Thalia.at

The Road To Escondido

(5)
Rezension
Die Beziehung von J.J. Cale und Eric Clapton ist schon seit vielen Jahren von gegenseitiger Wertschätzung geprägt. Nun haben es die beiden Musiker endlich geschafft, mit "The Road To Escondido" ihr schon lange geplantes gemeinsames Album fertig zu stellen. "The Road To Escondido" ist ein Dokument der gegenseitigen Wertschätzung dieser beiden Ausnahmemusiker, das überzeugender nicht hätte ausfallen können. J.J. Cale steuerte zum Album elf Songs bei aus der Feder von Eric Clapton stammt der Titel "Three Little Girls". Die einzigen Fremdkompositionen sind das von John Mayer geschriebene "Hard To Thrill" sowie die gelungene Interpretation des Klassikers "Sporting Life Blues". Man hört den 14 Stücken an, wie viel Spaß die beiden bei den Aufnahmen hatten, wobei sie J.J. Cales Backingband sowie vielen hochkarätigen Gästen wie Taj Mahal, Derek Trucks, Albert Lee, Nathan East und Keyboarder Billy Preston unterstützen. "Eric und ich kennen uns schon seit langer Zeit", erklärt J.J. Cale. "Es war eine großartige Erfahrung, endlich ein gemeinsames Album aufzunehmen. Er ist ein toller Musiker. Es war eine Freude, so eng mit ihm an diesem Projekt zu arbeiten." Und auch Eric Clapton spart nicht mit Lob über seinen Partner: "Diese Platte ist die Verwirklichung dessen, was einer meiner letzten offenen Wünsche war: Mit jenem Mann zu arbeiten, dessen Musik mich so lange inspiriert hat. Es gibt nicht genug Worte, um auszudrücken, was J.J. Cale mir bedeutet, musikalisch und persönlich." Eingespielt wurde die Platte bereits im August 2005 in Kalifornien. Wie gut das Klima bei den Aufnahmen war, lässt sich bereits beim wunderbar entspannten Opener, "Danger", ablesen. Noch besser harmoniert das Duo allerdings in der darauf folgenden hypnotischen Midtempo-Ballade "Heads In Georgia". J.J. Cale und Eric Clapton bewegen sich auf "The Road To Escondido" gekonnt zwischen Blues, Rock, Folk und Country und leisten sich keine Schwächen. Besonders gelungen sind zudem der lässig swingende Song "When The War I Over", die vitale Country-Hymne "Dead End Road" sowie der abgeklärt vorgetragene Titel "Anyway The Wind Blows". (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 03.11.2006
EAN 0093624441823
Genre Pop/Rock
Hersteller Warner Music
Komponist J.J. Cale & Eric Clapton
Verkaufsrang 110
Musik (CD)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 4 - 6 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14520936
    Gold
    von J.J. Cale
    (1)
    Musik
    11,99
  • 14348371
    The Definitive Groove Collection
    von Sister Sledge
    Musik
    15,99
  • 14953971
    The Shape Of Things To Come
    von George Benson
    Musik
    7,99
  • 14103987
    Live In Session
    Musik
    15,99
  • 28085119
    The Silvertone Years
    von JJ Cale
    Musik
    5,99
  • 44177769
    Dig In Deep
    von Bonnie Raitt
    Musik
    19,99
  • 14500667
    Minutes To Midnight
    von Linkin Park
    (8)
    Musik
    6,99
  • 14956225
    U.F.O.'s At The Zoo-The Legend
    von The Flaming Lips
    Musik
    15,99
  • 54757
    Harvest Moon
    von Neil Young
    (1)
    Musik
    9,99
  • 124796
    Evita
    von Ost
    Musik
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Superklasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Elsdorf am 10.11.2006

Total klasse Musik von Eric Clapton. Gutes Zusammenspiel von Clapton und Cale. Die sollten öfters was zusammen machen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Klasse, für mich die CD des Jahres
von einer Kundin/einem Kunden aus Ehingen am 15.01.2007

Schade, anfangs dachte ich daß Clapton einen Ersatz für den verstorbenen Billy Preston gefunden hat, (Erster Song - Danger) leider nein, der Song muß wohl schon vor einiger Zeit aufgenommen worden sein als er noch unter uns weilte. Eine CD die mit jedem mal anhören besser wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Alten zeigen es mal wieder...
von Reinhard Bartsch aus Leipzig am 29.11.2006

. . . hier wird noch Musik mit der Hand gemacht und was wichtiger ist -> mit Herz, Nur zu empfehelen, nicht nur für die Ü40 !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Roadmusic
von einer Kundin/einem Kunden am 16.11.2006

Dominierend ist ganz klar J.J. mit seinem Stil, doch da kommt die Spielfreude und Stil von Clapton dazu. Die alten Freunde harmonieren. Ein Wunsch von Clapton war eh, "befor I get in the earth I want to make a record with J.J." Macht doch noch eine!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
unübertroffen
von einer Kundin/einem Kunden aus Ralbitz-Rosenthal am 14.11.2006

Das zählt zum Besten, was ich von Clapton je gehört habe! Ein guter Wein braucht lange zum Reifen; der hier hat seine Reife erreicht. Die alten Herren stecken die hochgepuschten Schlagersternchen der letzten Jahre sowas von locker in die Tasche..., es ist nicht zu beschreiben. Diese Platte und dann... Das zählt zum Besten, was ich von Clapton je gehört habe! Ein guter Wein braucht lange zum Reifen; der hier hat seine Reife erreicht. Die alten Herren stecken die hochgepuschten Schlagersternchen der letzten Jahre sowas von locker in die Tasche..., es ist nicht zu beschreiben. Diese Platte und dann sterben!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

The Road To Escondido

The Road To Escondido

von J.J. Cale & Eric Clapton

(5)
Musik
6,99
+
=
To Tulsa And Back

To Tulsa And Back

von J.J. Cale

Musik
8,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen