Thalia.at

Die Kronprinzessin / Selection Bd.4

35 Kandidaten. Prinzessin. Die Entscheidung ihres Lebens

(18)

Die romantischste Liebesgeschichte seit es Prinzen und Prinzessinnen gibt geht in die vierte Runde – aber dieses Mal wird ALLES anders!

Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei!

Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!

Fortsetzung der internationalen Bestseller-Serie ›Selection‹
Für Neueinsteiger und Fans

Rezension
Gewohnt toll geschrieben und sogar auch mit freudigem Wiedersehen von altbekannten Gesichtern Janine Balkos Mein büchersüchtiges Herz Blog, 28. Juli 2015
Portrait

Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zu den ›Selection‹-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzen wirklich heiraten wollte – oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten ...
Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat es Kiera Cass weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.

Literaturpreise:

›Selection‹
Landshuter Jugendbuchpreis 2014

›Selection - Der Erwählte‹
Nominiert für den Children’s Choice Book Award 2015 (Kategorie: Teen Book of the Year)

Zitat
»Die Story hat riesigen Unterhaltungswert und eine Protagonistin, die Stoff für Diskussionen bietet.«
Sabrina Cremer, Bookwives Blog, 31. Juli 2015
»eine perfekte Mischung aus Romantik und Spannung«
Simone Sohn, 1Live, 23. Juli 2015
»Gewohnt toll geschrieben und sogar auch mit freudigem Wiedersehen von altbekannten Gesichtern«
Janine Balkos, Mein büchersüchtiges Herz Blog, 28. Juli 2015
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 23.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-5224-6
Verlag FISCHER Sauerländer
Maße (L/B/H) 221/154/40 mm
Gewicht 639
Originaltitel Selection - The Heir
Auflage 6. Auflage
Verkaufsrang 2.616
Buch (gebundene Ausgabe)
17,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

20% auf alle Spiele

Nur bis Sonntag

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45255408
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    (8)
    Buch
    17,50
  • 44068483
    Selection 03. Der Erwählte
    von Kiera Cass
    (4)
    Buch
    10,30
  • 45255425
    Selection. Band 1 bis 3 im Schuber
    von Kiera Cass
    (3)
    Buch
    41,20
  • 42435966
    Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit
    von Veronica Roth
    (1)
    Buch
    10,30
  • 40365783
    Die Elite / Selection Bd.2
    von Kiera Cass
    (3)
    Buch
    10,30
  • 42440043
    Selection Storys - Herz oder Krone
    von Kiera Cass
    (3)
    Buch
    8,30
  • 41007616
    Opal. Schattenglanz / Obsidian Bd.3
    von Jennifer L. Armentrout
    (26)
    Buch
    20,60
  • 39260239
    Selection Bd.1
    von Kiera Cass
    (17)
    Buch
    10,30
  • 39260138
    Liebe oder Pflicht / Selection Storys Bd.1
    von Kiera Cass
    (4)
    Buch
    8,30
  • 37821710
    Verwechseljahre
    von Hera Lind
    Buch
    9,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Geschichte geht weiter“

Romana Hohner, Thalia-Buchhandlung Ried

Einige Jahre sind vergangen seit Maxon America geheiratet hat und mittlerweile haben die beiden vier Kinder.
Eines davon ist Prinzessin Eadlyn. Sie geht ihren Pflichten mehr als bewusst nach und arbeitet fleißig mit.
Doch die Unruhen im Land werden lauter und so beschließen Maxon und America ein Casting zu veranstalten. Natürlich
Einige Jahre sind vergangen seit Maxon America geheiratet hat und mittlerweile haben die beiden vier Kinder.
Eines davon ist Prinzessin Eadlyn. Sie geht ihren Pflichten mehr als bewusst nach und arbeitet fleißig mit.
Doch die Unruhen im Land werden lauter und so beschließen Maxon und America ein Casting zu veranstalten. Natürlich ist Prinzessin Eadlyn mehr als begeistert.
Der vierte Teil hat mir gut gefallen!

„Selection - Die Kronprinzessin“

Nicole Wolfsteiner, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Eadlyn ist die Tochter von Maxon und America. Sie sollte nun den perfekten Prinzen finden!
Ihre Eltern veranstalten ein Casting, anfangs interessiert sie sich gar nicht! Doch mit der Zeit wird Interesse schon geweckt!
Bin schon auf den nächsten Teil gespannt!
Eadlyn ist die Tochter von Maxon und America. Sie sollte nun den perfekten Prinzen finden!
Ihre Eltern veranstalten ein Casting, anfangs interessiert sie sich gar nicht! Doch mit der Zeit wird Interesse schon geweckt!
Bin schon auf den nächsten Teil gespannt!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    20,60
  • 42430671
    Die Gabe / Das Juwel Bd.1
    von Amy Ewing
    (39)
    Buch
    17,50
  • 35074299
    Selection 01
    von Kiera Cass
    (22)
    Buch
    17,50
  • 16193908
    Rubinrot / Liebe geht durch alle Zeiten Bd.1
    von Kerstin Gier
    (158)
    Buch
    16,50
  • 39182433
    Pandemonium
    von Lauren Oliver
    (5)
    Buch
    9,30
  • 17541388
    Saphirblau. Liebe geht durch alle Zeiten
    von Kerstin Gier
    (95)
    Buch
    17,50
  • 35149257
    Delirium
    von Lauren Oliver
    (15)
    Buch
    9,30
  • 41108035
    Das Buch der Welten / Menduria Bd.1
    von Ela Mang
    (6)
    Buch
    17,50
  • 30908513
    Göttlich verliebt / Göttlich Trilogie Bd.3
    von Josephine Angelini
    (29)
    Buch
    20,60
  • 39254986
    Von der Nacht verzaubert / Revenant Trilogie Bd.1
    von Amy Plum
    (3)
    Buch
    9,20
  • 40888814
    Wie Monde so silbern / Luna Chroniken Bd.1
    von Marissa Meyer
    (7)
    Buch
    19,60
  • 39188422
    Schwert und Rose
    von Sara B. Larson
    (4)
    Buch
    13,40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
8
7
3
0
0

Tolle Story
von Mii's Bücherwelt am 17.12.2015

Inhalt Wie folgt man seinem Herzen, wenn der Verstand im Weg ist? Nachdem Prinz Maxon einst sein Herz verschenkt hat, ist es nun an seiner Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin von Illeá, ein neues Casting abzuhalten. 35 junge Männer reisen aus dem ganzen Königreich an und liegen der Prinzessin zu Füßen. Das... Inhalt Wie folgt man seinem Herzen, wenn der Verstand im Weg ist? Nachdem Prinz Maxon einst sein Herz verschenkt hat, ist es nun an seiner Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin von Illeá, ein neues Casting abzuhalten. 35 junge Männer reisen aus dem ganzen Königreich an und liegen der Prinzessin zu Füßen. Das Volk fiebert ergriffen mit, wer Eadlyns Herz erobern wird. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein kleines Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an das große Glück glaubt sie sowieso nicht. Doch die Liebe hat ihre eigenen Pläne mit der jungen Prinzessin. Handlung Nach dem Casting von Maxon und seiner Krönung hat sich in Illeá viel geändert, er hat die Kasten abgeschaffen. Aber die Bevölkerung denkt immer noch in Kasten und deswegen kommt es immer mehr zu Aufständen. Daher muss Eadlyn ein Casting abhalten, um die Bevölkerung abzulenken. Das ist natürlich gar nicht in Eadlyns Interesse und sie heckt einen Plan aus, wie sie viele der Kandidaten vergraulen kann. Doch entwickelt sich alles so wie geplant? Charaktere Eadlyn ist eine verzogene Göre, die größtenteils nur ihren eigenen Vorteil aus allem ziehen möchte und sehr damit angibt, einmal die mächtigste Frau in Illeá zu werden. Sie kommt sehr selbstsicher, selbstbewusst und egoistisch rüber. Aber auf der anderen Seite ist sie zu empfindlich, um mehr für die Kandidaten zu empfinden. Und ich bin richtig stolz auf sie, dass sie sich mit der Zeit langsam zu einer tollen und weniger egozentrischen Person entwickelt. Ahren ist Eadlyns Zwillingsbruder und hat es sicher nicht allzu leicht mit ihr, aber er ist dennoch immer für sie da und hört sich ihre Probleme und Sorgen an. Er hat einen super Charakter und ich finde ihn einfach richtig toll, er gleicht Eadlyn gut aus. Kile ist, wie Eadlyn, Ahren, Kaden, Osten und mit seiner nervigen kleinen Schwester Josie, im Palast von Illeá aufgewachsen und ein Bücherwurm. Das nervt Eadlyn gewaltig an ihm. Aber er hat ein großes Herz und lässt sich nicht komplett herumkommandieren. Ich liebe diesen Charakter. Meine Meinung Die Reihe ist richtig überwältigend und ich finde auch die Idee, die hinter ihr steckt richtig toll und sehr gut umgesetzt. Ich liebe diese Reihe, ich liebe 85% der Charaktere und ich liebe den Schreibstil der Autorin. Sie hat es geschafft, dass ich relativ schnell in meinen Lesefluss gekommen bin und sie hat einem das Gefühl gegeben, dass man eigentlich immer Bescheid weiß. Außerdem hat die Autorin am Ende des 4. Buches einen miesen Cliffhänger eingebaut und es bleibt einiges spannend. Ich bin so gespannt, wen Eadlyn wählt. Ich liebe Eadlyn, nach einigen Meinungsverschiedenheiten zwischen ihr und mir, und ich finde die Kandidaten gelungen und ich liebe Henri und Kile. Cover Muss ich wirklich etwas dazu sagen? Ich liebe es. Die Farben, das Design und dass das auf jedem der Bücher ein Kleid zu sehen ist. Ich liebe es! Auch wie die Schrift bei Selection ein bisschen glänzt. Ja ich liebe es! Das Cover passt perfekt zur Geschichte, die in dem Buch verborgen ist. Es passt richtig gut zum Inhalt und erzählt schon einen Teil der Geschichte. Empfehlung Ich liebe diese Reihe und ich würde sie echt jedem empfehlen. Es ist eine wunderschöne Reihe und ja, lest sie! Wenn ihr es noch nicht gemacht habt. Wunderschön! Falls die Reihe sich auf eurem SuB (Stapel ungelesener Bücher) befindet, legt sie bitte ganz oben drauf! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Eher enttäuschend...
von Franziska Kopf aus Bürs am 03.07.2015

Maxon und America sind ein glückliches Paar und haben bereits 4 Kinder zusammen. Die älteste, Eadlyn, ist nun Anwärterin für die Krone und muss nun die Selection durchmachen, um das aufständische Volk zu beruhigen. Jedoch hat Eadlyn nicht im geringsten vor, sich einen Mann auszusuchen, denn sie will das... Maxon und America sind ein glückliches Paar und haben bereits 4 Kinder zusammen. Die älteste, Eadlyn, ist nun Anwärterin für die Krone und muss nun die Selection durchmachen, um das aufständische Volk zu beruhigen. Jedoch hat Eadlyn nicht im geringsten vor, sich einen Mann auszusuchen, denn sie will das Land auf eigene Faust anführen. Doch als die Selection beginnt, ist sie sich doch nicht mehr so sicher... Man merkt, dass Eadlyn eine Prinzessin ist, und dass ihr dies ihr Leben lang gesagt wurde. Sie ist meiner Meinung nach sehr arrogant und eingebildet. Ihr Charakter hat mich fast das ganze Buch genervt. Vielleicht wäre es besser gewesen, noch einen Teil über America und Maxon zu schreiben. Die Handlung an sich war wirklich gut, aber Eadlyn war für mich ein wenig zu stur und eigensinnig. Schade! Das Buch war eher eine Enttäuschung für mich, als Unterhaltung, was ich sehr schade fand, denn die Selection Reihe ist wirklich empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 1
Eine eigenwillige Protagonistin - die mich zum Schmunzeln gebracht hat!
von nscho-tschi am 25.02.2016

Dank König Maxon und Gemahlin America (Selection 1 bis 3) wurde das Kastensystem entgültig abgeschafft. Und nun geht es daran, die Kronprinzessin Eadlyn auf ihr künftiges Amt als erste Königin von Illea vorzubereiten. Doch das Volk von Illea hat sich noch nicht vollständig an die neue Ordnung gewöhnt. Immer... Dank König Maxon und Gemahlin America (Selection 1 bis 3) wurde das Kastensystem entgültig abgeschafft. Und nun geht es daran, die Kronprinzessin Eadlyn auf ihr künftiges Amt als erste Königin von Illea vorzubereiten. Doch das Volk von Illea hat sich noch nicht vollständig an die neue Ordnung gewöhnt. Immer mehr Unruhen und Aufstände brauen sich in der Bevölkerung zusammen und um eine friedliche Lösung zu finden, braucht es Zeit. So wird ein neues Casting ausgerufen, bei dem 35 junge Männer aus dem ganzen Königreich um das Herz der schönen und eigenwilligen Eadlyn kämpfen sollen. Doch diese hat eher unfreiwillig dem Casting zugestimmt und ist dem Ganzen eher ablehnend gegenüber eingestellt. Es sieht nach einem chatastrophalen Misserfolg aus - doch schafft es einer der Kanditaten, sie doch noch für sich zu gewinnen? An "Selection - die Kronprinzessin" bin ich eher mit gemischten Gefühlen herangegangen. Doch schon sehr schnell konnte mich das Buch begeistern. Es stimmt, Eadlyns Charakter kann sehr gewöhnungsbedürftig sein. Sie ist oberflächlich das totale Gegenteil ihrer Mutter America. Eine eigenwillige, sehr von sich überzeugte und verwöhnte Prinzessin. Doch eben durch diese kleinen Macken (?) gewinnt die ganze Handlung an Schwung und viele Momente laden zum Schmunzeln ein. Die Handlung wird dieses mal von einer anderen Seite gezeigt, und man bekommt ein Gefühl dafür, wie sich Maxon seinerzeit unter den ganzen jungen Bewerberinnen gefühlt haben muss. Hier ist auch der einzige Punkt, der mich am Anfang etwas gestört hat. Es ist doch sehr ungewöhnlich, Maxon und America als Eltern zu erleben. Teilweise habe ich mich damit sehr schwer getan, ihre Charaktere wiederzufinden. Doch dann tauchen immer wieder Momente auf, in denen man ihren bekannten und liebgewonnenen Eigenschaften wieder begegnet. Und wenn man sich überlegt, dass man von seinen eigenen Eltern wahrscheinlich auch ein etwas anderes Bild und Empfinden hat als deren Freunde, so macht dieses Andersartige von America und Maxon zum Ende hin auch immer mehr Spaß. Der Schreibstil ist gewohnt locker und gut zu lesen und nach dem ich mich erst einmal an Eadlyn gewöhnt hatte, war ich sehr von ihr eingenommen und habe ihre Art liebgewonnen. Als weibliche Leserin habe ich bei diesen vielen männlichen Bewerbern natürlich auch selber mitgefiebert und hatte große Freude an Eadlyns Begegnungen mit jedem einzelnen. Mir hat das Lesen viel Spaß gemacht, das Buch war unglaublich kurzweilig und die Geschichte zauberhaft amüsant. Wer sich an das Buch ranwagt, dem wünsche ich genauso viel Freude beim Lesen, wie ich es hatte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wem gehört dein Herz, wenn nicht dir?
von Klaudia Szabo am 10.11.2015

Inhalt Zwanzig Jahre ist es her, dass Prinz Maxon König wurde und seine Frau fürs Leben durch die Selection fand. Nun ist seine Tochter Eadlyn bereit, den Thron zu besteigen, sobald die Zeit gekommen ist. Ihr Leben lang wurde sie darauf vorbereitet, zu performen, das Volk anzuführen und ihrer Rolle... Inhalt Zwanzig Jahre ist es her, dass Prinz Maxon König wurde und seine Frau fürs Leben durch die Selection fand. Nun ist seine Tochter Eadlyn bereit, den Thron zu besteigen, sobald die Zeit gekommen ist. Ihr Leben lang wurde sie darauf vorbereitet, zu performen, das Volk anzuführen und ihrer Rolle als erste Erbkönigin Illéas gerecht zu werden. Doch die Reformen ihres Vaters finden nicht unter allen Bürgern Anklang, und die Unzufriedenheit wächst. Um das Volk in Schach zu halten und ihre Ängste zu zerstreuen, lässt sich Eadlyn darauf ein, auch ihr Glück mit der Selection zu versuchen, und 35 junge Männer in den Palast zu holen. Dass darunter auch Kile Woodwork ist, den sie schon ihr Leben lang kennt, hätte sie nicht erwartet, aber trotz ihres Widerwillens, sich an jemanden zu binden, fängt sie mit der Zeit an, all die unterschiedlichen Jungs zu mögen, die sie von ihrem strengen Leben ablenken… Meine Bewertung Ein wenig hatte ich ja befürchtet, dass mir der vierte Teil der “Selection”-Reihe nicht gefallen würde, da die Meinungen zu Eadlyn, die ich schon gelesen habe, nicht wirklich positiv ausfielen. Aber wie sehr ich mich doch geirrt habe! Kiera Cass hat es wieder einmal geschafft, mich völlig anzufixen und zu überraschen – im positiven Sinn. Fangen wir mal bei unserer neuen Protagonistin an. America war ein liebes, gerechtes Mädchen, das immer einige Selbstzweifel im Hintergrund schweben hatte. Eadlyn dagegen weiß ganz genau, was sie will und wie sie es bekommt. Sie hat Macht, die sie gern androht, um andere einzuschüchtern, um der Rolle gerecht zu werden, in die sie sich gedrängt fühlt. Als zukünftige Königin darf sie sich keine Schwäche erlauben. Und das ist es, was sie in meinen Augen so erfrischend macht: Sie ist selbstbewusst, manchmal sogar arrogant, aber sie hat keine Angst, ihre Meinung zu sagen. Sie tut, was sie für notwendig erachtet, um nicht nur ihrem Volk, sondern auch sich selbst Komfort zu verschaffen. Und sie lässt sich nicht so einfach unterbuttern, sie ist eine Kämpferin. Ihre Selbstzweifel, die es natürlich auch gibt, sind aber durchaus gerechtfertigt und bringen ihrem Charakter eine echte Tiefe. Natürlich hat sie eine verwöhnte Seite an sich (schließlich ist sie eine Prinzessin, der eingetrichtert wurde, dass sie die mächtigste Person im Land ist), aber im großen und ganzen finde ich, dass sie ein liebenswertes Herz hat, das einfach nicht immer zum Vorschein kommt. Schließlich macht sie sich um ihre Liebsten immer wieder Sorgen und hilft ihnen, wo sie kann. Natürlich gibt es außer Eadlyn noch zahlreiche weitere Charaktere zu entdecken. Die 35 Jungs der Selection sind vielseitig, manche besser, manche schlechter, aber ich fand sie wirklich aufregender als die Mädchen zu Americas Zeit. Auch hier hat Kiera Cass es geschafft, eine Vielfalt zu erreichen und Interesse zu wecken. Kein Wunder, dass Eadlyn nicht mehr weiß, wo ihr der Kopf steht! Dadurch, dass sie die Protagonistin ist und der Fokus auf ihr liegt, werden dem Leser aber auch nicht so viele Anhaltspunkte gegeben, für wen sie sich schließlich entscheiden wird. Würde einer der Jungs erzählen, wäre ohnehin klar, dass er wohl der Auserwählte wird. Bei Eadlyn kommen jedoch meiner Meinung nach mehrere in Betracht, obwohl ich zwei klare Favoriten habe. Die Geschichte mit Illéas Reformen ist schlüssig, bis zu dem Punkt, dass die Menschen deswegen Unruhen starten. So wirklich kann ich nicht nachvollziehen, wieso man sich über eine Änderung aufregen sollte, die erst eine Generation vorher noch für Jubel gesorgt hat, aber ich hoffe, Kiera Cass greift das im nächsten Teil noch etwas verständlicher auf. Abgesehen davon mochte ich aber wirklich, wie auch Bezug genommen wurde auf Maxons und Americas Selection, wie man auch das Schicksal von einigen liebgewonnen Charakteren aus den vorherigen Büchern erfährt, und mir gefällt auch, wie Eadlyns nicht komplett harmonische, aber durchaus nachvollziehbare und realistische Beziehung zu ihrer Familie dargestellt wird. Das Ende hat es dann nochmal geschafft, mich komplett zu überraschen, und ich fiebere dem nächsten Teil schon sehr aufgeregt entgegen, während ich schon ein kleines Tränchen verdrücken muss, weil dieser dann der Letzte wird. Trotzdem freue ich mich sehr auf die Überraschungen, die die Autorin sicherlich noch für uns in Petto hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Prinzessin such Prinzen
von einer Kundin/einem Kunden am 15.09.2015

Wer meinte, nach „der Erwählte“ war Kiera Cass fertig mit den Selection-Büchern, hatte sich getäuscht. Es geht jetzt in die nächste Runde. America und Maxon regieren in Illéa, sie haben auch die Kasten abgeschafft, aber noch immer herrscht Unfrieden im Land. Daher bitten sie ihre Erstgeborene, Kronprinzessin Eadlyn, das... Wer meinte, nach „der Erwählte“ war Kiera Cass fertig mit den Selection-Büchern, hatte sich getäuscht. Es geht jetzt in die nächste Runde. America und Maxon regieren in Illéa, sie haben auch die Kasten abgeschafft, aber noch immer herrscht Unfrieden im Land. Daher bitten sie ihre Erstgeborene, Kronprinzessin Eadlyn, das zu machen, was sie vor Jahren zusammengeführt hat: Ein Casting. Ziel ist es, das Volk von ihrem Unfrieden abzulenken. Die Kronprinzessin (dargestellt als ein anfangs ziemlich verwöhntes Miststück, das sich langsam zum Guten verändert) ist erstmal empört, lässt sich dann aber doch auf die Sache ein. Also wieder ein Casting, aber diesmal sucht eine Prinzessin einen Prinzen. Die Geschichte ist wiederum sehr romantisch, aber so hundertprozentig konnte sie mir dann doch nicht überzeugen. Selbstverständlich werde ich auch lesen was noch kommen wird! Klar will ich wissen, ob Eadlyn sich für einen der Berwerber entscheidet und für wen. Macht halt süchtig …

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eadlyn - eine Kronprinzessin zwischen Freiheit und Pflicht…
von Solara300 aus Contwig am 24.08.2015

Kurzbeschreibung Eadlyn, die 18 jährige Tochter von America und Maxon und Kronprinzessin von Illea, wird von ihren Eltern gebeten ein Casting abzuhalten und aus 35 jungen Männern ihren Prinzen zu wählen. Im Volk brodelt es und die glamouröse Show soll das Volk ablenken und beruhigen. Doch die tolle Idee von Eadlyns... Kurzbeschreibung Eadlyn, die 18 jährige Tochter von America und Maxon und Kronprinzessin von Illea, wird von ihren Eltern gebeten ein Casting abzuhalten und aus 35 jungen Männern ihren Prinzen zu wählen. Im Volk brodelt es und die glamouröse Show soll das Volk ablenken und beruhigen. Doch die tolle Idee von Eadlyns Eltern hat einen großen Haken, denn Eadlyn hat überhaupt nicht vor zu heiraten. Sie stimmt nur zu weil sie weiß das das Volk nur so zu besänftigen ist und sie frei entscheiden darf. Von der Liebe ist sie nicht überzeugt und sie ist absolut nicht bereit sich an jemanden zu binden nur weil sie als künftige Königin verpflichtet ist zu heiraten. Doch die Liebe folgt ihren eigenen Gesetzen….. Cover Ich finde das Cover fantastisch, es ist ein richtiger Eyecatcher und für mich das schönste aus der Reihe. Es hat mich sofort angesprochen, durch die Kombination der Farben wirkt es auf den ersten Blick zwar kühl, aber auch sehr harmonisch und interessant. Denn wenn man genauer hinschaut sieht man dass die Spiegel ein etwas anderes Bild reflektieren, denn das wunderschöne Kleid das man im Spiegel sieht ist weiß. Schreibstil Die Autorin Kiera Cass hat einen lockeren flüssigen Schreibstil und man fliegt nur so durch die Seiten. Ihre tollen detaillierten Beschreibungen ließen das Leben am Hof bildhaft und lebendig vor meinen Augen entstehen. Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet, vielschichtig und facettenreich, das gibt ihnen Tiefe und macht sie authentisch. Meinung Eadlyn - eine Kronprinzessin zwischen Freiheit und Pflicht… Im ganzen Land rumort es und die Stimmung ist sehr aufgeheizt. König Maxon hat das Kastensystem, in das sein Volk unterteilt war vor Jahren abgeschafft. Doch es gibt seit kurzem Probleme, was zu teils schweren Übergriffen führt. Um die Lage zu entschärfen soll nun für Eadlyn eine Selection stattfinden. Verständlicherweise ist sie alles andere als begeistert, was man sehr gut nachvollziehen kann. Doch ihr bleibt keine Wahl und Eadlyn muss sich bald mit 35 Jungen Männern beschäftigen was natürlich für eine Menge Zündstoff sorgt, denn sie hat natürlich keinerlei Interesse daran überhaupt einen Mann auszuwählen. Das jedenfalls ist ihr Plan zu Beginn des Castings…. Eadlyn ist ein vielschichtiger, selbstbewusster, starker und auch schwieriger Charakter, der mir sehr ans Herz gewachsen ist. Sie trägt die Bürde die Kronprinzessin zu sein und nie die Freiheiten genießen zu können die ihr Zwillingsbruder Ahren, der 7 Minuten nach ihr zur Welt kam, hat. Nun soll sie sich schon mit 18 Jahren einen Ehemann wählen. Sie gibt sich zickig und unnahbar und will nach Möglichkeit alle Kandidaten so schnell es geht vergraulen, so ist jedenfalls ihr Plan. Sie überspielt damit aber auch ihre Ängste unter denen sie leidet, denn sie fühlt sich dieser Pflicht zu heiraten noch nicht gewachsen. Nur Ahren ihr Bruder, ein sehr sympathischer Charakter, weiß wie es in ihr aussieht. Er ist der einzige dem sie sich anvertraut. Man braucht etwas bis man hinter Eadlyns Maske dringt hinter der sie sich versteckt. Es ist schön zu sehen wie sie sich langsam öffnet und verändert. Sie entwickelt sich weiter und wächst mit ihren Aufgaben, stellt auch ihre eigenen Handlungen in Frage. Ihre Gefühle und Gedanken, ihre Zweifel und Ängste, ihre ganzen Emotionen wurden sehr gut vermittelt sodass man ihr Verhalten und Handlungen gut nachvollziehen und verstehen konnte. Kile, der im Palast aufgewachsen ist ein toller Charakter und wäre meine Wahl für Eadlyn, obwohl sie ihn die ganzen Jahre nie richtig wahrgenommen und ihm gegenüber oft ein unmögliches Verhalten gezeigt hat. Doch das ändert sich und ich bin sehr gespannt wie sich alles weiterentwickelt, es gibt ja noch einige andere sympathische Kandidaten die für Spannung sorgen. Es gibt einige Überraschungen und Wendungen und einen extremen Cliffhanger der mich ungeduldig dem nächsten Band entgegen fiebern lässt. Fazit Eine gelungene Fortsetzung die mich fasziniert und begeistert hat!! Absolute Leseempfehlung!! 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es geht weiter...
von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2015

America und Maxon sind glückliche Eltern von vier Kindern geworden, haben die Kasten abgeschafft und auch sonst viel frischen Wind nach Iléa gebracht. Doch das Volk ist nach Jahren wieder aufständisch geworden, was als Anlass genommen wird ein neues Casting für die älteste Tochter Eadlyn zu starten. Doch Eadlyn... America und Maxon sind glückliche Eltern von vier Kindern geworden, haben die Kasten abgeschafft und auch sonst viel frischen Wind nach Iléa gebracht. Doch das Volk ist nach Jahren wieder aufständisch geworden, was als Anlass genommen wird ein neues Casting für die älteste Tochter Eadlyn zu starten. Doch Eadlyn ist alles andere als begeistert davon 35 junge Männer, die alle ihr Ehemann werden könnten, im Palast zu empfangen und sich in einen zu verlieben. Denn die eigenwillige Prinzessin ist sehr auf ihre Freiheit und ihre eigenen Entscheidungen bedacht... Ein toller vierter Teil und eine schöne Weiterführung mit viel Spannung und einigen Überraschungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hohe Erwartungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wetzlar am 27.07.2015

Als ich den vierten Band entdeckte war ich erfreut. Ich hatte nicht erwartet einen weiteren Teil der Reihe in der Hand halten zu können. Zunächst war ich enttäuscht, dass es nicht die Geschichte von America sein würde, aber ihr Leben geht mit ihrer Tochter weiter und das machte es... Als ich den vierten Band entdeckte war ich erfreut. Ich hatte nicht erwartet einen weiteren Teil der Reihe in der Hand halten zu können. Zunächst war ich enttäuscht, dass es nicht die Geschichte von America sein würde, aber ihr Leben geht mit ihrer Tochter weiter und das machte es umso aufregender. Manchmal werden weitere Teile langatmig, nicht jedoch hier, ich habe es nicht mehr aus der Hand legen können und war neugierig auf jeden weiteren Moment. Zum Schluss war die Spannung ziemlich groß und ein überraschendes Ende folgte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wild und Dominant geht es weiter
von Sabrina W. aus Kirchen am 31.05.2016

Inhalt: Der Jugendliebesroman „Selection- Die Kronprinzessin“ von Kiera Cass, erschienen am 20.07.2015 im FISCHER Sauerländer, geht es um eine junge Frau die alles tut, um eine perfekte Königin zu werden, auch wenn dies heißt ein öffentliches Casting stattfinden zu lassen um für sich einen passenden Mann zu finden. Meinung: An... Inhalt: Der Jugendliebesroman „Selection- Die Kronprinzessin“ von Kiera Cass, erschienen am 20.07.2015 im FISCHER Sauerländer, geht es um eine junge Frau die alles tut, um eine perfekte Königin zu werden, auch wenn dies heißt ein öffentliches Casting stattfinden zu lassen um für sich einen passenden Mann zu finden. Meinung: An dem Cover hat sich nicht viel geändert. Man sieht ein wunderschönes Mädchen mit einem bezaubernden Kleid. Der Einstieg ist mir etwas schwer gefallen, da man das Gefühl hat etwas verpasst zu haben. Hat man auch, denn America und Max haben nun Kinder und Eadly, die Älteste, ist schon fast erwachsen. Eine kleine Stütze war es, dass alle vorgestellt wurden und man nicht nach und nach ihren Charakter kennen lernen musste. Die Figuren sind alles sehr unterschiedlich. Was wunderbar ist. Eadlyn ist eine sehr dominante, starke und wohl erzogene junge Frau. Die sich selten gehen lässt und sehr genau weiß was ihre Aufgabe ist, welche sie sehr ernst nimmt. Ab und an ein wenig zu ernst. Ich konnte mich in sie besser reinversetzen als in America. Unterstützt wird sie durch ihren Vater Max, welcher einfach älter und nachdenklicher geworden ist. Seine liebe, zu seiner Frau America, so hat man das Gefühl ist stärker als eh und je. Eine weitere Unterstützung sind ihre Geschwister jeder auf seine eigene Art und weiße. Aber macht euch selbst ein Bild. Auch andere bekannte Gesichter tauchen wieder auf, jedoch viel es mir sehr schwer sie mir alle wieder ins Gedächtnis zu rufen; es war einfach eine zu lange Zeit dazwischen. Der Hauptteil, ja hm. Ich muss sagen, dass man sehr lange warten musste bis es spannend wurde, da es ein ständiges hin und her gab. Auf der einen Seite war da Eadlyn, die einfach noch keinen Mann wollte, besonders nicht durch eine Casting Show und zum anderen ihre Eltern, welche sich an ihr Kennenlernen erinnern und es nicht nur als Mittel zum Zweck sehen, sondern sich erhoffen, dass Eadlyn reifer und erwachsener wir. Als dann die 35 Männer endlich da waren, habe ich von Zeit zu Zeit, den Überblick verloren, aber das ging denke ich nicht nur mir sondern auch Eadlyn so, die mir bei dem ersten Rauswurf einen Gefallen getan hat. Das Ende hat etwas sehr dramatisches und man wird mit mehreren offenen Fragen stehen gelassen. Der Schreibstil ist durch den einfachen Syntax geprägt und ist somit sehr einfach zu lesen. Erzählt wird aus der Sicht von Eadlyn., wodurch man sich sehr schnell in ihre Lage versetzen kann. Fazit: Wenn man es extra süß mit Zuckerguss mag, dann würde ich es Empfehlen. Es ist eben ein Rosemunde Pilcher für Jugendliche und da ich ab und an Rosemunde Pilcher mag, freue ich mich auf den nächsten Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnd aber nicht ganz so gut wie die Vorgänger
von einer Kundin/einem Kunden aus Feldkirch am 14.02.2016

Ich liebe die ersten drei Bände der Selection Reihe und musste natürlich sofort weiterlesen. Im vierten Teil dreht sich alles um die Tochter von Maxon und America. Nun wird für Eadlyn, die Kronprinzessin, ein Casting mit 35 jungen Männern veranstaltet. Anfangs sieht Eadlyn nur einen Grund dabei mitzuspielen und... Ich liebe die ersten drei Bände der Selection Reihe und musste natürlich sofort weiterlesen. Im vierten Teil dreht sich alles um die Tochter von Maxon und America. Nun wird für Eadlyn, die Kronprinzessin, ein Casting mit 35 jungen Männern veranstaltet. Anfangs sieht Eadlyn nur einen Grund dabei mitzuspielen und dieser ist nicht ihren Traumprinzen zu finden, sondern das aufgebrachte Volk abzulenken. Eadlyn ist fest davon überzeugt, dass sie sich in keinen der 35 Männer verlieben wird und überhaupt keinen Prinzen an ihrer Seite braucht. Doch mit der Zeit kommt ihre Überzeugung ins Wanken und einige der Jungs wachsen ihr immer mehr ans Herz. Ich finde die Geschichte selbst sehr fesselnd und es ist spannend zu verfolgen welcher der Jungs Eadlyn näher kommen kann. Die Veröffentlichung des fünften Teils kann ich kaum erwarten, da ich unbedingt herausfinden muss für welchen der Jungs Eadlyn sich am Schluss entscheidet. Anders als bei den ersten drei Bänden ist es dieses Mal wirklich spannend und es ist schwer einen Favoriten auszumachen. Das wäre mir eigentlich fünf Sterne Wert. Allerdings gibt es einen Stern Abzug für die Darstellung der Kronprinzessin. Sie ist meist zickig und arrogant. Ihre (gespielte) Unnahbarkeit kann einen manchmal echt nerven und es ist nicht so leicht sie zu mögen wie America in den ersten drei Teilen. Dennoch werde ich mir den fünften Teil sofort herunterladen sobald er erscheint und hoffe, dass Eadlyn offener und netter rüberkommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eher Zusatzteil, als vierter Band
von einer Kundin/einem Kunden am 27.11.2015

Selection- Die Kronprinzessin war für mich eher wie ein "Zusatzteil" und kein vierter Band. Die Geschichte dreht sich nun um die Tochter von America und Maxon. Ich habe ein paar Seiten gebraucht, um mich in die Geschichte einzulesen. Das Ende ist für mich auch eher offen, so dass ich... Selection- Die Kronprinzessin war für mich eher wie ein "Zusatzteil" und kein vierter Band. Die Geschichte dreht sich nun um die Tochter von America und Maxon. Ich habe ein paar Seiten gebraucht, um mich in die Geschichte einzulesen. Das Ende ist für mich auch eher offen, so dass ich mich frage, ob nicht noch ein Band erscheint.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
weiterer Teil der Selection-Reihe
von mithrandir am 17.08.2015

Prinz Maxon hat seine America bekommen - und mittlerweile sind sie eine große Familie. Extra für ihre Erstgeborene wurde das Thronfolgerecht geändert und somit ist Eadlyn die Kronprinzessin von Illeá. Doch nach vielen guten Zeiten der Veränderungen unter dem Königspaar macht sich erneut Unruhe in ihrem Volk breit, die... Prinz Maxon hat seine America bekommen - und mittlerweile sind sie eine große Familie. Extra für ihre Erstgeborene wurde das Thronfolgerecht geändert und somit ist Eadlyn die Kronprinzessin von Illeá. Doch nach vielen guten Zeiten der Veränderungen unter dem Königspaar macht sich erneut Unruhe in ihrem Volk breit, die sich immer weiter ausdehnt. Als Ablenkungsmaßnahme bitten Maxon und America ihre Tochter Eadlyn um ein Ablenkungsmanöver: Sie soll ein Casting abhalten! Trotzdem diese dem ganzen absolute Abneigung entgegenbringt, erklärt sie sich bereit, dem Wunsch ihrer Eltern Folge zu leisten und so ziehen 35 junge Männer in den Palast, die Eadlyn schnellstmöglichst wieder loswerden will. Doch so einfach machen die Kandidaten ihr es nicht... Meine Meinung: Ich muss zugeben, dass ich zunächst skeptisch war, ob ein vierter Band der Reihe mich überzeugen könnte. Da ich zuvor aber immer begeistert war, habe ich mich darauf eingelassen und war angenehm überrascht. Zunächst ist das Cover genau wie bei den Vorgängerbänden wieder einmal ein echter Knaller und sieht einfach sagenhaft neben den anderen aus. Den Klappentext fand ich jetzt nicht so ausagekräftig, aber Fans der Reihe dürfte das wohl kaum abhalten können. Mit Eadlyn, aus deren Sicht der Roman geschrieben ist, ist es nicht so leicht wie damals bei America, um mit ihr warmzuwerden. Man merkt ihr an, zu wem sie erzogen worden ist und welche Bürde bereits jetzt auf ihr lastet. Nach außen erscheint sie oft unnahbar und manchmal gar schnippisch, doch wer sie näher kennenlernen darf, sieht auch ihre verletzliche Seite dahinter. Es mangelt ihr an der nötigen Lebenserfahrung und nur ihr Zwillingsbruder Ahren ist der einzige, dem sie ihr Herz ausschüttet. Maxon und America bleiben in diesem Teil der Reihe leider eher im Hintergrund, ebenso wie Eadlyns Brüder und sonstige Familie, die man jedoch schnell ins Herz schließt. Ich persönlich finde das sehr schade, denn gerade im Nebencharakteren-Bereich liegt hier meines Ermessens noch eine Menge Potential. Hauptaugenmerk liegt neben der Protagonistin auf ihren Kandidaten, die sehr unterschiedlich sind, aber mir aufgrund der Erzählperspektive bis auf wenige Ausnahmen leider nie richtig nahe kommen. Stück für Stück scheinen sie die Schale der Kronprinzessin zu knacken und es war interessant, die dadurch entstandenen, leichten Veränderungen bei Eadlyn mitzuverfolgen. Enttäuscht war ich ein wenig von America, deren Verhalten so gar nicht mehr an die vorherigen Bände erinnert. Sie ist leider sehr passiv und zurückhaltend. Die America, die ich kennengelernt habe, hätte ihre Tochter bestimmt anders erzogen. Während in den ersten drei Teilen der Ausgang der Handlung relativ offensichtlich war bzw. nur wenige Alternativen vorhanden waren, kann ich in Bezug auf Eadlyn noch nicht wirklich sagen, wo die Reise hingehen wird. Ich komme bereits auf mindestens vier Männer, die ich nicht unberücksichtigt lassen würde; ich bin gespannt, was Kiera Cass aus diesen Vorgaben machen wird, auch, wenn mein Gefühl zu einer bestimmten Person tendiert. Das Ende des Bandes kann man nicht anders als dramatisch beschreiben. Ich konnte einfach nicht fassen, dass Kiera Cass mich förmlich am ausgestreckten Arm verhungern lassen hat und hoffe nun sehr, dass es schnell mit der Reihe weitergehen wird. Fazit: Auch "Selection - Die Kronprinzessin" hat es wieder geschafft, mich zu verzaubern. Ich mochte es nicht mehr an die Seite legen, doch viel zu schnell war ich dann leider auch am Ende und fiebere nun dem nächsten Teil der Reihe entgegen. Ich bin sehr gespannt, für wen sich Eadlyn letztendlich entscheiden und, wo ihre Entwicklung noch hinführen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erneut ein kurzweiliges Lesevergnügen.
von Kate am 10.08.2015

„Selection - Die Kronprinzessin“ hat mir einige unterhaltsame Lesestunden beschert, die sehr schnell vorbei geflogen sind. Auch wenn der vierte Band im Vergleich schwächer war, war es dennoch ein kurzweiliges Lesevergnügen. Ich war wirklich positiv überrascht, dass die „Selection“-Reihe um zwei weitere Bände verlängert wurde. Auch wenn die Reihe... „Selection - Die Kronprinzessin“ hat mir einige unterhaltsame Lesestunden beschert, die sehr schnell vorbei geflogen sind. Auch wenn der vierte Band im Vergleich schwächer war, war es dennoch ein kurzweiliges Lesevergnügen. Ich war wirklich positiv überrascht, dass die „Selection“-Reihe um zwei weitere Bände verlängert wurde. Auch wenn die Reihe nicht wirklich anspruchsvoll ist, habe ich sehr viel Spaß mit Maxon und America gehabt und die Geschichte der beiden sehr gerne gelesen. Zudem ist es zwar eine Fortsetzung, aber gleichzeitig auch ein neuer Auftakt. Denn die Protagonistin in „Selection - Die Kronprinzessin“ ist - wie der Name schon sagt - die Tochter von Maxon und America, Eadlyn. Ich sage bewusst Auftakt, denn im Grunde passiert hier noch recht wenig. Man wird langsam wieder in die Welt von Illea hinein geführt. Es ist schön zu sehen, wie sich alles weiter entwickelt hat nach „Selection - Der Erwählte“. Auch ist es interessant das Casting nun aus der anderen Sicht zu verfolgen. Was jedoch auch zur Folge hat, dass ich mit den Kandidaten nicht ganz warm geworden bin. Es fiel mir schwer sie richtig zuzuordnen. Nur einige wenigen haben es dauerhaft in mein Gedächtnis geschafft. Das war bei den vorherigen drei Bänden um einiges leichter. So war es aber natürlich einfach seinen Favoriten herauszupicken. Eadlyn ist ein Charakter, der es einem nicht immer leicht macht. Sie ist zwar sympathisch, hat aber durchaus Eigenschaften, die sehr eigen sind. Aber es ist definitiv noch einiges an Potential vorhanden für den fünften Band. Die leichte Entwicklung ihres Charakters hat sich am Ende bereits angedeutet. Jedoch ist es meiner Meinung nach Kiera Cass nicht ganz optimal gelungen die Gefühle, die Eadlyn im Verlauf den Kandidaten entgegen bringt rüber zu transportieren. Irgendwie war die Wendung ein wenig schnell und nicht ganz glaubwürdig. Insbesondere das Verhalten gegenüber Kile - mein Favorit - war für mich zu flott und irgendwie ihre „Beziehung“ generell nicht ganz rund. Aber ich hoffe, dass es im nächsten Band besser passt. Das Ende ist wirklich fies. Besonders für diejenigen, die die vorherigen drei Bände gemocht haben. Da würde man am liebsten direkt zum nächsten Band greifen. Einfach um bestätigt zu bekommen, dass nicht das passiert, was man befürchtet. Aber auch generell möchte man weiter lesen und erfahren, auf wen die Wahl von Eadlyn fallen wird. Ich freue mich schon darauf es zu erfahren und fiebere dem Erscheinen entgegen. Fazit Auch mit „Selection - Die Kronprinzessin“ hat mir Kiera Cass einige unterhaltsame und kurzweilige Lesestunden beschert. Auch wenn es nicht ganz an die Vorgänger heran reicht, so werden „Selection“ Fans sicherlich ihre Freude mit Eadlyn und ihren Männern haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
die neue Bachelorette
von einer Kundin/einem Kunden am 31.07.2015

ENDLICH! Der lang ersehnte vierte Teil der Selektion-Reihe! Ich habe mich so gefreut dass ich keine Sekunde warten konnte als das Buch dann tatsächlich erschienen wurde. Das Cover passt zu Reihe, mir gefallen besonders die Farben und das Gesicht des Mädchens. Zum Inhalt: Eadlyn ist die Tochter von Maxon und... ENDLICH! Der lang ersehnte vierte Teil der Selektion-Reihe! Ich habe mich so gefreut dass ich keine Sekunde warten konnte als das Buch dann tatsächlich erschienen wurde. Das Cover passt zu Reihe, mir gefallen besonders die Farben und das Gesicht des Mädchens. Zum Inhalt: Eadlyn ist die Tochter von Maxon und America und somit die Erbin des Thrones. Um das Land zu besänftigen und ihm eine glamouröse Show zu bieten willigt sie ein, ihr eigenes Casting zu machen und aus 35 jungen Männern ihren Prinzen auszuwählen. Aber Eadlyn glaubt schon gar nicht an die grosse Liebe und plant insgeheim das Casting zu sabotieren. Aber als dann die Burschen tatsächlich vor ihr stehen kommt alles ganz anders. Eadlyn hat mich ziemlich genervt! Sie ist so egoistisch, verzogen, eingebildet und kalt. Natürlich wird sich das bis zum Ende noch ändern, da bin ich überzeugt, aber jetzt zu beginnt hat mich das nur genervt. Die jungen Männer hingegen sind gut charakterisiert, man kann sie auseinanderhalten und ich hab von Anfang an mitgefiebert wen Eadlyn den nun auswählen wird! Spannend! Oder wird sie am Schluss gar keinen auswählen? Natürlich habe ich da bereits einige Vermutungen aber wie wir Frau Cass kennen wird das Geheimnis erst am Schluss gelüftet. Jetzt heisst es wieder warten. Der Schreibstiel war flüssig und ich hab das Buch so schnell durchgelesen, da konnte ich nicht mal die Zeit stoppen. Ein würdiger Nachfolger und genialer Auftakt der neuen Reihe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Selection - Die Kronprinzessin // Kiera Cass
von Nelly aus Hüttlingen am 09.10.2016

Warum sollte man als Autor aufhören, wenn man doch mit einer Reihe gerade den Reibach seines Lebens macht? Und wie macht man das, wenn man seine Reihe eigentlich als Trilogie angepriesen hat? Richtig! Man schließt die Trilogie an sich ab, schreibt dann allerdings einfach mit einer etwas abgewandelten Geschichte... Warum sollte man als Autor aufhören, wenn man doch mit einer Reihe gerade den Reibach seines Lebens macht? Und wie macht man das, wenn man seine Reihe eigentlich als Trilogie angepriesen hat? Richtig! Man schließt die Trilogie an sich ab, schreibt dann allerdings einfach mit einer etwas abgewandelten Geschichte weiter. Dieses Erfolgsrezept nutzt auch Kiera Cass aus. Die Liebesgeschichte rund um Amercia und Maxon (und Aspen) hat in Der Erwählte sein Ende gefunden. America ist neue Königin von Illèa und das Casting ist vorbei. Doch nun startet ihre Tochter durch. Eadlyn ist gerade einmal aus dem Gröbsten der Pubertät raus und doch lastet schon große Verantwortung auf ihren Schultern. Als erstgeborenes Kind von America und Maxon wird sie die zukünftige Königin von Illèa sein. Daher leitete sie gemeinsam mit ihrem Vater bereits jetzt die täglichen Geschäfte. Nach Abschaffung des Kastensystems hätte man meinen können, dass sich die politische Situation beruhigt hat. Doch neue Probleme treten auf: die älteren Einwohner kommen einfach nicht von ihrem Kastendenken weg. Ein erneuter Bürgerkrieg droht. Und da erinnert sich das Königspaar daran, wie man schon früher die Gemüter im Volk beruhigt hat: man hat sie mit einem Casting erheitert. Daher soll nun auch Eadlyn ein solches durchführen und im Idealfall einen Mann finden, den sie sich als König an ihrer Seite vorstellen kann. Doch wenn Eadlyn eines nicht will, dann ist es, ihre Freiheit aufgeben zu müssen, um etwas vorzuspielen, das sie so nicht fühlt. Doch als Königin muss sie auch lernen, dass ihre persönlichen Gefühle, Gedanken und Wünsche immer mal wieder hinten an stehen. Die Geschichte kommt einem also schon bekannt vor. Nur hat Frau Cass dieses Mal den Spieß umgedreht. Die Geschichte wird nicht mehr von einem Castingteilnehmer erzählt, sondern von Eadlyn, dem Mädchen, um das sich 35 Männer streiten sollen. Leider hat das nicht so gut funktioniert wie es das noch in Teil 1 bis 3 getan hat. Das lag an mehreren Punkten, die dann im Gesamtbild etwas holprig wirkten. Zum einen war es doch ungewöhnlich, in einer Dystopie mal auf der Seite der Reichen und Mächtigen zu stehen. Den Versuch sollte man allerdings durchaus würdigen, denn Kiera Cass wagte sich hiermit auf unerforschtes Terrain. Allerdings scheint es doch seinen Grund zu haben, warum sämtliche Autoren den gegensätzlichen Weg wählen. Denn so ganz funktioniert hat es nicht. Die 35 Männer, die in den Palast kommen, um um Eadlyns Gunst zu werben, bleiben unglaublich blass. Es waren einfach so viele und durch den Aufbau der Geschichte kommt man mit ihnen immer nur kurz und episodenhaft in Berührung. Einzig und allein der ausländische Teilnehmer, der immer einen Übersetzer im Schlepptau hatte, blieb mir im Gedächnis. Somit bekommt man als Leser aber einfach nicht die Möglichkeit, sich einen eigenen Favoriten rauszusuchen. Eigentlich wird einem von der Autorin dieser bereits vorgegeben. Schade war auch, dass die Charaktere, die man in den ersten drei Teilen so lieben gelernt hat, nun soviel erwachsener sind und damit kaum wiederzuerkennen. Sie spielen zwar noch eine Rolle im Geschehen, aber ich hätte sie kaum wiedererkannt. An den Rand der Geschichte gedrängt, kamen sie mir vor wie Lückenfüller und das notwendige Verbindungsglied. Vom Schreibstil her, gilt das Gleiche wie schon bei den ersten Teilen. Die Geschichte ist sehr leicht und verständlich geschrieben. Kiera Cass spart sich sämtliches Schnick-Schnack und der dystopische Aspekt rückt im Vergleich zu den Vorgängern wieder in den Hintergrund. Der größte Knackpunkt an der Geschichte war aber das, was sich in einer Rezension immer so schwer beschreiben kann. Die eigentliche Geschichte aus den ersten drei Teilen war geprägt durch diesen Zauber, den man nicht in Worte fassen kann. Man tauchte in die Reihe ein und konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Und dieses Gefühl, dieser Zauber fehlte bei Die Kronprinzessin einfach vollkommen. Die Selection-Reihe sollte eigentlich nach dem dritten Teil abgeschlossen sein. Hätte sich die Autorin da mal dran gehalten. Denn dieses Buch hätte es wirklich nicht gebraucht. Es ist zwar ganz nett zu Lesen, allerdings konnte ich keinen Mehrwert für die Reihe erkennen. Das Magische, das den Vorgängern anhaftete, ist komplett verschwunden und übrig geblieben ist lediglich ein Buch mit einem Haufen Ecken und Kanten. Selbst für Fans der Reihe kein unbedingtes Muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Casting der nächsten Generation
von Hortensia13 am 21.06.2016

Der vierte Teil der Selection-Reihe steht kann im Mittelpunkt eines erneuten Castings. Diesmal steht die nächste Generation vor der Qual der Wahl. Eadlyn, Americas erstgeborene Tochter, muss sich der langjährigen Tradition stellen. Grundsätzlich ist die Geschichte ähnlich gestaltet, wie bei den vorgängigen Büchern der Serie. Etwas mühsam erschien mir die... Der vierte Teil der Selection-Reihe steht kann im Mittelpunkt eines erneuten Castings. Diesmal steht die nächste Generation vor der Qual der Wahl. Eadlyn, Americas erstgeborene Tochter, muss sich der langjährigen Tradition stellen. Grundsätzlich ist die Geschichte ähnlich gestaltet, wie bei den vorgängigen Büchern der Serie. Etwas mühsam erschien mir die ewigen Zweifel Eadlyn aufgrund ihrer Arroganz. Ansonsten ein Selection-Buch, dass den Auftakt zum fünften Buch der Serie bildet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 26.11.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Statt um das Liebesleben der Mutter geht es jetzt um die Tochter. Ein Haufen Jungs und eine unentschiedene Prinzessin. Witzig und spannend

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.07.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Hat mir echt gut gefallen! Ich fand den Sprung zur nächsten Generation sehr gelungen und es gibt viele neue Wendungen und gute Charaktere.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die nächste Generation - das nächste Casting. Diesmal sucht Prinzessin Eadlyn den Mann fürs Leben unter 35 möglichen Kandidaten. Spannung und Romantik vom Feinsten. Absolut klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nachdem ich die erste "Trilogie" innerhalb von 2 Tagen verschlungen habe, fühlte ich mich durch diese Art der Fortsetzung erst etwas abgebremst. Dennoch ein würdiger 4. Teil

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Kronprinzessin / Selection Bd.4

Die Kronprinzessin / Selection Bd.4

von Kiera Cass

(18)
Buch
17,50
+
=
Selection 03 - Der Erwählte

Selection 03 - Der Erwählte

von Kiera Cass

(21)
Buch
17,50
+
=

für

35,00

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen