Thalia.at

Und morgen du

Kriminalroman

(7)

Ein Klassenfoto, drei Tote. Wer wird der nächste sein?

Helsingborg, Südschweden. Kommissar Fabian Risk ist gerade in sein idyllisches Heimatstädtchen zurückgekehrt. Er möchte endlich mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Doch dann wird in seiner alten Schule eine brutal zugerichtete Leiche gefunden. Daneben liegt ein Klassenfoto. Darauf abgebildet ist Risks alte Klasse, das Gesicht des Mordopfers mit einem Kreuz markiert. Und das ist erst der Beginn einer Mordserie, bei der der Mörder Risk und seiner Familie immer näher kommt.

»Ein Krimi, der einen nicht mehr loslässt. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.« Hjorth & Rosenfeldt

»Eine Geschichte des Bösen, die einen in die Schatten der Vergangenheit führt. Überraschend und spannend. Ich habe es in einem Zug durchgelesen.« Åke Edwardson

Der zweite Teil der Fabian-Risk-Serie, Herzsammler, erzählt die Vorgeschichte zu Und morgen du, für alle, die erfahren wollen, wieso Fabian Risk mit seiner Familie nach Helsingborg gezogen ist.
Rezension
"Als Start einer geplanten Roman-Reihe ist 'Und morgen du' ein insgesamt viel versprechender Auftakt, und man darf auf die kommenden Episoden mit diesem neuen Ermittler - der eigentlich nicht so typisch skandinavisch daher kommt - gespannt sein.", krimi-couch.de, Andreas Kurth, 25.11.2014
Portrait

Stefan Ahnhem ist einer der erfolgreichsten Krimiautoren Schwedens. Seine Bücher sind allesamt Bestseller und preisgekrönt. Mit seinem Debüt Und morgen du schaffte er auf Anhieb den Sprung auf die Bestsellerliste. Bevor Ahnhem begann, selbst Krimis zu schreiben, verfasste er Drehbücher unter anderem für die Filme der Wallander-Reihe. Er lebt mit seiner Familie in Stockholm.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 26.06.2015
Serie Kommissar Fabian Risk 1
Sprache Schwedisch, Deutsch
ISBN 978-3-548-61290-4
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 190/121/40 mm
Gewicht 392
Originaltitel Offer utan ansikte
Verkaufsrang 29.991
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

20% auf alle Spiele

Nur bis Sonntag

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42435887
    Süßer Ruf des Todes / Eve Dallas Bd.29
    von J. D. Robb
    (1)
    Buch
    10,30
  • 40401206
    Mörderische Angst / Kate Burkholder Bd.6
    von Linda Castillo
    (4)
    Buch
    10,30
  • 42344962
    Bretonischer Stolz / Kommissar Dupin Bd.4
    von Jean-Luc Bannalec
    (7)
    Buch
    15,50
  • 40974463
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    (31)
    Buch
    13,40
  • 32017540
    Todesfrist / Sabine Nemez und Maarten Sneijder Bd.1
    von Andreas Gruber
    (13)
    Buch
    10,30
  • 40952866
    Tödliche Verehrung / Eve Dallas Bd.28
    von J. D. Robb
    (3)
    Buch
    10,30
  • 29383470
    Nah am Herzen
    von Tess Gerritsen
    Buch
    13,40
  • 15532084
    Mörderische Tage / Julia Durant Bd.11
    von Andreas Franz
    (17)
    Buch
    10,30
  • 45472524
    Minus 18 Grad
    von Stefan Ahnhem
    Buch
    17,50
  • 45243682
    Federgrab / Kommissar Munch Bd.2
    von Samuel Bjørk
    (5)
    Buch
    13,40

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40974463
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    (31)
    Buch
    13,40
  • 32166023
    Der Mann, der kein Mörder war
    von Michael Hjorth
    (15)
    Buch
    10,30
  • 17442879
    Verblendung
    von Stieg Larsson
    (4)
    Buch
    10,30
  • 42465368
    Das Mädchen, das verstummte / Sebastian Bergman Bd.4
    von Michael Hjorth
    (1)
    Buch
    10,30
  • 30501168
    Der Hypnotiseur / Kommissar Linna Bd.1
    von Lars Kepler
    (10)
    Buch
    10,30
  • 32017578
    Sterblich / Henning Juul Bd.1
    von Thomas Enger
    (7)
    Buch
    9,30
  • 35058769
    Abgeschnitten
    von Sebastian Fitzek
    (24)
    Buch
    10,30
  • 40952653
    Ich vermisse dich
    von Harlan Coben
    (9)
    Buch
    15,50
  • 39145411
    Erwartung DER MARCO-EFFEKT
    von Jussi Adler-Olsen
    (3)
    Buch
    15,40
  • 38935602
    Krähenmädchen / Victoria Bergman Trilogie Bd.1
    von Erik Axl Sund
    (42)
    Buch
    13,40
  • 37822524
    Wer einmal lügt
    von Harlan Coben
    (2)
    Buch
    10,30
  • 44153343
    Dein finsteres Herz
    von Tony Parsons
    (6)
    Buch
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
1
1
0
0

Ein Buch mit einem wirklich kreativen Mörder!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.07.2015

Ich bin restlos begeistert von diesem Buch. Mit das beste, was ich aus Skandinavien je gelesen habe. Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Und mit Fabian Risk hat der Autor eine vielversprechende Figur für den Krimi-Sektor erschaffen. Ich freu mich auf die nächsten Teile! Zum Inhalt... Ich bin restlos begeistert von diesem Buch. Mit das beste, was ich aus Skandinavien je gelesen habe. Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Und mit Fabian Risk hat der Autor eine vielversprechende Figur für den Krimi-Sektor erschaffen. Ich freu mich auf die nächsten Teile! Zum Inhalt möchte ich hier nichts verraten, aber es lohnt sich auf jeden Fall, dieses Buch zu lesen!!! Ich fand’s echt schade, dass es zuende war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Nordische Hochspannung
von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2016

Mit einem alten Klassenfoto fängt alles an- einer nach dem anderen wird ermordet,auch der schwedische Kommissar Risk ist auf diesem Foto. Wird er der nächste sein ? Hochspannung pur !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur mit überraschenden Wendungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Blumberg am 25.06.2016

Kommissar Fabian Risk zieht mit Frau und Sohn zurück in die Stadt, in der er aufgewachsen ist. Dort möchte er beruflich und privat einen Neuanfang starten. Seine kleine Familie ist nich nicht einmal richtig angekommen, da wird er schon in einen neuen Fall verwickelt. Ein Mörder treibt sein Unwesen... Kommissar Fabian Risk zieht mit Frau und Sohn zurück in die Stadt, in der er aufgewachsen ist. Dort möchte er beruflich und privat einen Neuanfang starten. Seine kleine Familie ist nich nicht einmal richtig angekommen, da wird er schon in einen neuen Fall verwickelt. Ein Mörder treibt sein Unwesen und es dauert nicht lange, bis feststeht, dass Fabians gesamte, ehemalige Schulklasse im Visier des Täters geraten ist. Bei der Aufklärung dieses Falles werden alle Beteilgten bis an ihre körperlichen und seelischen Grenzen gebracht: Fabians neue Kollegen, seine ehemaligen Schulkameraden, seine Familie und nicht zuletzt er selber. Das Cover ist farblich so gestaltet, dass es einem ins Auge springt. Doch auf den ersten Blick wird nicht klar, warum gerade diese Motiv gewählt wurde. Deshalb ist man auf den Klappentext gespannt, der dann auch einen spannenden Roman verspricht. Im Nachhinein würde ich das Coverbild so deuten: Die (oder das) Küken fiel(en) einem Nesträuber zum Opfer, weil die Altvögel nicht da waren. Stefan Ahnhem schreibt in einer gut verständlichen Sprache, indem er auf übergroße Schachtelsätze verzichtet. Man kann der Handlung gut folgen, obwohl es immer wieder unerwartete Wendungen gibt. Am Anfang hatte ich einige Probleme, die verschiedenen Protagonisten auseinanderzuhalten. Da die Handlung in Schweden und Dänemark spielt, liegt das daran, dass es sich hier um größtenteils nordische Namen handelt, die in unserem Sprachgebrauch nicht geläufig sind und sich teilweise schwerer einprägen. Trotzdem wird das Lesevergnügen dadurch nicht geschmälert. Die Geschichte selbst ist sehr spannend, schlüssig, logisch und gut recherchiert aufgebaut. Im Laufe der Handlung meint der Leser immer wieder, jetzt den richtigen Täter herausgefunden zu haben, nur um im nächsten Augenblick festzustellen, dass er daneben lag. Der Spannungsbogen bleibt bis zum Schluss erhalten. Fazit: Ein Muss für alle Krimifans, die unerwartete Wendungen lieben und auch vor außergewöhnlich scheußlichen Tötungsarten nicht zurückschrecken. Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und morgen du
von einer Kundin/einem Kunden aus Freising am 24.01.2016

Fabian Rist ist ein neuer Charakter auf dem großen nordischen Kommsissaren-Feld. Er agiert in Helsingborg, einer kleinen schwedischen Stadt, die auch sein Heimatort ist. Mit Frau und Kindern zieht er aus Stockholm dorthin zurück und ermittelt alsbald in seinem ersten Mordfall. Der Krimi nutzt alle gängigen Spannungsmittel und reiht... Fabian Rist ist ein neuer Charakter auf dem großen nordischen Kommsissaren-Feld. Er agiert in Helsingborg, einer kleinen schwedischen Stadt, die auch sein Heimatort ist. Mit Frau und Kindern zieht er aus Stockholm dorthin zurück und ermittelt alsbald in seinem ersten Mordfall. Der Krimi nutzt alle gängigen Spannungsmittel und reiht sich auf interessante Weise in die Reihe der schwedischen Autoren ein. Im besten Sinne ist er ein skandinavischer Thriller. Die Morde sind sehr brutal. Man sollte keine zu schwachen Nerven haben. Da wird einiges Blut vergossen und schon mal Körperteile abgehackt. Die Grausamkeiten und ein altes Klassenfoto deuten auf einen Racheakt hin. Geschehnisse in der lang zurück liegenden Schulzeit könnten ein Motiv sein für die Morde. Und Fabian Risk ist auch auf diesem Klassenfoto und damit kennt er die Opfer und wahrscheinlich auch den Täter persönlich. Risk ist ein Kommissar, wie der Leser ihn mag. Er hat eine bewegte Vergangenheit und ein etwas unruhiges Familienleben, welches immer wieder eine Rolle spielt, und auch in der Arbeit ist er manchmal etwas sperrig und provoziert Ärger durch diverse Alleingänge und Widerworte bei der neuen Chefin. Diese Reibungen sind aber in angemessenem Rahmen und durchaus glaubwürdig, keineswegs kontraproduktiv. Außerdem bilden sie nur den Rahmen für die trickreiche und kniffelige Krimihandlung. Perspektivwechsel bringen zusätzliches Tempo in die Geschichte und durch diverse Cliffhanger bleibt man tatsächlich gerne am Ball bei diesem Buch. Schön finde ich immer, wenn ich durch überraschende Wendungen nochmal zusätzlich unterhalten und überrascht werde und hier wurde ich in diesem Krimi sehr gut bedient. Meine Vermutungen wurden ein paar Mal über den Haufen geschmissen und der Showdown ist nochmal ein Höhepunkt der Story. Mein Fazit: Ein wirklich lesenswerter erster Band. Solide und ohne große Ungereimtheiten. Sicherlich werde ich auch Folgebände im Auge behalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
toller Krimi
von FlipFlopLady007 aus Hannover am 25.08.2015

Kommissar Fabian Risk kehrt nach einigen Jahren in seine Heimat zurück. Dort soll er eigentlich zunächst Urlaub machen, bevor er seinen Dienst bei der örtlichen Mordkommission beginnen wird. Doch aus dem lang ersehnten Urlaub mit seiner Familie wird nichts, da einer seiner ehemaligen Mitschüler ermordet in seiner alten Schule... Kommissar Fabian Risk kehrt nach einigen Jahren in seine Heimat zurück. Dort soll er eigentlich zunächst Urlaub machen, bevor er seinen Dienst bei der örtlichen Mordkommission beginnen wird. Doch aus dem lang ersehnten Urlaub mit seiner Familie wird nichts, da einer seiner ehemaligen Mitschüler ermordet in seiner alten Schule aufgefunden wird. Da Fabian den Ermordeten kennt und gerade personeller Notstand herrscht, beginnt Fabian sofort mit seiner Arbeit bei der Mordkommission. Als kurze Zeit später ein weiterer seiner Mitschüler ermordet aufgefunden wird, ahnen die Ermittler bereits, dass es sich um einen Serienmörder handelt. Er scheint es auf Fabians ehemalige Klasse abgesehen zu haben, doch welches Motiv steckt hinter diesen schrecklichen Morden? Und sind auch Fabian und seine Familie in Gefahr? Inhalt: Der Inhalt des Krimis „Und morgen du“ von Stefan Ahnehm hat mir sehr gut gefallen. Der Inhalt spitzt sich zum Ende hin immer weiter zu und ich würde sagen, das Ende könnte auch zu einem wirklich guten Thriller gehören. Ich bin im Allgemeinen ein Fan von skandinavischen Krimis und auch dieser hat mir gut gefallen. Neben den eigentlichen Morden spielt auch in diesem Buch das Privatleben der Ermittler und weiterer beteiligter Personen eine entscheidende Rolle. Besonders gut hat mir gefallen, dass das Motiv des Mörders Stück für Stück aufgebaut wird, der Leser alles aber erst am Ende zusammensetzen kann. Außerdem fand ich den Inhalt der Geschichte insgesamt sehr logisch aufgebaut. Ich konnte die Handlungsmotive der Protagonisten nachvollziehen, da sie sehr gut dargestellt werden. Schreibstil und Aufbau: Der Schreibstil von Stefan Ahnehm hat mir sehr gut gefallen. Ich finde seine Art die Dinge auf den Punkt zu bringen und eine enorme Spannung zu erzeugen, vergleichbar mit anderen bekannten skandinavischen Krimiautoren. Besonders gut hat mir die wirklich große Spannung in dem Buch gefallen. Aber auch die Lebendigkeit, die er mit seiner Erzählung erzeugt, hat beim Lesen wirklich Spaß gemacht. Ich musste die zweite Hälfte des Buches an einem Stück lesen, da ich so gefesselt von seiner Erzählung war und einfach wissen musste, wie es ausgeht. Hätte ich die Zeit dazu gehabt, hätte ich das Buch wahrscheinlich an einem Tag durchgelesen. Was mir auch gut gefallen hat, ist, dass die Kapitel teilweise sehr kurz sind. In jedem Kapitel wechseln der Handlungsort und die handelnden Personen. Das Buch ist dadurch sehr abwechslungsreich und der Leser wird sowohl über die Ermittlungen als auch über die Aktivitäten des Mörders informiert. Charaktere: Besonders gut hat mir die Figur des Fabian Risk gefallen. Er gerät immer wieder mit seiner Frau in Konflikt, da er für den Beruf als Polizist geboren ist und seine Arbeit einfach nicht ruhen lassen kann, solange der Mörder nicht gefasst ist. In seiner Vergangenheit scheinen einige schlimme Dinge passiert zu sein, die ihn maßgeblich beeinflusst haben. Ich finde, dass all diese Sachen ihn zu einer individuellen Persönlichkeit machen. Diese Tatsache hat mir am gesamten Buch sehr gut gefallen, da keine Person der anderen gleicht und jeder etwas sehr eigenes mitbringt. Das Buch gewinnt dadurch an Leben. Mir gefallen Bücher am besten, die individuelle Charaktere haben, bei denen der Leser das Gefühl hat, sie am Ende des Buches gut zu kennen. Genau dies ist bei diesem Buch für mich der Fall. Cover und Klappentext: Das Cover von „Und morgen du“ gefällt mir außergewöhnlich gut. Ich finde die Schlichtheit mit dem verlassenen Vogelnest im Vordergrund und der sehr schlichten Schrift in der oberen Hälfte sehr gelungen. Ich fand das Cover bereits im ersten Moment sehr ansprechend. Ich finde es für einen Krimi einfach sehr passend gewählt. Auch den Klappentext des Buches finde ich sehr gelungen. Er fasst die Handlungen des Buches gut zusammen, ohne dabei falsche Hoffnungen zu wecken oder zu viel zu verraten. Ich finde, dass er bereits eine gewisse Spannung erzeugt, die den Leser zum Kauf des Buches verleitet. Fazit: Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich finde es handelt sich um einen wirklich guten skandinavischen Krimi. Ich kann ihn auf jeden Fall weiterempfehlen, da ich den Schreibstil und auch die Charaktere sehr gelungen finde. Der Inhalt hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Für mich ist dieser Krimi einer der besten, den ich 2014 gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fabian Risk - der Klassenmörder und die Rückkehr in die Heimat
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 21.11.2015

"Und morgen du" ist der Auftakt um eine Krimiserie um den Kommissar Fabian Risk. Gerade ist er mit seiner Familie in seine alte Heimat gezogen, als er noch während seines Urlaubes in die neusten Mordfallermittlungen hineingezogen wird. Das 1. Opfer ist ein alter Schulkamerad von Fabian und als 1.... "Und morgen du" ist der Auftakt um eine Krimiserie um den Kommissar Fabian Risk. Gerade ist er mit seiner Familie in seine alte Heimat gezogen, als er noch während seines Urlaubes in die neusten Mordfallermittlungen hineingezogen wird. Das 1. Opfer ist ein alter Schulkamerad von Fabian und als 1. Hinweis liegt auch noch ein altes Klassenfoto neben dem Totem. Und während der Ermittlungen werden noch mehr ehemalige Mitschüler ermordet, denn lange Zeit tappt die Polizei ziemlich im Dunkeln, was das Motiv und die Identität des Mörders betrifft. Schließlich kommt Fabian bei der Lösung doch noch auf die richtige Spur und kann das Schlimmste in aller letzte Sekunde noch verhindern. Fabian Risk macht sich mit seinen Alleingängen nicht nur Freunde unter seinen neuen Kollegen, denen Teamarbeit sehr wichtig ist. Diese Problematik scheint es auch an der alten Wirkungsstätte von Fabian in Stockholm gegeben zu haben. Auch wenn es einige Andeutungen gibt, was in Stockholm geschehen sein muss, wird nicht wirklich auch darauf eingegangen. Auch im Familienleben scheint es so einige Probleme zu geben, die durch den Umzug gelöst werden sollen. Auch hierauf wird, meiner Meinung nach, zu wenig eingegangen. Da hätte ich mir mehr Hintergrund gewünscht - dann hätte man an manchen Stellen vielleicht auch das Verhalten von Fabian besser verstehen können. Der Fall ist spannend mit einem überraschenden Ende und ich fühlte mich gut unterhalten. Das ich dieses Mal nur 4 Punkte vergebe, liegt in erster Linie daran, dass mir die Vergangenheit in Stockholm zu kurz dargestellt wird. Aber vielleicht klärt sich das in den weiteren Fällen besser auf. Der 2. Teil "Der Herzsammler" ist ja bereits erschienen und ich werde ihn als Nächstes lesen. Insgesamt lässt sich feststellen, dass es ein gelungenes Debüt von Stefan Ahnhem und auch ein guter Start in eine neue Krimiserie ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
und morgen du
von einer Kundin/einem Kunden aus Dobl am 21.02.2016

Das Buch ist sehr spannend, es hat mir eigentlich gut gefallen. Allerdings gibt es einige Ungereimtheiten, die irritieren. Beispielsweise werden einmal Gedanken eines angeblich toten Mädchens laut, das dann doch obduziert wird, ohne dass noch einmal darauf eingegangen wird. Ein anderes, überlebendes Opfer kann nicht 100 %ig dem Täter... Das Buch ist sehr spannend, es hat mir eigentlich gut gefallen. Allerdings gibt es einige Ungereimtheiten, die irritieren. Beispielsweise werden einmal Gedanken eines angeblich toten Mädchens laut, das dann doch obduziert wird, ohne dass noch einmal darauf eingegangen wird. Ein anderes, überlebendes Opfer kann nicht 100 %ig dem Täter zugeordnet werden,eine Lösung dieses speziellen Falles wird nicht geliefert. Auch das auslösende Motiv des Täters wird nicht genannt, die Morde passieren ja immerhin 25 Jahre nach Ende der Schulzeit. Ich weiss nicht, ob ich noch einmal ein Buch von Stefan Ahnhem lesen werde. Es ist doch enttäuschend, wenn man den Roman weglegt und noch so viele Fragen offen sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Kürten am 27.04.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ein ganz tolles, packendes Buch, dass man jedem nur ans Herz legen kann. Tolle Schreibweise, tolle Figuren, unheimlich spannende Handlung. Wer Adler Olsen liebt wird dieses Buch verschlingen. Unbedingt kaufen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
super spannendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 17.10.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

super Krimi - von der ersten bis zur letzten Seite. Beim Lesen fiebert man mit und kommt nicht auf die Lösung bis man der Lösung sehr nahe ist. Teilweise weiss man nicht mit wem man mehr mitteilt haben sollte aber die Gerechtigkeit siegt. Diese Buch ist sehr zu empfehlen, viel... super Krimi - von der ersten bis zur letzten Seite. Beim Lesen fiebert man mit und kommt nicht auf die Lösung bis man der Lösung sehr nahe ist. Teilweise weiss man nicht mit wem man mehr mitteilt haben sollte aber die Gerechtigkeit siegt. Diese Buch ist sehr zu empfehlen, viel Spaß beim Lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Klassenfoto, drei Tote – wer wird der Nächste sein?
von Inge Weis aus Pirmasens am 07.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Gänsehaut ab der ersten Seite! Sie haben das Gefühl den beklemmenden Nebel einzuatmen... Die Geschichte: Kommissar Fabian Risk kehrt nach Jahren in Stockholm zurück in seine beschauliche südschwedische Heimatstadt Helsingborg. Doch noch bevor er und seine Frau die Umzugskisten öffnen können, bitten ihn seine neuen Kollegen in einem Mordfall um... Gänsehaut ab der ersten Seite! Sie haben das Gefühl den beklemmenden Nebel einzuatmen... Die Geschichte: Kommissar Fabian Risk kehrt nach Jahren in Stockholm zurück in seine beschauliche südschwedische Heimatstadt Helsingborg. Doch noch bevor er und seine Frau die Umzugskisten öffnen können, bitten ihn seine neuen Kollegen in einem Mordfall um Hilfe. Ein Mann wurde geradezu hingerichtet, seine Hände abgehackt. Risk kennt das Opfer. Und das ist erst der Beginn einer brutalen Mordserie. Bald taucht der nächste Tote auf. Auch diesmal grausam verstümmelt. Alle Opfer gingen in Risks Klasse. Ein alter Schulfreund nach dem anderen stirbt … Wirklich schon wie in meinem Leseeindruck erwähnt ein Krimi, der einen nicht mehr loslässt. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite, ich wurde nicht enttäuscht. Überraschend und spannend. Ich habe es in einem Zug durchgelesen. Knallharte Action, große Gefühle, selbstironische Zwischentöne. Ein atmosphärisch dichtes Debüt aus Schweden. Ein Psychothriller, der den Leser von Anfang an in den Bann zieht. Ahnhem ist Meister darin, unglaublich gruselige Athmosphären zuschaffen. Immer wenn Sie glauben, jetzt haben Sie die Lösung, führt Stefan Ahnhem Sie auf eine andere Spur. Eine Geschichte des Bösen, die einen in die Schatten der Vergangenheit führt. Überraschend und spannend. Ich habe es in einem Zug durchgelesen. Mehrere Handlungsstränge und Schicksale sind miteinander verflochten, bis sich alles am Ende auflöst. Leise und unheimlich... Dies ist ein im wahrsten Sinne des Wortes "unheimlich" spannender Kriminalroman! Mit einem gekonnten Aufbau, Rückblicken in die Vergangenheit, und gruseligem Aberglauben schafft der Autor eine dichte Atmosphäre, die dem Leser einen Schauer über den Rücken laufen lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Mal kein 0-8-15-Schema
von N. Netzler aus Augsburg am 13.09.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Ahnhems Krimi besticht durch spannende Sprache sowie überraschende Wendungen. Mir gefiel sehr gut, dass er weitestgehend nicht dem 0-8-15-Krimi entspricht: man wusste tatsächlich selten, was als nächstes kommen könnte. Ich freue mich schon auf weitere Bände!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 10.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannend bis zum Schluss! Es gib immer neue Fährten...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 15.08.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieses Buch lässt einen nicht los! Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Spannend, gut geschrieben, toller Ermittler. Stefan Ahnhem hat alles richtig gemacht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und morgen du - ein superspannender Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Pattensen am 21.06.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Das Buch wurde von mir zufällig ausgewählt, ich kannte den Autor vorher nicht. Superspannende Lektüre, die man nicht mehr aus der Hand legen mag! Alle Charaktere sind gut geschildert, die Spannung wird genial aufgebaut. Bis zum Schluss bleibt es aufregend. Werde auf jeden Fall auch noch den nächsten spannenden Fall mit... Das Buch wurde von mir zufällig ausgewählt, ich kannte den Autor vorher nicht. Superspannende Lektüre, die man nicht mehr aus der Hand legen mag! Alle Charaktere sind gut geschildert, die Spannung wird genial aufgebaut. Bis zum Schluss bleibt es aufregend. Werde auf jeden Fall auch noch den nächsten spannenden Fall mit Fabian Risk "Herzsammler" lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Erstes Buch über den/mit dem Kommissar Fabian Risk. Sehr spannend, sympathische Ermittler. Ich freue mich auf mehr Fälle mit diesem Team!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Richtig guter nordischer Krimi! Man lässt sich vom Autor richtig schön hinters Licht führen... Unbedingt Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wenn nie jemand hinsieht, wie macht man dann auf sich aufmerksam? Fabian Risk kriegt es mit einem schier unsichtbaren, rachsüchtigen Mörder zutun. Aufregend und hochspannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Kann ich nur empfehlen. Spannend und gut lesbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein super spannender Krimi, der in Skandinavien spielt. Für alle, die Stieg Larsson gelesen haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannender Schwedenkrimi. Kommissar Fabian Risk wird in seine alte Heimat nach Südschweden versetzt und bekommt es in seinem ersten Fall mit ermordeten Klassenkameraden zu tun.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Und morgen du

Und morgen du

von Stefan Ahnhem

(7)
Buch
10,30
+
=
Herzsammler

Herzsammler

von Stefan Ahnhem

(45)
Buch
15,50
+
=

für

25,80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Kommissar Fabian Risk

  • Band 1

    41924165
    Und morgen du
    von Stefan Ahnhem
    (7)
    Buch
    10,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    42469630
    Herzsammler
    von Stefan Ahnhem
    (45)
    Buch
    15,50
  • Band 3

    45472524
    Minus 18 Grad
    von Stefan Ahnhem
    Buch
    17,50

Kundenbewertungen