Thalia.at

>> tolino eReader + 20 EUR Geschenkkarte gratis – online und in allen Thalia Filialen

Sie dürfen die Nanny jetzt küssen

Roman

(18)
Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten, diese Liebe hält für immer. Luke O`Conner, Superstar des internationalen Fußballs und gefeierter Held, hat alles, was sich ein Mann wünschen kann. Einen Sohn, den er über alles liebt, millionenschwere Werbedeals, und die heißesten Frauen liegen ihm zu Füßen. Doch kaum jemand ahnt, wie einsam er sich seit dem plötzlichen Unfalltod seiner Frau Samantha vor drei Jahren fühlt. Als Luke eine neue Nanny für Sohn Finn engagieren muss, stellt er kurzerhand Pippa Emerson ein. Schon bald muss Luke feststellen, dass sie nicht nur verdammt nervtötend, sondern auch ziemlich sexy ist. Doch gerade als sich die beiden näherkommen, tauchen Aufnahmen von Luke händchenhaltend mit einer fremden Frau auf. Wütend kündigt Pippa ihren Job. Und als Luke endlich klar wird, wie viel ihm Pippa bedeutet, ist es fast schon zu spät. "Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie hat alles, was ein Liebesroman braucht - Witz, Charme, Romantik, ein bisschen Drama, und natürlich Liebe." (Sabine aus Ö bei Amazon.de) "Ein toller Roman, den man gar nicht aufhören kann, zu lesen (...)." (Axel Lange auf Amazon.de) Noch mehr Lovestories von Alexandra Görner: Verliebt, verlobt, vielleicht. Süße Küsse unterm Mistelzweig Forever: Lesen. Lieben. Träumen.
Portrait
Alexandra Görner ist 32 Jahre alt und lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in einer kleinen Stadt in Sachsen. Sie arbeitet in einem Zuliefererbetrieb für die Automobilindustrie und schreibt nur in ihrer Freizeit. Die verbringt sie außerdem am liebsten mit ihrer Familie und natürlich mit tollen Büchern.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 192, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783958180208
Verlag Forever
Verkaufsrang 4.438
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41067141
    Süße Küsse unterm Mistelzweig
    von Alexandra Görner
    eBook
    1,99
  • 41044252
    Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?!
    von Emma Chase
    eBook
    6,99
  • 42466245
    Snow Angel
    von Izabelle Jardin
    (33)
    eBook
    2,99 bisher 3,99
  • 45075550
    Halbzeitküsse
    von Alexandra Görner
    (10)
    eBook
    3,99
  • 41616070
    Superheld fürs Leben gesucht
    von Pea Jung
    (11)
    eBook
    1,99
  • 43071765
    Plötzlich verliebt (Megan Bakerville Reihe - Band 1)
    von Petra Röder
    (1)
    eBook
    2,99
  • 43167932
    Kleine Männer sind die größten
    von Britta Blum
    eBook
    4,99
  • 41498817
    Dünenglück
    von Katja Schneidt
    (9)
    eBook
    2,99
  • 40942262
    Der Palazzo am See
    von Sophia Cronberg
    (1)
    eBook
    9,99
  • 40942522
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (15)
    eBook
    9,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41102573
    Drum küsse, wer sich ewig bindet
    von Susan Mallery
    (1)
    eBook
    9,99
  • 41541294
    Aller Liebe Anfang ist ein Kuss. Novelle
    von Susan Mallery
    (3)
    eBook
    1,99
  • 41203566
    Kuss und Kuss gesellt sich gern
    von Susan Mallery
    (4)
    eBook
    9,99
  • 43507603
    Küsse haben keine Kalorien
    von Susan Mallery
    (1)
    eBook
    9,99
  • 41203574
    Mit Herz und scharfen Kurven
    von Lynsay Sands
    eBook
    9,99
  • 33653428
    Das Weibernest
    von Hera Lind
    (4)
    eBook
    5,99
  • 40210455
    Versehentlich verliebt
    von Adriana Popescu
    eBook
    7,99
  • 32071389
    Vorsicht, frisch verliebt!
    von Susan Elizabeth Phillips
    eBook
    8,99
  • 36411917
    Küss mich, Engel
    von Susan Elizabeth Phillips
    eBook
    8,99
  • 34291226
    Bleib nicht zum Frühstück!
    von Susan Elizabeth Phillips
    (1)
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
6
5
4
3
0

Luke, Pippa und der kleine Finn
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 27.03.2016

Luke ist ein bekannter Fußballstar, der vor 3 Jahren bei einem Unfall seine Frau Sam verloren hat und sich seit dem alleine um seinen kleinen Sohn Finn kümmert. Eigentlich hat Finn eine Nanny, aber mit seinem Verhalten hat er in den letzten 2 Jahren bereits 7 Nannys vergrault. Allerdings... Luke ist ein bekannter Fußballstar, der vor 3 Jahren bei einem Unfall seine Frau Sam verloren hat und sich seit dem alleine um seinen kleinen Sohn Finn kümmert. Eigentlich hat Finn eine Nanny, aber mit seinem Verhalten hat er in den letzten 2 Jahren bereits 7 Nannys vergrault. Allerdings ist Finn kein böser Junge, sondern er versucht damit nur die Aufmerksamkeit seines Vaters zu erringen und zeigt damit seine Trauer um seine tote Mutter. Pippa zeigt Verständnis für Finn und seine Trauer und gewinnt dadurch schnell sein Herz und Zuneigung. Auch Luke zeigt mehr und mehr Interesse an der unkomplizierten und manchmal chaotischen Nanny seines Sohnes. Auch Luke gerät mehr in Pippas Gedanken und Herzen, als ihr selber lieb ist. Es dauert eine Weile bis Luke erkennt, wie gut Pippa ihm und seinem kleinen Sohn tut. Durch Lukes Bekanntheit kommt die beginnende Beziehung der beiden in die Zeitung, was zu einigen Verwirrungen führt. Allerdings lösen sich die Missverständnisse schließlich noch auf und es klappt mit einem Happy End. Der Schreibstil von Alexandra Görner ist flüssig und schnell zu lesen. Man kann sich gut in die beiden Hauptpersonen hineinversetzen. Irgendwie war mir das Buch nur viel zu kurz, denn ich hätte gerne gewusst, welche Schwierigkeiten die 3 als Patchworkfamily noch zu überstehen haben. Vielleicht wäre dies eine schöne Fortsetzung der Story ....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sie dürfen die Nanny jetzt küssen
von einer Kundin/einem Kunden aus Mengen am 27.11.2015

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil war recht angenehm zu lesen. Ein schönes, leichtes Buch, von dem man sich nett berieseln lassen kann. Schon das Cover verspricht eine hinreizende Liebesgeschichte. Luke ist ein berühmter Fußballstar, dem das Leben hart zugesetzt hat. Durch einen tragischen Unfall verliert er seine... Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil war recht angenehm zu lesen. Ein schönes, leichtes Buch, von dem man sich nett berieseln lassen kann. Schon das Cover verspricht eine hinreizende Liebesgeschichte. Luke ist ein berühmter Fußballstar, dem das Leben hart zugesetzt hat. Durch einen tragischen Unfall verliert er seine Frau und ist alleine mit seinem Sohn Finn. Da er beruflich viel unterwegs ist, entscheidet er sich, eine Nany zu angagieren. So trifft er auf Pippa und ihren inkontinenten Hund. Zu Beginnt ist er nicht unbedingt erfreut über Piippa Erscheinung, doch dieser gelingt es im Handumdrehen das Herz seines Sohnes zu gewinnen. Die beiden kommen sich näher, durch Missvertändnisse jedoch entstehen immer wieder Brücken, die zu überwinden sind. Mehr möchte ich hier aber nicht verraten. Ein sehr schönes Buch mit Herz --Schmerz, das ich nur emfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wundervolle Unterhaltung
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 06.11.2015

Inhalt: Pippa liebt ihren Beruf der Kinderbetreuung sehr. Doch immer wieder gerät sie in Konflikte mit den Eltern, besonders mit den Vätern. Als sie gerade wieder einmal gefeuert wurde, wird ihr ein Job bei dem umschwärmten Fußballstar Luke angeboten. Der Bonus den er anbietet ist so hoch, dass sie trotz... Inhalt: Pippa liebt ihren Beruf der Kinderbetreuung sehr. Doch immer wieder gerät sie in Konflikte mit den Eltern, besonders mit den Vätern. Als sie gerade wieder einmal gefeuert wurde, wird ihr ein Job bei dem umschwärmten Fußballstar Luke angeboten. Der Bonus den er anbietet ist so hoch, dass sie trotz aller Abneigung gegen ihn zuschlägt. Doch Pippa muss bald schon feststellen, dass der Bonus gar nicht so hoch sein kann, um Lukes schlechtes Benehmen zu ertragen. Er ist mürrisch, meckert sie ständig an und hat zusätzlich noch ununterbrochen etwas an ihr oder ihrem Hund Lizzy auszusetzen. Doch Pippa braucht diesen Bonus unbedingt und macht gute Miene zum bösen Spiel. Doch bald schon muss sie sich eingestehen, dass sie nicht nur wegen dem Bonus bleibt. Doch dann geschieht etwas, mit dem sie die ganze Zeit gerechnet hat und Pippa geht doch... Meine Meinung: Das war ein richtig schöner, süßer Roman. Ein bisschen vorhersehbar, was aber überhaupt nicht schlimm ist, denn genau so erwünscht man sich so was. Eine nette Geschichte mit ein paar Höhen und Tiefen (der Protagonisten), und am Ende ... nunja, das müsst Ihr wohl selbst lesen :) Pippa ist eine Frau, die mir sofort gefallen hat. Sowohl ihren Hang zum ausgeflippten - hier und da und in genau dem richtigen Maß, ihre Liebe zu dem Haus, das sie renoviert und ihrer Unerschrockenheit, sich gegenüber dem berühmten Fußballspieler normal und auch zickig zu verhalten, wenn er es verdient hat. Sie lässt sich nicht blenden von seiner Optik und seinem Erfolg. Und genau solche Eigenschaften mag ich. Und obwohl es grad vielleicht nicht so klingt, mochte ich auch Luke. Denn der Leser weiß ja viel mehr von seinen Gedanken und Gefühlen und kann seine Art dadurch schon verstehen. Vielleicht nicht gut heißen, aber wer weiß, wie man selbst reagieren würde. Mir gefiel der Schreibstil der Autorin sehr gut. Leicht und locker, hier und da etwas Humor und Gefühl, eine sehr ausgewogene Mischung. Weder kitschig noch albern, dafür mit Herz. Es gab ein, zwei Stellen, die ich etwas unglaubwürdig fand - wie als sich ein Fünfjähriger an eine Zeit erinnerte, wo er grad mal zwei war ... und was er dort angeblich erlebt hatte ... aber das waren so Kleinigkeiten, die für mich keine Herabsetzung meiner Wertung mit sich brachten ... wobei ich mich frage, wie so etwas sowohl der Autorin, als auch einem Lektorat entgehen konnte, oder ob ich mich da irre .. wer weiß. Fazit: Ein wirklich schöner, unterhaltsamer Roman mit Witz, Herz und Charme, den ich nur empfehlen kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Nanny zum Verlieben :)
von Isabelle P. am 31.07.2015

Inhalt: Pippa arbeitet mit ihrer besten Freundin Lucy bei „Funny Nanny“. Eines Tages erhält sie den Auftrag, die neue Nanny von Luke O´Connors Sohn Finn zu werden. Luke O´Connor ist der Superstar des internationalen Fußballs und ein gefeierter Held. Jeder liebt ihn, nur Pippa mag ihn nicht sonderlich. Zuerst sträubt... Inhalt: Pippa arbeitet mit ihrer besten Freundin Lucy bei „Funny Nanny“. Eines Tages erhält sie den Auftrag, die neue Nanny von Luke O´Connors Sohn Finn zu werden. Luke O´Connor ist der Superstar des internationalen Fußballs und ein gefeierter Held. Jeder liebt ihn, nur Pippa mag ihn nicht sonderlich. Zuerst sträubt sie sich vor dem Auftrag, aber da sie ihr Haus neu renovieren will und Geld braucht und Luke einen großzügigen Bonus von 50.000 Pfund zahlt, willigt Pippa schließlich ein. Auch Luke ist skeptisch gegenüber der neuen Nanny. Das erste Treffen zwischen Pippa und Finn verläuft sehr gut, der kleine Finn versteht sich auf Anhieb mit seiner neuen Nanny. Auch Luke ist erfreut, dass die zwei sich verstehen, da Finn in den letzten zwei Jahren jede Nanny vergrault hat. Zwischen Luke und Pippa entwickeln sich, je öfter sie sich treffen, immer mehr Gefühle. Aber beide unterdrücken diese immer, vor allem Luke, da er nie wieder eine Frau an seiner Seite haben möchte. Es knistert und funkt, aber beide haben Angst sich näher auf den anderen einzulassen ... Mein Eindruck: Mir hat „Sie dürfen die Nanny jetzt küssen“ sehr gut gefallen. Die humorvollen und auch gefühlvollen Dialoge zwischen den Personen haben mich gefesselt und mitfühlen sowie mitlachen lassen. Es ist flüssig und spritzig geschrieben, sodass mir nicht langweilig geworden ist. Die romantische und witzige Handlung mit einen Hauch Erotik ist eine sehr gute Sommerlektüre und verleitet zum Schwärmen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berührend
von einer Kundin/einem Kunden aus Donaustauf am 15.02.2015

„Sie dürfen die Nanny jetzt küssen“ von Alexandra Görner handelt – wie sollte es anders sein – von einer Liebesgeschichte. Und zwar von der zwischen Luke O´Conner und Pippa Emerson. Er ist ein Profifußballer bei einem Londoner Verein, sie die neue Nanny seines kleinen Sohnes Finn. Das Buch beginnt sehr traurig,... „Sie dürfen die Nanny jetzt küssen“ von Alexandra Görner handelt – wie sollte es anders sein – von einer Liebesgeschichte. Und zwar von der zwischen Luke O´Conner und Pippa Emerson. Er ist ein Profifußballer bei einem Londoner Verein, sie die neue Nanny seines kleinen Sohnes Finn. Das Buch beginnt sehr traurig, nämlich mit dem Tag der Beerdigung von Lukes Frau Samantha. Diese starb bei einem Autounfall, als ihr Sohn Finn 2 Jahre alt ist. Dann geht die eigentliche Geschichte los, diese spielt 3 Jahre später. Hier startet Pippa ihren Job als Nanny von Finn. Zuerst recht widerwillig, bald aber findet sie Gefallen daran. Sie und ihre Freundin Lucy leiten zusammen eine Nanny-Agentur namens „FunnyNannys“. Pippa hält Luke für arrogant und oberflächlich. Er ist auch nicht gerade begeistert von der neuen Nanny und auch von ihrer Art. Mit der Zeit entspannt sich das Verhältnis zwischen den beiden und Luke stellt fest, dass er mehr als nur Sympathie für Pippa empfindet. Es kommt auch zu einem sehr leidenschaftlichen Kuss zwischen den beiden. Leider hat er ihr nach einem Streit gekündigt. Ist es schon zu spät sie zurück zu holen? Oder kann eine Entschuldigung von ihm alles wieder bereinigen? Nebenher wird auch noch ein wenig über die Karriere von Luke erzählt. Er und die Mannschaft von England stehen kurz davor, die Weltmeisterschaft zu bestreiten (die – wie im echten Leben auch – Deutschland zum vierten Mal gewinnt) und Pippa baut fleißig an und in ihrem Haus. Auch bekommt man ein wenig Einblick in das Familienleben ihrer Schwester. Die Geschichte liest sich sehr kurzweilig und ist auch witzig geschrieben. Es hat Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Leider war es viel zu schnell zu Ende :(

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Süß, sexy und zum Dahinschmelzen
von Ines vom Blog Grüsse vom See aus Konstanz am 20.01.2015

Inhalt: Luke O´Connor ist ein gefeierter Fußballstar, zieht millionenschwere Werbedeals an Land und braucht nur mit den Fingern zu schnippen, damit die schönsten Frauen in seinem Bett landen. Doch was keiner weiß, ist, dass er und sein geliebter Sohn Finn nach dem plötzlichen Tod seiner Frau Sam ziemlich einsam sind.... Inhalt: Luke O´Connor ist ein gefeierter Fußballstar, zieht millionenschwere Werbedeals an Land und braucht nur mit den Fingern zu schnippen, damit die schönsten Frauen in seinem Bett landen. Doch was keiner weiß, ist, dass er und sein geliebter Sohn Finn nach dem plötzlichen Tod seiner Frau Sam ziemlich einsam sind. Wegen der anstehenden Fußball-WM muss Luke eine neue Nanny für Finn engagieren und landet bei der Agentur “Funny Nanny”, die ihm Pippa Emerson zuweist. Schon bald erkennt Luke, dass Pippa nicht nur für Finn lebenswichtig ist, sondern auch für ihn. Und als Pippa und Luke sich näherkommen, tauchen plötzlich in der Regenbogen-Presse Bilder auf, die Luke mit einer anderen Frau zeigen, wie sie aus einem Cartier-Shop kommen. Spielt er nur mit Pippa? Und wer ist die andere Frau? Persönliche Meinung: Die Figuren sind sympathisch und da man als Leser (im Gegensatz zu Pippa) Lukes Vorgeschichte kennt, ist er nicht so das Arschloch wie er erscheinen soll. Pippa hat mir total gefallen, sie ist freundlich, cool, selbstbewusst und witzig und stolpert von einer komischen Situation in die andere, die Idee mit dem Ziegenkostüm fand ich zum Kaputtlachen. Sie ist eine Figur, mit der man sich identifizieren kann, z.B. wenn sie vor lauter Nervosität drauflosplappert. Natürlich weiß man schon am Anfang wie die Geschichte endet, aber man fiebert trotzdem mit den Personen mit. Dass Luke Pippa nervig findet, kommt meiner Meinung nach nicht ganz so gut raus wie er dauernd betont. Superlustig fand ich, dass die Autorin die Champions League- und die WM-Erfolge erfunden hat und auch Profis mit ähnlichen Namen wie echte Fußballer vorkommen. Ein bisschen leid tun einem die englischen Fußballer ja schon, als sie im WM-Finale gegen Deutschland verlieren, aber nur ein bisschen. Da mir ja London sehr gefällt, hätte ich Pippas Haus sehr gern. Das wird sehr gemütlich geschildert. Ich hab das Buch in einem Rutsch durchgelesen und immer wieder über die Einfälle der Autorin schmunzeln müssen. Allerdings fand ich es etwas unglaubwürdig, dass in Zeiten des Internet und der englischen Klatschpresse nichts über Lukes Vergangenheit und seine erste Ehe rauszufinden sein soll. Aber dieser kleine Kniff war natürlich notwendig für dich Geschichte und daher kann man darüber hinwegsehen. Ein kleiner Fehler ist mir aufgefallen, Blake, der Protagonist in der Kurzgeschichte Süße Küsse unterm Mistelzweig ist hier Engländer, in der Kurzgeschichte aber Amerikaner, aber das ist für die Geschichte unerheblich. Ein bisschen gestört hat mich, dass das Druckbild verzerrt ist, so dass einige Sätze, die zusammengehören, auseinandergerissen sind und Absätze auftauchen, wo meiner Meinung nach kein Absatz hingehört (aber vielleicht lag das jetzt auch am Lese-Exemplar). Das Buch ist eine süße Liebesgeschichte und bringt ein bisschen Gute-Laune-Gefühl in den Tag. Wer also romantic comedys mit Happy-End-Garantie mag, dem wird das Buch bestimmt gefallen. Cover& Titel: Das Cover ist recht unruhig und zeigt vor einem gewellten Hintergrund verschiedene Motive, die mit London in Verbindung stehen (Big Ben, Riesenrad, alte Straßenlampe, Bus) und auf das gesamte Cover verteilt sind. Ein Pärchen, das sich gleich küsst, dient als Blickfang über dem in geschwungener Schrift verfassten Titel. Den Titel finde ich sehr passend und er deutet durch seine Abwandlung des Satzes “Sie dürfen die Braut jetzt küssen” auf die zukünftigen Ereignisse im Leben von Luke und Pippa hin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Alexandra Görner : Sie dürfen die Nanny jetzt küssen
von Hotel aus Ostfriesland am 02.11.2015

Alexandra Görner schreibt großartig, locker, flockig und mit einem Witz in ihrer Art, der dem Leser ein Dauergrinsen aufs Gesicht malt. Aus einfachen Sätzen werden durch ihre Art zu schreiben humorvolle Szenen, die bestens unterhalten. Sie braucht nicht viele Details, obwohl es die genug in der Geschichte gibt, um... Alexandra Görner schreibt großartig, locker, flockig und mit einem Witz in ihrer Art, der dem Leser ein Dauergrinsen aufs Gesicht malt. Aus einfachen Sätzen werden durch ihre Art zu schreiben humorvolle Szenen, die bestens unterhalten. Sie braucht nicht viele Details, obwohl es die genug in der Geschichte gibt, um den Leser zu fesseln. Sie schreibt flüssig und mit so viel Liebe, dass es eine wahre Freude ist, dieses Buch zu lesen. Es ist ein abgerundetes, wundervolles Buch, das Emotionen weckt und durch den wundervollen Schreibstil voller Humor und Situationskomik steckt. Eine interessante vielschichtige Geschichte, Charaktere mit Biss und Substanz und einige wirklich unerwartete Wendungen.... Nicht zuletzt hat "die Nanny" auch erreicht, was sie wollte - (wir erinneren uns an Fran im Hause Shefield"). Klar ist, dass ab dem Punkt an dem Pippa in den reichen Haushalt kommt und dort als Nanny anfängt auch ein bisschen Fiktion mitspielt, was aber nicht schlimm ist sondern nur die Kreativität der Autorin wiederspiegelt. Die Geschichte ist sowohl spannend als auch witzig. Nichtsdestotrotz ist "Sie dürfen die Nanny jetzt küssen " ein Buch, dem es keineswegs an Tiefgründigkeit fehlt. Der unvermeidliche Konflikt der Hauptfigur, welcher aufgrund ihrer Situation entsteht, ist gut beschrieben und vermittelt dem Leser das Gefühl, dabei zu sein. Neben der sympathischen Pippa überzeugen aber auch die anderen durchweg authentischen Personen. Pippa ist sehr vielschichtig, ihre Mentalität reicht von oberflächlichen Gedanken (z.B. über ihr Aussehen und ihre Kleidung) bis hin zu gehaltvollen Äußerungen und kritischen Ansichten. Trotz des vorherrschend witzigen Charakters der Geschichte fand ich sie sehr glaubwürdig und auch der flotte Schreibstil hat das Lesen zu einem echten Vergnügen werden lassen. Auch die übrigen Figuren sind sehr lebendig beschrieben, sodass man während des Lesens tatsächlich positive oder negative Gefühle für oder gegen sie entwickelt. Die Figuren wirken sehr realistisch, hin und wieder werden Charaktereigenschaften einiger Figuren sehr überzogen definiert, um zu einzelne Szenen/Situationen besonders hervorzuheben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schnulzig, süß und lustig
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 27.02.2015

„Sie dürfen die Nanny jetzt küssen“ von Alexandra Görner ist ein schön schnulziger Frauenroman. Wer nun aber denkt, dass die Dialoge sehr platt sind und die Handlung bis ins letzte vorhersehbar ist, der wird eines Besseren belehrt. Denn die Geschichte ist trotz bekannter Storystruktur sehr interessant geschrieben. Der in... „Sie dürfen die Nanny jetzt küssen“ von Alexandra Görner ist ein schön schnulziger Frauenroman. Wer nun aber denkt, dass die Dialoge sehr platt sind und die Handlung bis ins letzte vorhersehbar ist, der wird eines Besseren belehrt. Denn die Geschichte ist trotz bekannter Storystruktur sehr interessant geschrieben. Der in England bekannte Fußball-Star Luke O’Connor sucht für seinen Sohn Finn eine Nanny und engagiert hierfür die Nanny Pippa. Diese hält anfangs nicht viel von dem Frauenschwarm Luke und nimmt den Job nur wegen des versprochenen Bonus an. Sie freundet sich jedoch schnell mit Finn an, sodass die Arbeit ihr Spaß macht. Nur mit Luke kommt sie nicht so klar. Luke ist Pipp sehr reserviert gegenüber und sie interpretiert dieses Verhalten als Macho-Getue und schlechte Manieren. Doch Luke baut sich diese Mauer auf, um sich nicht auf Pippa einzulassen. Denn er merkt schnell, dass er sie anziehend findet – nicht nur körperlich, sondern bald auch emotional. Nach einigem Hin und Her, bei dem beide sich nicht eingestehen wollen, was sie füreinander empfinden, kommt es am Ende zum Höhepunkt der Missverständnisse. Doch es wäre kein schöner Frauenroman, wenn es nicht ein Happy End gibt… Ich war von dem Buch angenehm überrascht, da ich aus der Sparte der Frauenromane schon sehr seichte und langweilige Kost gewöhnt war und solch eine Geschichte schnell der Tiefgang durch zu schwache Charaktere oder unrealistische Handlungen verloren gehen kann. Schön zu lesen waren die inneren Monologe der beiden, wenn sie sich über den jeweils anderen Gedanken machen. Gewürzt wurde es mit einer ordentlichen Prise Sex-Appeal, was die Story etwas abwechslungsreicher macht. Es liest sich auch schnell weg, denn der Text ist flüssig und ohne große sprachliche Holpersteine geschrieben. In diesem Stil wünsche ich mir mehr Romane dieser Art.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Nanny zum Verlieben
von Inge Weis aus Pirmasens am 14.01.2015

Manchmal ist Liebe einfach. Und manchmal ist es einfach Liebe. Für Pippa Emerson ist das ausgerechnet Luke O`Conner, Superstar des internationalen Fussballs und gefeierter Held, der alles hat was sich ein Mann wünschen kann. Einen Sohn den er über alles liebt, millionenschwere Werbedeals und die heißesten Frauen liegen ihm... Manchmal ist Liebe einfach. Und manchmal ist es einfach Liebe. Für Pippa Emerson ist das ausgerechnet Luke O`Conner, Superstar des internationalen Fussballs und gefeierter Held, der alles hat was sich ein Mann wünschen kann. Einen Sohn den er über alles liebt, millionenschwere Werbedeals und die heißesten Frauen liegen ihm zu Füßen. Er ist der Mann, von dem sie damals dachte, sie würde den Rest ihres Lebens mit ihm verbringen. Der Mann, der ihr Herz gebrochen hat, den sie nie wiedersehen wollte. Ob sie will oder nicht, ihr Herz spielt verrückt wie schon lange nicht mehr. Doch je mehr sie sich gegen ihre Gefühle wehrt, desto stärker versucht Luke seinen alten Fehler wiedergutzumachen und ihr Herz zurückzuerobern. Pippa und Luke - was für ein perfektes Gefühlschaos. Die optimistische und warme Stimmung und der freche Schreibstil nehmen einen schon nach wenigen Seiten gefangen und man kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen! Zum Glück ist die Handlung nicht so 0815 wie sie nach der Kurzbeschreibung klingt. Turbulenter, witziger Liebesroman - Liebe, Sex und Leidenschaft...Es ist mein erster Roman von der Autorin. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, es war nicht langweilig, man konnte es gut und flüssig gelesen. Ich verspürte den Drang immer weiterlesen, um zu erfahren wie es mit der Beziehung zwischen den Hauptcharakteren weitergeht. Sie suchen einen einzigartigen lustigen Liebesroman für Zwischendurch oder zum Abtauchen im Urlaub? Dann dann empfehle ich 'Sie dürfen die Nanny jetzt küssen'! Das Buch liest sich leicht und romantisch, ist dabei aber spannend und tiefgründig. Mir hat der Roman sehr gut gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Alexandra Görner – Sie dürfen die Nanny jetzt küssen
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 11.01.2015

Alexandra Görner – Sie dürfen die Nanny jetzt küssen Pippa Emerson freut sich nicht wirklich über ihren neuen Job als Nanny bei dem Fussballprofi Luke O´Conner und seinem Sohn Finn. Die Presse beschreibt ihn als arrogantes aber gutaussehendes Arschloch. Und auch der erste Eindruck scheint Pippa genau das zu bestätigen,... Alexandra Görner – Sie dürfen die Nanny jetzt küssen Pippa Emerson freut sich nicht wirklich über ihren neuen Job als Nanny bei dem Fussballprofi Luke O´Conner und seinem Sohn Finn. Die Presse beschreibt ihn als arrogantes aber gutaussehendes Arschloch. Und auch der erste Eindruck scheint Pippa genau das zu bestätigen, als sie sich bei ihm vorstellt. Wäre da nicht das Haus das sich Pippa gerade gekauft hat und nicht die 50 000 Pfund Bonus die man ihr für den Job versprochen hat, würde sie sich das unmögliche Verhalten von Luke sicher nicht gefallen lassen. Eine sehr kurzweilige Geschichte, humorvoll und flüssig geschrieben. Man bekommt im Buch gleichermaßen die Gefühlswelt von Pippa und Luke beschrieben, und es macht einfach Spaß das Buch zu lesen. Die typischen Missverständnisse zwischen Mann und Frau, die dazu führen, dass man sich dann doch in den Armen liegt. Das Cover ist sehr verspielt und in angenehmen Farben gehalten. Ein wirklich gelungenes Buch um die Langeweile zu vertreiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sie dürfen die Nanny jetzt küssen
von Jennifer aus Stadtroda am 09.01.2015

Cover Zuerst ist mir das verspielte, in Pastelltönen gehaltene Cover aufgefallen, das vor allem romantisch veranlagte Frauen anspricht :) Durch die Dingsymbole im Bildhintergrund bekommt der Leser einen ersten Eindruck vom Handlungsort, der wohl London zu sein scheint. Inhalt Die Story ist richtig was fürs Herz. Ein einsamer, verwittweter Fußballer sucht nach... Cover Zuerst ist mir das verspielte, in Pastelltönen gehaltene Cover aufgefallen, das vor allem romantisch veranlagte Frauen anspricht :) Durch die Dingsymbole im Bildhintergrund bekommt der Leser einen ersten Eindruck vom Handlungsort, der wohl London zu sein scheint. Inhalt Die Story ist richtig was fürs Herz. Ein einsamer, verwittweter Fußballer sucht nach einer Nanny für seinen Sohn Finn. Die Wahl fällt auf Pippa Emerson, eine nervige, aber sehr attraktive Lady. Und nun kommt, was kommen muss, beide verlieben sich trotz ihres unterschiedlichen Charakters ineinander. Doch in diesem Moment tauchen kompromittierende Fotos des 26-jährigen Fußballers Luke O'Conner mit einer anderen Frau auf, woraufhin Pippa Knall auf Fall ihre Stelle kündigt. Werden die Nanny und der Superstar wieder zueinander finden? Meinung Die Story liest sich sehr flüssig, wenngleich sie sehr vorhersehrbar arrangiert wurde; was bei dem Genre aber nicht verwundert. Im Mittelpunkt des Romans steht das Gefühlswirrwarr zwischen dem Fußballer von London City und der direkten Nanny. Für Pippa empfindet Luke nach langer Zeit wieder so etwas wie Liebe und will sich seine Gefühle anfangs nur schwer eingestehen. Seine flüchtigen Modelbekanntschaften sind ab diesem Zeitpunkt passe. Mir gefällt der Wandel Lukes vom arroganten, großspurigen Arschloch zum gefühlsbetonteren, verständnisvollen Mann an Pippas Seite. Zudem erhält man einen kleinen Einblick in den Fußballeralltag. Einzig der etwas plumpe, z. T. derbe Sprachstil hat dem Lesegenuss Abbruch getan - hier hätte ich mir eindeutig mehr sprachliches Niveau gewünscht. Fazit Perfekte leichte Unterhaltung für Zwischendurch oder für den Strandurlaub.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leichte Lektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Lingenfeld am 16.09.2015

Genau das Richtige wenn man nicht viel nachdenken will. Leider ist das Ende zu schnell vorhersehbar. Totzdem hat mir das Buch ganz gut gefallen und ich würde es auch wieder kaufen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein netter Roman
von Betti Dworatzek am 07.04.2015

Das Cover ist toll gestaltet und passt super zur Story und zum Image des Verlags. Charaktere: Luke: Der Fußballspieler, typischer aber sehr verletzlicher Macho Pippa: Typisches “naives” Mädchen – meint man… und Nanny von Luke’s Sohn An sich ist es eine Klischeebehaftete Story. Aber sie hat wahnsinnig reale, emotionale Einflüsse. An der einen... Das Cover ist toll gestaltet und passt super zur Story und zum Image des Verlags. Charaktere: Luke: Der Fußballspieler, typischer aber sehr verletzlicher Macho Pippa: Typisches “naives” Mädchen – meint man… und Nanny von Luke’s Sohn An sich ist es eine Klischeebehaftete Story. Aber sie hat wahnsinnig reale, emotionale Einflüsse. An der einen oder anderen Selle habe ich ein paar Tränchen verdrückt. Allgemeint hat das Lesen viel Spaß gemacht, auch wenn man merkt, dass die Autorin noch etwas in den Kinderschuhen steckt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dreigroschenroman
von oztrail am 08.02.2015

Der Roman beginnt mit einem Prolog, die Rückblende. Luke O’Conner hat seine Frau Samantha zu Grabe getragen, die bei einem Autounfall ums Leben kam. Jetzt blieb er alleine mit dem gemeinsamen Sohn Finn zurück. Das Schicksal war grausam zu dem Profifußballer und seinem Sohn. Luke O'Conner braucht für seinen Sohn... Der Roman beginnt mit einem Prolog, die Rückblende. Luke O’Conner hat seine Frau Samantha zu Grabe getragen, die bei einem Autounfall ums Leben kam. Jetzt blieb er alleine mit dem gemeinsamen Sohn Finn zurück. Das Schicksal war grausam zu dem Profifußballer und seinem Sohn. Luke O'Conner braucht für seinen Sohn unbedingt eine Nanny. Es ist bald die Fußballweltmeisterschaft und er will unbedingt, dass sein Sohn mit dabei ist. Aber ohne Kinderbetreuung ist hier nichts zu machen. Er erteilt seiner persönlichen Assistentin den Auftrag eine Nanny zu finden. Die Agentur Funny Nanny, deren Chefin Lucy ist, gibt ihrer besten Freundin Pippa den Job, da die Assistentin von Luke, ausdrücklich Pippa als Nanny verlangt hat. Pippa ist nicht sehr begeistert, nimmt den Job aber an, da es eine stattliche Prämie gibt und sie das Geld für ihr Traumhaus dringend braucht. Nun nimmt die Geschichte ihren Lauf. Es beginnt eine teils witzige und amüsante Geschichte, über ein Kind das mit all er Macht das Kindermädchen wieder vertreiben will die Rechnung aber ohne das Kindermädchen macht. Einen Vater der sehr arrogant ist, aber seinen Sohn über alles liebt. Pippa hat den Sohn von Luke bald, man muss sagen, schon bei ihrem ersten Besuch beeindruckt. Darüber ist Luke sehr erfreut, da sein Sohn die Kindermädchen sehr rasch aus dem Haus geekelt hat. So langsam beginnt die Geschichte Form anzunehmen und es entwickelt sich eine spannender und lustiger aber auch flacher Dreigroschenroman. Man ahnt zwar schon den Ausgang des Buches aber man wird auch immer wieder aufs neue überrascht, welche Wendung sich immer wieder auftut, bis hin zur Fußballweltmeisterschaft. Wer wissen will's wie es weitergeht und ob es ein happy end gibt, sollte das Buch lesen. Es ist ein kurzweiliger Roman, der gute Laune verbreitet. Obwohl ich doch sagen muss, das der Prolog der beste Teil des Romans ist, ab Kapitel 1 finde ich es teilweise flach, aber das ist wiederum Ansichtssache und Geschmack es jeweiligen Lesers. Das Cover ist gut gemacht und gibt die Leichtigkeit des Buches wieder.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kann man lesen, muss man aber nicht.
von Aennie am 13.01.2015

Vorab – ich habe „Sie dürfen die Nanny jetzt küssen“ gerne gelesen, es ist sehr flott geschrieben und genauso flott ist man dann auch mit einem nicht allzu langen Romänchen dann durch. Die Geschichte ist gut erzählt, die Charaktere nett gezeichnet und das Ende natürlich nicht sehr überraschend. Allerdings... Vorab – ich habe „Sie dürfen die Nanny jetzt küssen“ gerne gelesen, es ist sehr flott geschrieben und genauso flott ist man dann auch mit einem nicht allzu langen Romänchen dann durch. Die Geschichte ist gut erzählt, die Charaktere nett gezeichnet und das Ende natürlich nicht sehr überraschend. Allerdings fehlte mir auf dem Weg dorthin dann doch ein bißchen Substanz, ein bißchen Handlung, ein bißchen Schilderung des Alltags, ein paar mehr Begebenheiten, so war es doch recht dünn – vor allem nach dem wirklich wirklich starken Prolog, dessen Tiefe die gesamte Haupthandlung für mich nicht ein einziges Mal erreicht – leider! Zur Handlung: Pippa ist Nanny, Ende Zwanzig und hat eine Vorliebe für Vivienne Westwood-Blusen. Ihre treue Begleiterin ist die alte Schäferhündin Lizzy, die ab und an schon mal ein feuchtes Fleckchen dort hinterlässt wo sie zuvor gelegen hat. Ihr neuer Auftrag reizt Pippa zunächst nur wegen der versprochenen Prämie, die kann sie gut gebrauchen, um ihr kleines Haus weiter zu renovieren, aber ansonsten verspürt sie nicht gerade viel Lust, sich um den schwierigen neuen Auftraggeber, bzw. seinen nicht minder verschrieenen Sohn zu kümmern. Fußballprofi Luke braucht Betreuung für seinen Sohn Finn. Und so rauscht Pippa in die schicke Kensingtoner Villa, erobert Finn im Sturm und insgeheim natürlich auch Lukes Herz. Der Frauenheld merkt auch recht schnell, dass die Dame mit den scheußlichen Blusen nicht nur nett anzusehen ist sondern vielleicht auch das ist, worauf er seit dem Tod seiner Frau gewartet hat. Nach wie gesagt etwas wenig Handlung, ein paar harmlosen Streitereien und Verwicklungen kommt es selbstverständlich zu einem Happy-End. Kritisieren möchte ich die übergroße Fantasie der Autorin, England im Fußball-WM-Finale… aber wenigstens hält sie sich an Gary Linekers Weisheit „und am Ende gewinnt Deutschland“… und so wird dann letztendlich ja dann doch noch alles gut. Fazit: Kann man lesen, muss man aber nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Etwas vorhersehbar
von Igela am 26.04.2015

Nach dem Tod seiner Frau Sam ist der Footballstar Luke alleine mit dem 5 jährigen Finn. Als die Saison beginnt , engagiert er über eine Nanny- Vermittlung Pippa. Diese versteht sich sofort richtig gut mit dem kleinen Finn, und das obwohl der Kleine schon etlichen Nannys das Leben schwer... Nach dem Tod seiner Frau Sam ist der Footballstar Luke alleine mit dem 5 jährigen Finn. Als die Saison beginnt , engagiert er über eine Nanny- Vermittlung Pippa. Diese versteht sich sofort richtig gut mit dem kleinen Finn, und das obwohl der Kleine schon etlichen Nannys das Leben schwer gemacht hat. Grössere Probleme hat sie mit seinem Vater , denn der ist mürrisch und unfreundlich zu ihr und ihrem Hund. Werden sie sich zusammen raufen? Die Geschichte von Pippa und Luke ist die klassische Liebesgeschichte: Berühmter ,reicher Mann engagiert mittellose Nanny und daraus wird Liebe. Mit dem vorhersehbarem Ende hat mich die Geschichte mässig unterhalten. Der Schreibstil ist flüssig und der Inhalt ohne grosse Ueberraschungen. Den kleinen Finn habe ich ins Herz geschlossen, seinem Vater hätte ich seitenweise die Meinung geigen können. Pippa ist etwas naiv und trotzdem sehr charmant. Mich hat vor allem gestört,dass sie ihren alten Hund überall hin mitschleppt und einfach voraussetzt, dass er willkommen ist. Eine Geschichte, die man "nebenher" lesen kann ohne gross nachzudenken .... Eine 08/15 Story, von denen es massenhaft gibt

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Natürlich muss er die Nanny küssen...
von einer Kundin/einem Kunden am 18.04.2015

Nach dem plötzlichen Tod seiner Frau Samantha muss Fußball-Star Luke O'Conner seinen Sohn Finn alleine großziehen. Er entwickelt sich in den folgenden Jahren zu einem Frauenhelden, der kein Interesse an einer ernsthaften Beziehung hat. Als dann eines Tages jedoch Pippa Emerson mit ihrer alten Hündin vor seiner Tür steht... Nach dem plötzlichen Tod seiner Frau Samantha muss Fußball-Star Luke O'Conner seinen Sohn Finn alleine großziehen. Er entwickelt sich in den folgenden Jahren zu einem Frauenhelden, der kein Interesse an einer ernsthaften Beziehung hat. Als dann eines Tages jedoch Pippa Emerson mit ihrer alten Hündin vor seiner Tür steht und sich als neue Nanny vorstellt, beginnt Lukes Einstellung langsam ins Wanken zu geraten... In „Sie dürfen die Nanny jetzt küssen“ stolpert der Leser von einem Klischee zum nächsten: Natürlich erhält eine kleine Nanny-Firma das Auftragsangebot von einem berühmten Fußballer. Natürlich will dieser eine enorme Summe für die Dienste zahlen. Natürlich ist Pippa als überbezahlte Nanny wichtig genug, ihren inkontinenten Hund täglich zur Arbeit in das Luxus-Haus ihres Arbeitgebers mitzubringen. Natürlich gewinnt sie den Sohn sofort für sich, obwohl er die letzten (wohl gefühlt 100) Nannies vor ihr immer vergrault hat. Und somit muss sich der Frauenheld natürlich sofort in sie vergucken und seinen alten Lebensstil verwerfen, um am Ende hoffentlich mit der Nanny in den Sonnenuntergang reiten zu können... Ja, unvorhersehbar geht wohl anders. Aber auch vom Handlungsverlauf abgesehen, hatte ich so meine Probleme mit dem Roman, denn trotz der vielen bedienten Klischees blieben die Charaktere in meinen Augen hier insgesamt sehr schwach und wirkten auf mich schlichtweg unausgereift. Außerdem ist mir gerade am Anfang sehr stark aufgefallen, dass relevante Hintergrundinformationen in erster Linie einfach in Dialoge verpackt wurden. Das ist zwar durchaus eine Möglichkeit, gefällt mir in diesem übertriebenen Maße dann jedoch überhaupt nicht. Dadurch ist mir nun leider auch noch nicht mal der Schreibstil als besonders positiv aufgefallen. Fazit: eine sehr vorhersehbare Geschichte mit schwachen Charakteren, die selbst für dieses „seichte Genre“ noch weit hinter einem gewissen Mindestmaß an Handlungstiefe zurückbleibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sie dürfen die Nanny jetzt küssen
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am Main am 26.01.2015

Pippa bewirbt sich bei Luke O'Connor, einem gefeierten Fußballstar, um die Stelle als Kindermädchen für seinen Sohn Finn. Sam, Luke's Frau ist vor drei Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen und Luke leidet seitdem unter dem Verlust. Was ihn aber nicht daran hindert, reihenweise mit seinen weiblichen Fans... Pippa bewirbt sich bei Luke O'Connor, einem gefeierten Fußballstar, um die Stelle als Kindermädchen für seinen Sohn Finn. Sam, Luke's Frau ist vor drei Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen und Luke leidet seitdem unter dem Verlust. Was ihn aber nicht daran hindert, reihenweise mit seinen weiblichen Fans eine Nacht zu verbringen. Nachdem Finn seine früheren Kindermädchen eine nach der anderen nach vergrault hat, fällt es Pippa nicht leicht, die neue Stelle anzutreten. Aber die Bezahlung lockt. Sie benötigt Geld, um ihr Haus zu renovieren. Luke ist hingerissen von Pippa und auch Finn schließt die neue Nanny ins Herz. Nun geht es in der Geschichte aber eigentlich nicht um die Rolle von Pippa als Nanny, sondern mehr um Luke, der ständig Überlegungen anstellt, wie er Pippa in sein Bett bekommt. Mir ist die Geschichte zu simpel und vorhersehbar. Der Schreibstil ist sehr einfach und die Beschreibungen ziemlich schlüpfrig, und wenn ein Buch allzuoft das Wort "Sch....." enthält, stört mich das ganz erheblich. Ich hatte mir von dem Buch mehr erwartet und finde, daß man es nicht unbedingt lesen muß. Weiterempfehlen werde ich es nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Geschichte hat mir gut gefallen.Sie hat alles,was ein Liebesroman braucht-Witz,Charme,Romantik,ein bisschen Drama und natürlich Liebe.Pippa und Luke waren mir beide sympathisch

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine sehr charmante Liebesgeschichte, die mir gut gefallen hat. Eine tolle Mischung aus Drame und Romantik. Durch die witzige Schreibweise wirkt die Story locker.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sie dürfen die Nanny jetzt küssen

Sie dürfen die Nanny jetzt küssen

von Alexandra Görner

(18)
eBook
3,99
+
=
Land, Luft und Liebe

Land, Luft und Liebe

von Alexandra Görner

eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen