Russland verstehen

Der Kampf um die Ukraine und die Arroganz des Westens

(15)
Wie ist es um die politische Kultur eines Landes bestellt, in dem ein Begriff wie "Russlandversteher" zur Stigmatisierung und Ausgrenzung taugt? Muss man nicht erst einmal etwas verstehen, bevor man es beurteilen kann? Gabriele Krone-Schmalz bietet in diesem Buch eine Orientierungshilfe für all jene, denen das gegenwärtig in den Medien vorherrschende Russlandbild zu einseitig ist.
Antirussische Vorbehalte haben in Deutschland eine lange Tradition und sind in zwei Weltkriegen verfestigt worden. Auch in der Ukraine-Krise lässt sich ihre Wirksamkeit beobachten. Tatsächlich ist aber nicht nur das Verhältnis zwischen Russland, dem Westen und der Ukraine vielschichtiger, als es der Medien-Mainstream suggeriert, sondern auch die russische Geschichte seit dem Ende des Kalten Krieges. Demokratie und Menschenrechte verbreiten - wer möchte das nicht. Es lässt sich aber sehr wohl über das Tempo und über die Methoden streiten. Und es lässt sich fragen, welche Interessen der Westen unter dem Deckmantel einer Menschenrechtsrhetorik verfolgt.
Portrait

Gabriele Krone-Schmalz ist Professorin für TV und Journalistik an der Hochschule Iserlohn. Sie war von 1987-1991 Russland-Korrespondentin der ARD und moderierte anschließend bis 1997 den ARD-Kulturweltspiegel. Sie ist Mitglied im Petersburger Dialog und als eine der führenden Russland-Experten Deutschlands regelmäßig im Fernsehen zu sehen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 21.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-67525-6
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 206/126/15 mm
Gewicht 230
Auflage 17. Auflage
Verkaufsrang 4.445
Buch (Paperback)
15,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44416054
    Europa am Abgrund
    von Benjamin Zeeb
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 45327238
    Martin Schulz – vom Buchhändler zum Mann für Europa
    von Margaretha Kopeinig
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • 17569352
    Das kommunistische Manifest
    von Friedrich Engels
    Buch (gebundene Ausgabe)
    3,95
  • 57433594
    Revolution
    von Emmanuel Macron
    Buch (Kunststoff-Einband)
    23,60
  • 45303639
    Für die Zukunft seh' ich schwarz
    von Diana Kinnert
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47890828
    Volk, Volksgemeinschaft, AfD
    von Michael Wildt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,30
  • 56801378
    Die Gemeinwohl-Ökonomie
    von Christian Felber
    Buch (Taschenbuch)
    18,40
  • 2883388
    Kampf der Kulturen
    von Samuel P. Huntington
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 39246930
    Der Fluch der bösen Tat
    von Peter Scholl-Latour
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 44032535
    Anschließen, angleichen, abwickeln
    von Karl Heinz Roth
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99 bisher 10,30

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33810497
    Der Mann ohne Gesicht
    von Masha Gessen
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 41808837
    Russlandkrise
    Buch (Kunststoff-Einband)
    9,25
  • 14590259
    Rußland im Zangengriff
    von Peter Scholl-Latour
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39088935
    Euromaidan
    Buch (Taschenbuch)
    14,40
  • 40927981
    Putinismus
    von Walter Laqueur
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 39285872
    Brennpunkt Ukraine: Gespräche über ein gespaltenes Land
    von Christian Wehrschütz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 41026745
    Hundert Jahre Revolution
    von Orlando Figes
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,80
  • 17450477
    ... ans Leben muss man einfach glauben
    von Gabriele Krone-Schmalz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
6
7
1
0
1

Unbedingt lesen - hier werden Fakten gezeigt!
von Damaris C. Bächi aus Winterthur am 31.03.2015

Als ehemalige ARD-Korrespondentin in Moskau kennt Gabriele Krone-Schmalz Russland sehr genau und deckt so manche Desinformation unserer hiesigen Medien schonungslos auf. Was ist denn falsch daran, wenn man die Sichtweise des anderen mal zu Herzen nimmt und verstehen will, was seine Interessen sind? Gar nichts! Im Gegenteil: Das Einfühlen... Als ehemalige ARD-Korrespondentin in Moskau kennt Gabriele Krone-Schmalz Russland sehr genau und deckt so manche Desinformation unserer hiesigen Medien schonungslos auf. Was ist denn falsch daran, wenn man die Sichtweise des anderen mal zu Herzen nimmt und verstehen will, was seine Interessen sind? Gar nichts! Im Gegenteil: Das Einfühlen in den anderen führt dazu, dass wir die eigene Position hinterfragen - was bei uns im Westen bedauerlicherweise viel zu wenig gemacht wird. Was ich in diesem Buch sehr gut fand: Dass die Autorin die Sprache der Medien behandelte; dass die EU eben nicht gleich Europa ist, dass das Völkerrecht und Landesrecht oft verdreht werden und dass fälschlicherweise immer der Begriff Annexion fällt. Mit der Sprache kann gespielt und manipuliert werden - das ist im Westen keinesfalls besser als in Russland. Weiter werden der geschichtliche Hintergrund und die Rolle der USA aufgezeigt, die in der Ukraine feste Absichten in Bezug auf Schiefergas hat und den Regierungsumsturz vorangetrieben hat. Auch erhält der Leser Einblick in die Zerrissenheit des Vielvölkerstaates Ukraine und welchen enormen Schaden das Asoziierungsabkommen mit der EU angerichtet hat. Das Buch ist leicht verständlich geschrieben, sehr fesselnd und faktenreich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 0
Sollte im Geschichtsunterricht Aufnahme finden
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 26.02.2015

Die überaus einseitige Berichterstattung aus den westlichen US gesteuerten Medien wird endlich eine andere Wahrheit entgegen gesetzt. Sollte jeder gelesen haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 1
Ein tolles Buch. Sollte jeder gelesen haben, vor allem die Nicht-Russlandversteher
von Zmei am 26.11.2015

Es ist schon so viel über dieses Buch geschrieben worden, daher mache ich es kurz. Ich habe mich lange von dem negativen Image, das einem Russlandversteher anhaftet, verleiten lassen und mich von dem Buch ferngehalten. Aber irgendwann, als ich das tägliche Russland-Bashing in den offiziellen Medien endgültig satt hatte,... Es ist schon so viel über dieses Buch geschrieben worden, daher mache ich es kurz. Ich habe mich lange von dem negativen Image, das einem Russlandversteher anhaftet, verleiten lassen und mich von dem Buch ferngehalten. Aber irgendwann, als ich das tägliche Russland-Bashing in den offiziellen Medien endgültig satt hatte, habe ich dieses Werk als Hörbuch geholt und bin sehr zufrieden, sowohl mit dem Inhalt als auch mit der Ausführung: Frau Krone-Schmalz hat wunderbar klar und sachlich geschrieben und gelesen. Schon den Anfang fand ich gut: „Wie ist es um die politischen Kultur eines Landes bestellt, in der ein Begriff „Russlandversteher“ zur Stigmatisierung und Ausgrenzung taugt? Muss man nicht erst einmal etwas verstehen, bevor man es beurteilen kann? Verstehen heißt doch nicht automatisch für gut befinden. Wer etwas versteht, begreift Zusammenhänge, kennt Hintergründe und hat auf dieser Basis die Chance zu erklären, was vorgeht und warum.“ Im Buch erfährt man vieles über die Politik zwischen Ost und West seit dem Ende der Sowjetunion, über die Rolle von IWF bei der Bildung der Oligarchen in Russland, über die Rolle Gorbatschows und der USA in der Wiedervereinigung Deutschlands uvm. Auch die NATO Osterweiterung und seine Gefahren für Russland wird in diesem Zusammenhang klar und weshalb sie ein Punkt ist, um den es heute noch politisch und anderswie gekämpft wird. Auch über den Konflikt in der Ukraine und seine Ursachen hat Frau Krone-Schmalz klar und sachlich berichtet. Die Frage, ob Krimannexion auch eine ist, hat sie von mehreren Seiten beleuchtet. Die Rolle und das Interesse der USA auch in der Ukrainefrage kommen nicht zu kurz, weshalb vieles klar wird, was die Tagepresse für gewöhnlich nicht in die Öffentlichkeit trägt. „Da wirkt das bereits beschriebene Angstpotenzial. Mit dem stigmatisierenden Begriff Russlandversteher belegt zu werden ist schon schlimm genug.“, sagt die Autorin. Was ich u.a. lobenswert finde: Bei jedem Thema geht Fr. Krone-Schmalz stets in die Tiefe, nennt die Zusammenhänge, deckt die Ursachen der Konflikte auf, liefert Hintergründe und Infos, die man nicht aus den offiziellen Medien bekommt. So macht sie, den Lesern deutlich, weshalb die politische Lage zwischen dem Westen und Russland heute so ist, wie sie ist. Die Darstellungen der Autorin fand ich sachlich, differenziert, adäquat, die Sachverhalte sind klar, logisch und leicht verständlich erklärt. Auch die feine Ironie kommt hier und dort gut durch. Fazit: Ein tolles Buch, eine sehr gute Adresse für alle, die die heutige Politik im Paradigma USA, EU – Russland nachvollziehen wollen. 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Russland verstehen

Russland verstehen

von Gabriele Krone-Schmalz

(15)
Buch (Paperback)
15,40
+
=
Wer den Wind sät

Wer den Wind sät

von Michael Lüders

(22)
Buch (Paperback)
15,40
+
=

für

30,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen