Thalia.at

Schwarzer Mond über Soho / Peter Grant Bd.2

Roman. Deutsche Erstausgabe

Peter Grant

(39)
Die Melodie des Todes
Constable Peter Grant ist ein ganz normaler Londoner Bobby. Die Abteilung, in der er arbeitet, ist allerdings alles andere als normal: ihr Spezialgebiet ist - die Magie. Peters Vorgesetzter, Detective Inspector Thomas Nightingale, ist der letzte Magier Englands und Peter seit kurzem bei ihm in der Ausbildung.
Was im Moment vor allem das Auswendiglernen von Lateinvokabeln bedeutet, die uralten Zaubersprüche wollen schließlich korrekt aufgesagt werden. Doch als Peter eines Nachts zu der Leiche eines Jazzmusikers gerufen wird, verliert das Lateinstudium auf einmal seine Dringlichkeit. Peter findet heraus, dass in den Jazzclubs in Soho, im Herzen Londons, plötzlich verdächtig viele Musiker eines unerwarteten Todes sterben. Hier geht etwas nicht mit rechten Dingen zu ...
Rezension
"Und London-Fans kommen wieder voll auf ihre Kosten!"
A. Falkenberg, buchnews.com 21.06.2012
Portrait

Ben Aaronovitch wurde in London geboren und lebt auch heute noch dort. Wenn er gerade keine Romane oder Fernsehdrehbücher schreibt (er hat u. a. Drehbücher zu der englischen TV-Kultserie 'Doctor Who' verfasst), arbeitet er als Buchhändler. Seine Fantasy-Reihe um den Londoner Polizisten Peter Grant mit übersinnlichen Kräften eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 412
Erscheinungsdatum 01.07.2012
Serie Peter Grant 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21380-6
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 190/122/30 mm
Gewicht 295
Originaltitel Moon over Soho
Auflage 10. Auflage
Verkaufsrang 27.981
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28846192
    Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1
    von Ben Aaronovitch
    (119)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40402050
    Fingerhut-Sommer / Peter Grant Bd.5
    von Ben Aaronovitch
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 37256199
    Der böse Ort / Peter Grant Bd.4
    von Ben Aaronovitch
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45030539
    Der Galgen von Tyburn / Peter Grant Bd.6
    von Ben Aaronovitch
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 30579418
    Der Sohn des Greifen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 9
    von George R. R. Martin
    (25)
    Buch (Paperback)
    16,50
  • 32159963
    Die Gelehrten der Scheibenwelt / Die Wissenschaft der Scheibenwelt Bd.1
    von Jack Cohen
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 40779354
    Die unsichtbare Bibliothek Bd.1
    von Genevieve Cogman
    (13)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 46318756
    Die Flüsse von London
    von Ben Aaronovitch
    Buch (Taschenbuch)
    14,40
  • 43646526
    Willkommen in Night Vale
    von Jeffrey Cranor
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,50
  • 21005152
    Das Gesetz der Neun
    von Terry Goodkind
    (5)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Soho!“

Fabian Greiter, Thalia-Buchhandlung Innsbruck

Peter Grant, seines Zeichens Police Constable, Zauberlehrling und Teilzeit-Magie-Spürhundedresseur, ermittelt wieder. Mit gewohnt viel schwarzem Humor und Zynismus verschlägt es Grant und den geneigten Leser diesmal nach Soho: Hot Spot für Musiker, Stripper und allerlei zwielichtiger Typen und Typinnen.


Wann immer ein Kriminalfall
Peter Grant, seines Zeichens Police Constable, Zauberlehrling und Teilzeit-Magie-Spürhundedresseur, ermittelt wieder. Mit gewohnt viel schwarzem Humor und Zynismus verschlägt es Grant und den geneigten Leser diesmal nach Soho: Hot Spot für Musiker, Stripper und allerlei zwielichtiger Typen und Typinnen.


Wann immer ein Kriminalfall auch nur den Hauch des Übersinnlichen verbreitet wird in guter Metropolitan Police Manier delegiert und die ESC 9 gerufen, die aus Grant und seinem Chef, Chief Inspector Nightingale, besteht. In diesem Falle nur aus Grant, da Nightingale noch immer angeschossen und außer Gefecht gesetzt ist.

Was also geht vor sich in der Hauptstadt? Zum einen wurde einem freien Journalisten von einer bezahnten Vagina das beste Stück abgebissen – unangenehm! – zum anderen sterben immer mehr Jazzmusiker kurz nach ihren Auftritten.

Was zunächst nach klischeehaften Todesursachen unter Künstlern aussieht wird von Peter Grant schnell als „Jazzvampirismus“ entlarvt. Bald scheint sich ein Zusammenhang zwischen der „Maneaterin“ und den Mordfällen abzuzeichnen…

Ohne Rücksicht auf Genreusancen schreibt Ben Aaronovitch vor sich hin und produziert dabei durchaus originelle, wenngleich nicht sehr tiefschürfende, Lektüren. So sucht man waschbrettbebauchte Vampire/Werwölfe/Engel etc. ebenso vergebens wie die dazugehörige Mittzwanzigerin die liebestoll vor sich hinschmachtet. Ebendieser Bruch mit den Gepflogenheiten der Urban Fantasy wirkt erfrischend und gibt der Geschichte das nötige Tempo.

Die Reihe um PC Peter Grant ist absolut empfehlenswert und zählt mittlerweile zu meinen Favoriten wenn ich einen unterhaltsamen Zeitvertreib suche.

„Tolle Fortsetzung“

Michaela Kallinger, Thalia-Buchhandlung Linz

Constable Peter Grant, seines Zeichens Zauberer in Ausbildung, muss sich diesmal mit Jazzvampiren und Chimären herumschlagen. Und Wie es sich für „gute“ Magier gehört, bekommt das Team des Folly jetzt einen Erzbösewicht zur Seite gestellt. Das klingt (zum Glück) nach einer langen Reihe von Abenteuern. Der zweite Fall hat mich genauso Constable Peter Grant, seines Zeichens Zauberer in Ausbildung, muss sich diesmal mit Jazzvampiren und Chimären herumschlagen. Und Wie es sich für „gute“ Magier gehört, bekommt das Team des Folly jetzt einen Erzbösewicht zur Seite gestellt. Das klingt (zum Glück) nach einer langen Reihe von Abenteuern. Der zweite Fall hat mich genauso begeistert, wie sein Vorgänger.

„Band 2“

Théo Romeh Gumpenberger, Thalia-Buchhandlung Steyr

Sobald ein Fall der Polizei in London auch nur annähernd übersinnlich wirkt ist Peter Grant zur Stelle. Als Zauberer in Ausbildung geht dabei zwar noch einiges schief, mit Jazzvampiren jedoch kommt er schon ganz gut klar.

Auch im zweiten Fall verliert Herr Aaronovitch weder seinen tollen Schreibstil oder seine liebenswürdigen Charaktere.
Sobald ein Fall der Polizei in London auch nur annähernd übersinnlich wirkt ist Peter Grant zur Stelle. Als Zauberer in Ausbildung geht dabei zwar noch einiges schief, mit Jazzvampiren jedoch kommt er schon ganz gut klar.

Auch im zweiten Fall verliert Herr Aaronovitch weder seinen tollen Schreibstil oder seine liebenswürdigen Charaktere.
Man rätselt, freut und weint mit Peter Grant mit. Manchmal ist das ganze verwirrend und etwas schnell – deswegen ein Stern Abzug.
Aber ich kann diese Reihe nur jedem Fantasy-Fan ans Herz legen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28846192
    Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1
    von Ben Aaronovitch
    (119)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 14307713
    Harry Potter und der Gefangene von Askaban / Harry Potter Bd.3
    von Joanne K. Rowling
    (114)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 33710417
    Ein Wispern unter Baker Street / Peter Grant Bd.3
    von Ben Aaronovitch
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 2942060
    Per Anhalter durch die Galaxis / Per Anhalter durch die Galaxis Bd.1
    von Douglas Adams
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 11428535
    Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4
    von Walter Moers
    (137)
    Buch (Taschenbuch)
    14,40
  • 32128344
    Skulduggery Pleasant – Sabotage im Sanktuarium
    von Derek Landy
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45217639
    Niemalsland
    von Neil Gaiman
    (21)
    Buch (Paperback)
    18,50
  • 11396517
    Harry Potter und die Kammer des Schreckens (Harry Potter 2)
    von Joanne K. Rowling
    (134)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 43950881
    Bobby Dollar / Die dunklen Gassen des Himmels
    von Tad Williams
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 42541738
    Die Seltsamen
    von Stefan Bachmann
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 35146529
    Vorhang auf für eine Leiche / Flavia de Luce Bd.4
    von Alan Bradley
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 25782008
    Der Fall Jane Eyre / Thursday Next Bd.1
    von Jasper Fforde
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
25
11
3
0
0

Krimi meets Zauber - trockenem Humor inklusive
von his-and-her-books am 27.06.2012

Inhalt: Peter Grant arbeitet in einer unterfinanzierten Zwei-Mann-Sondereinheit der Londoner Polizei. Er wird nebenbei von Nightingale in der Zauberlehre unterrichtet, als erster Lehrling seit 50 Jahren. Seine Partnerin Lesley wurde jüngst bei einem magischen Unfall schwer verletzt und ist nicht dienstfähig. Aufgrund der zu spürenden Vestigia wird Peter zu den... Inhalt: Peter Grant arbeitet in einer unterfinanzierten Zwei-Mann-Sondereinheit der Londoner Polizei. Er wird nebenbei von Nightingale in der Zauberlehre unterrichtet, als erster Lehrling seit 50 Jahren. Seine Partnerin Lesley wurde jüngst bei einem magischen Unfall schwer verletzt und ist nicht dienstfähig. Aufgrund der zu spürenden Vestigia wird Peter zu den Mordermittlungen des Jazz-Musikers Cyrus gerufen. Die Ermittlungen dauern noch an, als Grant auf ein zweites Mordopfer stößt, wieder ein Jazzer. Durch seine besondere Begabung wird Peter auch von anderen Einheiten hinzugerufen. Dort findet er weitere Hinweise auf andere Magier, die keinesfalls seiner Seite angehören können... Was verbindet seine Fälle? Meinung: Ich empfehle jedem, den ersten Band "Die Flüsse von London" zu lesen, bevor er sich in das zweite Abenteuer von Peter Grant stürzt. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir mehr als schwer. Ich wurde in zahlreiche überdetaillierte Ortsbeschreibungen und der Tatsache, dass es Vereine für die Zauberei gibt und noch mehr, hineingeworfen. Dann war da noch die Sache mit dem Toten und die vielen neuen Zaubervokabeln. Die Handlung ist meiner Meinung nach mit verwirrenden, unnützen Hintergrundinformationen zugestopft, was meinen Lesefluss anfangs sehr störte. Der Hauptprotagonist Peter Grant ist ein großartiger Charakter. Er ist todehrlich und kommentiert - zumindest in Gedanken - alles und jeden mit einem unbeschreiblich guten Humor gepaart mit Sarkasmus ohne Gleichen. Als Magier steht er noch am Beginn seiner Karriere, was auch daran liegen mag, dass er seinen Ausbilder Nightingale nicht immer folgt und sich statt vernünftiges Latein zu lernen lieber anderen Dingen widmet. Peter vermisst seine Partnerin Lesley, die er nur zu Beginn und zum Ende des Buches besucht, die ihm aber während des gesamten Falles zur Seite steht und ihn trotz ihres Unfalles, bei dem sie ihr Gesicht verloren hat, unterstützt. Alleine wegen ihr würde ich weiterlesen wollen... Der Schreibstil ist - wie bereits erwähnt - sehr gewöhnungsbedürftig, aber sehr locker und umgangsprachlich. Dass ein einziger Satz eine halbe Seite einnimmt, kommt ebenso häufig vor wie die überdetaillierten Ortsbeschreibungen, die mich teilweise überforderten. Ich wollte wissen, wie es weitergeht und nicht, welche Straße, welche Brücke und an welchen edwardianischen oder viktorianischen Gebäuden man passieren muss, geschweige denn deren ganze Geschichte. Für London-Fans ist dies aber wohl ein extra Punkt. Ab dem zweiten Drittel hatte ich mein Lesetief überwunden und die Spannung stieg kontinuierlich, so dass ich über die Seiten flog. Urteil: Vielleicht liegt mein Empfinden auch daran, dass ich ansonsten keine Krimis lese und die gefühlte "Berichterstattung" zu diesem Genre gehört? "Schwarzer Mond über Soho" war für mich aber trotz der tollen Idee und den interessanten Charakteren nur Durchschnitt. Ein extra Buch gibt es aber für den durchgängigen trockenen Humor und Peters Sarkasmus, die mich mehr als einmal zum Lachen gebracht haben. Daher bewerte ich "Schwarzer Mond über Soho" mit 4/5 Büchern. Das Buch ist eine Empfehlung für alle Krimi und/oder CSI-Fans, die Übernatürlichem nicht abgeneigt sind und trockenen Humor zu schätzen wissen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Wunderbare Buchreihe
von Elisabeth aus Hanau am 23.02.2017

Es liest sich super und am Ende möchte man direkt den nächsten Band lesen. Es lohnt sich schon den nächsten Band zu kaufen, damit man direkt weiterlesen kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
An Jazz kann man nicht sterben. Oder?
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 09.05.2016

Ich liebe, liebe, LIEBE dieses Buch! Kann ich die Rezension einfach hier beenden? Nein? Ok, dann mache ich es mir halt doch nicht ganz so einfach: Die Peter-Grant-Bücher sind eine unglaublich originelle Mischung: ein bisschen Krimi, ein bisschen Magie, ganz viel Humor - und das so gekonnt miteinander verbunden,... Ich liebe, liebe, LIEBE dieses Buch! Kann ich die Rezension einfach hier beenden? Nein? Ok, dann mache ich es mir halt doch nicht ganz so einfach: Die Peter-Grant-Bücher sind eine unglaublich originelle Mischung: ein bisschen Krimi, ein bisschen Magie, ganz viel Humor - und das so gekonnt miteinander verbunden, dass sich diese Zutaten gegenseitig nur umso vorteilhafter zur Geltung bringen. Ich habe oft laut gelacht und dennoch gespannt an den Fingernägeln geknabbert! Der Humor ist großartig, denn er ist zwar zum Schreien komisch, aber trotzdem intelligent geschrieben, mit ganz viel Charakter. Für mich braucht sich Ben Aaronovitch definitiv nicht hinter dem Großmeister der humorvollen Fantasy, Terry Pratchett, zu verstecken. Schon nach nur zwei Bänden hat sich Peter Grant in die Riege meiner Lieblingscharaktere eingereiht. Abgesehen davon, dass mir sein Humor gefällt, weiß ich auch seine Intelligenz, seinen Einfallsreichtum und seine Integrität zu schätzen. Er versucht, Magie nach wissenschaftlichen Standpunkten zu betrachten, indem er experimentiert und neue Dinge ausprobiert, und auch wenn das seinen Meister ein bisschen zur Verzweiflung treibt, fand ich Peters Fortschritte damit beachtlich - obwohl die Dinge nicht immer ganz so funktionieren, wie geplant. Auch die anderen Charaktere haben mich wieder voll überzeugt. Magisch oder nicht magisch, sie sind alle sehr lebensecht und glaubhaft geschrieben! Die Handlung ist unheimlich clever, denn sie baut aus magischen Elementen echte Krimispannung auf, mit unerwarteten Wendungen, zwiespältigen Charakteren und einer vielschichtigen Auflösung. Der Schreibstil ist schlicht und ergreifend wunderbar; nach wenigen Sätzen war ich schon wieder mittendrin in der Geschichte. Fazit: "Schwarzer Mond über Soho" macht einfach Spaß, Punkt. Es ist spannend, es ist lustig, es hat charmante Charaktere, einen fabelhaften Schreibstil, eine fantastische Atmosphäre - und jetzt gehen mir langsam die positiven Adjektive aus, dabei hätte die Geschichte noch viel mehr davon verdient... Da es der zweite Band der Peter-Grant-Reihe ist, würde ich empfehlen, erst "Die Flüsse von London" zu lesen. Das aber unbedingt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Schwarzer Mond über Soho / Peter Grant Bd.2

Schwarzer Mond über Soho / Peter Grant Bd.2

von Ben Aaronovitch

(39)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Ein Wispern unter Baker Street / Peter Grant Bd.3

Ein Wispern unter Baker Street / Peter Grant Bd.3

von Ben Aaronovitch

(31)
Buch (Taschenbuch)
11,30
+
=

für

21,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Peter Grant

  • Band 1

    28846192
    Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1
    von Ben Aaronovitch
    (119)
    10,30
  • Band 2

    30212191
    Schwarzer Mond über Soho / Peter Grant Bd.2
    von Ben Aaronovitch
    (39)
    10,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    33710417
    Ein Wispern unter Baker Street / Peter Grant Bd.3
    von Ben Aaronovitch
    (31)
    11,30
  • Band 4

    37256199
    Der böse Ort / Peter Grant Bd.4
    von Ben Aaronovitch
    (32)
    10,30
  • Band 5

    40402050
    Fingerhut-Sommer / Peter Grant Bd.5
    von Ben Aaronovitch
    (17)
    10,30
  • Band 6

    45030539
    Der Galgen von Tyburn / Peter Grant Bd.6
    von Ben Aaronovitch
    11,30