Thalia.at

Verdammnis

Roman. Ausgezeichnet mit dem Schwedischen Krimipreis 2006

(2)
Die Millennium-Trilogie in veredelter Neuausstattung




Der Journalist Mikael Blomkvist recherchiert in einem besonders brisanten Fall von Mädchenhandel. Junge russische Frauen werden gewaltsam zur Prostitution gezwungen. Die Hintermänner bekleiden hohe Regierungsämter. Als Blomkvists Informant tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht auf die Ermittlerin Lisbeth Salander. Nur Blomkvist glaubt an ihre Unschuld. Eine mörderische Hetzjagd beginnt.



Rezension
"Das Werk des Schweden Stieg Larsson macht süchtig." Die Zeit
Portrait
Stieg Larsson, geb. 1954 in Ume , Schweden, war Journalist und Herausgeber des Magazins EXPO. Er galt als einer der weltweit führenden Experten für Rechtsextremismus und Neonazismus. 2004 starb Stieg Larsson an den Folgen eines Herzinfarkts.
Wibke Kuhn, geb. 1972, hat nach ihrem Durchbruch als Übersetzerin von Stieg Larssons Millennium-Trilogie zahlreiche weitere Erfolgstitel ins Deutsche übersetzt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 768
Erscheinungsdatum 20.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-43821-7
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 188/118/44 mm
Gewicht 456
Originaltitel Flickan som lekte med elden (Millennium 2)
Verkaufsrang 4.126
Buch (Klappenbroschur)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41362594
    Verblendung / Millennium Bd.1
    von Stieg Larsson
    (2)
    Buch
    10,30
  • 17443010
    Verdammnis
    von Stieg Larsson
    Buch
    12,99
  • 14255049
    Verdammnis / Millennium Bd.2
    von Stieg Larsson
    (18)
    Buch
    23,60
  • 35327680
    Schattenstill
    von Tana French
    (4)
    Buch
    10,30
  • 41621684
    Verschwörung / Millennium Bd.4
    von David Lagercrantz
    (28)
    Buch
    23,70
  • 31933077
    Schändung / Carl Mørck Bd. 2
    von Jussi Adler-Olsen
    (8)
    Buch
    10,30
  • 43891696
    Der Prinzessinnenmörder
    von Andreas Föhr
    Buch
    6,66
  • 40952854
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (34)
    Buch
    10,30
  • 18607463
    Schändung
    von Jussi Adler-Olsen
    (54)
    Buch
    15,40
  • 42381283
    Männerfallen
    von Eva Rossmann
    Buch
    9,20

Buchhändler-Empfehlungen

„Starring: Lisbeth Salander“

Josef Eckl, Thalia-Buchhandlung Salzburg-Europark

Im zweiten Band der Millenium-Triologie wird endlich das aufgerollt, was mich persönlich schon im ersten Teil interessiert hat: Wie ist Lisbeth Salander zu dem Menschen geworden, der sie ist? Was ist ihre Geschichte?
Stieg Larssons Bücher stehen und fallen für mich mit dieser Figur und da sie im Unterschied zum ersten Band diesmal
Im zweiten Band der Millenium-Triologie wird endlich das aufgerollt, was mich persönlich schon im ersten Teil interessiert hat: Wie ist Lisbeth Salander zu dem Menschen geworden, der sie ist? Was ist ihre Geschichte?
Stieg Larssons Bücher stehen und fallen für mich mit dieser Figur und da sie im Unterschied zum ersten Band diesmal im Zentrum der Geschichte steht, fand ich ihn gleich nochmal so spannend.

„Überraschende Wendung!“

Katrin Mayer, Thalia-Buchhandlung Linz, Lentia

Nachdem ich "Verblendung" gelesen hatte, habe ich mich auf "Verdammnis" gestürzt. Jetzt habe ich das Buch ausgelesen und bin hin und weg. Das Ende war absolut unerwartet und die Entwicklung der Geschichte hat mich echt fasziniert!

Kurz zum Inhalt:
Es geht um Mädchenhandel, deren Köpfe bis in die höchsten Regierungskreise reichen.
Nachdem ich "Verblendung" gelesen hatte, habe ich mich auf "Verdammnis" gestürzt. Jetzt habe ich das Buch ausgelesen und bin hin und weg. Das Ende war absolut unerwartet und die Entwicklung der Geschichte hat mich echt fasziniert!

Kurz zum Inhalt:
Es geht um Mädchenhandel, deren Köpfe bis in die höchsten Regierungskreise reichen. Alles ist auf dramatische Weise mit dem Leben von Lisbeth Salander verknüpft, die gnadenlos gejagt wird und doch immer wieder allen einen Schritt voraus ist.

Der Leser wird immer wieder überrascht. Lisbeth ist eine so facettenreiche Person, ich bin von der Figur beeindruckt.
Das Buch ist ein Muss!!

„Teil 2“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Weiter geht es mit dem Journalisten Mikael Blomkvist und der Hackerin Lisbeth Salander. Der Journalist recherchiert in einem Fall wo es um Mädchenhandel geht. Als der Informant tot aufgefunden wird, steht Lisbeth unter Verdacht. Sehr spannend, im nu verschlungen. Weiter geht es mit dem Journalisten Mikael Blomkvist und der Hackerin Lisbeth Salander. Der Journalist recherchiert in einem Fall wo es um Mädchenhandel geht. Als der Informant tot aufgefunden wird, steht Lisbeth unter Verdacht. Sehr spannend, im nu verschlungen.

„Salander-Magie!“

Manuela Wolfmayr, Thalia-Buchhandlung Wien

Im zweiten Teil der Millenium-Triologie konzentriert sich die Handlung mehr auf Lisbeth Salander und ihrer persönlichen Geschichte. Was hat sie zu dem gemacht, was sie heute ist? Larsson spinnt ein Netz der Intrigen, das langsam anfängt in sich zusammen zu fallen.
Hat mir besser gefallen als der erste Teil, da er viel spannender war
Im zweiten Teil der Millenium-Triologie konzentriert sich die Handlung mehr auf Lisbeth Salander und ihrer persönlichen Geschichte. Was hat sie zu dem gemacht, was sie heute ist? Larsson spinnt ein Netz der Intrigen, das langsam anfängt in sich zusammen zu fallen.
Hat mir besser gefallen als der erste Teil, da er viel spannender war und gleich zu Beginn viel passiert und nicht nachlässt.

„2. Band der "Millennium-Trilogie"“

Martin Berger, Thalia-Buchhandlung Wien

Dem Journalisten Mikael Blomkvist wird eine explosive Story über Mädchenhandel und
Prostitution angeboten.
Eines Tages sind der Autor der Reportage und seine Frau tot - ermordet, die Tatwaffe weist
Fingerabdrücke von Lisbeth Salander auf.
Die Ermittlungen führen Blomkvist tief in Salanders dunkle Vergangenheit ...
Eine gelungene
Dem Journalisten Mikael Blomkvist wird eine explosive Story über Mädchenhandel und
Prostitution angeboten.
Eines Tages sind der Autor der Reportage und seine Frau tot - ermordet, die Tatwaffe weist
Fingerabdrücke von Lisbeth Salander auf.
Die Ermittlungen führen Blomkvist tief in Salanders dunkle Vergangenheit ...
Eine gelungene Fortsetzung von "Verblendung"!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 18607463
    Schändung
    von Jussi Adler-Olsen
    (54)
    Buch
    15,40
  • 41362596
    Vergebung / Millennium Bd.3
    von Stieg Larsson
    (2)
    Buch
    10,30
  • 38935616
    Narbenkind / Victoria Bergman Trilogie Bd.2
    von Erik Axl Sund
    (13)
    Buch
    13,40
  • 26017945
    Leopard
    von Jo Nesbo
    (27)
    Buch
    11,40
  • 32173169
    Die Larve / Harry Hole Bd.9
    von Jo Nesbo
    (9)
    Buch
    11,30
  • 39187440
    STILL
    von Zoran Drvenkar
    (12)
    Buch
    17,50
  • 30936117
    Verachtung
    von Jussi Adler-Olsen
    (40)
    Buch
    20,50
  • 17438549
    Erbarmen
    von Jussi Adler-Olsen
    (121)
    Buch
    15,40
  • 38935602
    Krähenmädchen / Victoria Bergman Trilogie Bd.1
    von Erik Axl Sund
    (42)
    Buch
    13,40
  • 38836915
    Koma / Harry Hole Bd.10
    von Jo Nesbo
    (6)
    Buch
    11,30
  • 28963636
    Paganinis Fluch
    von Lars Kepler
    (14)
    Buch
    20,60
  • 17575221
    Schneemann / Harry Hole Bd.7
    von Jo Nesbo
    (59)
    Buch
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Stieg Larsson geht in die zweite Runde
von einer Kundin/einem Kunden am 23.10.2016

Wortgewandt und detailverliebt konnte mich auch der zweite Teil der Millenium-Trilogie mich komplett in seinen Bann ziehen. Auch das so grundverschiedene Paar Blomkvist und Salander brillieren hier erneut. Ein absolutes Muss für Fans des Abgründigen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Mädchen, das mit dem Feuer spielte
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 14.09.2015

Ein engagierter junger Journalist schreibt ein Buch, in dem er angesehene Männer der schwedischen Gesellschaft an den Pranger stellt: Politiker, Polizisten, Richter, Ärzte... Sie alle haben die Dienste von Prostituierten in Anspruch genommen - allerdings handelt es sich dabei nicht um Frauen, die sich diesen Beruf selbst ausgesucht hätten,... Ein engagierter junger Journalist schreibt ein Buch, in dem er angesehene Männer der schwedischen Gesellschaft an den Pranger stellt: Politiker, Polizisten, Richter, Ärzte... Sie alle haben die Dienste von Prostituierten in Anspruch genommen - allerdings handelt es sich dabei nicht um Frauen, die sich diesen Beruf selbst ausgesucht hätten, sondern um oft minderjährige Mädchen, die von Menschenhändlern verschleppt und zu diesem Leben gezwungen wurden. Er beschreibt eine abgründige, totgeschwiegene Industrie, in der Menschenwürde nichts zählt und (für das richtige Geld) jeder "Kunde" seine Fantasien ausleben kann, so sadistisch, pädophil oder pervers sie auch sein mögen. Offiziell verboten und verteufelt, wird diese Maschinerie oft von genau den Menschen gefördert oder zumindest gedeckt, deren Aufgabe es eigentlich wäre, sie zu zerschlagen. Mikael Blomkvist (bekannt aus dem ersten Band "Verblendung") soll das Buch im Verlag seiner Zeitung "Millennium" herausbringen... Aber bevor es so weit kommt, werden der Journalist und seine Lebensgefährtin tot aufgefunden - und paradoxerweise werden auf der am Tatort gefundenen Waffe die Fingerabdrücke von Lisbeth Salander gefunden, mit der Mikael an seinem letzten Fall zusammengearbeitet hat. Ich fand die Grundidee der Geschichte auf bedrückende Art und Weise sehr spannend. Bedrückend deswegen, weil sie leider so nahe an der Realität ist! Menschenhandel und moderne (Sex-)Sklaverei gibt es auch in den aufgeklärtesten Ländern der Welt. Sehr interessant fand ich auch, wie geschickt der Autor ganz nebenher immer wieder einfließen lässt, dass Frauen auch abseits dieser Extreme immer noch darum kämpfen müssen, respektiert und ernst genommen zu werden. Ob das jetzt die Polizistin ist, die sich mit einem sexistischen Kollegen herumschlagen muss, der scheinbar nicht über Frauen reden kann, ohne sie mit abfälligen Schimpfworten zu bezeichnen, oder die junge Frau, deren Vater ihre ganze Kindheit hindurch die Mutter verprügelt und beschimpft hat, ohne dass das jemals Konsequenzen für ihn gehabt hätte... Also bei aller Spannung ein Buch mit Gesellschaftskritik? Ja, dabei aber keine trockene Abhandlung, sondern ein Krimi voller unerwarteter, origineller Wendungen. Ich habe bewusst "Krimi" gesagt und nicht "Thriller", weil das Buch sich viel Zeit lässt, um die verschiedenen Charaktere, die Grundsituation und die diversen Konflikte vorzustellen. Seitenweise erlebt man als Leser detaillierte Ausschnitte aus dem Alltag der handelnden Personen, von so trivialen Dingen wie Einkaufen oder Kochen bis hin zu versteckten Geheimnissen oder halb verdrängten Traumata. Dementsprechend baut sich die Spannung auch eher gemächlich auf. Allerdings will ich damit überhaupt nicht sagen, dass das Buch langweilig wäre! Tatsächlich habe ich das Buch mit seinen 768 Seiten verschlungen, ohne jemals das Gefühlt zu haben, dass auch nur eine einzige Seite überflüssig ist. (Ich kann es mir selber nicht erklären, aber ich fand sogar eine Schilderung eines ausgedehnten IKEA-Einkaufs unterhaltsam.) Es ist sicher kein Buch für nebenher und zwischendurch, sondern eines, auf dass man sich einlassen und dem man Zeit geben muss, aber dafür bietet es eine wirklich intelligente Spannung und eine einzigartige Atmosphäre. Die Charaktere hatten mir im ersten Band schon ausnehmend gut gefallen, und auch in diesem Band war ich von ihnen sehr beeindruckt! Da ist in meinen Augen keiner dabei, der flach und eindimensional wäre; ich hatte immer den Eindruck, dass sie alle authentische Menschen mit ihren ganz eigenen Hintergrundgeschichten sind. Im Mittelpunkt stehen wieder Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander. An Mikael liebe ich seinen Einfallsreichtum und seinen Mut, aber vor allem seine grenzenlose Loyalität. Er scheut keine Gefahren und keine Mühen, um Lisbeths Unschuld zu beweisen - und das, obwohl sie ihn ohne Begründung komplett aus ihrem Leben gestrichen hat. Dieses Mal erfährt der Leser auch viel mehr über Lisbeth - dieses rätselhafte, antisoziale Genie mit der dunklen Vergangenheit. Ich war immer wieder überrascht, wie sehr ich mit ihr mitfieberte, denn eigentlich macht sie es einem nicht einfach! Sie hat nicht die geringste Ahnung, wie man mit anderen Menschen umgeht, sie ist verschlossen und misstrauisch, oft sogar feindselig und aggressiv... Und trotzdem mochte ich sie. Außerdem wurde mir mit jedem Kapitel klarer, dass sie nur das Produkt einer albtraumhaften Kindheit ist, in der sie vollkommen im Stich gelassen wurde von den Menschen, deren Aufgabe es eigentlich gewesen wäre, sie zu beschützen. Mein einziger Kritikpunkt an Lisbeth wäre, dass sie in vielen Dingen für meinen Geschmack etwas zu perfekt ist. Sie ist eine brilliante Computerhackerin, sie kann schießen und kämpfen (obwohl sie winzig und schmächtig ist), sie löst nebenher mathematische Probleme, über die sich Mathematiker 400 Jahre lang den Kopf zerbrochen haben... Gegen Ende gibt auch es eine Situation, wo ich es dann doch ziemlich unglaubwürdig fand, wie sie für Lisbeth ausgeht! (Mehr kann ich hier noch nicht verraten.) Aber im Großen und Ganzen ist Lisbeth für mich ein unglaublich interessanter, komplexer und spannender Charakter. Der Schreibstil ist für einen Krimi oder Thriller sehr ruhig, mit klar strukturierten Sätzen und meist eher gelassenen Tempo. Aber ich fand ihn dennoch nicht trocken oder langweilig - mir gefiel diese ruhige Klarheit! Fazit: Es geht um Mädchenhandel, sexuelle Gewalt, Sexismus - und die unendliche Bereitschaft der Menschen, wegzuschauen. "Verdammnis" bietet eine intelligente Handlung voller großartiger Wendungen, schwierige, sperrige, wunderbare Charaktere und eine Spannung, die sich zwar langsam aufbaut, mich aber vollkommen in ihren Bann gezogen hat. Für mich ist das Buch ganz zu Recht ein moderner Klassiker, denn die Geschichte hat etwas Episches an sich, dass ich unwiderstehlich fand.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr spannend
von Blacky am 09.01.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Beschreibung: Mikael Blomkvist recherchiert in einem besonders brisanten Fall von Mädchenhandel, die Hintermänner bekleiden höchste Regierungsämter. Als sein Informant tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht auf Blomkvists Partnerin Lisbeth Salander. Eine mörderische Hetzjagd beginnt. spannend, spannend, spannend !!! Ein Roman voll aus dem Leben gegriffen, in dem von Spannung überPolitik bis Erotik... Beschreibung: Mikael Blomkvist recherchiert in einem besonders brisanten Fall von Mädchenhandel, die Hintermänner bekleiden höchste Regierungsämter. Als sein Informant tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht auf Blomkvists Partnerin Lisbeth Salander. Eine mörderische Hetzjagd beginnt. spannend, spannend, spannend !!! Ein Roman voll aus dem Leben gegriffen, in dem von Spannung überPolitik bis Erotik alles vertreten ist. Ich fand den ersten Band schon klasse, aber dieser übertrifft ihn noch. Ich freue mich schon auf Teil 3. Reihenfolge der Buchreihe um Michael Blomkvist: 1 Verblendung 2 Verdammnis 3 Vergebung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
Im Netz verfangen
von Polar aus Aachen am 28.01.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wie einfach ist es doch einen Thriller zu schreiben. Wenn man's kann. Stieg Larsson braucht keine exotischen Schauplätze, kein modernes Waffenarsenal, keine Explosionen, sein Schauplatz ist der Alltag, der Schmutz von Sehnsüchten, Versprechungen, Hoffnungen, aus denen sich Geld pressen lässt, sobald sie zum Geschäft werden. Im Mittelpunkt seines zweiten... Wie einfach ist es doch einen Thriller zu schreiben. Wenn man's kann. Stieg Larsson braucht keine exotischen Schauplätze, kein modernes Waffenarsenal, keine Explosionen, sein Schauplatz ist der Alltag, der Schmutz von Sehnsüchten, Versprechungen, Hoffnungen, aus denen sich Geld pressen lässt, sobald sie zum Geschäft werden. Im Mittelpunkt seines zweiten Bandes um Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist steht vordergründig der Mädchenhandel, der den Stoff für eine brisante Enthüllungsgeschichte ergibt, dessen Verstrickung bis in den internationalen Geheimnisdienst dazu führt, das aus dem geplanten Buch darüber zwei Morde erwachsen und ein Dritter der Vertuschung dient. All dies wäre weniger interessant, würde Larsson nicht über ein Personal in seinen Büchern verfügen, die ihre Unzulänglichkeit geradezu vor sich hertragen. Selbst Helden sind bei Larsson nur aus dem Unglück Gestrauchelte, die darauf vertrauen wollen, nicht erneut belogen oder hintergangen zu werden. Das Misstrauen treibt die Handlung um die faszinierende Figur der Lisbeth Salander voran, die moralisch von einigen Lesern sicher nicht goutiert werden kann, da sie strafrechtlich zumeist in der Schattenwelt agiert, und deren konsequente Loslösung von menschlichen Beziehungen ihr jene Freiheit eröffnet, Talente zu entwickeln, die anderen fremd bleiben. Ihr Hass ist unverblümt. Er ist konkret auf Menschen in ihrem Umfeld gerichtet. Ihr Leben jedoch erscheint so bizarr zu überzeugen, dass ihr John-Wayne-Ritt zugunsten der Vergeltung auf Verständnis trifft. Mikael Blomkvist die blankere Seite der Moral glaubt, mit ihr befreundet zu sein. Obwohl sie sich ihm entzogen hat, beharrt er auf der Unschuld der in Verdacht geratenen Mörderin. Die Fäden in Larssons Thriller sind so fein gesponnen, dass der Wechsel vom Mädchenhandel in die Familiengeschichte Lisbeth Salanders nahtlos vor sich geht. Selbst der Zufall, selbst eine Dreiviertel Tote, die sich aus ihrem Grab erhebt, stören da nicht. Vielmehr erinnert man sich an die griechischen Tragödien erinnert, deren großen Gesten dazu führen, Zuschauer, wie Leser zu fesseln, um von einem menschlichen Abgrund zu berichten. Larsson beschreibt eine weibliche Verdammnis als kriminalistisches Oratorium, in der Hoffnung, dass irgendjemand darin überlebt, um davon erzählen zu können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
Literatur vom feinsten
von leymich am 03.09.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Im zweiten Band der Trilogie bekommt Mikael Blomkvist für sein Magazin "Millennium" von einem jungen ehrgeizigen Journalisten eine Story angeboten, die skandalöser nicht sein könnte. Es geht um einen besonders brisanten Fall von Mädchenhandel. Amts- und Würdenträger der schwedischen Gesellschaft vergehen sich an jungen russischen Frauen, die gewaltsam... Im zweiten Band der Trilogie bekommt Mikael Blomkvist für sein Magazin "Millennium" von einem jungen ehrgeizigen Journalisten eine Story angeboten, die skandalöser nicht sein könnte. Es geht um einen besonders brisanten Fall von Mädchenhandel. Amts- und Würdenträger der schwedischen Gesellschaft vergehen sich an jungen russischen Frauen, die gewaltsam ins Land geschafft und zur Prostitution gezwungen werden. Kurz vor der Fertigstellung des Buches wird sein Informant und dessen Freundin erschoßen aufgefunden.Wenig später wird auch Nils Bjurman, Lisbeth Walanders ehemaliger Betreuer, tot aufgefunden. Die Tatwaffe trägt Lisbeths Fingerabdrücke, gegen die nun eine mörderische Hetzjagd beginnt. In der Presse wird Sie an den Pranger gestellt. Mikael Blomkvist glaubt an ihre Unschuld und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Seine Nachforschungen führen in Lisbeths frühe Kindheit. Eine Vergangenheit, die ihn bald das Fürchten lehrt. Wer den ersten Teil gelesen hat kommt an Teil 2 und 3 einfach nicht vorbei! Was der ehemalige Journalist Stieg Larsson hier geschrieben hat ist Literatur vom feinsten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
eine klasse für sich
von kevin-christoph aus Damme am 06.04.2007
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

stieg larsson ist einfach genial. den ersten teil habe ich gelesen weil er als echt gut beschrieben wurde. ach anfänglicher skepsis war ich begeistert. das erscheinen dieses teils konnte ich kaum abwarten und habe ihn dann in 3 tagen verschlungen. ich habe mitgefiebert und gelitten bis zur letzten seite. einfach wahnsinn, nur leider beginnt... stieg larsson ist einfach genial. den ersten teil habe ich gelesen weil er als echt gut beschrieben wurde. ach anfänglicher skepsis war ich begeistert. das erscheinen dieses teils konnte ich kaum abwarten und habe ihn dann in 3 tagen verschlungen. ich habe mitgefiebert und gelitten bis zur letzten seite. einfach wahnsinn, nur leider beginnt jetzt das grosse warten auf den 3 und leider letzten teil...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Salander gesucht wegen dreifachem Mordes
von redfox_ms am 01.06.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Im zweiten Teil versucht Blomkvist, die Unschuld von Salander zu beweisen, die wegen dreifachen Mordes – unter anderem an zwei guten Freunden von Blomkvist gesucht wird. Am Anfang sind die Beweise erdrückend, doch Mikael ist überzeugt, dass etwas an der Sache faul ist und gräbt tiefer. Inzwischen versucht auch... Im zweiten Teil versucht Blomkvist, die Unschuld von Salander zu beweisen, die wegen dreifachen Mordes – unter anderem an zwei guten Freunden von Blomkvist gesucht wird. Am Anfang sind die Beweise erdrückend, doch Mikael ist überzeugt, dass etwas an der Sache faul ist und gräbt tiefer. Inzwischen versucht auch Salander, die sich versteckt hält, der Sache auf den Grund zu gehen. Genauso spannend wie Teil 1 – diesmal aber nicht ganz abgeschlossen. Bei Trilogien ist das meistens so – jedoch weicht dieser zweite Teil deutlich vom Schema ab – er ist nicht langweilig. Und wieder fällt das Buch durch seine Komplexität auf und durch die gut herausgearbeiteten Akteure. Ich kann es nur empfehlen. Schade, dass diese Bücher als Hörbuch nur in der gekürzten Version erhältlich sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
perfekte Spannungssteigerung
von McRead aus Saarbrücken am 26.08.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Schon wie beim ersten Band fängt alles ganz harmlos, fast langweilig an. Doch dann packt einem die Story bis zum Schluß. Auch wenn der erste Band ein Tick besser war, so sind die Larsson Romane doch das Beste was ich in diesem Jahr gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Verfolgt
von Thomas Breuer aus Ried am 24.06.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Nach „Verblendung“ scheint das Leben von Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander endlich in geordneten Bahnen zu verlaufen. Da wird ein junger Journalist, der zu Mikaels Informanten zählt, getötet. Auch Lisbeths ehemaliger Betreuer wird ermordet. Beide Opfer verbindet eine Person: Lisbeth Salander. Die Polizei jagt die verdächtige Mörderin, einzig Blomkvist... Nach „Verblendung“ scheint das Leben von Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander endlich in geordneten Bahnen zu verlaufen. Da wird ein junger Journalist, der zu Mikaels Informanten zählt, getötet. Auch Lisbeths ehemaliger Betreuer wird ermordet. Beide Opfer verbindet eine Person: Lisbeth Salander. Die Polizei jagt die verdächtige Mörderin, einzig Blomkvist glaubt an die Unschuld der jungen Frau. Im zweiten Teil von Stieg Larssons Serie steht vor allem Lisbeth Salander und ihre Vergangenheit im Vordergrund. Der erste Teil ist bei dieser Geschichte nicht Voraussetzung, sollte man aber vorher gelesen haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Fesselnd, spannend - mit anderen Worten großartig
von Annika am 11.02.2008
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Dieses Buch ist wieder unglaublich spannend und gespickt mit Unhervorsehbahren Wendungen. Das schöne an diesem Buch ist, dass man mehr über alle Beteiligten und vor allem Lisbeth Salander erfährt. „Verdammnis“ ist sehr spannend und das "offene" Ende treibt mich in den Wahnsinn, weil ich unbedingt wissen möchte, wie die... Dieses Buch ist wieder unglaublich spannend und gespickt mit Unhervorsehbahren Wendungen. Das schöne an diesem Buch ist, dass man mehr über alle Beteiligten und vor allem Lisbeth Salander erfährt. „Verdammnis“ ist sehr spannend und das "offene" Ende treibt mich in den Wahnsinn, weil ich unbedingt wissen möchte, wie die Trilogie endet. Larsson besitzt das Talent, viele Fäden zu spinnen und sie am Ende doch logisch zusammen zu führen – einfach unglaublich und grandios!! Fazit: Ich habe beide Bände gelesen und kann nur sagen: lesen, lesen, lesen - es lohnt sich!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
naja....
von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigsburg am 11.12.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Der Autor versteht es seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr ins Detail zu gehen, bei mir hat sich kein bisschen Spannung aufgebaut. Klar interessiert es mich wie es weiter geht, aber ich lese die Reihe ohne dabei das Bedürfnis nach mehr zu haben... ist aber natürlich nur meine Meinung und soll jeder für sich... Der Autor versteht es seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr ins Detail zu gehen, bei mir hat sich kein bisschen Spannung aufgebaut. Klar interessiert es mich wie es weiter geht, aber ich lese die Reihe ohne dabei das Bedürfnis nach mehr zu haben... ist aber natürlich nur meine Meinung und soll jeder für sich entscheiden... Für mich bleibt Cody McFadyen der beste Autor weit und breit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von Antje Winkler aus Dresden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Teil 2 um Lisbeth Salander und ihren Partner. Lisbeths Vergangenheit ist echt interessant, aber auch gruselig. Schwedische Menschenhändler, wer hätte das gedacht. Wieder super.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Zweiter Teil der fulminanten Milleniumtrilogie. Packend und spannend erzählt. Die Geschichte um Lisbeth Salander nimmt an Tempo zu und der Leser muss ihr atemlos folgen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Auch Teil 2 der Reihe um den Journalisten Mikael Blomkvist packt einen von Anfang bis Ende. Ein gelungener Thriller voller Spannung und Gänsehautmomenten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Noch stärker als im ersten Teil rückt zunehmend Lisbeth Salanders Geschichte in den Mittelpunkt. Packend geschrieben und atmosphärisch aufgebaut. Tolle Heldin, toller Thriller!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Band 2 der Trilogie um Salander und Blomkvist. Megaspannend, prickelnd. Einfach zum Durchlesen geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Zweiter Teil der spannenden Trilogie. Sehr zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Alle drei unbedingt lesen. Die Spannung ist kaum auszuhalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tolle skandinavische Thrillerkost

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Hier wird das Suchtpotenzial des ersten Teils erneut erfüllt und weiter gesteigert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Verdammnis

Verdammnis

von Stieg Larsson

(2)
Buch
10,30
+
=
Vergebung / Millennium Bd.3

Vergebung / Millennium Bd.3

von Stieg Larsson

(2)
Buch
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen