Thalia.at

>>> GROßE LAGERRÄUMUNG: Bis zu 50% sparen**

Runa

Roman

(30)
"Man kam nicht her, um zu genesen, sondern um zu sterben."


Paris 1884. In der neurologischen Abteilung der Salpêtrière-Klinik führt Dr. Charcot Experimente mit hysterischen Patientinnen durch. Seine Hypnosevorführungen locken Besucher aus ganz Europa an; wie ein Magier lässt der Nervenarzt die Frauen vor seinem Publikum tanzen. Dann aber wird Runa in die Anstalt eingeliefert, ein kleines Mädchen, das all seinen Behandlungsmethoden trotzt. Jori Hell, ein Schweizer Medizinstudent, wittert seine Chance, an den ersehnten Doktortitel zu gelangen, und schlägt das bis dahin Undenkbare vor. Als erster Mediziner will er den Wahnsinn aus dem Gehirn einer Patientin fortschneiden. Was er nicht ahnt: Runa hat mysteriöse Botschaften in der ganzen Stadt hinterlassen, auf die auch andere längst aufmerksam geworden sind. Und sie kennt Joris dunkelstes Geheimnis …


Rezension
„Vera Buck hat aus authentischen Rahmenbedingungen einen Roman konstruiert, der so fesselnd wie lehrreich ist.“
Portrait
Vera Buck, geboren 1986, studierte Journalistik in Hannover und Scriptwriting auf Hawaii. Während des Studiums schrieb sie Texte für Radio, Fernsehen und Zeitschriften, später Kurzgeschichten für Anthologien und Literaturzeitschriften. Nach Stationen an Universitäten in Frankreich, Spanien und Italien lebt und arbeitet Vera Buck heute in Zürich.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 608, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641173685
Verlag Limes Verlag
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44401793
    Ich schweige für dich
    von Harlan Coben
    eBook
    9,99
  • 45235477
    Halbseidenes Wien: 23 Wiener Bezirks-Krimis
    von Günther Zäuner
    eBook
    9,99
  • 42798909
    Wende
    von Eva Ladipo
    eBook
    17,99
  • 42502267
    Die Menschen, die es nicht verdienen
    von Hans Rosenfeldt
    (16)
    eBook
    9,99
  • 17952552
    Leichenraub
    von Tess Gerritsen
    (24)
    eBook
    8,99
  • 43702183
    Positronenfalle
    von LiLo Seidl
    eBook
    6,99
  • 42746107
    Das Dornenkind
    von Max Bentow
    (10)
    eBook
    8,99
  • 44140355
    Ostfriesenschwur / Ostfriesenwut Bd.10
    von Klaus-Peter Wolf
    (24)
    eBook
    9,99
  • 40942231
    Dark Zero
    von Douglas Preston
    (6)
    eBook
    9,99
  • 42655237
    Endlich mein
    von Donna Leon
    eBook
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Das Buch ist der "Wahnsinn"!“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Dieser Roman spielt in Paris 1884. In einer neurologischen Abteilung werden Versuche an Patientinnen durchgeführt. Eines Tages kommt das kleine Mädchen Runa in diese Klinik. Sie spricht auf keine dieser „Behandlungen“ an. Deshalb erklärt sich der Medizinstudent Jori bereit, ihr den „Wahnsinn aus dem Gehirn“ zu schneiden. Ein sehr schockierender Dieser Roman spielt in Paris 1884. In einer neurologischen Abteilung werden Versuche an Patientinnen durchgeführt. Eines Tages kommt das kleine Mädchen Runa in diese Klinik. Sie spricht auf keine dieser „Behandlungen“ an. Deshalb erklärt sich der Medizinstudent Jori bereit, ihr den „Wahnsinn aus dem Gehirn“ zu schneiden. Ein sehr schockierender Roman über die Zustände in einer Psychiatrie zur damaligen Zeit.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20422262
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (163)
    eBook
    9,99
  • 31695111
    Schwarzer Schmetterling
    von Bernard Minier
    (27)
    eBook
    9,99
  • 41655710
    Verschwörung
    von David Lagercrantz
    (56)
    eBook
    18,99
  • 28810616
    Marina
    von Carlos Ruiz Zafón
    (131)
    eBook
    9,99
  • 42502265
    Fremd
    von Arno Strobel
    (30)
    eBook
    9,99
  • 45069792
    Der Kreis der Rabenvögel
    von Kate Mosse
    eBook
    17,99
  • 20423095
    Risk
    von Scott Frost
    (5)
    eBook
    6,99
  • 33049801
    Der Wolf
    von John Katzenbach
    (30)
    eBook
    9,99
  • 36508607
    Die amerikanische Nacht
    von Marisha Pessl
    (24)
    eBook
    10,99
  • 36440729
    Das Wittgensteinprogramm
    von Philip Kerr
    eBook
    9,49
  • 40931294
    Die stille Bestie
    von Chris Carter
    (59)
    eBook
    8,99
  • 38986604
    Mein bist du
    von Luke Delaney
    eBook
    8,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
13
15
2
0
0

Krasser Tatsachenroman
von Cora Lein aus Berlin am 08.02.2016

Bei "Runa" handelt es sich um einen Tatsachenroman, der auf dem Gelände des französischen Hôpital de la Salpêtrière spielt. Dort arbeitete und behandelte Jean-Martin Charcot (Pathologe / Neurologe) Frauen, welche an Hysterie (heute: somatischen Störungen) litten, mit eher fragwürdigen Methoden. Der (teils) erfundene Kriminalroman hinter den Experimenten um die... Bei "Runa" handelt es sich um einen Tatsachenroman, der auf dem Gelände des französischen Hôpital de la Salpêtrière spielt. Dort arbeitete und behandelte Jean-Martin Charcot (Pathologe / Neurologe) Frauen, welche an Hysterie (heute: somatischen Störungen) litten, mit eher fragwürdigen Methoden. Der (teils) erfundene Kriminalroman hinter den Experimenten um die Salpêtrière ist aber genauso düster und gruselig wie die Untersuchungen in der Vergangenheit der Klinik. Inhalt: Jori möchte unbedingt unter Dr. Charcot promovieren und verlässt daher seinen Heimatort in der Schweiz um in Paris an der Salpêtrière zu studieren. Nach drei Jahren hat er allerdings immer noch keine Ahnung worüber er seine Doktorarbeit schreiben möchte und dann taucht eine neue Patientin auf: Runa. Sie ist jung, hat weiße Haut und Haare, spricht nicht, hat unterschiedliche Pupillen und leidet unter seltsamen Anfällen. Jori ergreift seine Chance und möchte Charcot beweisen, dass er, Jori, ein begnadeter Chirurg ist. Er möchte Rune den "Wahnsinn" aus dem Knopf schneiden ... Schreibstil: Ich wusste zu Beginn des Buches nicht, dass es sich bei "Runa" um einen Tatsachenroman handelt und war einfach nur schockiert was sich Vera Buck für Folterinstrumente (für die Behandlung der Hysterikerinnen in der Salpêtrière) ausdachte. Bis ich dann googelte und einige Charaktere sowie die Schauplätze tatsächlich fand und danach stark überlegte ob ich das Buch wirklich weiterlesen wollte. Denn das Grauen, welches die Autorin wahrlich gut schildern konnte, fand genauso statt! Berichte inkl. Fotografieren finden sich zur Genüge! Ich las dann doch weiter, denn nicht umsonst in "Runa" ein Nr. 1 Bestseller im Bereich der medizinischen Thriller und es wurde dann auch wirklich wieder menschlich. Die Phasen zwischen den Experimenten, das menschliche um den Protagonisten Jori und das grausige um Runa wechselten sich dann so gut ab, dass ich die Geschichte gut lesen und verarbeiten konnte und dabei wirklich einiges zu den damaligen Behandlungsmethoden gelernt habe. Für zart besaitete ist dieses Buch allerdings nicht zu empfehlen, daher lieber erstmal "Charcot" googeln und dann entscheiden ob dieses Buch für das eigene Gemüt günstig gewählt ist ;) Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen und auch die kleinen Längen, die einige Passagen aufwiesen waren zur Erholung sehr angenehm. Charaktere: Runa (Bedeutung: kommt aus dem altnordischen und könnte mit "die Geheimnisvolle" übersetzt werden) ist eine wundervolle Person, die ich trotz ihrer Anfälle sofort in mein Herz geschlossen habe. Ich hätte sie ebenfalls gerne adoptiert um ihr alles zu ermöglichen oder zu geben was sie benötigt. Ihre Geschichte ist furchtbar und ich muss ehrlich zugeben, dass ich ein paar Tränen verdrückte. Jori, der junge Student, war mir zu Beginn sehr unsympathisch. Wie kann ein Mensch bei den Experimenten von Charcot zusehen und das auch noch toll finden? Als er später erkannte, wie brutal die Experimente wirklich waren und sich von seinem Mentor abwandte wurde er mir sympathisch. Wer aus seinen Fehlern lernt, kann kein schlechter Mensch sein! Was soll ich zu Personen sagen, welche wirklich lebten? Charcot, Babinski, Luys, Bleuler - alle waren auf eine Art unsympathisch (wobei ich Babinski noch sehr interessant fand), aber ggf. wussten sie es nicht besser? Ich kann nicht urteilen oder bewerten, wenn ich die Hintergründe nicht kenne. Waren es wirklich die, die über Leichen gingen um die Medizin voranzutreiben oder machte es ihnen Freude Menschen, im Namen der Wissenschaft, zu quälen? Was veranlasst Menschen sich über andere zu stellen und so zu handeln? Anders gesehen: hätten sie dies damals nicht gemacht, wo stünden wir dann mit unseren Behandlungen in der heutigen Zeit? Cover: Ich war mal wieder "Cover-Käufer" und daher muss es wohl gut sein. Die großen Buchstaben die Perlen, was auch immer mir dieses Cover sagen möchte, die Aufmerksamkeit hat es definitiv bekommen. Fazit: Ein ganz krasses Buch über die Zeit an der französischen Salpêtrière, welches mich teils schockiert und wieder fasziniert (je nach Thema) zurückließ. Eine Geschichte über die Medizingeschichte mit einem spannenden Krimi verflochten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lasset die Kinderlein zu mir kommen...
von einer Kundin/einem Kunden am 24.09.2015

Verstörend, hart und mit einer großen Portion Wahnsinn in jeglichen Facetten. Dies könnte eine ideale Filmvorlage für einen Film in schwarz-weiß werden denn nur so, würde er die Stimmungen des Buches perfekt wiederspiegeln können. Er zeigt, die dunklen Anfänge der Neuropsychologie/Chirurgie zum Ende des 18.Jahrhunderts. Die zum Teil mystisch/fantastisch erscheinende dunkle Geschichte... Verstörend, hart und mit einer großen Portion Wahnsinn in jeglichen Facetten. Dies könnte eine ideale Filmvorlage für einen Film in schwarz-weiß werden denn nur so, würde er die Stimmungen des Buches perfekt wiederspiegeln können. Er zeigt, die dunklen Anfänge der Neuropsychologie/Chirurgie zum Ende des 18.Jahrhunderts. Die zum Teil mystisch/fantastisch erscheinende dunkle Geschichte des Quecksilbermädchens Runa ist sehr perfekt eingewoben und bringt viele Spannungsbögen mit. Sehr außergewöhnlich und deshalb eine Leseempfehlung wert! Warum 1 Punkt Abzug? Die Geschichte ist in drei Punkten offen gelassen worden. Lässt dies auf eine Fortsetzung hoffen? Liebe Stammleser/innen der auch "härteren Psychothrills" dies wird Ihnen/Euch gefallen. Man empfindet das Buch, als ob man einen alten Schwarz-Weiß-Film sieht- denn es hinterlässt ein perfektes Kopfkino. Liebe Grüße Ihre Heike Fischer Altersempfehlung ab 18J/20J bis...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leider nicht so gut wie ich dachte
von Franzy aus Gießen am 17.10.2015

Prinzipiell will ich eigentlich gar nichts groß zum Inhalt sagen. Allerdings hatte ich mir nach dem Klappentext etwas anderes erhofft. Eingestellt hatte ich mich auf eine irgendwie mystische, spannende Geschichte, die auch einen gewissen Thrilleraspekt enthält. Bekommen habe ich ein langatmiges Buch, das selten Spannung aufkommen lassen wollte und voll... Prinzipiell will ich eigentlich gar nichts groß zum Inhalt sagen. Allerdings hatte ich mir nach dem Klappentext etwas anderes erhofft. Eingestellt hatte ich mich auf eine irgendwie mystische, spannende Geschichte, die auch einen gewissen Thrilleraspekt enthält. Bekommen habe ich ein langatmiges Buch, das selten Spannung aufkommen lassen wollte und voll mit medizinischer Geschichte war. Nun muss ich sagen, dass ich mich für Medizin und auch die geschichtlichen Aspekte durchaus interessiere und das Buch, was das betrifft, wirklich sehr gut recherchiert finde, allerdings hat mich die Geschichte weder vom Hocker gehauen noch überzeugt. Eingeteilt ist das Buch in sechs Abschnitte, die alle mit Zitaten von medizin-geschichtlich wichtigen Personen beginnen. Diese Personen kommen stellenweise im Buch vor. Kapiteleinteilungen gibt es dann allerdings nicht. Die Stellen zwischen den Abschnitten sind sichtbar in verschiedene Bereiche unterteilt, allerdings stehen keine Kapitel darüber. Die Perspektiven und Erzählformen wechseln stetig. Im Buch kommen unglaublich viele Menschen vor, die irgendwie alle Teil ihrer eigenen Geschichte sind, zum Schluss aber doch in einem Strang zusammenlaufen. Den ein oder anderen hätte es meiner Ansicht nach überhaupt nicht gebraucht. Zwar waren sie alle wichtig und haben die Geschichte weitergebracht, aber das hätte man auch anders lösen können. Sowohl Titel als auch Klappentext weisen daraufhin, dass Runa eine sehr tragende Rolle spielt. Prinzipiell ist es auch Runa, die alles ins Rollen bringt, aber der eigentliche Protagonist ist Johann Richard Hell, genannt Jori. Bis es endlich dazu kommt, dass Runa auftaucht, vergehen unglaublich viele Seiten, in denen ich irgendwann unheimlich genervt von Jori und seiner Besessenheit von Dr. Charcot war. Ich gebe zu, dass ich wirklich überlegt hatte dieses Buch abzubrechen. Allerdings wurde ich dann immer wieder von dem Gedanken 'Bald passiert bestimmt was richtig Krasses' angetrieben - leider war das nicht so. Es gab spannende Stellen, wo die Seiten nur so geblättert wurden, aber diese waren in meinen Augen viel zu wenig vertreten. Unnötige Situationen wurden zu lang und zu genau beschrieben und nahmen mir den Lesespaß. Ich muss nicht über viele Zeilen lesen, wie Jori ein Gespräch mit Joseph Babinski führt, mit seinen kalten Fingern ein Blatt von einem Busch rupft und dieses immer und immer wieder dreht bist es irgendwann (endlich!) kaputt ist und zu Boden fällt. Ich weiß nicht, ob versucht wurde aus eigentlich 400 Seiten 600 zu machen - aber dann und wann kam es mir so vor. Das Ende hat mich zu guter Letzt dann so richtig enttäuscht. Immer wieder hatte ich neue Gedanken im Kopf, wie es jetzt richtig fulminant enden könnte - und dann war es halt einfach vorbei. Zurückgeblieben bin ich mit dem Gefühl, dass das doch nicht alles gewesen sein konnte. Es blieben keine offenen Fragen und es ist auch kein Cliffhanger, der auf einen zweiten Teil "hoffen" lassen könnte, aber ich bin damit einfach wirklich unzufrieden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Runa

Runa

von Vera Buck

(30)
eBook
15,99
+
=
Die Betrogene

Die Betrogene

von Charlotte Link

(70)
eBook
9,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen