Splitterfasernackt

(28)
Lilly Lindner ist sechs, als der Nachbar beginnt, sie regelmäßig zu vergewaltigen. Er droht ihr mit dem Schlimmsten, falls sie etwas ihren Eltern erzählen sollte. Und so schweigt das kleine Mädchen. Schließlich zieht der Mann weg – doch Lillys Leben ist längst aus dem Lot. Mit 13 Jahren fängt sie an zu hungern – damit von ihrem geschundenen Körper möglichst wenig übrig bleibt. Doch die Schande macht sie damit nicht ungeschehen. Und so beschließt Lilly als junge Frau, ihren Körper, der ihr schon lange nicht mehr gehört, in einem Edel- Bordell zu verkaufen. Und ausgerechnet hier beginnt sie, ihre ungeheuerliche Geschichte aufzuschreiben – und verfasst ein beeindruckendes, provozierendes Buch von großer Sprachgewalt.
Portrait
Lilly Lindner wurde 1985 in Berlin geboren. Bereits mit fünfzehn begann sie autobiographische Texte und Romane zu schreiben. Viel Zeit verbringt sie heute mit der Arbeit mit Kindern.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 01.07.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-78488-4
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 189/125/32 mm
Gewicht 399
Verkaufsrang 34.854
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33718504
    Das Paradies war meine Hölle
    von Christina Krüsi
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39522544
    Mit Papa war's nur Blümchensex
    von Manuela Ausserhofer
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42546391
    Und ich habe nichts geahnt
    von Andrea Micus
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 30040429
    Teufelskreis Prostitution
    von Mandy Winters
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    13,90
  • 16306628
    Sie haben mich verkauft
    von Oxana Kalemi
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 42436568
    Immer montags beste Freunde
    von Alex Tresniowski
    (7)
    Buch (Paperback)
    17,50
  • 13839376
    Ein falscher Traum von Liebe
    von Christine Birkhoff
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 3052872
    Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter
    von Monika B.
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44147371
    Du nanntest mich Teufelskind
    von Victoria Spry
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 37867369
    Die Katze des Dalai Lama
    von David Michie
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50

Buchhändler-Empfehlungen

„Wortmalerei“

Bettina, Thalia-Buchhandlung Linz

Dieses Buch von Lilly hatte ich schon etwas länger im Buchregal zuhause stehen.
Als ich es dann gelesen habe ist mir zum Teil die Luft weg geblieben. Lilly ist etwas unglaublich schlimmes passiert, das ich mir selbst als Mutter von zwei Mädchen nicht vorstellen kann. Lilly ist eine unglaubliche Autorin, sie ist eine wahre Wortmalerin.
Dieses Buch von Lilly hatte ich schon etwas länger im Buchregal zuhause stehen.
Als ich es dann gelesen habe ist mir zum Teil die Luft weg geblieben. Lilly ist etwas unglaublich schlimmes passiert, das ich mir selbst als Mutter von zwei Mädchen nicht vorstellen kann. Lilly ist eine unglaubliche Autorin, sie ist eine wahre Wortmalerin. Einfach lesen und selbst eine Meinung bilden.

„Die spitternackte Wahrheit.“

Sara Zelinsky, Thalia-Buchhandlung Wien

Lilly Lindner schreibt in ihrer Autobiografie auf eine so spezielle und mitreißende Weise über ihr Leben, dass ich sie man liebsten umarmen würde. Sie muss so ziemlich alles durchleben was ein Leben und einen Körper zerstört, Essstörungen, Prostitution, Schläge, Vergewaltigungen, ... Ich habe bei einem Buch noch nie so mitgelitten und Lilly Lindner schreibt in ihrer Autobiografie auf eine so spezielle und mitreißende Weise über ihr Leben, dass ich sie man liebsten umarmen würde. Sie muss so ziemlich alles durchleben was ein Leben und einen Körper zerstört, Essstörungen, Prostitution, Schläge, Vergewaltigungen, ... Ich habe bei einem Buch noch nie so mitgelitten und mit gefiebert, sie und ihre Freunde sind ganz besondere Menschen, die einem lange im Gedächtnis bleiben.

Ich würde das Buch niemandem empfehlen der mit Essstörungen zu kämpfen hat, da ich mir vorstellen kann, dass diese Buch sehr tiggernd ist. Sonst jedoch, ist es ein Buch, das ich jedem ans Herz legen möchte.

„Erfahrungsbericht“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Lilly hat schon so einiges in ihrem Leben durchlebt! Von Vergewaltigung, Prostitution bis hin zur Magersucht. Dies alles schreibt sie in diesem Buch nieder! Brutal real! Lilly hat schon so einiges in ihrem Leben durchlebt! Von Vergewaltigung, Prostitution bis hin zur Magersucht. Dies alles schreibt sie in diesem Buch nieder! Brutal real!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 47620404
    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    von Lilly Lindner
    (86)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 17564727
    Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
    von Horst Rieck
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 14236098
    Seelenficker
    von Natascha
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 21383087
    Mängelexemplar
    von Sarah Kuttner
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 15516412
    Ich hab die Unschuld kotzen sehen 1+2
    von Dirk Bernemann
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • 34059976
    Nimm mich, bezahl mich, zerstör mich!
    von Lisa Müller
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 3052872
    Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter
    von Monika B.
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39192511
    "Dann iss halt was!"
    von Jens Clasen
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 32160075
    Raum
    von Emma Donoghue
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39179330
    Winterwassertief
    von Lilly Lindner
    (11)
    Buch (Paperback)
    13,40
  • 23777040
    Fucking Berlín
    von Sonia Rossi
    Buch (Taschenbuch)
    21,99
  • 32017874
    Dunkles Schweigen
    von Brigitte Blobel
    Buch (Taschenbuch)
    8,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
22
4
2
0
0

»Niemand schweigt besser als ein missbrauchtes Kind.«
von Janine2610 am 20.06.2016

Lilly Lindner erzählt in ihrer Autobiografie »Splitterfasernackt« über einen sehr negativ prägenden Teil in ihrem Leben, der mich als Leser alles andere als kalt gelassen hat. Der Autorin sind Gewalt und sexueller Missbrauch schon im Kleinkindalter über mehrere Jahre hinweg angetan worden und später im Alter von 17 gab... Lilly Lindner erzählt in ihrer Autobiografie »Splitterfasernackt« über einen sehr negativ prägenden Teil in ihrem Leben, der mich als Leser alles andere als kalt gelassen hat. Der Autorin sind Gewalt und sexueller Missbrauch schon im Kleinkindalter über mehrere Jahre hinweg angetan worden und später im Alter von 17 gab es dann erneut ein fürchterlich einschneidendes Erlebnis, das Lilly völlig aus der Bahn geworfen und seither ihr weiteres Dasein bestimmt hat. ~ Einmal in diesem Leben möchte ich morgens aufwachen und verstehen, warum ein Mann eine Frau vergewaltigt. Ich möchte begreifen, warum Männer kleine Kinder ficken. ~ (S. 242) Man will es gar nicht glauben, dass das, was Lilly widerfahren ist, tatsächlich passiert ist. Zu grausam und unfair erscheint es einem. Man fragt sich: Wieso geschehen einem solche Dinge? - Das kann doch nicht einfach Pech oder Zufall sein!? Und vor allem - und habe ich erst gar nicht verstanden: Warum entschließt sich Lilly in Anbetracht der Geschehnisse dann dazu, als Prostituierte zu arbeiten? - Aber darauf gibt die Autorin uns in ihrem Buch eine Antwort, die ich, so irre sie auch klingt, doch sehr einleuchtend finde und verstehen kann. Wer Lilly Lindner bereits kennt, weiß, dass sie eine Begabung für die Aneinanderreihung von Worten hat, die man so noch nie erlebt hat. Aber nicht nur das Geschriebene fasziniert und ist einzigartig, nein, ich finde, dass die Autorin genauso fesselnd spricht, wie sie schreibt. Für Lilly Lindner war das Schreiben und der Umgang mit Worten die einzig richtige Entscheidung in so einer schwierigen Lebenssituation, in der sogar die Eltern versagt haben. Mit dem Schreiben will sie der Stille in ihrem Kopf entkommen, die da und einfach nicht aushaltbar ist, seitdem sie diese schrecklichen Erfahrungen machen musste. Mutig, sehr mutig fand ich dann vor allem, dass sie ihr Buch zu einem Verlag getragen und veröffentlicht hat. Denn, wer weiß schon, wie vielen von uns Derartiges vielleicht auch passiert ist und darüber jahrelang eisern geschwiegen hat? Möglicherweise macht diese Autobiografie Betroffenen Mut, mit der Wahrheit herauszurücken? ~ Es ist merkwürdig zu sterben, ohne danach tot zu sein. Man fühlt sich leer und verloren, man weiß nicht so richtig, wohin man gehört. ~ (S. 25) Autobiografien habe ich bisher noch nicht viele gelesen, aber von den wenigen, die ich bereits gelesen habe, ist Lilly Lindners »Splitterfasernackt« eine, die wegen all der Schicksalsschläge und anschließender Selbstgeißelung so emotional zu lesen ist und durch die unglaublich faszinierenden Wortkonstellationen in meinen Augen deswegen wirklich ein Lesehighlight war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
"Sehr berührend und zu tiefst traurig. Die Geschichte eines geschädigten Mädchens!"
von MeinLesezauber am 10.05.2017

Cover: Der Hintergrund der Vorderseite des Buchcovers ist schwarz. Buchrücken und auch die Rückseite sind Hell-Lila und Dunkel-Lila. Der Buchtitel ist in der selben Farbe und in fett gedruckter Großschrift auf dem Cover gedruckt. Zu sehen ist außerdem der Oberkörper einer jungen dunkelhaarigen Frau. Sie hält eine Hand auf ihrem... Cover: Der Hintergrund der Vorderseite des Buchcovers ist schwarz. Buchrücken und auch die Rückseite sind Hell-Lila und Dunkel-Lila. Der Buchtitel ist in der selben Farbe und in fett gedruckter Großschrift auf dem Cover gedruckt. Zu sehen ist außerdem der Oberkörper einer jungen dunkelhaarigen Frau. Sie hält eine Hand auf ihrem Kopf. Die andere Hand ruht auf ihrem Nacken. Sie schaut zu Boden. An ihrem Unterarm erkennt man lange kratzerartige Verletzungen. Das Foto wurde nur wenig bearbeitet. Inhalt: Das Buch unterteilt sich in verschiedene Kapitel. Beginnend mit dem Vorspiel in dem die Protagonistin erzählt, wie sie im Alter von nur sechs Jahren von ihrem Nachbarin vergewaltigt wird. An diesem Tag ist sie das erste mal gestorben. Sie fühlt sich von ihrer Mutter ungeliebt und auch ihr Vater ist an ihrem Leben eher desinteressiert. Lilly spricht mit keinem über das Geschehene. Sie verschließt sich und wird viel zu schnell erwachsen. Sie findet Freunde namens Ana und Mia, die sie nicht mehr loslassen. Ana und Mia, das ist Magersucht und Bulimie. Mehrfach hungert sich die Protagonistin auf unter 40 Kilo. Ist dem Tod mehr nahe als dem Leben. Sodann folgt das Zwischenspiel. Sie flüchtet sich in jungen Jahren ins Bordell und schläft dort mit unzähligen Männern. Denn sie ist der Meinung, wenn sie mit allen Männern geschlafen hat, kann keiner ihr je wieder weh tun. Dort findet sie unter den anderen Prostituierten Freunde. Auch bei den Männern ist sie sehr beliebt. Lilly schildert uns ihre Tagesabläufe und den täglichen Kampf mit der Sucht. Gefolgt vom Nachspiel, indem ausführlich ihre Beziehung zu ihrem besten Freund Chase, aber auch der Abschied aus ihrem Bordellleben eine erhöhte Rolle spielen. und letztlich dem Hauptteil, indem sie einen tiefen Einschnitt verarbeitet. Fazit: Splitterfasernackt ist eine Autobiografie einer sehr intelligenten jungen Frau, die als kleines Mädchen von ihrem Nachbarin sexuell missbraucht wurde.Und auch in ihrem weiteren Leben wird sie weitere Schmerzen erfahren und in ihrer Sucht gefangen sein. Ein Happy End gibt es nicht. Ich finde es schwierig, eine Bewertung für dieses Buch abzugeben. Denn allein schon für den Mut dieses intimen Details aus ihrem Leben zu veröffentlichen, verdient für mich schon die volle Punktzahl. Ich hoffe, dass dieses Buch weiterhin für Aufsehen sorgt. Kinder verdienen unseren besonderen Schutz! 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erschreckend, ehrlich, zum nachdenken
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 06.03.2016

Eine Autobiografie zu bewerten ist echt schwer, immerhin handelt es sich um eigene Erfahrfahrungen die niemand nachvollziehen kann. Aber im großen und ganzen fande ich das Buch ganz gut. Als Selbsthilfebuch würde ich es aber nicht empfehlen, wer ähnliche Erfahrungen gemacht hat, sollte dieses Buch nicht unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Splitterfasernackt

Splitterfasernackt

von Lilly Lindner

(28)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Winterwassertief

Winterwassertief

von Lilly Lindner

(11)
Buch (Paperback)
13,40
+
=

für

23,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen