Thalia.at

True Blood - Staffel 1

(33)
Die Vampire haben sich öffentlich geoutet und leben jetzt unter uns. Da sie sich heute von synthetischem Blut ernähren, brauchen sie kein menschliches Blut mehr. Oder doch? Die Bevölkerung der Kleinstadt Bon Temps/Louisiana ist bunt zusammengewürfelt: Da sind zum Beispiel die liebenswerte und naive Kellnerin Sookie Stackhouse (Oscar-Preisträgerin Anna Paquin*), die niemandem verrät, dass sie Gedanken lesen kann; der 173 Jahre alte Vampir Bill Compton, der gerade in die Stadt zurückkehrt ist; Sookies Bruder Jason, ein Frauenheld, der von einem Schlamassel ins andere gerät; die hart gesottene Tara, Sookies treueste und beste Freundin; Sam, Besitzer der Bar Merlotte`s, der Sookie nie gesteht, was er für sie empfindet; Lebemann Lafayette, der ständig neue Coups plant; und weitere skurrile Bewohner, die das Dunkel der Nacht vorziehen, weil sie alle etwas zu verbergen haben. Diese in jeder Hinsicht einzigartige, von der Kritik gefeierte Serie konzipierte Alan Ball, Autor des als "Bester Film" mit dem Oscar ausgezeichneten "American Beauty", der auch die Emmy-preisgekrönte HBO-Serie "Six Feet Under - Gestorben wird immer" konzipierte.
RezensionBild
Im Gegensatz zu den USA und Großbritannien wurde TRUE BLOOD (2007) hier lediglich als SD-DVD-Box vermarktet, eine Blu-ray Veröffentlichung steht leider noch aus. Im direkten Vergleich zu den ausländischen Blu-ray Disks, welche ebenfalls vorliegen, kann das anamorphe 1.78:1-Bildformat nicht mithalten. Zwar ist das Bild für DVD-Verhältnisse gut gelungen, doch gerade die Kompression sowie die verminderte Schärfe machen sich direkt bemerkbar. Gerade die vielen dunklen Sequenzen zeigen sichtbare Blockstrukturen auf, doch auch feine Details wie das Gestrüpp von Wäldern leiden unter der schlechteren Kompressionsrate.
Im Vergleich mit anderen TV-Serien auf DVD sieht die Welt jedoch wieder ganz anders aus. Die Schärfe bewegt sich hier auf solidem Niveau und auch die teilweise zwar etwas untersättigten Farben tragen viel zur Atmosphäre dieser außergewöhnlichen Serie bei. Lediglich das eher stärker ausgeprägte Hintergrundrauschen trübt den guten Gesamteindruck ein wenig.
RezensionTon
Der Sound liegt in deutscher Sprache wieder einmal nur als Dolby Digital 2.0-Track vor und hat somit das Nachsehen gegenüber dem sehr gut gelungenen Dolby Digital 5.1-Sound des englischen Originals. Zwar werden Dialoge sehr kräftig und gut verständlich über die Stereo-Front wiedergeben, doch die Räumlichkeit und Dynamik des Sechs-Kanal-Sounds in englischer Sprache wird zu keinem Zeitpunkt erreicht. Gerade hier sind die etwas düsteren und spannenderen Szenen der Serie sehr gut vertont. So wird man gerade in diesen Augenblicken mit sehr atmosphärischem Surroundsound belohnt, der alle Lautsprecher in das Geschehen miteinbezieht. Die meiste Zeit spielt sich das Hauptgeschehen aber auch auf der Front ab, weshalb gravierende Unterschiede zum deutschen Track nicht ganz so stark ins Gewicht fallen.
RezensionBonus
Das Bonusmaterial ist zwar nicht gerade umfangreich, doch gerade die sechs Audiokommentare zu verschiedenen Episoden der Staffel helfen einen Eindruck über die Entstehung der Serie zu vermitteln. Außer den Audiokommentaren befindet sich leider nur noch eine knapp 15 Minuten dauernde Dokumentation „Im Blickpunkt: Vampire in Amerika“ auf der Disk, die sich mit dem Mythos und Phänomen Vampire beschäftigt.
Zitat
TRUE BLOOD (2007) ist eine der ganz großen Überraschungen der letzten Zeit. Basierend auf den Sookie Stackhouse-Romanen der Autorin Charlaine Harris werden Vampire aus einem ganzen anderen Blickwinkel gezeigt, als man dies typischerweise aus Literatur und Kino kennt. Die von HBO initiierte Serie ist in ihrer Ausrichtung schon fast als „Anti-Twilight“ zu bezeichnen, denn das hier Gezeigte hat nichts mit den verkitschten, keuschen und blutarmen Erzählungen der überzeugten Mormonin Stephanie Meyer zu tun. In TRUE BLOOD haben sich die Vampire ihre Existenz geoutet und wollen von nun an ein Teil der Gesellschaft sein. Während die einen die düsteren Zeitgenossen gerne aufnehmen, sind es die religiösen Gemeinschaften, die den Vampiren den Krieg erklären.
HBO hatte schon immer ein Händchen für außergewöhnliche Geschichten, so ist auch TRUE BLOOD ebenso skurril und innovativ wie es SIX FEET UNDER war. Die Serie bricht Tabus in alle Richtungen, denn neben der eher untypischen Grundausrichtung sind es die ausgelebten Sex- und die Gewalt-Fantasien, welche diese Serie drastisch von anderen unterscheidet. Sex und Gewalt spielen im Verlauf der gesamten Staffel eine übergeordnete Rolle und dabei wird die Darstellungsgrenze weit über bestehende Standards geschoben. Dass die Serie in Deutschland mit einer FSK16-Freigabe davon kam, ist erstaunlich, denn nahezu überall auf dem Rest des Planeten wurde die Höchstfreigabe für die erste Staffel vergeben. Selbst die USA verzichtete auf ein Rating und veröffentlichte die Serie „unrated“. Wäre TRUE BLOOD ein Kinofilm gewesen, hätte ihm mit hoher Wahrscheinlichkeit ein NC-17-Rating geblüht, da schon wesentlich harmloseren Werken diese Schicksal zu Teil wurde, wie etwa ZACK AND MIRI MAKE A PORN (2008).
Es bleibt somit abschließend zu sagen, dass das Produktionsteam von HBO es wieder einmal geschafft hat eine Serie zu kreieren, die sich so drastisch vom TV-Einerlei abhebt, dass alles andere blass und farblos wirkt. TRUE BLOOD erweitert die Horizonte und Grenzen in alle Richtungen und ist somit derzeit einzigartig und sollte nicht verpasst werden. In den USA und Großbritannien steht seit kurzem die zweite Staffel sowohl als DVD als auch Blu-ray in den Regalen der Kaufhäuser. Eine Veröffentlichung in Deutschland lässt hoffentlich auch nicht mehr so lange auf sich warten - und dieses Mal bitte auch auf Blu-ray!
Die DVD-Box ist naturgemäß keine Konkurrenz für das ausländische Blu-Ray-Release, weshalb man sich, wenn man auf deutschen Ton verzichten kann, durchaus nach dem regionsfreien US-Release umschauen kann, dass schon für Preise um die 20 Euro gehandelt wird. Dennoch ist das Bild der DVDs solide gelungen und auch der Sound ist über weite Strecken brauchbar, wenngleich der Sechskanal-Sound des Originals deutlich die Nase vorne hat. Die Extras sind etwas knapp ausgefallen und auch nicht wirklich spannend - Schade!
Subjektive Filmwertung: 10 von 10 Vampir-Orgien der besonderen Art
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 09.04.2010
Regisseur Alan Ball, Scott Winant, John Dahl, Michael Lehmann, Daniel
Sprache Tschechisch, Ungarisch, Italienisch, Deutsch, Englisch, Spanisch, Polnisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Hebräisch)
EAN 5051890013545
Genre TV-Serie/Fantasy
Studio Warner Bros. Entertainment
Originaltitel True Blood: The Complete First Season
Spieldauer 720 Minuten
Bildformat Letterbox (1.78:1)
Tonformat Englisch: Dolby Digital 5.1, Deutsch: Dolby Digital 2.0, Spanisch: Dolby Digital 2.0, Italienisch: Dolby Digital 2.0, Tschechisch: Dolby Digital 2.0, Polnisch: Dolby Digital 2.0
Verkaufsrang 1.314
Film (DVD)
9,99
bisher 11,99

Sie sparen: 16 %

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41210573
    Orange is the New Black - Staffel 1
    (3)
    Film
    12,99
  • 27628753
    True Blood St.1
    (2)
    Film
    56,99
  • 38896825
    Columbo - Die komplette Serie, 35 DVD
    Film
    49,99
  • 39946557
    Blue Bloods - Staffel 1
    (1)
    Film
    9,99
  • 28755553
    True Blood - Staffel 2
    (3)
    Film
    27,99
  • 36830594
    Full House - Staffel 1
    (1)
    Film
    7,99 bisher 9,99
  • 43950567
    Criminal Minds - Staffel 10
    (1)
    Film
    13,99
  • 32288009
    Spartacus - Season 1 - Blood and Sand
    Film
    16,99
  • 28755551
    True Blood - Staffel 3 (5 DVDs)
    (16)
    Film
    9,99 bisher 11,99
  • 32711013
    Pretty Little Liars - Staffel 1
    (9)
    Film
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„"...you have Vampire in your Cleavage..."“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Lentia

Die Vampire, haben sich dank Wissenschaftler aus dem Dunkeln erhoben und haben sich geoutet. Sie leben unter dem Menschen und sind dank True Blood, einem synthetischer Blutersatz in der Lage, sich nicht mehr an Menschen zu nähren. Die etwas naive Sookie Stackhouse (gespielt von der wunderbaren Anna Paquin) lernt den Vampir Bill compton Die Vampire, haben sich dank Wissenschaftler aus dem Dunkeln erhoben und haben sich geoutet. Sie leben unter dem Menschen und sind dank True Blood, einem synthetischer Blutersatz in der Lage, sich nicht mehr an Menschen zu nähren. Die etwas naive Sookie Stackhouse (gespielt von der wunderbaren Anna Paquin) lernt den Vampir Bill compton kennen, der gerade in ihre Stadt gezogen ist. Und da sie den Vampir aus einer misslichen Lage befreit, werden die Beiden mehr als nur Freunde. Außerdem sind ihr Vampire generell sympathisch, da sie im Gegensatz zu Menschen deren Gedanken nicht lesen kann.

Wer die Bücher der Charlaine Harris kennt, wird die Serie lieben. Die erste Staffel hält sich, bis auf ein paar kleine Details, treu am ersten Buch Vorübergehend tot.

Tatsächlich ist dem Regisseur Alan Ball(u.a. Six Feet Under-Gestorben wird immer) ein kleines, aber feines Meisterwerk des Vampir-Genres gelungen. Mit einer Prise Humor (die Zähne der Vampire sind einfach der Hammer), eine Menge Sex-Appeal und einer spannenden Geschichte rund um die Südstaatlerin Sookie, erfindet sich das Genre Vampire mit dieser Serie beinahe neu. Eine Ähnlichkeit mit diversen anderen Serien/Filmen (Vampire Diaries/Twilight) ist ganz und gar nicht gegeben.

Die Serie besticht durch durchwegs durchgeknallte und einnehmende Charaktere, vor allem Pam, alias Kirstin Bauer, ist eindeutig für mich der Star der Serie. Eric Northman (Alexander Skarsgård) besticht nicht nur mit schauspielerischen Leistungen, sein Anblick lässt auch manche Frauenherzen höher schlagen. Alles in allem eine gelungene Serie. Fans dürfen sich freuen, HBO hat gerade im August die 5. Staffel beschlossen, die anscheinend spätesten im Sommer 2012 erhältlich sein soll.

„Blutiger und erotischer Genuss“

Regina Götzendorfer, Thalia-Buchhandlung Plus City

Vampire sind wieder in. Allerdings werden diese Storys selten so sexy und spannend umgesetzt wie hier. Mein absoluter Favorit ist Vampir Eric, der allerdings in der ersten Staffel noch eine kleinere Rolle hat. Aber sein Part wird in der zweiten Staffel kräftig ausgebaut (Gott sei Dank :-)
Suchtgefahr garantiert!
Vampire sind wieder in. Allerdings werden diese Storys selten so sexy und spannend umgesetzt wie hier. Mein absoluter Favorit ist Vampir Eric, der allerdings in der ersten Staffel noch eine kleinere Rolle hat. Aber sein Part wird in der zweiten Staffel kräftig ausgebaut (Gott sei Dank :-)
Suchtgefahr garantiert!

„Abseits des Mainstreams...“

Mag. Silke Springer, Thalia-Buchhandlung Linz

"God hate Fangs!" - diese Parole blitzt bereits im Vorspann auf und zeigt, was diese Ausnahmeserie nebst äußerst vielfältiger Charaktere, schonungslos blutiger Intermezzi und einer ansprechenden Dramaturgie noch zu bieten hat: einen gesellschaftskritischen Zugang, der bei anderen Vampir-Serien seinesgleichen sucht! Denn die Vampire "God hate Fangs!" - diese Parole blitzt bereits im Vorspann auf und zeigt, was diese Ausnahmeserie nebst äußerst vielfältiger Charaktere, schonungslos blutiger Intermezzi und einer ansprechenden Dramaturgie noch zu bieten hat: einen gesellschaftskritischen Zugang, der bei anderen Vampir-Serien seinesgleichen sucht! Denn die Vampire haben sich geoutet und streben als Minderheit weitgehend eine friedliche Co-Existenz mit den Menschen an - inkl. Gründung einer eigenen Partei. Der Ersatzdrink "True Blood" statt echtem Blut...wie lange kann das gut gehen?
Äußerst zu empfehlen - am besten in der Originalfassung, da die Synchronisation sehr klischeehaft erfolgt und den Schauspielern ihre Authentizität nimmt.
Staffel 2 ist bereits erhältlich (am besten gleich mitkaufen)...und wer die Zeitspanne bis Staffel 3 überbrücken möchte, dem seien die Soundtracks sowie die Sookie Stackhouse-Geschichten von Charlaine Harris ans Herz gelegt!

„Gelungen“

Martina Hofmarcher, Thalia-Buchhandlung Wien

Die Buchreihe gefällt mir zwar bei weitem besser, allerdings ist auch die Serie nicht zu verachten! Die Unterschiede vom Buch zur Serie sind teilweise sehr stark, stören aber im Grossen und Ganzen nicht wirklich. Zahlt sich trotzdem aus! Die Buchreihe gefällt mir zwar bei weitem besser, allerdings ist auch die Serie nicht zu verachten! Die Unterschiede vom Buch zur Serie sind teilweise sehr stark, stören aber im Grossen und Ganzen nicht wirklich. Zahlt sich trotzdem aus!

„Genial“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Habe per Zufall diese Serie entdeckt und wurde sofort süchtig danach! Kann die Bücher auch sehr empfehlen! Vorsicht Suchtgefahr!!! Habe per Zufall diese Serie entdeckt und wurde sofort süchtig danach! Kann die Bücher auch sehr empfehlen! Vorsicht Suchtgefahr!!!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
30
3
0
0
0

Vorsicht: Suchtgefahr!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2011

Die amerikanische TV-Serie "True Blood" basiert auf Romanen der amerikanischen Autorin Charlaine Harris und läuft in den USA seit 2008 ziemlich erfolgreich auf einem PayTV-Kanal. Gleiches "Schicksal" ereilte die Serie bisher im deutschen Fernsehen, aber ab März 2011 soll sich das endlich ändern. Wer die TV-Ausstrahlung nicht abwarten kann/will,... Die amerikanische TV-Serie "True Blood" basiert auf Romanen der amerikanischen Autorin Charlaine Harris und läuft in den USA seit 2008 ziemlich erfolgreich auf einem PayTV-Kanal. Gleiches "Schicksal" ereilte die Serie bisher im deutschen Fernsehen, aber ab März 2011 soll sich das endlich ändern. Wer die TV-Ausstrahlung nicht abwarten kann/will, ist mit den DVDs sehr gut beraten! Wer der englischen Sprache mächtig ist, sollte sich die Serie unbedingt im Originalton ansehen, weil die witzigen Wortgefechte hier noch viel besser rüberkommen. Ich habe sowohl die Bücher gelesen als auch die ersten 3 Staffeln der Serie gesehen und bin seitdem absolut süchtig nach Sookie, Eric & Bill - endlich mal wieder KEINE "niedlichen Twilight-Vampire" sondern "Sex, Drugs & Rock'n'Roll" und jede Menge "True Blood" ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ich liebe diese Serie!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.05.2013

Ok, ok. Die ersten beiden Folgen fand ich schon sehr krass, da bereits hier offensichtlich wird, dass hier Blut, Sex und Gewalt nicht blumig sondern sehr explizit dargestellt werden. Wenn man sich jedoch auf diese tolle Serie einlässt wird man mit einer spannenden Geschichte, sympathischen Charakteren und fantastischen... Ok, ok. Die ersten beiden Folgen fand ich schon sehr krass, da bereits hier offensichtlich wird, dass hier Blut, Sex und Gewalt nicht blumig sondern sehr explizit dargestellt werden. Wenn man sich jedoch auf diese tolle Serie einlässt wird man mit einer spannenden Geschichte, sympathischen Charakteren und fantastischen Kulissen belohnt. Die Serie versteht es sehr gut, Atmosphäre zu schaffen und den Zuschauer bei der Stange zu halten- die Cliffhanger am Ende jeder Folge fand ich aber nicht sehr nett ?. Auch Leser, die die Bücher kennen, finden hier was Neues, denn die Serie basiert nur zum Teil auf den Büchern und andere Personen werden in der Serie stärker in den Fokus gerückt. Alles in allem: tolle Kulisse, tolle Charaktere, tolle Handlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
„Bad Things …“
von einer Kundin/einem Kunden am 02.05.2013

Sookie Stackhouse kann Gedanken lesen. Was sich toll anhört, entpuppt sich als Problem, wenn man vieles, was den Leuten so im Kopf herumschwirrt, gar nicht wissen will. Doch als Angestellte im „Merlotte’s“ – einem Bar & Grill im kleinen Provinznest Bon Temps in Louisiana – bekommt Sookie halt mehr... Sookie Stackhouse kann Gedanken lesen. Was sich toll anhört, entpuppt sich als Problem, wenn man vieles, was den Leuten so im Kopf herumschwirrt, gar nicht wissen will. Doch als Angestellte im „Merlotte’s“ – einem Bar & Grill im kleinen Provinznest Bon Temps in Louisiana – bekommt Sookie halt mehr mit, als sie eigentlich möchte. Bis zu dem Tag, an dem ein Vampir die Bar betritt und sie nur Stille hört… Sookie verfällt dem geheimnisvollen Bill Compton schon bald und gerät in den Dunstkreis des Übernatürlichen. +++ TRUE BOOD, die TV-Umsetzung einer erfolgreichen Romanreihe von CHARLAINE HARRIS, war von Beginn an ein heißer Tipp bei Serienjunkies und großer Erfolg unter den Vampir-Fans. (Kaum hatte ich den stimmungsvollen Vorspann im Internet gesehen, da war ich ihr auch schon verfallen!) Die Serie schafft es auf überzeugende Weise, die Geschichte vom Papier auf den Bildschirm zu bringen und alle dabei aufkommenden Schwierigkeiten zu umschiffen. Allan Ball (von ihm stammt übrigens auch die Serie SIX FEET UNDER) und sein Team haben es geschafft, den Geist der Vorlage einzufangen, in tolle Bilder umzusetzen und trotzdem etwas Neues zu schaffen. Sie mussten sich dabei gezwungenermaßen von der Vorlage entfernen, die nicht genug Stoff für über 10 Stunden Fernsehen liefert und so verlegten sie den Fokus etwas von Sookie Stackhouse weg, hoben die Nebenfiguren (z.B. ihren Bruder Jason, sowie Sam, Tara oder auch Lafayette [!]) hervor und gaben ihnen eigene Geschichten, die sich harmonisch in den bestehenden Hintergrund einpassen. Diese Hinzufügungen geben den Figuren Charakter und Tiefe. Die ganze Szenerie atmet die drückend schwüle Atmosphäre der Südstaaten und lässt das fiktive Bon Temps lebendig werden. Bevölkert wird der Ort von einer Gruppe von liebenswerten Originalen, die einem mit ihren Eigenheiten schon bald ans Herz wachsen. Doch es geht ja ein Mörder um und bald merkt man entsetzt, dass keine der Figuren wirklich sicher ist. Die Serienmacher schaffen ein eigenes Bild der Vampire (z.B. die Zähne!) und präsentieren diese geheimnisvoll, bedrohlich und sexy – irgendwie abgehoben und wie aus einer anderen Welt stammend. A propos „sexy“: Blut, Drogen und Sex sind bestimmende Themen der Serie und werden explizit gezeigt; wen das verstört oder abstößt, der sollte gleich die Finger davon lassen, denn diese Vampire spielen nicht auf einem Kindergeburtstag. Durch dieses offene Herangehensweise der Serie und die unterschwellige Behandlung gesellschaftlicher Themen ist TRUE BLOOD gerade auch die Vampirserie schlechthin für erwachsene (und denkende) Zuschauer – Suchtpotential inbegriffen. +++ Für alle Kenner der Vorlage (dem ersten Sookie-Roman mit dem Titel „Vorübergehend Untot“) sei noch erwähnt, dass die Erweiterungen und Änderungen des Plots die Serie auch für sie spannend und überraschend halten. +++ Ich bin begeistert – und habe Blut geleckt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bis(s) aufs Blut!
von Bianca aus Berlin am 08.03.2013

Die Verfilmung der Sookie Stackhouse Romanreihe ist eine der wichtigsten der letzten Jahre, die das Vampirgenre wiederbelebt haben. Hier findet der Zuschauer Vampire, die blutrünstig, psycholpatisch und anziehend sind. Die Serie ist nichts für die zartbesaiteten Twilight-Anhänger, denn hier wurde definitiv nicht an Kunstblut gespart. Vampire werden hier nicht... Die Verfilmung der Sookie Stackhouse Romanreihe ist eine der wichtigsten der letzten Jahre, die das Vampirgenre wiederbelebt haben. Hier findet der Zuschauer Vampire, die blutrünstig, psycholpatisch und anziehend sind. Die Serie ist nichts für die zartbesaiteten Twilight-Anhänger, denn hier wurde definitiv nicht an Kunstblut gespart. Vampire werden hier nicht als ein Überwesen stilisiert, denn aus den Reihen der Charaktere gibt es genug kritische Stimmen. Sehr gut gemacht sind auch die eingespielten Fernsehinterviews, die der Serie einen Hauch von Realität geben. Die erste Staffel handelt davon, dass die Vampire den Weg in die Öffentlichkeit gemacht haben und welche Faszination sie auf einige Menschen ausüben. Hauperzählstrang bildet dabei die Beziehung zwischen Bill und Sookie und die Suche nach einem Mörder, der Frauen umbringt, die mit Vampiren geschlafen haben. "True Blood" kann durch hervorragende Schauspieler brillieren, die ihren Charakteren auf ganz unterschiedliche Weise Leben einhauchen. Sicher hält sich die Serie nicht ganz an die Romanvorlage und das muss sie auch nicht, denn sie kann so bestehen. Unbedingt gucken, wenn ihr richtige Vampire sehen wollt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toll, toll, toll!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 08.10.2012

"True blood" ist meine momentane Lieblings Serie. Vampire sind nicht zum Kuscheln da, oder doch? Die Serie vermittelt außerdem einen genialen Südstaatenflair. Jeder Charakter hat seine eigenen Handlungen. Selten eine Serie gesehen, die so viele verschieden Facetten hat. Grandios!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannend!
von Madonnalover am 08.07.2012

Von der ersten Episode bis zur letzten spannend und unvorsehbar! Hat mich wirklich überrascht! Ich schaue die Staffel bereits zum zweiten Mal und es überrascht mich immer wieder. Mit viel Detail gemacht und sehr nahe an den Sookie Stackhouse Novels! Ein muss für alle (Horror-)Fans! Man darf sich nicht... Von der ersten Episode bis zur letzten spannend und unvorsehbar! Hat mich wirklich überrascht! Ich schaue die Staffel bereits zum zweiten Mal und es überrascht mich immer wieder. Mit viel Detail gemacht und sehr nahe an den Sookie Stackhouse Novels! Ein muss für alle (Horror-)Fans! Man darf sich nicht von den vielen Nackt-Szenen abschrecken lassen, es geht um mehr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
einen Skeptiker überzeugt!!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2011

...den ganzen Hype um die Serie konnte ich nie nachvollziehen - dachte naja - Vampirserie in der wild koppuliert wird - wer's bracht - aber ein günstiger Blindkauf zur 1. Staffel hat mich nun eben wieder auf den richtigen Pfad zurückgebracht - tolle Stories mit für eine TV-Serie erstaunlich... ...den ganzen Hype um die Serie konnte ich nie nachvollziehen - dachte naja - Vampirserie in der wild koppuliert wird - wer's bracht - aber ein günstiger Blindkauf zur 1. Staffel hat mich nun eben wieder auf den richtigen Pfad zurückgebracht - tolle Stories mit für eine TV-Serie erstaunlich hohem Nackheits- und Gorefaktor. Zuerst meint man daß nichts passiert (ähnlich wie bei den Sopranos, die ebenso von HBO produziert wurden), aber dann entwickelt die Serie mit seinen gut gezeichneten Figuren volles Suchtpotential!!! Danach mußte ich sofort die Staffel 2 kaufen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Serie mit Biss und ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Ennepetal am 18.08.2011

Habe mir die 1. Staffel gekauft, weil die Bewertungen so gut ausgefallen sind. Als ich mir dann den ersten Teil angesehen habe musste ich echt überlegen, ob ich mir die anderen Folgen auch nach antun sollte. Der erste Teil hat mir überhaupt nicht gefallen. Nach längerem Zögern habe ich... Habe mir die 1. Staffel gekauft, weil die Bewertungen so gut ausgefallen sind. Als ich mir dann den ersten Teil angesehen habe musste ich echt überlegen, ob ich mir die anderen Folgen auch nach antun sollte. Der erste Teil hat mir überhaupt nicht gefallen. Nach längerem Zögern habe ich es dann doch getan und habe es wirklich nicht bereut. Habe mir die 1. Staffel dann innerhalb einer Woche angesehen, weil ich immer auf die nächste Folge gespannt gewesen bin. Werde die 2. Staffel auch versuchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
HBO, einfach gut
von einer Kundin/einem Kunden am 03.08.2011

Jede Menge skuriler Gestalten tummeln sich in Staffel 1 - unglaublich gute Schauspielerauswahl - tolle Umsetzung der Bücher - und nicht zu verachten - viel Sex-Appeal-absolute Suchtgefahr

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Suchtgefahr!!
von M. Völmeke aus Lüdenscheid am 03.07.2011

Diese Serie ist einzigartig und jede einzelne Folge macht süchtig! In einem kleinen Städtchen in Louisiana geht ein Mörder um. Er bringt Frauen um, die sich in Gesellschaft von Vampiren befinden. Natürlich sind als erstes die Vampire selbst in Verdacht, denn es leben nicht alle nur von dem synthetischen... Diese Serie ist einzigartig und jede einzelne Folge macht süchtig! In einem kleinen Städtchen in Louisiana geht ein Mörder um. Er bringt Frauen um, die sich in Gesellschaft von Vampiren befinden. Natürlich sind als erstes die Vampire selbst in Verdacht, denn es leben nicht alle nur von dem synthetischen Blut, True Blood.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"But before the night is through, I wanna do bad things with you"
von Katharina Meier aus Koblenz am 21.06.2011

Diese Zeile des Titelsongs von Jace Everett trifft den Kern der Serie ziemlich genau. Das hier ist nichts "für Mädchen" oder Fans der süßholzraspelnden Art von Vampir. Hier geht es brutaler und skurriler zu. Allein der Vorspann ist etwas ganz besonderes und hat schon ausgereicht, um mich zu einem True... Diese Zeile des Titelsongs von Jace Everett trifft den Kern der Serie ziemlich genau. Das hier ist nichts "für Mädchen" oder Fans der süßholzraspelnden Art von Vampir. Hier geht es brutaler und skurriler zu. Allein der Vorspann ist etwas ganz besonderes und hat schon ausgereicht, um mich zu einem True Blood-Fan werden zu lassen. Er schafft es, den Zuschauer mitten in die Südstaaten zu transportieren und die Serie mit den wunderbaren Charaktären tut ihr übriges, um den Zuschauer an den Fernseher zu fesseln. Sehr gelungen und unbedingt sehenswert!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was ist Twilight???
von Anita Dunst aus Weiz am 04.04.2011

Wenn man diese Serie kennt vergisst man alle anderen Vampier-Filme! Sie ist ausergwöhnlich skurril,erotisch,blutig einfach genial gemacht. Und etwas für Erwachsene!!! :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"SUPER SERIE "
von Nadja am 01.04.2011

Die Serie bekommt von mir die beste Bewertung. Ich bin begeistert von dieser Serie. Twilight und der Rest von diesen Kitsch Vampir Filmen ist ein Witz gegen True Blood. Bin richtig süchtig danach geworden. Für mich eines der besten Vampier Serien (Filme) die es im momend gibt. Spannend, Erotisch... Die Serie bekommt von mir die beste Bewertung. Ich bin begeistert von dieser Serie. Twilight und der Rest von diesen Kitsch Vampir Filmen ist ein Witz gegen True Blood. Bin richtig süchtig danach geworden. Für mich eines der besten Vampier Serien (Filme) die es im momend gibt. Spannend, Erotisch und Fesselnd und mit viel BLUT

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Serienjunkie
von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2011

Diese Serie ist echt der oberhammer. Ich habe noch keine Serie wie diese gesehen. Ich stehe zwar auch auf Twilight, aber mit dieser Serie echt nicht zu vergleichen. Hier ist dass, was man bei Twilight vermisst hat. Bei dieser Serie besteht echt Suchtgefahr. Wer davor keine Angst hat, sollte... Diese Serie ist echt der oberhammer. Ich habe noch keine Serie wie diese gesehen. Ich stehe zwar auch auf Twilight, aber mit dieser Serie echt nicht zu vergleichen. Hier ist dass, was man bei Twilight vermisst hat. Bei dieser Serie besteht echt Suchtgefahr. Wer davor keine Angst hat, sollte es echt hiermit versuchen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Achtung, absolutes Suchtpotential!
von Lisa-Marie Gabriel aus Bürs am 31.12.2010

Zum Inhalt gibt es nichts mehr hinzuzufügen, da die Produktbeschreibung schon recht ausführlich ist. Sie dürfen sich aber auf alle Fälle, auf das DVD-Vergnügen der Extraklasse gefasst machen, denn diese Serie hält viel mehr als sie verspricht! Wie bei „Vampire Diaries“ handelt es sich auch bei „True Blood“ um die... Zum Inhalt gibt es nichts mehr hinzuzufügen, da die Produktbeschreibung schon recht ausführlich ist. Sie dürfen sich aber auf alle Fälle, auf das DVD-Vergnügen der Extraklasse gefasst machen, denn diese Serie hält viel mehr als sie verspricht! Wie bei „Vampire Diaries“ handelt es sich auch bei „True Blood“ um die Verfilmung einer Buchreihe. Und genauso wie die Bücher von Bestsellerautorin Charlaine Harris, hebt sich auch die Verfilmung selbiger wohltuend von der breiten Masse ab. An dieser Stelle eine kleine Warnung: Die Serie ist nichts für allzu schwache Nerven, denn sie enthält nicht nur eine Menge an Blut, Gewalt und Tod, sondern auch mächtig viel Sex und thematisiert zudem viele Aspekte wie Drogenhandel, Alkoholabhängigkeit, Homosexualität, Prostitution u.ä. - mit „heile Welt“-Szenarien sollte also nicht gerechnet werden. Ich empfehle daher die Altersfreigabe von 16 Jahren zu beachten. Bewertung: Von mir gibt es eine absolute Top-Wertung für die gelungene und vor allem relativ „buchnahe“ Verfilmung einer Top-Reihe. Die Serie ist ihr Geld auf alle Fälle wert, denn obwohl es weniger Episoden als in anderen Boxen gibt, bietet jede Folge fast 1h cineastisches Vergnügen par excellence (natürlich immer vorausgesetzt, man findet Gefallen an derartigen Serien). Des Weiteren stehen neben Deutsch, Englisch und Spanisch noch drei weitere Audiospuren und noch mehr Sprachen für die Untertitel zur Verfügung. Ein weiteres Highlight sind die Specials, wie Audiokommentare zu verschiedenen Folgen und diverse Beiträge zum Thema „Vampir“. Staffel 2 ist ebenfalls schon auf Deutsch erhältlich, ich empfehle diese gleich mitzukaufen, da hier ein Cliffhanger den nächsten jagt und mit absoluter Suchtgefahr zu rechnen ist. Reihenfolge und Titel der Sookie-Stackhouse-Reihe inkl. Kurzgeschichten, ebenso wie weitere Infos zur Serie, den Charakteren oder der Autorin finden sich unter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vampir-Serie mal anders!
von Hendrik Berling aus Dorsten am 28.12.2010

Heutzutage eine Vampir-Reihe zu finden, bei der sich die Darsteller nicht einfach nur gegenseitig anschmachten, ist mittlerweile recht schwierig geworden. Hier haben Sie allerdings eine gefunden! Mit viel Spannung, Erotik und erstaunlich viel Humor wird dem Seher eine kurzweilige Abwechslung zum Vamp-Hipe geboten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Serie
von Marlen aus Erlangen am 01.10.2010

Diese Serie ist endlich mal ein Lichtblick in der "Vampir-Serien-Welt". Nix hier Verniedlichung, Kein Sex vor der Ehe oder alles hinter der Blume sagen: In True Blood geht es um Sex, Drugs & Blut :) Nebenbei werden auch noch einige Menschen ermordet und der Mörder muss gefunden werden. Wer... Diese Serie ist endlich mal ein Lichtblick in der "Vampir-Serien-Welt". Nix hier Verniedlichung, Kein Sex vor der Ehe oder alles hinter der Blume sagen: In True Blood geht es um Sex, Drugs & Blut :) Nebenbei werden auch noch einige Menschen ermordet und der Mörder muss gefunden werden. Wer die Bücher gelesen hat dem muss ich hier nichts erzählen. Aber wer sie nicht gelesen hat dem ist die Serie auch wärmstens zu empfehlen. Sehr spannend, super gemacht, auf jeden Fall was für Erwachsene. Noch ein Unterschied zu anderen Serien: Vampire haben sich geoutet, die Menschen wissen dass es sie gibt was für weiteren Zündstoff sorgt :) Auf jeden Fall sehenswert! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
So gut wie die Vorlage!
von Nicole Hildebrandt aus Ibbenbüren am 20.06.2010

Leider habe ich Zuhause kein 13th street, daher war ich überglücklich als ich die erste Staffel als DVD in die Finger bekam. Und eins muss man sagen: Hut ab! Die Serie ist so gut wie die Buchvorlage. Klar gibt es hier und da Abweichungen. Mal mehr, mal weniger. Aber... Leider habe ich Zuhause kein 13th street, daher war ich überglücklich als ich die erste Staffel als DVD in die Finger bekam. Und eins muss man sagen: Hut ab! Die Serie ist so gut wie die Buchvorlage. Klar gibt es hier und da Abweichungen. Mal mehr, mal weniger. Aber dem Spannungsbogen tut das keinen Abbruch. Und trotzdem bleibt die Geschichte dem Original treu. Deswegen gilt das Gleiche wie für die Bücher von Charlaine Harris: 100% Suchtgefahr!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr sexy!!!
von Kati Wascher aus Bad Zwischenahn am 13.06.2010

Die Bücher hatte ich schon lange verschlungen, als ich Gerüchte über eine dazu passende Serie hörte, die dann leider nur im Digitalfernsehen lief. Gott sei dank gibt es sie jetzt auf DVD. Für US-Verhältnisse gibt es sogar erstaunlich viel nackte Haut zu sehen, SFK 16 ist also absolut angemessen.... Die Bücher hatte ich schon lange verschlungen, als ich Gerüchte über eine dazu passende Serie hörte, die dann leider nur im Digitalfernsehen lief. Gott sei dank gibt es sie jetzt auf DVD. Für US-Verhältnisse gibt es sogar erstaunlich viel nackte Haut zu sehen, SFK 16 ist also absolut angemessen. Auf jeden Fall sind Sookie, Bill, Erik und alle anderen jetzt schon Kult. Unbedingt mal reinschauen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vampire für Erwachsene
von einer Kundin/einem Kunden am 13.04.2010

Erste Staffel der Vampirserie um Sookie Stackhouse. Ein harter Mix aus Sex, Erotik, Gewalt und jede Menge Blut. Dazu eine sehr gute Storyline und Südstaatenflair. Sehr gelungene Adaption der True Blood Romane von Charlaine Harris. Definitiv auch für Männer.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

True Blood - Staffel 1

True Blood - Staffel 1

mit Anna Paquin , Steven Moyer

(33)
Film
9,99
bisher 11,99
+
=
True Blood - Die komplette zweite Staffel (5 Discs)

True Blood - Die komplette zweite Staffel (5 Discs)

(12)
Film
9,99
bisher 11,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen