Thalia.at

Unsichtbar und trotzdem da 02 - Unter der Stadt

Ungekürzte Lesung

(1)
Jenny, Addi und Agan werden als Kinder in der Großstadt oft übersehen. Aber das ist manchmal auch gut so. Besonders, wenn die drei als Detektive unterwegs sind. Dann gilt ihr Motto: Unsichtbar und trotzdem da!


Eine Diebesbande hält die Stadt in Atem. Die
drei Freunde wagen eine gefahrvolle Geisterjagd in den U-Bahn-
Schächten unter der Stadt.
Portrait
Boris Pfeiffer wurde 1964 in Berlin geboren, wo er auch seine Kindheit verbrachte. Er machte Abitur, wurde Buchhändler und Taxifahrer, studierte Sprachwissenschaften und Landschaftsplanung an der TU-Berlin und Drehbuch an der Berliner Filmhochschule dffb und arbeitete als Regieassistent und Regisseur am Theater. 1994 wurde sein erstes Theaterstück für Kinder am Berliner GRIPS Theater uraufgeführt. 2003 erschien sein erstes Kinderbuch. Inzwischen hat er über 80 Theaterstücke und Bücher geschrieben.
Seine Bücher haben in Deutschland eine Gesamtauflage von über einer Million Exemplaren erreicht und seine Geschichten wurden in bislang sieben Sprachen übersetzt.
Boris Pfeiffer wird als guter und beliebter Vorleser häufig und regelmäßig an Schulen und Bibliotheken in ganz Deutschland eingeladen und hält Lesungen. Seine Bücher sind nahezu jedem Grundschulkind im deutschsprachigen Raum bekannt. 2012 benannte sich die Schulbibliothek der Karl-Sellheim-Schule in Eberswalde ihm zu Ehren in 'Boris-Pfeiffer-Schulbibliothek'. Boris Pfeiffer ist Mitglied im renommierten Friedrich-Bödecker-Kreis und arbeitet mit verschiedenen Institutionen in Berlin und auf Bundesebene für die Verbesserung der Lesefähigkeiten von Kindern und Schülern in Deutschland.
Stefan Kaminski, geb. 1974 in Dresden, hat an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" sein Schauspielstudium absolviert. Als Sprecher ist er vor allem durch seine Live-Hörspiele am Deutschen Theater und sein "Stimmen-Morphing" bekannt. Er gehört zum Ensemble des Deutschen Theaters Berlin und ist ein ungeheuer ausdrucksstarker, vielseitiger Hörbuchsprecher, der es wie kaum ein anderer versteht, mit seinen nuancenreichen Lesungen zu fesseln und zu begeistern.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Stefan Kaminski
Anzahl 2
Altersempfehlung 8 - 12
Erscheinungsdatum 01.06.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783867421287
Verlag Silberfisch
Auflage 1
Spieldauer 139 Minuten
Hörbuch (CD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 13502693
    Vorstadtkrokodile. 3 CDs
    von Max von der Grün
    Hörbuch
    15,99
  • 30616262
    Schmid, T: Wilden Küken - Auf Schatzsuche (3 CD)
    von Thomas Schmid
    SPECIAL
    2,99 bisher 19,10
  • 28875054
    Schmid, T: Wilden Küken - Es spukt! (3 CD)
    von Thomas Schmid
    SPECIAL
    2,99 bisher 17,50
  • 21242182
    Schmid, T: Wilden Küken - Eisalarm (3 CD)
    von Thomas Schmid
    SPECIAL
    2,99 bisher 17,50
  • 43605729
    Die drei ??? Box 35. Folgen 104 - 106 (drei Fragezeichen)
    Hörbuch
    15,19 bisher 18,99
  • 44775873
    TKKG 198 . Der Golem vom Dunkelsee
    Hörbuch
    8,99
  • 42410577
    Die drei Ausrufezeichen, 3er Box, 3 Audio-CDs. Box.7
    Hörbuch
    14,99
  • 44271160
    Die Schule der magischen Tiere
    von Margit Auer
    Hörbuch
    7,99
  • 42456879
    Die drei ??? 34. Box (101 - 103)
    Hörbuch
    13,99
  • 44776670
    Teufelskicker 063. Sauber gespielt!
    Hörbuch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Und weiter geht´s!
von einer Kundin/einem Kunden aus Malsch am 05.07.2015

Hier sind sie wieder! Addi, Jenny und Agan, die drei Berliner Kids, die immer dort sind, wo etwas "geboten" wird! Und natürlich ist auch ihr kleiner Affe Goffi wieder mit dabei! Fast wäre Agan von einem U-Bahn Dschin entführt worden, doch er hatte Glück und konnte sich gerade noch so... Hier sind sie wieder! Addi, Jenny und Agan, die drei Berliner Kids, die immer dort sind, wo etwas "geboten" wird! Und natürlich ist auch ihr kleiner Affe Goffi wieder mit dabei! Fast wäre Agan von einem U-Bahn Dschin entführt worden, doch er hatte Glück und konnte sich gerade noch so retten. Oder denkt er sich das alles nur aus, und seine Fantasie geht mal wieder völlig mit ihm durch. So ganz glauben können seine Freunde Jenny und Addi es nicht, was Agan ihnen da erzählt. Aber sonderbar ist es trotzdem. Also gehen die drei dem Ganzen mal auf die Spur! Aber wer sind diese mysteriösen Gestalten denen sie da plötzlich grad noch so aus dem Weg gehen können? Und was hat es mit den sonderbaren Einbrüchen auf sich, die so ohne jeden Zusammenhang das Diebesgut betreffend, immer wieder stattfinden? Wir, mein Sohn (9Jahre) und ich, haben bereits schon das erste Band dieser Buchreihe verschlungen. Aus diesem Grund haben wir uns auch schon sehr auf den zweiten Band gefreut und wurden nicht enttäuscht. Schon nach den ersten paar Sätzen ist man als Leser wieder mitten im Geschehen. Man hat die drei Protagonisten wieder direkt vor Augen und die Spannung lässt auch nicht lange auf sich warten. Diese zieht sich dann auch richtig toll durch das ganze Buch hindurch, und wir als Leser, hatten so wirklich überhaupt keine Ahnung wie das Buch denn enden könnte. Die einzelenen Szenen sind wieder wunderbar beschrieben, und das Kopfkino lässt es fast nicht zu das Buch aus den Händen zu legen, will man doch unbedingt die Lösung der Rätsels erfahren. Fazit: Mal wieder, wie schon nicht anders gewohnt von Boris Pfeiffer, eine absolute Leseempfehlung von uns an alle Kids, die Spannung und Abenteuer in Büchern so richtig mögen! 5 Sterne von uns für dieses wunderbare Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Kinderkrimi
von mabuerele am 20.06.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Es handelt sich um den zweiten Teil der Kinderkrimireihe „Unsichtbar und trotzdem da!“ Addi und Jenny warten in einem U-Bahnhof auf Agan. Der kommt mit einer Stunde Verspätung und erzählt, dass seine U-Bahn auf ein Gleis gefahren ist, das es eigentlich nicht gibt. Er glaubt. dass ihn ein Dschinn... Es handelt sich um den zweiten Teil der Kinderkrimireihe „Unsichtbar und trotzdem da!“ Addi und Jenny warten in einem U-Bahnhof auf Agan. Der kommt mit einer Stunde Verspätung und erzählt, dass seine U-Bahn auf ein Gleis gefahren ist, das es eigentlich nicht gibt. Er glaubt. dass ihn ein Dschinn verfolgt. Und wie vertreibt man einen Dschinn? Der einzige Weg ist, dass man sie anbrüllt. Der geeignete Kandidat dafür ist das Äffchen Goffi. Der Kinderkrimi beginnt spannend und lässt sich zügig lesen. Die Geschichte ist kindgerecht aufbereitet. Phantasievoll und mit einem feinen Humor erleben die Kinder ihre Umwelt. Sie wollten nur den Dschinn verjagen und landen plötzlich in einem seltsamen Kriminalfall. Die fesselnde Handlung wird abwechslungsreich erzählt. Der Sprachstil setzt in großen Teilen auf Dialoge. Dadurch sind nicht nur die Gedanken der Kinder dem Leser verständlich, auch die andere Seite der Geschichte wird durch diese Perspektive verdeutlicht. Sehr gut herausgearbeitet werden die Emotionen der Protagonisten. Agans Angst ist nur ein Beispiel dafür. Gekonnt werden erzieherische Aspekte in die Handlung integriert. Auch für die Erhöhung des Allgemeinwissens wird an entsprechend passender Stelle gesorgt. Ein besonderes Stilmittel ist die Tatsache, dass gerade Agans Schwester Polizistin ist. Das ermahnt ihn zur Vorsicht. Dabei versteht es die junge Frau exzellent, mit den Kindern umzugehen und auf sie einzugehen. Die in Schwarz und Weiß gehaltenen Illustrationen geben wichtige Teile des Geschehens anschaulich wieder. Das Cover mit den vier Protagonisten passt. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. In einer spannenden Handlung werden wichtige Werte wie Freundschaft und Zusammenhalt thematisiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut lesenswerter Kinderkrimi. Spannend, aufregend und überraschend.
von drei Lockenköpfe am 19.06.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Unsichtbar und trotzdem da- Unter der Stadt ist der zweite Teil einer bisher 7 -teiligen Serie. Den ersten Band kenne ich nicht. Dies hat den Lesespass nicht geschmälert. Alle wichtigen Informationen werden während der Geschichte noch einmal kurz angeschnitten, so ist der Leser nicht im Nachteil. Boris Pfeiffer hat viele tolle... Unsichtbar und trotzdem da- Unter der Stadt ist der zweite Teil einer bisher 7 -teiligen Serie. Den ersten Band kenne ich nicht. Dies hat den Lesespass nicht geschmälert. Alle wichtigen Informationen werden während der Geschichte noch einmal kurz angeschnitten, so ist der Leser nicht im Nachteil. Boris Pfeiffer hat viele tolle Kinderbücher geschrieben, daher dachte ich hiermit kann man nichts falsch machen. Und so war es auch! Wir haben schon die Drei ??? Kids und auch einige Bände von "Das wilde Pack" gelesen. Diese Krimiserie hat es uns genauso angetan. Addi, Jenny und Agan ( die Unsichtbaraffen ) leben in Berlin. Begleitet werden die drei von dem cleveren Äffchen Goffi, den einige schon aus Band 1 kennen. Agan hat in der U-Bahn einen Dshinn gesehen, dieser wollte ihn entführen. Zeitgleich werden überall in Berlin merkwürdige Überfälle durchgeführt. Die Freunde möchten Agan helfen und den Dshinn finden. Dabei treffen sie auf ungeahnte Hindernisse. Dieser Krimi ist sehr Alltagsnah. So das der Leser sich Problemlos mit der Situation identifizieren kann. Authentisch erzählt der Autor Boris Pfeiffer wie die Kinder ihren Fall lösen. Welchen Gefahren und Ängsten sie sich aussetzen. Agan glaubt an den Dshinn. Er hat Angst von diesem Entführt zu werden. Seine Freunde versuchen ihm zu helfen den Dshinn zu vertreiben. Mir hat hier sehr gut gefallen das die Freunde auf ihn eingegangen sind und ihn unterstützt haben. Manch ein anderer hätte gesagt: Dshinns gibt es nicht! Die Spannung steigt von Beginn an und hält sich kontinuierlich. Die 127 Seiten sind, mit einer gut lesbaren Schrift, in 10 Kapitel eingeteilt. Stefani Kampmann lockert mit ihren kleinen Illustrationen die Geschichte gekonnt auf. Die schwarz / weiss Bilder passen sehr gut und fördern die Fantasie. Der flüssige, einfache Schreibstil ist für Kinder ab der 3 Klasse gut zu bewältigen. Die Geschichte Unsichtbar und trotzdem da ist aus Sicht der Unsichtbaraffen geschrieben. Das einzige was ich an diesem Buch verbessern würde: Ich hätte mir zur Orientierungshilfe einen Stadtplan gewünscht. Mir hat dieses Buch Besonders gut gefallen. Die drei Freunde gehen sehr respektvoll und höflich miteinander um. Ein zeitgemässer, spannender Krimi. Eine Leseprobe zu diesem Band und auch alle weiteren findet ihr auf der Verlagsseite. Ihr könnt dieses Buch als gebundene Ausgabe, E-Book oder Hörbuch erwerben. Erschienene Titel aus der Serie Unsichtbar und trotzdem da: Band 1 - In der Nacht Band 2 - Unter der Stadt Band 3 - Magier unter verdacht Band 4 - Jagd in den Strassen Band 5 - Spur der Erpresser Band 6 - Schatz der Krokodile Band 7 - In der Falle

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein spannendes, unterirdisches Großstadt-Abenteuer
von einer Kundin/einem Kunden aus Laatzen am 19.06.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Zum Inhalt: Agan behauptet felsenfest, in einer U-Bahn von einem Dschinn entführt worden zu sein, dem er erst in letzter Sekunde entkommen konnte. Gleichzeitig halten merkwürdige Blitz-Überfälle Berlin in Atem. Solche geheimnisvollen Merkwürdigkeiten wecken natürlich den Detektiv-Instinkt der Unsichtbar-Affen und so begeben sich Agan, Jenny und Addi zusammen mit ihrem... Zum Inhalt: Agan behauptet felsenfest, in einer U-Bahn von einem Dschinn entführt worden zu sein, dem er erst in letzter Sekunde entkommen konnte. Gleichzeitig halten merkwürdige Blitz-Überfälle Berlin in Atem. Solche geheimnisvollen Merkwürdigkeiten wecken natürlich den Detektiv-Instinkt der Unsichtbar-Affen und so begeben sich Agan, Jenny und Addi zusammen mit ihrem kleptomanischen Äffchen Goffi auf eine gefährliche Spurensuche tief unter der Stadt… Meine Meinung: „Unter der Stadt“ ist der zweite Band der „Unsichtbar und trotzdem da“-Reihe des erfolgreichen Kinder- und Jugendbuchautors Boris Pfeiffer (u.a. „Die drei ??? Kids“, „Das Wilde Pack“, „Akademie der Abenteuer“). Diesen zweiten Band kann man problemlos auch ohne Kenntnis des ersten Teils lesen und verstehen (ich habe den ersten Teil selbst noch nicht gelesen). Die Story, dies sich Boris Pfeiffer für den zweiten Fall der „Unsichtbar-Affen“ ausgedacht hat, hat es wirklich in sich. Es geht um Sagengestalten, rätselhafte Überfälle und eine spannende und teilweise unheimliche Spurensuch in den pechschwarzen U-Bahntunneln tief unter der Stadt. Hier passen Story und Setting wirklich perfekt zusammen und ergeben gemeinsam eine nicht unangenehme schaurige Atmosphäre. Die Spannung hält hier wirklich bis zum Schluss und animiert zum kontinuierlichen Weiterlesen, ohne für die anvisierte Zielgruppe (ab 9 Jahren) zu überfordern. Der allgemeine Schauplatz der Reihe ist mit Berlin für meinen Geschmack sehr gut gewählt, weil sich mit Sicherheit viele Leser im Großstadtdschungel heimisch fühlen. Die drei Helden der Reihe, Jenny, Agan und Addi, bilden ein tolles Trio, bei dem für die meisten jungen Leser eine passende Identifikationsfigur dabei sein dürfte. Unerschrocken, sehr kreativ, tolerant und verständnisvoll scheuen die drei keine Herausforderung. Und das Wort „aufgeben“ scheint ich ihrem Wortschatz erst gar nicht vorzukommen. FAZIT: Ein spannender, sehr zeitgemäß urbaner Kinderkrimi mit einem prima Setting und einem tollen Ermittlerteam.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Dschinn, Diebe und die Unsichtbar-Affen
von anke3006 am 18.06.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Addi, Agan und Jenny sind diesmal einem unheimlichen Dschinn auf der Spur. Agan hat ihn in der U-Bahn erlebt. Naja, nicht so direkt, aber die U-Bahn fährt plötzlich auf Strecken, die es gar nicht gibt. Dann muss ein Dschinn am Werk sein. Außerdem werden in der Stadt Schaufenster ausgeraubt,... Addi, Agan und Jenny sind diesmal einem unheimlichen Dschinn auf der Spur. Agan hat ihn in der U-Bahn erlebt. Naja, nicht so direkt, aber die U-Bahn fährt plötzlich auf Strecken, die es gar nicht gibt. Dann muss ein Dschinn am Werk sein. Außerdem werden in der Stadt Schaufenster ausgeraubt, es gibt aber keine Zeugen. Ein neuer Fall für die Drei Unsichtbaren. Boris Pfeiffer hat den zweiten Teil rund um die Unsichtbar-Affen in die Berliner "Unterwelt" verlegt, die Berliner U-Bahn. Spannend erzählt er die Geschichte und man erfährt so kleine und große Geheimnisse aus der Welt der U-Bahn. Die Jagd auf die Diebe verlangt Addi, Agan und Jenny so einiges ab, Wir freuen uns auf einen neuen Teil von "Unsichtbar und trotzdem da!"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sozial, liebenswert, heutig, spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 06.02.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Addi, Jenny und Agan heißen die von Boris Pfeiffer liebevoll und liebenswert gezeichneten Kinder seiner neuen Detektivromane für Kinder: "Unsichtbar und trotzdem da!" Die Fälle spielen in Berlin und es sind echte Berlin-Krimis und ein Volltreffer. Das Besondere an den "UnsichtbarAffen", wie die drei Kinder sich nach ihrem Kennenlernen und... Addi, Jenny und Agan heißen die von Boris Pfeiffer liebevoll und liebenswert gezeichneten Kinder seiner neuen Detektivromane für Kinder: "Unsichtbar und trotzdem da!" Die Fälle spielen in Berlin und es sind echte Berlin-Krimis und ein Volltreffer. Das Besondere an den "UnsichtbarAffen", wie die drei Kinder sich nach ihrem Kennenlernen und dem ersten gemeinsam gelösten Fall um spukende Bilder im berühmten Bode-Museum nennen, ist: Die drei kommen aus ganz unterschiedlichen Bezirken der Hauptstadt und aus völlig unterschiedlichen Lebenzusammenhängen. Und genau das macht sie zu Freunden! Unsichtbaraffen nennen sie sich, weil Kinder sehr oft von Erwachsenen übersehen werden. Aber diesen Nachteil kann man als Detektiv ja auch in einen Vorteil verwandeln - wer nicht bemerkt wird, kann mehr zu sehen bekommen! Addi ist ein eher verwöhnter Junge aus dem teuren Grunewald, hat aber das Herz am richtigen Fleck. Außerdem ist er etwas einsam, weil sein Vater dauernd auf Geschäftsreise unterwegs ist. Dafür hat er zu Hause einen Tennisplatz, einen Swimmingpool und einen Taschendiebaffen namens Goffi. Jenny ist eine echte Berliner Göre, schlagfertig, frech und gewieft. Sie rettet die beiden Jungen aus mancher brenzligen Situation und lässt sich von niemandem die Butter vom Brot nehmen. Agan wiederum kommmt aus Berlin-Neukölln - aus der Karl-Marx Straße - und hat einen türkischen Vater und eine persische Mutter. Er ist verträumt und versponnen und liebt Geistergeschichten und Dschinns - und entdeckt auch überall in Berlin immer wieder welche ... Und mit einem von diesem bekommen es die Unsichtbaraffen im zweiten Band (Unter der Stadt) zu tun ... Beide bisher erschienenen Geschichten (Band 1 heißt "Diebe in der Nacht") sind sehr gut, mit guten Gedanken, spannungsvoll und Herzblut geschrieben. Die Unsichtbaraffen sind neugierig, sie sind klug, sie denken zusammen nach und sie sind sozial. Ihre Kriminalfälle zeigen die heutige Welt aus der Sicht der drei Helden. Und die sorgen für mehr Gerechtigkeit. Man merkt den Geschichten an, dass Boris Pfeiffer in Berlin geboren ist und die Stadt und ihre Menschen bis in ihre tiefsten Winkel genau kennt. Es sind sehr lebendige, fatasievolle Kriminalromane für Kinder, die der Autor hier vorlegt. Sie sind anders als "Die drei ??? Kids", von denen er ja auch schon viele Bände geschrieben hat, anspruchsvoller und reifer und man kann sie doch absolut verschlingen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Unsichtbar und trotzdem da 02 - Unter der Stadt

Unsichtbar und trotzdem da 02 - Unter der Stadt

von Boris Pfeiffer

(1)
Hörbuch
9,99
+
=
Pfeiffer, B: Unsichtbar 1/Diebe in der Nacht/2 CDs

Pfeiffer, B: Unsichtbar 1/Diebe in der Nacht/2 CDs

von Boris Pfeiffer

Hörbuch
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen