Thalia.at

Splitter

Psychothriller

(47)
was wäre, wenn …
Was wäre, wenn wir die schlimmsten Ereignisse unseres Lebens für immer aus dem Gedächtnis löschen könnten?
Und was, wenn etwas dabei schiefginge?
»Sebastian Fitzek ist ein Meister des Wahns.«
Brigitte
Portrait

Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren. Gleich sein erster Psychothriller "Die Therapie" eroberte die Taschenbuch-Bestsellerliste, wurde als bestes Debüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert und begeisterte Kritiker wie Leser gleichermaßen. Mit den darauf folgenden Bestsellern "Amokspiel", "Das Kind", "Der Seelenbrecher", "Splitter" und "Der Augensammler" festigte er seinen Ruf als DER deutsche Star des Psychothrillers. Seine Bücher werden in über zwanzig Sprachen übersetzt. Als einer der wenigen deutschen Thrillerautoren erscheint Sebastian Fitzek auch in den USA und England, der Heimat des Spannungsromans.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 375
Erscheinungsdatum 01.09.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50372-0
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 194/125/30 mm
Gewicht 337
Verkaufsrang 752
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28852679
    Entsetzen / Atlanta Police Department Bd.2
    von Karin Slaughter
    (9)
    Buch
    10,30
  • 16332669
    Das Kind
    von Sebastian Fitzek
    (32)
    Buch
    10,30
  • 25903287
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (62)
    Buch
    10,30
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (103)
    Buch
    10,30
  • 14242990
    Amokspiel
    von Sebastian Fitzek
    (51)
    Buch
    10,30
  • 28941856
    P. S. Ich töte dich
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    Buch
    9,30
  • 33718576
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    (68)
    Buch
    10,30
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (23)
    Buch
    10,30
  • 32134995
    Der Augenjäger
    von Sebastian Fitzek
    (27)
    Buch
    10,30
  • 42379096
    Die Blutschule
    von Max Rhode
    (35)
    Buch
    13,40

Buchhändler-Empfehlungen

„Echt gut!“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Eine irrsinnige spannende Geschichte mit zahlreichen Verwirrungen und Rätsel. Spannung von der ersten bis zu letzten Seite.
In einer Nacht gelesen! Super!
Eine irrsinnige spannende Geschichte mit zahlreichen Verwirrungen und Rätsel. Spannung von der ersten bis zu letzten Seite.
In einer Nacht gelesen! Super!

„Fluch und Segen des Vergessens“

Bettina Berger, Thalia-Buchhandlung Linz

Ein Mann verliert bei einem Autounfall seine schwangere Frau. Um dieses schlimme Erlebnis zu vergessen begibt er sich in ein Institut für Gedächtnislöschung. Dort beginnt nun eine Odyssee zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn! Ein Mann verliert bei einem Autounfall seine schwangere Frau. Um dieses schlimme Erlebnis zu vergessen begibt er sich in ein Institut für Gedächtnislöschung. Dort beginnt nun eine Odyssee zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn!

„Typisch Fitzek:spannend von Anfang bis Ende“

Carina Stenger, Thalia-Buchhandlung Salzburg,Europark


Marc Lucas hatte das perfekte Leben. Bis eines Tages bei einem Autounfall seine schwangere Frau tödlich verunglückt. Um dieses Ereignis zu vergessen, meldet er sich auf eine Zeitungsannonce, die mit der Aussicht lockt, dieses traumatische Erlebnis aus seinem Gedächtnis zu löschen. In einem persönlichen Gespräch mit dem zuständigen

Marc Lucas hatte das perfekte Leben. Bis eines Tages bei einem Autounfall seine schwangere Frau tödlich verunglückt. Um dieses Ereignis zu vergessen, meldet er sich auf eine Zeitungsannonce, die mit der Aussicht lockt, dieses traumatische Erlebnis aus seinem Gedächtnis zu löschen. In einem persönlichen Gespräch mit dem zuständigen Arzt wird ihm allerdings erst das ganze Ausmaß dieses Experimentes bewusst. Da diess nicht seinen Vorstellungen entspricht, entscheidet er sich dagegen.
In seiner Wohnung angekommen beginnt allerdings ein Alptraum, der alles dagewesene in den Schatten stellt, denn niemand anders als seine Frau öffnet ihm die Tür... Doch damit nicht genug, denn auf einmal scheint es, als hätte Marc Lucas nie existiert. Gemeinsam mit einer "Mitpatientin" macht sich Marc Lucas auf die Suche nach der Wahrheit und gerät dabei in eine Verschwörung, die seine schlimmsten Vorstellungen gänzlich übersteigt.

Sebastian Fitzek hat es auch in diesem Thriller wieder einmal geschafft, seine Leser von der ersten Seite an zu fesseln. Durch häufig unerwartete Wendungen bleibt es auch bis zum Schluss spannend.

Absolut lesenswert für alle Thriller-Liebhaber und Fans von John Katzenbach, Karin Slaughter und Cody McFadyen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 16306774
    Der Todeskünstler
    von Cody McFadyen
    (78)
    Buch
    11,30
  • 18667220
    Das Böse in uns
    von Cody McFadyen
    (58)
    Buch
    11,30
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (23)
    Buch
    10,30
  • 38935616
    Narbenkind / Victoria Bergman Trilogie Bd.2
    von Erik Axl Sund
    (13)
    Buch
    13,40
  • 30567220
    Verwesung / David Hunter Bd.4
    von Simon Beckett
    (25)
    Buch
    10,30
  • 28963813
    Ausgelöscht
    von Cody McFadyen
    (38)
    Buch
    10,30
  • 18775886
    Der Trakt
    von Arno Strobel
    (89)
    Buch
    10,30
  • 15174325
    Kalte Asche / David Hunter Bd.2
    von Simon Beckett
    (90)
    Buch
    10,30
  • 38935602
    Krähenmädchen / Victoria Bergman Trilogie Bd.1
    von Erik Axl Sund
    (42)
    Buch
    13,40
  • 3850529
    Kaltes Blut / Julia Durant Bd.6
    von Andreas Franz
    (7)
    Buch
    10,30
  • 15149414
    Die Blutlinie
    von Cody McFadyen
    (104)
    Buch
    11,30
  • 23623125
    Menschenjagd
    von Stephen King
    (2)
    Buch
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
31
11
0
4
1

megaspannend
von Blacky am 24.05.2010

Kurzbeschreibung: Was wäre, wenn wir die schlimmsten Erlebnisse unseres Lebens für immer aus unserem Gedächtnis löschen könnten? Und was, wenn etwas dabei schief geht? Viel stärker als der Splitter, der sich in seinen Kopf gebohrt hat, schmerzt Marc Lucas die seelische Wunde seines selbst verschuldeten Autounfalls - denn seine Frau... Kurzbeschreibung: Was wäre, wenn wir die schlimmsten Erlebnisse unseres Lebens für immer aus unserem Gedächtnis löschen könnten? Und was, wenn etwas dabei schief geht? Viel stärker als der Splitter, der sich in seinen Kopf gebohrt hat, schmerzt Marc Lucas die seelische Wunde seines selbst verschuldeten Autounfalls - denn seine Frau hat nicht überlebt. Als Marc von einem psychiatrischen Experiment hört, das ihn von dieser quälenden Erinnerung befreien könnte, schöpft er Hoffnung. Doch nach den ersten Tests beginnt das Grauen: Marcs Wohnungsschlüssel passt nicht mehr. Ein fremder Name steht am Klingelschild. Dann öffnet sich die Tür - und Marc schaut einem Alptraum ins Gesicht . Wie man es vom Autor Sebastian Fizek gewohnt ist, ist alles nicht so, wie es zunächst scheint. Doch obwohl ich schon dreiweitere Thriller des Autors kannte, konnte ich mir absolut nicht vorstellen, worauf das ganze hinauslaufen sollte. Ein durch und durch spannender Thriller, der von Anfang bis Ende megaspannend ist. Man fragt sich als Leser mehr als einmal., "was wäre, wenn du selbst in dieser Situation wärest"?. Das Ende ist (war es zumindest für mich) vollkommen unerwartet. Ich kann diesen Thriller uneingeschränkt weiter empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannung pur !
von einer Kundin/einem Kunden aus Merseburg am 11.11.2016

Die Handlungen sind verwirrend und der Leser versucht Erklärungen zu finden für das was im Buch passiert. Das Ende ist absolut nicht abzusehen. Ein echter PSYCHOthriller! Man kann das Buch nicht aus der Hand lege da man mit jeder Seite dem Ganzen ein Stück näher kommt. Toll... Die Handlungen sind verwirrend und der Leser versucht Erklärungen zu finden für das was im Buch passiert. Das Ende ist absolut nicht abzusehen. Ein echter PSYCHOthriller! Man kann das Buch nicht aus der Hand lege da man mit jeder Seite dem Ganzen ein Stück näher kommt. Toll geschrieben und die Handlung ist der Wahnsinn

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Typisch Fitzek, einfach bloß spannend.
von Verena Schilp am 01.11.2015

Meine Meinung: Das Konstrukt das Sebastian Fitzek liebevoll "Splitter" nennt, ist purer Nervenkitzel. Die Geschichte ist gleichzeitig so abstrus und irgendwie doch so echt das man schon bald selbst nicht mehr weiß, was man eigentlich noch glauben soll. Ein endloses Katz-und-Maus-Spiel das nicht nur den Hauptprotagonisten in den Wahnsinn zu... Meine Meinung: Das Konstrukt das Sebastian Fitzek liebevoll "Splitter" nennt, ist purer Nervenkitzel. Die Geschichte ist gleichzeitig so abstrus und irgendwie doch so echt das man schon bald selbst nicht mehr weiß, was man eigentlich noch glauben soll. Ein endloses Katz-und-Maus-Spiel das nicht nur den Hauptprotagonisten in den Wahnsinn zu treiben scheint sondern auch den Leser ordentlich hinters Licht führt. Man merkt, das der Autor weiß wovon er spricht. Nein, er ist natürlich nicht wahnsinnig, aber er kennt sich an seinen eigenen Handlungsorten gut aus und das merkt man auch als "nicht-Berliner". (Nicht zuletzt sagt man ja, schreib über Dinge die du kennst.) Der Schreibstil lässt es nicht zu, das Buch zwischendurch aus der Hand zu legen, viele kleine Cliffhanger an Kapitelenden lassen einen wie automatisch weiter lesen, man kann das Ende kaum erwarten. Besonders gelungen finde ich die kleinen Andeutungen die Fitzek in vielen seiner Bücher versteckt. Protagonisten aus Folgebänden die schon einmal erwähnt werden oder aber lieb gewonnene Freunde aus alten Büchern die noch einmal auftauchen. Auch in diesem Buch findet man wieder ein typisches "Schmankerl", ich verrate nur so viel, es geht um eine Telefonnummer und ich rate euch, traut euch und ruft an!!! (Auch wenn das Buch schon ein paar Jährchen alt ist, es klappt immer noch. August 2015) Über das Ende lässt sich streiten, es wird zwar oberflächlich alles aufgelöst, aber diese Tatsachen treiben den Leser immer noch an die Grenzen seiner Vorstellungskraft. Was wäre wenn... Fazit: Ein Buch das das Prädikat "Psychothriller" auch wirklich verdient hat. Vollkommen wirr und unvergesslich, total Fitzek. Unbedingt lesen und von der Geschichte mitreißen lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich habe das Buch innerhalb einer Nacht verschlungen.An Schlaf war nicht zu denken, denn ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen.
von Ambermoon aus Wien am 18.06.2015

"Splitter" ist ein genialer Psychothriller, der durchdacht und fesselnd bis zum Schluß ist. Viele Wendungen (und dann wieder zurück) und das Ende extrem überraschend. Ich liebe den Erzählstil von Sebastian Fitzek. Die Spannung war zum Zerreißen von Anfang bis Ende. Wer ist nun der Gute, wer der Böse, wieso, weshalb? ... "Splitter" ist ein genialer Psychothriller, der durchdacht und fesselnd bis zum Schluß ist. Viele Wendungen (und dann wieder zurück) und das Ende extrem überraschend. Ich liebe den Erzählstil von Sebastian Fitzek. Die Spannung war zum Zerreißen von Anfang bis Ende. Wer ist nun der Gute, wer der Böse, wieso, weshalb? Genauso wie der Hauptprotagonist Marc Lucas (mit zwei c) weiß man nicht mehr was ist Realität und was nicht. Man kommt, wie er, von einer Streßsituation in die nächste und nichts ist wie es scheint. Fazit: Ich habe das Buch innerhalb einer Nacht verschlungen. An Schlaf war nicht zu denken, denn ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Und wie immer grübelte ich nach Beendigung eines Fitzek. Fragte mich, ob wohl wirklich so eine Forschung läuft und so ein Institut besteht (wundern würde es mich nicht) und wie ich auf so Situationen, welche der Hauptprotagonist durchmacht, reagieren würde (diese Frage konnte ich aber schnell abhacken - ich würde durchdrehen, mich wimmernd in eine Ecke verkriechen und zu den wirren, mit sich selbst sprechenden Obdachlosen gehören *g*) Ein absolutes Muss für Fitzek-Fans und alle die es noch werden wollen und ich habe mir schon wieder zwei weitere Bücher von Sebastian Fitzek bestellt *g*

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Quickborn am 13.01.2015

Mal wieder ein super Buch von Sebastian Fitzek so wie alle ein super Autor. Das hat alles super geklappt!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es kann nie richtig sein, etwas Falsches zu tun.
von Janine2610 am 15.10.2014

Lernen zu vergessen - das soll Marc. Nur dass dieser sowieso nicht mehr weiß, was er vergessen hätte sollen... Damit gewisse Erinnerungen nicht wieder an die Oberfläche drängen, versucht >man< nun Marc "verrückt" zu machen, indem man ihn nervenaufreibenden Situationen aussetzt, die einen wahrlich den Verstand verlieren lassen können. "Splitter" war... Lernen zu vergessen - das soll Marc. Nur dass dieser sowieso nicht mehr weiß, was er vergessen hätte sollen... Damit gewisse Erinnerungen nicht wieder an die Oberfläche drängen, versucht >man< nun Marc "verrückt" zu machen, indem man ihn nervenaufreibenden Situationen aussetzt, die einen wahrlich den Verstand verlieren lassen können. "Splitter" war nach "Der Augensammler" mein zweiter Thriller von Sebastian Fitzek. Vergleichsweise besser hat mir persönlich "Splitter" gefallen. Das Buch ist größtenteils spannend geschrieben, phasenweise ein richtiger Pageturner und die recht kurzen Kapiteln haben bei mir immer diesen "ein-Kapitel-geht-noch-Effekt" ausgelöst. ;-) Während Marc Lucas in dieser Geschichte eher die Opferrolle darstellt, scheinen alle anderen unter einer Decke zu stecken. Die Frage, wem er nun vertrauen kann, stellt er sich im Laufe des Buches immer öfter. Und er fragt sich nicht nur einmal, ob er nicht schon völlig den Verstand verloren hat, passieren ihm doch immer wieder absurde und unerklärliche Dinge. Die Leute, die hinter diesem ganzen Irrsinn stecken, sind meiner Meinung nach nicht ganz richtig in der Birne. Die Motivation dafür, warum sie dies alles mit Marc anstellen, ist in meinen Augen schon verständlich, aber NICHT RICHTIG. Und wie so ein schöner Satz in dem Buch heißt: "Es kann nie richtig sein, das Falsche zu tun." - danach handelt Marc schlussendlich am Ende des Buches. Erst habe ich mir nämlich gedacht, dass der Schluss anders hätte sein sollen, je länger ich dann aber darüber nachgedacht habe, desto klarer ist mir geworden, dass es genau so enden sollte, alles andere wäre eben "das Falsche" gewesen. Ein fesselnder Thriller, den ich gerne weiterempfehle. Sebastian Fitzek hat es geschafft, nicht nur seinen Protagonisten Marc komplett zu verwirren, sondern hat das mit Bravour auch noch bei mir als Leserin hingekriegt. ;-P Die Botschaft zwischen den Zeilen: Das Richtige dem Falschen vorziehen. In diesem Buch wird dies schlussendlich auf eine traurige Weise gut vermittelt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Gattikon am 06.04.2013

Am Anfang war die Geschichte sehr sehr gut....doch die Auflösung war eher mässig. Trotzdem von der ersten bis fast zur letzten Seite eine sensationelle Geschichte und man wird fast selber wahnsinnig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ausgelöscht!?
von einer Kundin/einem Kunden am 02.11.2012

Seit Marc Lucas seine Frau Sandra und ihr ungeborenes Kind verloren hat, ist der seelische Schmerz unerträglich. Er erfährt von einem Klinik-Experiment, das verspricht, die schrecklichen Erinnerungen zu löschen. Nach einer ersten Beratung scheint er im größten Albtraum gefangen: sein Schlüssel passt nicht mehr in seine Wohnungstür, die plötzlich... Seit Marc Lucas seine Frau Sandra und ihr ungeborenes Kind verloren hat, ist der seelische Schmerz unerträglich. Er erfährt von einem Klinik-Experiment, das verspricht, die schrecklichen Erinnerungen zu löschen. Nach einer ersten Beratung scheint er im größten Albtraum gefangen: sein Schlüssel passt nicht mehr in seine Wohnungstür, die plötzlich von seiner verstorbenen Frau geöffnet wird, die ihn jedoch nicht erkennt. An seinem Arbeitsplatz kennt ihn auch niemand und als er zurück zur Klinik fährt muss er feststellen, dass diese gar nicht existiert. Was geht hier vor sich? Absolute Hochspannung verspricht dieser Psychoschocker von Sebastian Fitzek. Ich habe mit dem Protagonisten, dessen Gefühle und Hilflosigkeit tiefgreifend geschildert sind, jede Zeile mitgefühlt. Wie muss es wohl sein, wenn das gesamte Leben auf einmal nicht mehr zu existieren scheint? Wirklich genial, wie Fitzek es schafft einen so enormen Spannungsbogen aufzubauen und den Leser bis zuletzt im Unklaren zu lassen. Das Ende ist nicht ganz nach meinem Geschmack aber alles in allem ein sehr gelungener Thriller.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Psychothriller der Extraklasse
von einer Kundin/einem Kunden am 02.10.2012

Es gibt Erinnerungen, die so grausam sind, dass man sie einfach nur noch vergessen will. So dachte auch Marc Lucas, als er sich über das Amnesieexperiment einer Privatklinik informiert, mit dem Ziel die Gedanken an den Autounfall zu vergessen, bei welchem seine Frau und sein ungeborenes Kind starben. Aber es... Es gibt Erinnerungen, die so grausam sind, dass man sie einfach nur noch vergessen will. So dachte auch Marc Lucas, als er sich über das Amnesieexperiment einer Privatklinik informiert, mit dem Ziel die Gedanken an den Autounfall zu vergessen, bei welchem seine Frau und sein ungeborenes Kind starben. Aber es beginnt ein Albtraum, ohne dass er je bei diesem Experiment teilgenommen hat, oder etwa doch? Wem oder was kann man noch trauen, wenn die eigenen Erinnerungen nicht mit der Realität übereinstimmen? Sebastian Fitzek schafft es mit diesem Psychothriller den Leser zu fesseln und diesen am Wahnsinn der Erinnerungen des Protagonisten teilhaben zu lassen. Als Leser fragt man sich unweigerlich ist so was auch in der Realität möglich und wie würde ich damit umgehen? Wer Psychothriller mag, wird dieses Buch lieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
WOW
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am Main am 23.08.2012

Also ich kann das Buch nur weiterepfehlen, denn es ist super Spannend und man kann es kaum aus der Hand legen. Ist bis jetzt das Beste was ich von ihm gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Splitter
von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2012

So könnte es sein in den Abgrund des Wahnsinns zu fallen. Der absolute Albtraum, der schnell zur Wirklichkeit kippen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnd bis zum Ende
von Lena Heitkamp aus Bad Oeynhausen am 07.02.2012

Der Streetworker Marc verursacht einen Autounfall, indem seine Frau und das ungeborene Baby ums Leben kommen. Ab diesem Zeitpunkt verändert sich das Leben von Marc. Ein paar Wochen nach dem Unfall liest er eine Zeitungsannonce, dass es eine Klinik gibt für Menschen die schlimme Erinnerungen vergessen wollen. Marc wird... Der Streetworker Marc verursacht einen Autounfall, indem seine Frau und das ungeborene Baby ums Leben kommen. Ab diesem Zeitpunkt verändert sich das Leben von Marc. Ein paar Wochen nach dem Unfall liest er eine Zeitungsannonce, dass es eine Klinik gibt für Menschen die schlimme Erinnerungen vergessen wollen. Marc wird zur einer Person des neuen Experimentes, denn nur darin sieht er noch eine Chance sein Leben glücklich weiterzuleben. Doch so einfach wie alles scheint ist es nicht. Marc muss schweren psychische Belastungen aushalten, die Frage ist nur Realität oder Wahrheit? Das Buch fesselt einen, man will es gar nicht mehr aus der Hand legen und wissen was mit Marc geschieht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Typisch Fitzek
von leseratte aus linz am 20.01.2012

Ich habe bis jetzt alle Bücher von Sebastian Fitzek gelesen, und dieses war eines der besseren. Spannung hält sich über das gesamte Buch und man kann es nicht mehr aus den Händen zu legen. Ich kann es nur jeden weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
MEGA GENIAL
von Bücherwurm am 31.10.2011

Dieses Buch hat mich so sehr gefesselt, das ich nur einen Tag gebraucht habe um es komplett durchzulesen. Für mich war es eine gelungene Mischung aus den Filmen "Unknown Identity" und" The Sixth Sense"...Würde ich jedem weiterempfehlen. Ach ja, vor dem Lesen sollte man sich gut stärken, denn das Buch... Dieses Buch hat mich so sehr gefesselt, das ich nur einen Tag gebraucht habe um es komplett durchzulesen. Für mich war es eine gelungene Mischung aus den Filmen "Unknown Identity" und" The Sixth Sense"...Würde ich jedem weiterempfehlen. Ach ja, vor dem Lesen sollte man sich gut stärken, denn das Buch legt man erst wieder aus der Hand, wenn man damit fertig ist;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wahnsinn
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 27.10.2011

Eine absolut verrückte Geschichte,die eigentlich so nicht passieren kann und dann,nach zwei Seiten,hat es den Leser gepackt.Dieses Buch ist so bizarr,daß man einfach weiterlesen muss bis man zum überraschenden Ende kommt.Viele Wendungen und Kurven,sind kaum gemacht,schon geht es in die andere Richtung.Absolute Suchtgefahr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Psychologischer Wirrwarr im Krimisil - GENIAL
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 27.07.2011

Was ist jetzt real und was nicht! Das frägt sich nicht nur der Leser. Fitzek läßt sich einfach lesen und ist doch erschreckend schaurig schön!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein erstklassiger Thriller
von Andreas aus Duisburg am 20.07.2011

Sebastian Fitzeks Erzählstil sorgt auch diesmal für bestes Lesevergnügen. Wer Thriller mag kommt bei diesem Buch voll auf seine Kosten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Packend bis zur letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden am 18.05.2011

Was wäre man bereit zu tun, um die schlimmsten Erinnerungen aus dem eigenen Gedächtnis zu löschen? Marc Lucas meldet sich für ein Experiment, durch das er den Autounfall, bei dem seine schwangere Frau starb, vergessen soll. Doch etwas geht schrecklich schief! Wieder einmal ein grandioser Fitzek!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sebastian Fitzek - Splitter
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 06.05.2011

marc lucas hat bei einem autounfall seine frau und seinen ungeborenen sohn verloren. in einer zeitschrift liest er einen artikel "vergessen lernen". er ist am tiefpunkt und nimmt kontakt auf. tatsächlich wird er als probant ausgesucht und besichtigt die klinik und lässt sich das verfahren erklären. bevor jedoch die... marc lucas hat bei einem autounfall seine frau und seinen ungeborenen sohn verloren. in einer zeitschrift liest er einen artikel "vergessen lernen". er ist am tiefpunkt und nimmt kontakt auf. tatsächlich wird er als probant ausgesucht und besichtigt die klinik und lässt sich das verfahren erklären. bevor jedoch die behandlung beginnt, verlässt er die klinik wieder. er trifft eine frau, die behauptet, die testreihe wurde bereits an ihm und auch an ihr ausgeführt und er könne sich nur nicht daran erinnern. und tatsächlich kann er bald nicht mehr entscheiden, was realität ist und was nicht, denn er sieht seine tote frau, kann seine wohnung nicht mehr betreten ... es geschehen unerklärliche dinge, die ihn den anschein erwecken lassen, er verliere den verstand. ein schönes buch mit einem traurig-schönen ende. wer fitzek mag, wird dieses buch lieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sebastian Fitzek schreibt genial!
von einer Kundin/einem Kunden aus Straubing am 24.03.2011

Ich bin ein großes Sebastian-Fitzek-Fan und bin wieder restlos begeistert. Der Schreibstil ist einfach genial, ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Das Buch ist spannend, super zu lesen, man fiebert mit! Das teilweise verwirrende Unverständnis löst sich zum Ende hin auf und setzt sich... Ich bin ein großes Sebastian-Fitzek-Fan und bin wieder restlos begeistert. Der Schreibstil ist einfach genial, ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Das Buch ist spannend, super zu lesen, man fiebert mit! Das teilweise verwirrende Unverständnis löst sich zum Ende hin auf und setzt sich wie ein Puzzle Teil für Teil zusammen - einfach super - nur zu empfehlen! Noch ein Tipp: Lesen Sie die Danksagung - herrlich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Splitter

Splitter

von Sebastian Fitzek

(47)
Buch
10,30
+
=
Der Seelenbrecher

Der Seelenbrecher

von Sebastian Fitzek

(113)
Buch
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen