Thalia.at

>>> GROßE LAGERRÄUMUNG: Bis zu 50% sparen**

Und Gott sprach: Wir müssen reden!

(17)
«Vor Ihnen sitzt der liebe Gott höchstpersönlich», erklärt mein Gegenüber und wischt sich die Lachtränen aus dem Gesicht.
Wir schweigen.
«Witzig», sage ich nach einer Weile und gebe mich unbeeindruckt. «Ich hab Sie mir immer anders vorgestellt.»
Baumann hebt den Zeigefinger und sagt mit gespielter Strenge: «Das ist verboten. Man darf sich kein Bild von mir machen.»
«Na, immerhin scheint Gott Humor zu haben», sage ich.
Baumann nickt. «Es bleibt Gott nichts anderes übrig, als die Dinge mit Humor zu nehmen.» Sein Lächeln verwandelt sich in einen Anflug von Melancholie. Nachdenklich schaut er zu Boden. «Es ist die Wahrheit, Dr. Jakobi. Ich bin es wirklich.» Er beugt sich vor und sieht mir nun direkt in die Augen. «Ich bin Gott. Und ich bin, unter uns gesagt, ziemlich im Arsch. Es wäre also schön, wenn Sie mir helfen könnten, Doktor.»
Rezension
Hans Raths Geschichte ist skurril, ziemlich tiefsinnig und einfach tierisch lustig!
Portrait
Hans Rath, geboren 1965, studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie in Bonn. Er lebt mit seiner Familie in Berlin, wo er unter anderem als Drehbuchautor tätig ist. Zwei Bände seiner Romantrilogie um den Mittvierziger Paul Schubert wurden fürs Kino adaptiert. Seine aktuellen Bücher aus der Reihe «Und Gott sprach» sind ebenfalls Bestseller.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.11.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783644211117
Verlag Rowohlt E-Book
Verkaufsrang 9.050
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

„Herrlich amüsant!“

Doris Schweiger, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Gott in Gestalt von Abel Baumann? Gibt es das wirklich? Kann das sein? Dies ist eine herrlich humorvolle Geschichte mit Tiefgang. Wo ist Gott? Ist Gott in jedem von uns? Hans Rath hat einen flüssigen Erzählstil, diese Geschichte hat einen guten Unterhaltungswert, regt aber auch zum Nachdenken an. Gott in Gestalt von Abel Baumann? Gibt es das wirklich? Kann das sein? Dies ist eine herrlich humorvolle Geschichte mit Tiefgang. Wo ist Gott? Ist Gott in jedem von uns? Hans Rath hat einen flüssigen Erzählstil, diese Geschichte hat einen guten Unterhaltungswert, regt aber auch zum Nachdenken an.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 29692549
    Gott bewahre
    von John Niven
    eBook
    8,99
  • 23508542
    Jesus liebt mich
    von David Safier
    eBook
    8,99
  • 36921039
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    eBook
    9,99
  • 24268686
    Die Känguru-Chroniken
    von Marc-Uwe Kling
    eBook
    9,99
  • 33746445
    Überman
    von Tommy Jaud
    eBook
    9,99
  • 30595604
    Andere tun es doch auch
    von Matthias Sachau
    Hörbuch (CD)
    19,99
  • 20422615
    Macho Man
    von Moritz Netenjakob
    eBook
    8,99
  • 35296534
    Der raffinierte Mr. Scratch
    von Michael Poore
    eBook
    7,49
  • 29724016
    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    von Jonas Jonasson
    eBook
    8,99
  • 31621522
    Der kleine Dämonenberater
    von Christopher Moore
    eBook
    6,99
  • 22485649
    Wir tun es für Geld
    von Matthias Sachau
    eBook
    8,99
  • 41006780
    Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel
    von Bradley Somer
    eBook
    8,99 bisher 11,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
9
7
1
0
0

Gelacht in der Nacht
von Beate aus Berlin am 27.03.2014

Eins ist klar: man muss den Berliner Situationshumor kennen - wenn nicht gar leben wie fühlen! Ich hab Tränen gelacht, mitten in der Nacht - das war so um die Seiten 150-160, gen 0030h. Es hat Spaß gemacht, nicht schlafen zu können! Gottes/Abels sinngemäße Antwort "Hab ich vergessen" war... Eins ist klar: man muss den Berliner Situationshumor kennen - wenn nicht gar leben wie fühlen! Ich hab Tränen gelacht, mitten in der Nacht - das war so um die Seiten 150-160, gen 0030h. Es hat Spaß gemacht, nicht schlafen zu können! Gottes/Abels sinngemäße Antwort "Hab ich vergessen" war auch n Knaller *lach. Auch wenn das Ende sicher traurig erscheint, ist es ja doch der logischste Weg, wie Gott wieder zu sich selbst finden kann - freuen wir uns doch drüber, schließlich machen wir´s ja genauso! In diesem Sinne: Auf Wiedersehen! ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gutes Buch, aber...
von einer Kundin/einem Kunden aus Oldenburg am 25.03.2014

Das Buch ist einfach toll. Nur das Ende hat mir nicht so gut gefallen. Man möchte doch wissen, was passiert nun mit dem Therapeuten und wie geht es mit Gott weiter. Aber sonst sehr empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gefällt
von einer Kundin/einem Kunden aus Garmisch-Partenkirchen am 25.11.2015

Servus! Meiner Frau gefällt das Buch hoffentlich auch. Da wir einen ganz ähnlichen Humor haben, lacht sie bestimmt auch oft wie ich. Guad und gefällt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0