Thalia.at

Über uns der Himmel

Roman. Deutsche Erstausgabe

(15)
Als die Welt zerbrach, blieb ihre Liebe …
Die junge Kate Waithman lebt mit ihrer großen Liebe Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson River joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade Center in Rauch gehüllt. Es ist das Gebäude, in dem Patrick arbeitet ...
Dreizehn Jahre später fühlt sich Kate endlich bereit, ihr Herz wieder zu öffnen. Doch dann hat sie einen Traum, der realer scheint als alles, was sie umgibt – von dem Leben, das sie mit Patrick gehabt haben könnte. Während sie versucht, an der Vergangenheit festzuhalten, beginnt Kate zu ahnen, dass es für sie einen zweiten Weg zum Glück geben könnte ...
Rezension
"Mit Über uns der Himmel ist der amerikanischen Autorin Kristin Harmel wieder eine gefühlvolle Geschichte gelungen, die lange nachklingt." freundin
Portrait

Kristin Harmel ist Autorin und Journalistin. Mit dem Überraschungsbestseller Solange am Himmel Sterne stehen landete sie ihr sensationelles Debüt in Deutschland und verzauberte auch weltweit ihre Leser. Ihr neuer Roman Über uns der Himmel erzählt wieder eine bewegende Geschichte von Liebe und Verlust, die diesmal die jüngere Vergangenheit mit einbezieht. Kristin Harmel lebt mit ihrem Mann in Orlando, Florida.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 16.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-38333-7
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 189/129/37 mm
Gewicht 394
Originaltitel The Life Intended
Auflage 2. Auflage
Buch (Klappenbroschur)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    10,30
  • 44066706
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    Buch
    12,40
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (60)
    Buch
    10,30
  • 40952703
    Als ich erwachte
    von Cynthia Swanson
    (11)
    Buch
    15,50
  • 41804564
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (96)
    Buch
    15,50
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (25)
    Buch
    10,30
  • 39260155
    Wer die Lilie träumt / Raven Boys Bd. 2
    von Maggie Stiefvater
    (6)
    Buch
    19,50
  • 39262510
    Hundert Namen
    von Cecelia Ahern
    (2)
    Buch
    12,40
  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (72)
    Buch
    10,30
  • 40393332
    Das Jahr, in dem ich dich traf
    von Cecelia Ahern
    (9)
    Buch
    15,50

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Traum der zum Albtraum wird“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Kate und Patrick sind ein absolutes Traumpaar. Doch dann passiert etwas Schreckliches und Patrick stirbt. Jahre später ist Kate wieder offen für einen neuen Mann, wären da nicht diese komischen Träume. In diesen lebt Patrick und sie haben eine kleine Familie. Nacht für Nacht lebt Kate in diesem „Traumleben“. Doch was ist der Grund dafür? Kate und Patrick sind ein absolutes Traumpaar. Doch dann passiert etwas Schreckliches und Patrick stirbt. Jahre später ist Kate wieder offen für einen neuen Mann, wären da nicht diese komischen Träume. In diesen lebt Patrick und sie haben eine kleine Familie. Nacht für Nacht lebt Kate in diesem „Traumleben“. Doch was ist der Grund dafür? Anrührend, tiefgründig und sehr gefühlvoll.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33790414
    Solange am Himmel Sterne stehen
    von Kristin Harmel
    (43)
    Buch
    10,30
  • 41804564
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (96)
    Buch
    15,50
  • 37619296
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (108)
    Buch
    15,50
  • 40891175
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (64)
    Buch
    11,30
  • 40350854
    Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (15)
    Buch
    15,50
  • 39192639
    Das kleine große Glück
    von Lucy Dillon
    (3)
    Buch
    9,30
  • 40952703
    Als ich erwachte
    von Cynthia Swanson
    (11)
    Buch
    15,50
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (46)
    Buch
    12,40
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    10,30
  • 31156823
    Eines Abends in Paris
    von Nicolas Barreau
    (15)
    Buch
    18,50
  • 21244068
    Das Lächeln der Frauen
    von Nicolas Barreau
    (18)
    Buch
    18,50
  • 37477968
    Weit weg und ganz nah
    von Jojo Moyes
    (62)
    Buch
    15,50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
12
3
0
0
0

Gefühlvoll und Emotional
von Lesemaus am 17.07.2016

Kristin Harmel kommt ja immer mit leisen Tönen daher. Ihr erster Roman war super und so habe ich im Urlaub nun auch endlich den zweiten zur Hand genommen. Die Träume sind ja schon etwas abgedreht - aber die Geschichte insofern schlüssig und gefühlvoll und emotional geschrieben - also unbedingt... Kristin Harmel kommt ja immer mit leisen Tönen daher. Ihr erster Roman war super und so habe ich im Urlaub nun auch endlich den zweiten zur Hand genommen. Die Träume sind ja schon etwas abgedreht - aber die Geschichte insofern schlüssig und gefühlvoll und emotional geschrieben - also unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch, das ans Herz geht
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 15.03.2016

Als am 11.09.2001 für viele Menschen eine Welt zusammenbrach, hörte diese sich auch für Kate Waithman zu drehen. Sie ist gerade beim joggen, als sie einen Jumbojet in den Nordturm der Twintowers fliegen sieht. Genau dort hinein, wo ihr geliebter Mann Patrick arbeitet. Alle Hoffnung schwindet, als sie kurze Zeit... Als am 11.09.2001 für viele Menschen eine Welt zusammenbrach, hörte diese sich auch für Kate Waithman zu drehen. Sie ist gerade beim joggen, als sie einen Jumbojet in den Nordturm der Twintowers fliegen sieht. Genau dort hinein, wo ihr geliebter Mann Patrick arbeitet. Alle Hoffnung schwindet, als sie kurze Zeit darauf hilflos zusehen muss, wie dieser Turm in sich zusammenbricht. Dreizehn Jahre dauerte es, bis sie eine neue Beziehung zulassen kann. Patrick ist nicht vergessen, wird er auch nie, denn ihre Liebe war groß und stark, aber sie muss vorwärts sehen. Dan ist nun der neue Mann an ihrer Seite und alle, Familie wie Freunde, sind der Meinung, das ist genau der richtige für sie. Sie leben bereits zusammen und es ist eine gute Zeit. An dem Tag, an dem Dan ihr im Beisein all ihrer Freunde einen Heiratsantrag macht, erfährt sie nicht nur, dass sie keine Kinder bekommen kann, an dem Tag beginnen auch ihre Träume. Es sind Träume, die so real auf Kate wirken, dass sie sich wünscht, sie könnte in ihnen verbleiben. In den Träumen wohnt sie mit Patrick noch immer in Manhattan und sie haben eine Tochter, Hannah. Sie liebt diese beiden über alles und überträgt diese Liebe auf die Wirklichkeit. Hannah ist in ihren Träumen schwerhörig und spricht in diesen teilweise in Gebärdensprache mit ihr. Um ihr antworten zu können, sucht sie sich einen Kurs, in dem sie die Gebärdensprache erlernen kann und lernt dabei Andrew kennen, der den Kurs leitet. Nachdem dieser erfahren hat, dass sie mit Leib und Seele Musiktherapeutin für Kinder ist, fragt er sie, ob sie nicht Interesse daran hat, Kinder, die er betreut, zu konsultieren. Kinder, die bei Pflegeeltern leben, eine schwere Zeit hinter sich haben oder auch schwerhörig sind. Sie sagt zu und von da an verändert sich ihr Leben total... Was macht man, wenn man so real träumt, dass man es für die Wirklichkeit hält? Kate sehnt sich nach den Träumen, bringen sie ihr doch ihren geliebten Mann Patrick wieder zurück und ihre Tochter Hannah. Sie beginnt, ihre Träume zu hinterfragen und stellt fest, dass sie darin Kenntnis von Dingen hat, die sie nicht wissen konnte. Auch Örtlichkeiten, die sie noch nie gesehen hat, findet sie in der Wirklichkeit 1:1 wider. Was wollen ihr ihre Träume sagen, haben sie ein bestimmtes Ziel? Kate weiß es nicht, gibt aber nicht auf und geht den Dingen auf den Grund. Als Leser war ich ebenfalls völlig ahnungslos, was die Träume angeht und war gespannt, wo diese hinführen würden. Kate hat einige Menschen, die zu ihr stehen und zu ihren Entscheidungen. Ihre Schwester Susan und ihre Freundin Gina, die ebenfalls am 11.09.2001 ihren Mann verloren hatte, ihre Schwiegermutter Joan und ihre Eltern sind ihre Stütze, auf die sie sich jederzeit verlassen kann. Mit einem Hauch Mystik erzählt die Autorin eine Geschichte, die ans Herz geht. Eine Geschichte, die von einer Liebe erzählt, die über den Tod hinaus noch Bestand hat und die nie zu enden scheint. Es ist aber auch eine Geschichte, die in der Gegenwart lebt und Dinge in Bewegung setzt, die erst Träume ermöglichen konnten. Das Buch ist in der Ich-Perspektive von Kate geschrieben, so dass man hautnah all ihre Ängste und Sorgen, ihre Zweifel, Nöte und Hoffnungen miterleben kann. Kate ist eine warmherzige Frau, die man einfach nur mögen muss, das Herz am rechten Fleck, anpackend und zielorientiert. Es ist ein Buch fürs Herz. Ich habe mich in ihm verloren und empfehle es sehr gern weiter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was für ein tolles Buch! Hat mich so sehr berührt, dass ich am Ende weinen musste...
von Buecher_bewertungen1 aus Bamberg am 04.03.2016

Zusammenfassung: Als die Welt zerbrach, blieb ihre Liebe … Die junge Kate Waithman lebt mit ihrer großen Liebe Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson River joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade Center in Rauch gehüllt. Es ist das Gebäude, in... Zusammenfassung: Als die Welt zerbrach, blieb ihre Liebe … Die junge Kate Waithman lebt mit ihrer großen Liebe Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson River joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade Center in Rauch gehüllt. Es ist das Gebäude, in dem Patrick arbeitet ... Dreizehn Jahre später fühlt sich Kate endlich bereit, ihr Herz wieder zu öffnen. Doch dann hat sie einen Traum, der realer scheint als alles, was sie umgibt – von dem Leben, das sie mit Patrick gehabt haben könnte. Während sie versucht, an der Vergangenheit festzuhalten, beginnt Kate zu ahnen, dass es für sie einen zweiten Weg zum Glück geben könnte ... Cover: Obwohl das Cover meiner Meinung nach nicht wirklich was mit der Geschichte zu tun hat, finde ich es einfach nur wunderschön mit der Blume und den schönen bunten Farben. Die Cover ihrer anderen Bücher sind auch im gleichen Stil gestaltet, wie man sieht. Kathas Meinung: Nachdem ich dieses Buch schon so oft bei anderen Buchbloggern und in der Buchhandlung gesehen habe, und alle so begeistert davon waren, wollte ich es auch mal lesen. Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen und hat mich sofort gefesselt. Die Protagonistin Kate schildert die letzten Stunden, die sie mit ihrem überalles geliebten Ehemann Patrick erlebt, der einen Tag später am 11. September 2001 bei den Anschlägen auf die Twin Tower ums Leben kommt. Dem Leser wird Kates Gefühlswelt, ihre Trauer über den unerwarteten und tragischen Verlust von ihrem geliebten Patrick vermittelt, denn man merkt gleich am Anfang, dass beide eine ganz besondere Beziehung zueinander haben und füreinander bestimmt sind. Und so wundert es einen nicht, dass Kate auch nach 13 Jahren und trotz neuem Partner Dan, den Verlust ihres ersten Mannes Patrick immer noch nicht überwunden hat und vor lauter Trauer vergessen hat zu leben. Sie steht kurz vor einer Hochzeit mit Dan und muss erkennen, dass die Gefühle die sie für ihn empfindet nicht zu vergleichen sind, mit den Gefühlen die sie für ihren Patrick fühlt oder gefühlt hat. Und so fängt Kate an zu träumen, von Patrick und ihrem gemeinsamen Leben wie es geworden wäre wenn er nicht gestorben wäre. Man merkt schnell, dass diese Träume mehr sind als nur einfache Träume oder ein Wunsch.... Genau wie der Anfang ist auch das Ende der Geschichte wirklich sehr sehr emotional – und ich muss zugeben, ich habe furchtbar geweint. Nicht weil ich traurig war, sondern aus dem Grund, weil das Ende so überraschend emotional ist und mir dieser Satz "Ich wusste schon bevor ich dir gegegnet bin, dass ich für dich bestimmt bin", den sich früher Kate und ihr Mann als Liebesbeweis statt "Ich liebe Dich" sagten, sehr nahe geht und ich jedes Mal eine Gänsehaut bekomme wenn ich ihn lese. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Leser gibt, die von diesem Roman nicht in irgendeiner Weise berührt sind bzw. für sich selbst etwas aus dieser Geschichte mitnehmen können. Mein Fazit: Ich liebe dieses Buch! Es hat alles was einen Leser glücklich macht, eine tolle Geschichte mit Trauer, Freude, Liebe, Freundschaft und Familie! Daher gebe ich dem Buch auf jeden Fall 5 Sterne! Lieblingszitat: >> Ich wusste schon bevor ich dir begegnet bin, dass ich für dich bestimmt bin! <<

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn man glaubt alles verloren zu haben öffnet sich ein neuer "Himmel"
von Mel aus Bremerhaven am 20.01.2016

Inhaltsangabe zu „Über uns der Himmel“ von Kristin Harmel Als die Welt zerbrach, blieb ihre Liebe ... Die junge Kate Westhoven lebt mit ihrer großen Liebe Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade... Inhaltsangabe zu „Über uns der Himmel“ von Kristin Harmel Als die Welt zerbrach, blieb ihre Liebe ... Die junge Kate Westhoven lebt mit ihrer großen Liebe Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade Center in Rauch gehüllt. Es ist das Gebäude, in dem Patrick arbeitet ... Zwölf Jahre später hat sich Kate ihren Wunsch erfüllt, Musiktherapeutin zu werden. Als sie beginnt, mit Allie zu arbeiten, fühlt sie sofort eine Verbindung zu dem Mädchen. Und Allie vertraut ihr. Doch ist Kate bereit, ihr Herz zu öffnen? Gibt es einen zweiten Weg zum Glück - und wird sie Patrick dabei für immer verlieren? Dieses Buch war für mich ein besonderes Lesevergnügen. Ich bin eigentlich mit dem Gedanken hier rangegangen, das Kate durch Allie neu zu leben und vor allem sich neu zu verlieben. Doch...wie sich die Geschichte dann aufgebaut hat war einfach nur etwas besonderes und man fragt sich selber irgendwann, ob es so etwas wirklich gibt. So möchte ich gar nicht weiter auf den Inhalt eingehen, denn man muss es selber lesen, nur so viel. Es ist nicht immer alles so wie es scheint. Die Tragödie die, die Welt am 11. September 2001 getroffen hat, hat die Menschheit für immer verändert. Aber man sollte nie aufhören an etwas zu glauben, woraus man Kraft schöpfen kann. Die Charaktere wurden so warm und herzlich dargestellt das sie einem mehr als sympathisch waren. Man hatte das Gefühl, neben ihne zu stehen. Kate ist für mich eine bemerkenswerte Frau und eine Kämpferin. Ich bin beeindruckt gewesen, wie mich ihre Geschichte gefesselt hat. Immer wenn ich das Buch weglegen wollte habe ich gedacht, "Och eine Seite geht noch." Und dann? Ja dann ist es auf einmal 1 Uhr Nachts und der Wecker klingelt um kurz vor sechs. Aber das sind genau die Bücher die ich liebe...Schlaf wird ja eh überbewertet oder? ;-) Kristin Harmel hat ihren Figuren Leben eingehaucht das man einfach so mit ihnen auf diese "Reise" gehen wollte. Der Schreibstil flüssig und ohne großes Geschnörkel. Wer eine Geschichte lesen möchte, wie sich eine Frau nach so einer Tragödie zurück ins Leben kämpft, und erfahren möchte, wer ihr bei diesem Kampf hilft, sollte dieses wundervolle Buch lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ergreifend und einfach schön
von einer Kundin/einem Kunden am 04.08.2015

Dieses Buch ist höchst emotional. Die Hauptfigur Kate verliert am 11. September ihren Ehemann Patrick. Dieses Ereignis ist so emotional, dass man hier direkt das Taschentuch neben sich liegen haben sollte. Die Tatsache dass dieses schlimme Ereignis wirklich passiert ist und man selber noch die Bilder davon vor Augen... Dieses Buch ist höchst emotional. Die Hauptfigur Kate verliert am 11. September ihren Ehemann Patrick. Dieses Ereignis ist so emotional, dass man hier direkt das Taschentuch neben sich liegen haben sollte. Die Tatsache dass dieses schlimme Ereignis wirklich passiert ist und man selber noch die Bilder davon vor Augen hat, macht die Geschichte nur noch emotionaler, als sie sowieso schon ist. Kate versucht irgendwie weiter zu leben, als sie irgendwann reale Träume davon hat, wie ein Leben mit Patrick ausgesehen hätte, wird ihr Leben allerdings komplett auf den Kopf gestellt. Eine rasante, emotionale und wirklich wunderschöne Geschichte beginnt, die den Leser mitfühlen lässt und ihn sofort in ihren Bann zieht, man kann das Buch kaum noch zur Seite legen. Eines der besten Bücher das ich je gelesen hab!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde...
von Büchersüchtig am 20.07.2015

INHALT: Kate und Patrick sind seit 4 Monaten verheiratet und miteinander sehr glücklich, als sich am 11. September 2001 alles ändert, denn Patrick arbeitet im World Trade Center und als das Flugzeug in das Bürogebäude stürzt, stirbt Patrick an Ort und Stelle. Kate kann nicht glauben, dass ihre große Liebe... INHALT: Kate und Patrick sind seit 4 Monaten verheiratet und miteinander sehr glücklich, als sich am 11. September 2001 alles ändert, denn Patrick arbeitet im World Trade Center und als das Flugzeug in das Bürogebäude stürzt, stirbt Patrick an Ort und Stelle. Kate kann nicht glauben, dass ihre große Liebe tot ist und kommt nie ganz darüber hinweg. Doch das Leben muss weitergehen und 13 Jahre nach dem Unglück macht ihr ihr Freund Dan einen Heiratsantrag. Freudig planen ihre Schwester und ihre Freundin die Hochzeit, da Kate die Hochzeitsvorbereitungen nicht wirklich interessieren. Und dann beginnen sehr reale Träume von einem Leben mit Patrick und ihrer gemeinsam Tochter Hannah. Kate weiß nicht, was sie davon halten soll, da sich diese Träume so echt anfühlen, dass sie ihr gesamtes Leben in Frage stellt... MEINE MEINUNG IN KURZFASSUNG: Kauf-/Lesegrund: Da ich schon von "Solange am Himmel Sterne stehen" sehr angetan war, musste auch "Über uns der Himmel" auf meine Leseliste. Reihe: Nein, Einzelbuch Handlungsschauplatz: Als Handlungsschauplatz dient die amerikanische Stadt New York, die mit lebendigen Orts- und Schauplatzbeschreibungen aufwartet. Handlungsdauer: Die Story beginnt am 10. September 2001, die eigentliche Geschichte startet 13 Jahre danach, dauert 1 Jahr und endet mit Epilog 9 Wochen später. Extra: Am Ende des Romans finden sich einige Rezepte, die im Buch vorkommen, was ich immer sehr nett finde. Hauptperson: Im Jahr 2001 sind die 27-jährige Kate Waithman und ihr 28-jähriger Mann Patrick erst ein paar Monate verheiratet, als Patrick am 11. September 2001 an seinem Arbeitsplatz im Nordturm des World Trade Centers in New York City stirbt. Studentin Kate ist zutiefst erschüttert und kann ihren Ehemann nicht vergessen. Im Jahr 2014 ist Kate 40, lebt noch immer in New York und arbeitet als Musiktherapeutin in einer privaten Praxis und hat sich auf körperlich benachteiligte Kinder spezialisiert. Kate ist mit Dan verlobt und erfährt, dass sie keine Kinder bekommen kann, obwohl sie sich tief im Inneren ein Kind wünscht. Als die Musiktherapeutin Dans Heiratsantrag annimmt und sie in ihren beängstigend realen Träumen an einem Leben mit Patrick und ihrer Teenagertochter Hannah teilnimmt, gerät ihr Dasein ins Wanken... Kate ist eine sympathische Protagonistin mit Facetten, Ecken und Kanten, die man schnell ins Herz schließt. Nebenfiguren: Die mitwirkenden Nebencharaktere wie diverse Familienmitglieder, Patricks liebenswerte Mutter Joan, ihre Freundin Gina (hat ebenfalls ihren Mann am 11. September 2001 verloren) und Andrew (ein Sozialarbeiter, der mit benachteiligten Kindern arbeitet und einen Kurs für Gebärdensprache leitet) sind interessante Personen, die sich gut in die Handlung einfügen. Romanidee: Reizvolle Grundidee, die hervorragend umgesetzt wurde. Man weiß nicht genau, was es mit Kates Träumen von Patrick auf sich hat und in welche Richtung die Geschichte geht. Erzählperspektive: Die emotionsgeladenen Geschehnisse werden aus der Sicht von Ich-Erzählerin Kate geschildert, die uns an ihren Gefühlen und Gedanken teilhaben lässt, wodurch man mit der liebenswerten Hauptperson mitfühlt und mitleidet. Handlung: "Über uns der Himmel" birgt eine traurig-schöne Geschichte über Verlust, Hoffnung und einen Neubeginn, die voller Überraschungen sowie Wirrungen & Turbulenzen steckt und ganz ohne kitschige Szenen, Längen oder überflüssige Passagen auskommt. Schreibstil & Co: Der herzerwärmende Schreibstil von Kristin Harmel, eine angenehme Sprache und unterhaltsame Dialoge runden die 448 Seiten lange Geschichte ab. FAZIT: "Über uns der Himmel" erzählt eine zauberhafte Geschichte über das Leben, den Tod und die Liebe, die mich von der ersten Seite an gefangen genommen hat. Dank des abwechslungsreichen, mit vielen Emotionen versehenen Plots, der liebenswerten Protagonistin Kate und der ausdrucksstarken Schreibweise fliegt man nur so durch Seiten. Dafür kann ich nur 5 STERNE und eine klare Leseempfehlung vergeben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genieße jeden Tag!
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 13.07.2015

Kate Waitman führt ein schönes Leben. Ihr Mann Patrick und sie sind frisch verheiratet, beide haben viele Pläne und sind sehr verliebt. Doch im nächsten Moment ändert sich ihr ganzes Leben. Es ist der 11. September 2001 und Patrick befindet sich im Nordturm des World Trade Centers. Kate sieht ihn... Kate Waitman führt ein schönes Leben. Ihr Mann Patrick und sie sind frisch verheiratet, beide haben viele Pläne und sind sehr verliebt. Doch im nächsten Moment ändert sich ihr ganzes Leben. Es ist der 11. September 2001 und Patrick befindet sich im Nordturm des World Trade Centers. Kate sieht ihn nie wieder. Dreizehn Jahre später steht Kate vor einer erneuten Hochzeit. Sie hat ihr Herz für Dan geöffnet, auch wenn sie immer noch Zweifel hegt und beide Beziehungen vergleicht. Und dann passiert es... Kate träumt von ihrem Leben mit Patrick und wie es heute sein könnte. Alles ist so real, sie fühlt sich wohl und möchte am Liebsten nie wieder aufwachen, Und doch ist es das richtige Leben, das sie leben muss und in dem Kate sich überlegen sollte, was sie eigentlich möchte... Kristin Harmel ist bereits mit ihrem ersten Roman „Solange am Himmel Sterne stehen“ in Deutschland bekannt geworden. Ich selber kenne dieses Buch noch nicht, war aber von Beginn an sehr gespannt auf ihren aktuellen Roman „Über uns der Himmel“. Natürlich war mit bewusst, dass dieses Buch ans Herz gehen wird. Schließlich hat der 11. September uns alle verändert und Kate, die an diesem Tag ihre große Liebe verliert, bringt uns dieses Unglück noch näher. Beim Lesen merkte ich sehr schnell, wie eng die Beziehung von Patrick und Kate ist. So haben beide Rituale, eine ganz eigene Art „Ich liebe dich“ zu sagen und sie sind sehr innig miteinander. Und doch weiß man sofort, dass ein Unglück geschehen wird, welches alles zerstört. Für mich war dieses Buch ein Wechselbad der Gefühle. So lachte ich herzhaft, musste aber fünf Seiten später wieder vor Traurigkeit weinen und dachte kurz darauf über das Leben an sich nach. Diese Mischung unterhält wunderbar und bringt dadurch ein Buch hervor, das ich so schnell nicht vergessen werde. Kate als Protagonistin ist uns Lesern so nahe, sie ist so verständlich mit ihren Gefühlen und wir wollen sie nur auf dem richtigen Weg sehen. Dabei sind ihre sehr real wirkenden Träume nicht nur für sie selbst wunderschön und verwirrend, sondern auch für uns. Ihr Leben, wenn es anders verlaufen wäre, ist so perfekt und so glücklich, dass es jedes Mal das Herz bricht, wenn es vorbei ist. Nur was wollen die Träume sagen? Und was hat das mit der richtigen Welt zu tun? Um dies zu erfahren, muss man natürlich „Über uns der Himmel“ lesen. Der Schreibstil von Kristin Harmel ist sehr berührend, gefühlvoll, aber auch lustig und unterhaltend. Sie konnte mich fesseln und macht dadurch sehr neugierig auf ihr anderes Buch. Wobei in beiden Fällen ganz sicher ein Taschentuchalarm ausgerufen werden muss. Ich brauchte hier so einige davon, habe am Ende aber das Buch glücklich und erfüllt zuschlagen können. Mein Fazit: Ein berührendes, aber auch lustiges Buch über das Leben wie es laufen könnte, wie es ist und was man daraus machen kann. Kristin Harmel werde ich mir als Autorin auf jeden Fall merken, denn ihr Schreibstil macht Lust auf mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Voller positiver Energie für mich, wundervoll!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.05.2015

Nachdem ich im Dezember das erste Werk der Autorin namens "Solange am Himmel Sterne stehen" gelesen habe, war ich sehr gespannt auf dieses Buch und habe dem Erscheinen quasi entgegen gefiebert. Ich fand einfach das die Geschichte sehr interessant klingt und genau dem Stil des ersten Buches entspricht. Es... Nachdem ich im Dezember das erste Werk der Autorin namens "Solange am Himmel Sterne stehen" gelesen habe, war ich sehr gespannt auf dieses Buch und habe dem Erscheinen quasi entgegen gefiebert. Ich fand einfach das die Geschichte sehr interessant klingt und genau dem Stil des ersten Buches entspricht. Es fängt auch direkt sehr tragisch an, denn wie der Klappentext bereits verkündet, startet die Geschichte am 11. September. Dann gibt es einen Zeitsprung und wir befinden uns in Kates neuem Leben. Wo sie bereit ist sich erneut zu öffnen und einen neuen Partner zu akzeptieren. Dieser heißt Dan und ist ein Charakter, der mir leider überhaupt nicht zugesagt hat. Ich mochte ihn von Anfang an nicht, irgendein Gefühl hat mir gesagt, dass der nicht mein Fall ist. Ansonsten gefielen mir die Charaktere eigentlich alle sehr gut. Vor allem Kate war eine sehr außergewöhnliche Person, deren Entwicklung ich gerne verfolgt habe. Was mir an dem Buch besonders gefallen hat und was mich eigentlich fast immer zum sofortigen Weiterlesen bewegt hat, war der Beruf, den Kate ausübt. Sie ist nämlich Musiktherapeutin und arbeitet mit Kindern zusammen. Das war einfach etwas, was mich sofort in Beschlag genommen hat. Denn wer meinen Blog verfolgt wird vielleicht wissen, dass ich auch selber Musik mache. Vor allem die Szenen in denen sie arbeitet, waren immer etwas ganz Besonderes für mich. Wenn ich wusste, dass sie gerade zur Arbeit fährt, konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Ich habe mich dann immer wahnsinnig auf diese Szenen gefreut. Das war wahrscheinlich das Allerschönste für mich an diesem Buch. Denn natürlich zieht sich das quer durch das Buch und dadurch verändert sich auch vieles in Kates Leben, ihr werden die Augen geöffnet. Doch das alles fängt mit den Träumen an, die sie hat. Kate träumt von einem alternativen Leben, in dem Patrick noch lebt. Sie träumt von Sachen, die sie niemals hätte wissen können und wird dazu inspiriert, ein paar neue Wege in ihrem Leben einzugehen. Ich fand die Träume passend, aber sehr verwirrend zu Beginn. Denn man wusste nicht woher sie kamen und was sie auslöste. Durch die Träume kommt alles ins Rollen. Kate verändert ihr Leben und sie selbst entwickelt sich weiter. Diese Entwicklung von Kate war wirklich schön mit anzusehen. Ich fand, dass sie genau das richtige getan hat. Obwohl der 11. September schon dreizehn Jahre her ist, geht es vor allem darum, die Vergangenheit zu verarbeiten. Dieser Prozess dauert das ganze Buch über an, aber es passt einfach alles. Ich war niemals genervt von den Träumen oder Kates Sehnsucht nach Patrick. Natürlich kann ich mich nicht hundertprozentig in sie hineinversetzen, aber ihre Entscheidungen fand ich gut und sie hat genau den richtigen Weg eingeschlagen. Kates Weg gefiel mir einfach richtig gut. Es hat in mir einen Haufen Emotionen geweckt, diesen Weg mit zu verfolgen. Ich war traurig wenn es ihr schlecht ging, ich war enttäuscht, wenn sie enttäuscht war. Doch die meiste Zeit war ich sehr glücklich. Denn obwohl es eigentlich um Patricks Tod und Kates neues Leben geht, habe ich es als sehr positiv in Erinnerung. Denn Kate ist meistens aufgeschlossen und motiviert, etwas zu ändern. Sie ist einfach eine tolle Person und dieses Buch hat mich einfach glücklich gemacht. Eine sehr schöne Geschichte, die ich wirklich bedenkenlos empfehlen kann. Charaktere: Kate: Eine Frau, die leider in der Vergangenheit viel tragisches miterleben musste und nun anfängt, sich ein neues Leben aufzubauen. Sie versucht endlich, damit abzuschließen und verändert sich selbst auch sehr zum positiven. Ich liebe sie. Kate war alleine schon wegen ihrem Beruf unendlich interessant, das hatte so eine tolle Würze, einfach mal eine Person zu haben, die etwas originelleres beruflich macht. Zudem war sie mir total sympathisch und ich fand einfach alle ihre Entscheidungen gut. Sie hat irgendwann einfach gemacht was sie wollte und aufgehört sich zu rechtfertigen. Ich weiß gar nicht so genau, was ich noch dazu sagen soll. Vermutlich ist jedem klar, wie sehr mich Kate beeindruckt hat. Auf mich hat sie eine total positive und motivierende Ausstrahlung gehabt. Ich liebe sie! Um ehrlich zu sein, ich weiß nicht so genau, ob ich wirklich etwas zu den anderen Charakteren schreiben soll. Denn die Charaktere, die für mich noch eine große Rolle gespielt haben, tauchen alle irgendwann auf und haben einen großen Einfluss auf Kate. Ich möchte sie nicht beschreiben, da ich nicht weiß ob ich in Worte fassen kann, was sie für eine Wirkung auf mich hatten. Sie waren absolut großartig, aber ich habe einfach zu viel Angst zu spoilern und jemandem den Spaß an dem Treffen mit den Charakteren zu nehmen. Zitate: "Ich denke, es liegt einfach in der menschlichen Natur, sich zu wünschen, dass die Leute, die aus unserem Leben verschwunden sind, wiederkommen", erwidert sie seufzend. Joya (Mutter eines Klienten von Kate) Fazit: Was kann ich sagen? Ich fand dieses Buch einfach klasse und freue mich schon jetzt wahnsinnig auf das nächste Werk von der Autorin. Kate war einfach eine super Protagonistin und ihr Beruf und die Träume haben dem Buch einfach eine besondere Mischung Magie beigemischt, die es für mich fast unmöglich machte, es weg zu legen. Ich liebe es und meinetwegen könnte die Geschichte noch viel weitergehen. Dieses Buch bekommt 5/5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Diese Geschichte geht zu Herzen
von Kitty am 06.05.2015

Inhalt Kate und Patrick haben sich gefunden und wollten sich eigentlich niemals mehr los lassen, doch dann geschieht der schreckliche Anschlag auf das Word Trade Center, in dem Patrick arbeitet. Er kann leider nicht mehr gerettet werden. Für Kate bricht natürlich eine ganze Welt zusammen, doch sie fängt sich und... Inhalt Kate und Patrick haben sich gefunden und wollten sich eigentlich niemals mehr los lassen, doch dann geschieht der schreckliche Anschlag auf das Word Trade Center, in dem Patrick arbeitet. Er kann leider nicht mehr gerettet werden. Für Kate bricht natürlich eine ganze Welt zusammen, doch sie fängt sich und hat 13 Jahre später sogar einen neuen Freund, den sie bald heiraten möchte, aber dann wird sie in ihren Träumen von ihrem Exmann aufgesucht, was ihr Leben nun völlig durcheinander bringt. Was hat es mit diesen Träumen auf sich? Wird Kate mit ihrer Vergangenheit abschließen und erneut das Glück finden können? Meine Meinung Bei diesem Roman handelt es sich nicht um leichte Kost. Zuerst ist der Leser hautnah dabei, wie der Anschlag auf das World Trade Center verübt wird und anschließend begleitet man Kate in ihrer Trauerphase. Zudem beinhaltet Über uns der Himmel noch das Thema Pflegemutter und befasst sich mit schwerhörigen Kindern. Man sollte meinen, dass dies alles ein bisschen zu viel an Thematik sein könnte, doch es täuscht: Die Autorin hat alles sehr gut zusammen gefügt und mich nachdenklich zurück gelassen. Aber mal von vorne: Kate erzählt uns diese Geschichte aus ihrer Sicht und bedient sich der Ich-Form, was es mir außerordentlich leicht gemacht hat, mich mit ihr zu identifizieren. Außerdem mochte ich die Hauptfigur auch total gerne. Sie wirkte echt und authentisch auf mich. Zudem kamen Kates Gefühle bei mir an und haben mich die ein oder andere Träne vergießen lassen. Schon am Anfang, als sie ihren Mann auf diese tragische Art und Weise verliert, lief mir das Wasser aus den Augen. Trotz der eher kurzen Einleitung, hat es Kristin Hamel dennoch geschafft, mir die Beziehung der Beiden so nahe zu bringen, dass ich am Boden zerstört war, als ich gelesen habe, Patrick hat es wirklich nicht geschafft. Es ist zwar aus dem Klappentext ersichtlich, doch es fühlte sich eindeutig nicht schön an, dies mitzuerleben. »"[...] Als er starb, da entstand eine Lücke in meinem Leben, und ich glaube, jedes Mal, wenn eine Lücke entsteht, wird sie von irgendetwas ausgefüllt, das dich anders macht, als du vorher warst. Es verändert den Lauf deines Lebens.""« Zitat aus: "Über uns der Himmel" Nachdem der stürmische Beginn hinter mir gelegen hat, befasste ich mich noch mehr mit Kate und lernte sich immer besser kennen. Ich habe es selten, dass ich mich so gut in eine Protagonistin hineinversetzen kann, doch Kate war mir auf Anhieb sympathisch und blieb es bis zum Ende. Die verschiedenen Themen, die Kristin Hamel anspricht, haben mich allesamt zutiefst berührt und mich nachdenklich gestimmt. Ich bewunderte allen voran Kate, wie gut sie sich mit ihren kleinen Patienten beschäftigt hat und mit ihnen umgegangen ist. Ich hatte bis dato noch nichts von einer Musiktherapie gehört, mich aber jetzt ein bisschen mehr damit auseinander gesetzt. Toll, dass es so etwas gibt. Besonders gut an Über uns der Himmel hat mir gefallen, dass man bis zum Ende überhaupt keine Ahnung hat, was es mit Kates ominösen Träumen auf sich hat. Ist sie vielleicht auch im Word Trade Center gewesen und liegt gerade im Koma, hat aber diese realistischen Träume? Oder ist ihr reales Leben ein Traum, der Traum jedoch echt? Ich habe zig verschiedene Theorien aufgesetzt und war umso überraschter, als ich endlich die Auflösung gelesen hatte. Mit so einem Schluss hätte ich absolut nicht gerechnet und ja, ich gebe es zu: Auch bei dieser Wendung musste ich Heulsuse mal wieder zu meinen Taschentüchern greifen. Kristin Hamel hat es erneut geschafft, einen absolut fantastischen Roman zu zaubern, bei dem sicherlich kein Auge trocken bleibt. Die Geschichte hat sehr viel Tiefe und lebt von Emotionen, die allesamt eindeutig zu Herzen gehen. Ich bin tief beeindruckt, mit wie viel Liebe die Autorin ihre Figuren zeichnet und wie sie es schafft, ihre Leser in die Geschichte zu ziehen und sie zu einem Teil davon werden lässt. Fazit: Auch in Über uns der Himmel überzeugt Kristin Hamel mit ihrem fantastischen Schreibstil und ihrem Gespür dafür, wie man die Emotionen der Protagonisten am Besten auf den Leser überträgt. Ein rundum gelungener Roman über Liebe, Trauer, Sehnsucht und Hoffnung, der in keinem Bücherregal fehlen sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Voller positiver Energie, wundervoll!
von Linda Schade aus Eitorf am 26.04.2015

Nachdem ich im Dezember das erste Werk der Autorin namens "Solange am Himmel Sterne stehen" gelesen habe, war ich sehr gespannt auf dieses Buch und habe dem Erscheinen quasi entgegen gefiebert. Ich fand einfach das die Geschichte sehr interessant klingt und genau dem Stil des ersten Buches entspricht. Es... Nachdem ich im Dezember das erste Werk der Autorin namens "Solange am Himmel Sterne stehen" gelesen habe, war ich sehr gespannt auf dieses Buch und habe dem Erscheinen quasi entgegen gefiebert. Ich fand einfach das die Geschichte sehr interessant klingt und genau dem Stil des ersten Buches entspricht. Es fängt auch direkt sehr tragisch an, denn wie der Klappentext bereits verkündet, startet die Geschichte am 11. September. Dann gibt es einen Zeitsprung und wir befinden uns in Kates neuem Leben. Wo sie bereit ist sich erneut zu öffnen und einen neuen Partner zu akzeptieren. Dieser heißt Dan und ist ein Charakter, der mir leider überhaupt nicht zugesagt hat. Ich mochte ihn von Anfang an nicht, irgendein Gefühl hat mir gesagt, dass der nicht mein Fall ist. Ansonsten gefielen mir die Charaktere eigentlich alle sehr gut. Vor allem Kate war eine sehr außergewöhnliche Person, deren Entwicklung ich gerne verfolgt habe. Was mir an dem Buch besonders gefallen hat und was mich eigentlich fast immer zum sofortigen Weiterlesen bewegt hat, war der Beruf, den Kate ausübt. Sie ist nämlich Musiktherapeutin und arbeitet mit Kindern zusammen. Das war einfach etwas, was mich sofort in Beschlag genommen hat. Denn wer meinen Blog verfolgt wird vielleicht wissen, dass ich auch selber Musik mache. Vor allem die Szenen in denen sie arbeitet, waren immer etwas ganz Besonderes für mich. Wenn ich wusste, dass sie gerade zur Arbeit fährt, konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Ich habe mich dann immer wahnsinnig auf diese Szenen gefreut. Das war wahrscheinlich das Allerschönste für mich an diesem Buch. Denn natürlich zieht sich das quer durch das Buch und dadurch verändert sich auch vieles in Kates Leben, ihr werden die Augen geöffnet. Doch das alles fängt mit den Träumen an, die sie hat. Kate träumt von einem alternativen Leben, in dem Patrick noch lebt. Sie träumt von Sachen, die sie niemals hätte wissen können und wird dazu inspiriert, ein paar neue Wege in ihrem Leben einzugehen. Ich fand die Träume passend, aber sehr verwirrend zu Beginn. Denn man wusste nicht woher sie kamen und was sie auslöste. Durch die Träume kommt alles ins Rollen. Kate verändert ihr Leben und sie selbst entwickelt sich weiter. Diese Entwicklung von Kate war wirklich schön mit anzusehen. Ich fand, dass sie genau das richtige getan hat. Obwohl der 11. September schon dreizehn Jahre her ist, geht es vor allem darum, die Vergangenheit zu verarbeiten. Dieser Prozess dauert das ganze Buch über an, aber es passt einfach alles. Ich war niemals genervt von den Träumen oder Kates Sehnsucht nach Patrick. Natürlich kann ich mich nicht hundertprozentig in sie hineinversetzen, aber ihre Entscheidungen fand ich gut und sie hat genau den richtigen Weg eingeschlagen. Kates Weg gefiel mir einfach richtig gut. Es hat in mir einen Haufen Emotionen geweckt, diesen Weg mit zu verfolgen. Ich war traurig wenn es ihr schlecht ging, ich war enttäuscht, wenn sie enttäuscht war. Doch die meiste Zeit war ich sehr glücklich. Denn obwohl es eigentlich um Patricks Tod und Kates neues Leben geht, habe ich es als sehr positiv in Erinnerung. Denn Kate ist meistens aufgeschlossen und motiviert, etwas zu ändern. Sie ist einfach eine tolle Person und dieses Buch hat mich einfach glücklich gemacht. Eine sehr schöne Geschichte, die ich wirklich bedenkenlos empfehlen kann. Charaktere: Kate: Eine Frau, die leider in der Vergangenheit viel tragisches miterleben musste und nun anfängt, sich ein neues Leben aufzubauen. Sie versucht endlich, damit abzuschließen und verändert sich selbst auch sehr zum positiven. Ich liebe sie. Kate war alleine schon wegen ihrem Beruf unendlich interessant, das hatte so eine tolle Würze, einfach mal eine Person zu haben, die etwas originelleres beruflich macht. Zudem war sie mir total sympathisch und ich fand einfach alle ihre Entscheidungen gut. Sie hat irgendwann einfach gemacht was sie wollte und aufgehört sich zu rechtfertigen. Ich weiß gar nicht so genau, was ich noch dazu sagen soll. Vermutlich ist jedem klar, wie sehr mich Kate beeindruckt hat. Auf mich hat sie eine total positive und motivierende Ausstrahlung gehabt. Ich liebe sie! Um ehrlich zu sein, ich weiß nicht so genau, ob ich wirklich etwas zu den anderen Charakteren schreiben soll. Denn die Charaktere, die für mich noch eine große Rolle gespielt haben, tauchen alle irgendwann auf und haben einen großen Einfluss auf Kate. Ich möchte sie nicht beschreiben, da ich nicht weiß ob ich in Worte fassen kann, was sie für eine Wirkung auf mich hatten. Sie waren absolut großartig, aber ich habe einfach zu viel Angst zu spoilern und jemandem den Spaß an dem Treffen mit den Charakteren zu nehmen. Zitate: "Ich denke, es liegt einfach in der menschlichen Natur, sich zu wünschen, dass die Leute, die aus unserem Leben verschwunden sind, wiederkommen", erwidert sie seufzend. Joya (Mutter eines Klienten von Kate) Fazit: Was kann ich sagen? Ich fand dieses Buch einfach klasse und freue mich schon jetzt wahnsinnig auf das nächste Werk von der Autorin. Kate war einfach eine super Protagonistin und ihr Beruf und die Träume haben dem Buch einfach eine besondere Mischung Magie beigemischt, die es für mich fast unmöglich machte, es weg zu legen. Ich liebe es und meinetwegen könnte die Geschichte noch viel weitergehen. Dieses Buch bekommt 5/5 Schmetterlinge.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine sehr berührende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2015

Kristin Harmel gelingt es immer ganz besondere Geschichten zu schreiben. Sie berühren tief ins Herz und beim Lesen fühlen wir mit Kate mit. Es gibt mehr als einen Gänsehautmoment als Kate erkennen muss, dass auch nach einem schweren Schicksalsschlag ein neues Leben auf sie wartet und auch, die... Kristin Harmel gelingt es immer ganz besondere Geschichten zu schreiben. Sie berühren tief ins Herz und beim Lesen fühlen wir mit Kate mit. Es gibt mehr als einen Gänsehautmoment als Kate erkennen muss, dass auch nach einem schweren Schicksalsschlag ein neues Leben auf sie wartet und auch, die Erinnerung an das Vergangene immer einen ganz besonderen Platz einnehmen wird. Sie nimmt die Herausforderung an und wächst daran.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Über uns der Himmel
von hessen am 19.03.2015

Erst vor kurzem habe ich „Solange am Himmel Sterne stehen“ gelesen und war ganz begeistert von dem Buch weil es mich tief berührt hat. Da war es ganz selbstverständlich das ich auch das zweite Buch von Kristin Harmel lesen muss und sie hat mich auch dieses Mal nicht... Erst vor kurzem habe ich „Solange am Himmel Sterne stehen“ gelesen und war ganz begeistert von dem Buch weil es mich tief berührt hat. Da war es ganz selbstverständlich das ich auch das zweite Buch von Kristin Harmel lesen muss und sie hat mich auch dieses Mal nicht enttäuscht. Die Geschichte ist eine ganz andere aber nicht minder schlechter. Kathe und Patrick sind ein glückliches Paar als er beim Anschlag auf das WTC ums Leben kommt. Für Kathe bricht eine Welt zusammen und nur weil Patrick sie immer ermuntert hat ihre Träume zu leben, macht sie eine Ausbildung zur Musiktherapeutin. Erst 13 Jahre später kann sie ihr Herz für einen neuen Partner öffnen. Ab der Nacht in der Dan ihr einen Heiratsantrag macht, beginnt sie von Patrick zu träumen. Die Träume sind so intensiv dass sie sich wie das richtige Leben anfühlen. Viele Dinge aus den Träumen bestätigen sich obwohl Kate davon nichts wissen konnte und auf Grund der Träume besucht Kate einen Kurs für Gebärdensprache. Durch die Träume stellt Kate ihr Leben mehr und mehr in Frage und nur langsam beginnt sie sich für ein neues, glückliches Leben zu öffnen. Auch wenn mich das Buch nicht so tief berührt hat wie „Solange am Himmel Sterne stehen“ hat es mir doch wieder sehr gut gefallen. Kathe ist mir von Beginn an sehr sympathisch gewesen und gerne hätte ich die einmal gedrückt. Sie ist ein sehr offener Mensch der einen Blick in ihr Herz zulässt und gerade dies hat mich gefesselt. Auch wenn man sich ziemlich zu Beginn schon denken konnte wie es ausgeht war es fesselnd ihren Weg zu verfolgen und als Belohnung wartet am Ende dann noch eine Überraschung auf den Leser. Kristins Schreibstil ist einfach nur toll. Sie schreibt mit sehr viel Gefühl ohne das es jemals kitschig wird und man kann gar nicht schnell genug lesen weil man s gefesselt ist und unbedingt das Ende erfahren möchte. Es ist der Autorin auf eine sehr schöne Art gelungen aufzuzeigen das man nur ein Leben hat und man es nicht mit unwichtigem zu vergeuden. Man sollte seine Träume leben, auch wenn es heißt von Altem loszulassen. Wieder einmal hat sich bewahrheitet das alles im Leben seinen Sinn hat. Von mir gibt es wieder eine klare Leseempfehlung aus und ich freue mich schon auf ihr nächstes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Höchst emotional
von einer Kundin/einem Kunden am 29.05.2015

Dieser Roman ist unglaublich emotional - gleich zu Beginn des Romans möchte man am liebsten gleich losweinen, weil Patrick stirbt. Aber Kate ist eine starke Frau und zu beobachten, wie sie sich durch das Leben kämpft - auch nach 13 Jahren noch - zeigt, wie stark sie tatsächlich ist.... Dieser Roman ist unglaublich emotional - gleich zu Beginn des Romans möchte man am liebsten gleich losweinen, weil Patrick stirbt. Aber Kate ist eine starke Frau und zu beobachten, wie sie sich durch das Leben kämpft - auch nach 13 Jahren noch - zeigt, wie stark sie tatsächlich ist. Mich hat es sehr berührt, zu sehen, wie sie sich entwickelt und ich musste unbedingt heraus finden, was es mit diesen Träumen auf sich hat, die sie kurz nach der Verlobung mit Dan durchlebt. Und die Auflösung hat mich ziemlich überrascht. Für jeden, der etwas Emotionales, aber nicht ZU schweres sucht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wieder ein absolut berührendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 11.05.2015

Kates und Patricks Leben klang nach einer dieser perfekten Liebesgeschichten. Sie waren füreinander bestimmt. Bis zum 11. September 2001, als der tragische Anschlag auf das World Trade Center seinen Lauf nimmt. Am Abend vorher kam Patrick spät vom Treffen mit seiner Exfreundin nach Hause und kommt nicht mehr dazu... Kates und Patricks Leben klang nach einer dieser perfekten Liebesgeschichten. Sie waren füreinander bestimmt. Bis zum 11. September 2001, als der tragische Anschlag auf das World Trade Center seinen Lauf nimmt. Am Abend vorher kam Patrick spät vom Treffen mit seiner Exfreundin nach Hause und kommt nicht mehr dazu Kate alles zu erklären. 13 Jahre später glaubt Kate bereit für eine neue Liebe zu sein, bis sie diese mysteriösen Träume von einem möglichen Leben mit Patrick hat. Das bringt sie dazu über ihr jetziges Leben nachzudenken und sie merkt, wie gerne sie eigentlich Kinder hätte. Das treibt einen Keil zwischen sie und ihren Verlobten Dan... „Ich wusste, schon bevor ich dir begegnete...“ „...dass ich für dich bestimmt war.“ Ich fand es zuerst einmal außergewöhnlich, wie Kristin Harmel die erschreckenden Bilder des Anschlags und das Elend der Menschen nach all den Jahren wieder zum Leben erwecken konnte. Aber sie konnte mich schon in „Solange am Himmel Sterne stehen“ von ihrem bewegenden und schönen Schreibstil überzeugen ohne dabei ins kitschige abzudriften. Ich fieberte von Anfang an mit Katie mit und war sehr gespannt darauf, was es mit den Träumen auf sich haben sollte. Die Idee, wie sie dadurch dazu gebracht wird ihr Leben zu hinterfragen, gefällt mir sehr gut. Bei Dan war mir von vornherein klar, dass er Kate nicht glücklich macht. Anstatt sie, wie Patrick, in ihren Träumen und Zielen zu unterstützen, scheint er sich kaum dafür zu interessieren und tut es oft als Banalität ab. Andrew, der den Kurs für Gebärdensprache leitet, an dem Katie wegen ihrer Träume teilnimmt, ist ein ganz besonderer Mensch und hat viel mit ihr gemeinsam. Er hilft ihr dabei, wieder den richtigen Platz im Leben zu finden. „Vielleicht bekommt man die tollsten Dinge im Leben von den größten Herausforderungen.“ Seite 178 Mir gefällt es auch, wie mit dem Zauber der Musik gespielt wird und wie sie den Menschen – und in diesem Fall insbesondere den Kindern – hilft. Ich habe vorher kaum etwas genaueres über Musiktherapie und Schwerhörigkeit gewusst und fand es wirklich sehr interessant in dieser Form mehr darüber zu erfahren. Das Buch war wieder sehr emotional und konnte mich tief bewegen und durch die ein oder andere unerwartete Wendung überraschen. Es hat mich auch daran erinnert, dass man nicht im Streit auseinander gehen sollte. Vielleicht war es das letzte Mal, dass man sich gesehen hat... Viereinhalb Sterne vergebe ich, weil die Sache mit den Träumen zum Teil doch etwas abgedreht ist und die Geschichte nicht ganz an „Solange am Himmel Sterne stehen“ heran kommt. Aber das mag auch daran liegen, dass mich die Thematik aus dem ersten Buch noch etwas mehr interessiert hat. Ansonsten absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein sehr berührendes und emotionales Buch. Schon nach wenigen Seiten war ich gefesselt.Die Autorin hat einen schönen, einfühlsamen Schreibstil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Für alle Jojo-Moyes-Leser! Ein Buch, das das Herz berührt. So ergreifend geschrieben, dass man es nicht mehr aus der Hand legen will. Ein wunderschöner Roman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Luca Cerrone aus Moers am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein wirklich schönes und zugleich trauriges Buch über Verlust, Freude, Hoffnung, Sehnsucht und über die große Liebe. Da geht einem das Herz auf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine herzergreifende Geschichte mit Mystik vermischt! Sehr emotional und Taschentücher bereithalten!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Emotionales und bewegendes Buch, das durch die ein oder andere Wendung sehr überrascht. Roman über Liebe, Trauer, Sehnsucht und Hoffnung, der in keinem Bücherregal fehlen sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wow, was ein tolles Buch!
von Petra Donatz am 13.04.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

lappentext Die junge Kate Waithman lebt mit ihrer großen Liebe Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson River joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade Center in Rauch gehüllt. Es ist das Gebäude, in dem Patrick arbeitet Dreizehn Jahre später fühlt... lappentext Die junge Kate Waithman lebt mit ihrer großen Liebe Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson River joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade Center in Rauch gehüllt. Es ist das Gebäude, in dem Patrick arbeitet Dreizehn Jahre später fühlt sich Kate endlich bereit, ihr Herz wieder zu öffnen. Doch dann hat sie einen Traum, der realer scheint als alles, was sie umgibt – von dem Leben, das sie mit Patrick gehabt haben könnte. Während sie versucht, an der Vergangenheit festzuhalten, beginnt Kate zu ahnen, dass es für sie einen zweiten Weg zum Glück geben könnte ... Über die Autorin Kristin Harmel ist Autorin und Journalistin. Mit dem Überraschungsbestseller Solange am Himmel Sterne stehen landete sie ihr sensationelles Debüt in Deutschland und verzauberte auch weltweit ihre Leser. Ihr neuer Roman Über uns der Himmel erzählt wieder eine bewegende Geschichte von Liebe und Verlust, die diesmal die jüngere Vergangenheit mit einbezieht. Kristin Harmel lebt mit ihrem Mann in Orlando, Florida. Meine Meinung Story (Achtung Spoiler möglich) Dieses zauberhafte Buch schickt den Leser auf eine regelrechte Achterbahnfahrt der Gefühle. Ist man in einem Moment noch zu Tode betrübt, erwischt man sich kurze Zeit später, mit einem Schmunzeln auf dem Gesicht. Kates schwerer Verlust ist auch nach 13 Jahren noch nicht richtig verarbeitet worden, was sich durch ihre sehr realen Träume von Patrick, ihrem Ehemann und Hannah, einer hörgeschädigten Tochter, die nur in dieser Traumwelt existiert, bemerkbar macht. Doch viele Dinge die Kate träumt, geschehen im wahren Leben wirklich, oder sehen in der Realität genauso aus wie in der Traumwelt. Sie nimmt sogar an einem Kurs für Hörgeschädigte teil um deren Zeichensprache zu lernen, weil ihre imaginäre Traumtochter selber taub ist. Dabei lernt sie den Sozialarbeiter Andrew kennen, mit dem sie sofort auf einer Wellenlänge ist. Da Kate Musiktherapeutin ist, soll sie Andrew bei einem Projekt für hörgeschädigte Pflegekinder helfen. Bei dieser Arbeit blüht Kate förmlich auf. Sollten die Träume nur ein Wegweiser gewesen sein um Andrew und den damit verbundenen Aufgaben zu begegnen? Immer mehr zweifelt sie an der Beziehung zu ihrem verlobten Dan. Bei ihm fühlt sie sich eingeengt und kann ihre wahren Gefühle nie freien Lauf lassen, aber bei Andrew und ihrer Arbeit mit den Kindern, blüht sie richtig auf.. All das ist wirklich sehr emotional und mit viel Gefühl herausgearbeitet worden. Dies ist ein Buch welches einem noch lange in Erinnerung bleiben wird. Die Story ist trotz aller Tragik auch wunderschön. Sie zeigt dem Leser, dass es für einen Neubeginn nie zu spät ist und das man immer auf sein Herz hören sollte. Am Ende des Buches hatte ich Tränen in den Augen und eine dicke Gänsehaut, weil die Wendung so unerwartet, dennoch wunderschön war. Schreibstil Kristin Harmel hat einen sehr schönen, leicht zulesenden Schreibstil, der mich nach wenigen Seiten schon völlig überzeugt hat. Sie führt dem Leser durch ihren bildgewaltigen Schreibstil, noch einmal das schreckliche Ereignis des 11. Septembers 2001 vor Augen. Gewährt dem Leser aber auch Einblicke in schöne Dinge, wie zum Beispiel die Arbeit mit den hörgeschädigten Pflegekindern, oder in die Welt der Musik. Was mir auch sehr zugesagt hat waren die Rezepte im Anhang, die von Kate oder anderen Charakteren in dem Roman zubereitet wurden. Der Einzige Kritikpunkt wäre, dass es einige, aber wenige Längen im Text gibt, wo es vielleicht auch mit ein paar Sätzen weniger getan wäre Charaktere Kate ist ein wunderbare Person, die man schon nach kurzem in sein Herz geschlossen hat. Ich habe als Leserin mit ihr gelitten und für sie auf einen Neuanfang gehofft. Bei Dan hingegen wusste ich sofort, dass ich ihn nicht mag. Er ist viel zu selbstsüchtig und möchte sich Kate nach seinen Wünschen formen. Doch zum Glück lernt sie Andrew kennen. Er ist nicht eigennützig, sondern geht auf Kates Gefühle ein. Alle Protagonisten sind sehr real und wirken sehr authentisch. Es sind ganz normale Menschen wie du und ich, denen man auch im richtigen Leben über den Weg laufen könnte. Mein Fazit Ein wunderbares Buch. Tolle Charaktere. Eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich konnte und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand geben. Auch wenn die Handlung ein Paar Längen aufweist, vergebe ich vier von fünf Sternen. Ich werde bestimmt noch andere Bücher der Autorin lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Über uns der Himmel

Über uns der Himmel

von Kristin Harmel

(15)
Buch
10,30
+
=
Solange am Himmel Sterne stehen

Solange am Himmel Sterne stehen

von Kristin Harmel

(43)
Buch
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen