ist doch schon ein wenig herzergreifend. Außerdem bin ich immer noch gespannt, wie die Autorin all das lösen wird. Und wie bisher bei jedem Band auch der Raven Boys, endet es mit einem kleinen Paukenschlag, sodass man am liebsten direkt zum nächsten Band greifen möchte. Auch wenn mir nicht alles bei dieser Reihe zu spricht, kann ich dennoch nicht die Finger davon lassen. Es ist wie ein innerer Zwang erfahren zu wollen, wie die Geschichte ausgehen wird. Und wie man sieht, hat sich das dran bleiben gelohnt und die Raven Boys haben es doch geschafft mein Leserherz für sich zu gewinnen, irgendwie. Jetzt warte ich auf den finalen Band. Fazit Auch wenn es bis „Was die Spiegel wissen“ gedauert hat, bis Maggie Stiefvater mich von ihren Raven Boys überzeugen konnte, bin ich dennoch froh dran geblieben zu sein. Ja, sie sind strange und sehr spezielle, aber ich kann mich ihnen auch irgendwie nicht entziehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannend und kurzweilig zu lesen, aber es bleiben einige Fragen offen.
von geheimerEichkater aus Essen am 22.09.2015

Im dritten Teil dieser Trilogie suchen Blue und die vier Raven Boys immer noch nach dem Grab des walisischen Königs Glendower. Sie wissen, dass in den Höhlen unter Cabeswater drei Schlafende ruhen, von denen sie einen wecken und einen auf keinen Fall wecken sollten. Zum dritten Schlafenden gibt es... Im dritten Teil dieser Trilogie suchen Blue und die vier Raven Boys immer noch nach dem Grab des walisischen Königs Glendower. Sie wissen, dass in den Höhlen unter Cabeswater drei Schlafende ruhen, von denen sie einen wecken und einen auf keinen Fall wecken sollten. Zum dritten Schlafenden gibt es eher nur vage Vermutungen. Als Hilfe bei der Suche reist Professor Malory an, und dann mischt auch noch Colin Greenmantel als neuer Lateinlehrer mit seiner Ehefrau Piper bei der Suche mit. Blue belastet sehr, dass ihre Mutter, Maura, spurlos verschwunden ist und sie hat keine Ahnung, wo sie sie finden könnte. Selbstverständlich werden auch die Gefühle zwischen Blue und Gansey und der Fluch, der sie diesbezüglich zurückhält, auch im dritten Band wieder thematisiert. Die Geschichte entwickelt sich und es wird klar, wie besonders Adam und Ronan an ihren Fähigkeiten gearbeitet haben um besser vorbereitet zu sein. Mir hat besonders gut gefallen, dass die persönliche Entwicklung der Protagonisten und auch ihre Gefühle, Träume, Ängste nachvollziehbar und glaubhaft dargestellt wurden. Spannend erzählt, mit einigen Überraschungen, interessant ausgeschmückten, magischen 'Spielorten' und etlichen Fäden, die nun endlich zusammengeführt wurden endet die Geschichte in einem großen Finale. Allerdings fand ich einige Details auf dem Weg dorthin nicht vollkommen überzeugend und zu einfach gelöst. Ohne zuviel vom Inhalt verraten zu wollen, möchte ich deshalb nur ansatzweise darauf eingehen: z.B. denke ich an das Ruhigstellen von Gwenllian in der Höhle oder die Szene, in der Kabelbinder geöffnet werden. Auch frage ich mich, ob ich das Ende wirklich verstanden habe, ob die im Epilog erwähnte Person die zweite Schlafende war ' oder wurde zur zweiten schlafenden Person gar nichts gesagt? Und ich bin mir gar nicht sicher, was ich von diesem Ende halten soll, denn ich hab das Gefühl, dass die Geschichte noch nicht wirklich zu Ende erzählt wurde und wüßte ich nicht, dass es sich um den dritten und letzten Teil handelt, würde ich noch einen weiteren erwarten. Fazit: spannend und kurzweilig zu lesen, aber es bleiben einige Fragen offen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 29.11.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Immer weiter strickt sich das Netz aus Geheimnissen und Gefahren um Blue,Gansey und Co. Auch der dritte Band der Reihe liefert noch mehr Spannung, Gefühl und unerwartete Wendungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Unfassbahr aufregend, nicht nur die Suche nach Glendower sondern auch die privaten Erlebnisse. Starke Frauen Rollen und starke Jungs die lernen, dass nach Hilfe zu fragen ok ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ich liebe diese Reihe einfach, weil sie durch ihre außergewöhnliche Geschichte aus der Masse heraussticht. Eine spannende Abenteuergeschichte gemixt mit einer zarten Liebesstory.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Was die Spiegel wissen / Raven Boys Bd. 3

Was die Spiegel wissen / Raven Boys Bd. 3

von Maggie Stiefvater

(6)
Buch
19,50
+
=
Wer die Lilie träumt / Raven Boys Bd. 2

Wer die Lilie träumt / Raven Boys Bd. 2

von Maggie Stiefvater

(6)
Buch
19,50
+
=

für

39,00

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Raven Boys

  • Band 1

    36647306
    Wen der Rabe ruft
    von Maggie Stiefvater
    (2)
    eBook
    8,99 bisher 14,99
  • Band 2

    39260155
    Wer die Lilie träumt / Raven Boys Bd. 2
    von Maggie Stiefvater
    (6)
    Buch
    19,50
  • Band 3

    42467436
    Was die Spiegel wissen / Raven Boys Bd. 3
    von Maggie Stiefvater
    (6)
    Buch
    19,50
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen